Sonntag,18.April 2021
Anzeige

Fisch im Gold-Mantel: Wenn Sie in Geld schwimmen!

Gold, Fisch
Seebarch im Gold-Mantel: Aufgefischt von The National, aufgetischt im Al Seef’s Doors Freestyle Grill in Dubai

Für alle Gold-Freunde, die noch kein standesgemäßes Weihnachtsmenü auf dem Zettel haben: Wie wäre es mit frischem Fisch im Gold-Mantel?

Wenn Sie Goldliebhaber sind und sich nicht auf die königliche Hauptspeise ihres Weihnachtsmenüs festgelegt haben, dann lassen Sie sich doch von einem Restaurant im Dubai inspirieren.

Angepriesen als „Royal Delicacy“ serviert man im Al Seef’s Doors Freestyle Grill ein besonderes Fischgericht. Es handelt sich um frischen Seebarsch à la Orange eingehüllt in 23-karätigem Gold. Der Goldene Fisch steht mit einem Preis von 675 Dirham auf der Speisekarte, das entspricht derzeit rund 160 Euro.

Wer die königliche Köstlichkeit in dem Restaurant genießen will, muss allerdings vorbestellen, berichtet The National. Ein Tresor für große Goldvorräte gehört in den Küchen der Welt nicht zur Grundausstattung.

Aber: Es sage noch einer, Gold könne man nicht essen!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

23 KOMMENTARE

  1. Die Wirtschaft brummt. Man muss nur auf den Ölpreis schauen. Da gehts richtig in den Keller. Super ist auch Kupfer, da gehts auch runter.

    Mann da muss die Wirtschaft brummen und die Gewinne steigen, wenn alles so billig wird.

  2. Anzeige
    • @goldi
      Gold hat viele industrielle wertvolle Eigenschaften. Was wenig bekannt ist,
      CO2 in Kohlenstoff und Wasser zu wandeln.
      Das wird bei den Klimagasen noch sehr wichtig werden.

  3. Barsch aus der Müritz . Salz, Pfeffer und Butter . Da kann kein Goldfisch mithalten ! Aber wie mein Opa schon sagte ,kläfft ein Strassenköter mit Silberhalsband am lautesten . Ein reinrassiger schaut über so etwas hinweg . So jetzt Gassigehen und dann extremst produktiv Steuern für Linke,Fachkräfte und Gutmenschen erwirtschaften .

  4. @Altvorderer
    Keine Frage , wir zahlen zu viele Steuern. Dies in Verbindung zu stellen mit Linke, Fachkräfte und Gutmenschen ist doch weit hergeholt. Die gehen genauso arbeiten wie alle anderen auch.
    Ein Italienischer Jugendherbergsvater sagte einmal zu mir “ alle Meschen auf dieser Welt müssen arbeiten “ , es stellt sich die Frage der gerechten Verteilung der einbehaltenen Löhne.

  5. Der chinesische Elektronik-Konzern „Huawei“ nimmt „Apple“ im Handy-Bereich weltweit große Marktanteile ab.

    Die einfachste Methode für Apple, den billigen Konkurrenten aus China loszuwerden, war wohl eine Bitte an die Trumpel-Regierung, Huawei auf die meilenlange Sanktionsliste zu setzen:
    zuerst intervenierten die USA in Australien, dann Neuseeland and Japan, und nun in Deutschland, um die Regierung zu „drängen“, keine Huawei-Produkte im Kommunikations-Sektor anzubieten, da diese…“Produkte kleine, gelbe chinesische Spionage-Software “ enthalten würden (wie die US-Produkte auch; schließlich hat Huawei die iPhones ‚geklont‘ und damit auch die Spione).

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-12-18/u-s-is-said-to-ratchet-up-huawei-security-concerns-to-germany

    Zuletzt hatte Apple erhebliche Marktanteile in seiner „Hochpreis-Handy-Palette“ in China verloren; der Handy-Markt ist weltweit mehr als übersättigt.

    Wie und wo könnte Trump die „Verunreinigten Staaten“ jetzt noch „great“ machen?
    Eine „Neu-Auflage“ des Hollywood-Films „Unser Flug zum Mond?“
    https://m.youtube.com/watch?v=O5aWNgVvKKw

    • @Watchdog
      Weil Kiew aus politischen Gründen entschied, kein Erdgas mehr direkt aus Rußland zu kaufen, kaufen sie das russische Gas nun indirekt z.B. aus Deutschland, Reverse Flow nennt sich das. Alles verbunden mit erheblichen Aufschlägen, die Dummen sind die ukrainischen Verbraucher, die Preise sind entsprechend aufgebläht, deutsche Firmen verdienen dran. Zur Erinnerung: Viele in der Ukraine bekommen nur die Mindesternte, die beträgt 50 Dollar umgerechnet. Dort sind jetzt 10 Grad minus in Kiew, und viele frieren, weil sie sich gar kein Erdgas leisten können. Vielleicht deswegen auch die Provokation von Kertsch. Poroschenko, der Mann mit dem israelischen Paß, wird toben, weil es keine Toten gab, sondern nur 3 Leichtverletzte. So hätten die Politnutten der Amis in Berlin und Brüssel Nord Stream 2 mit viel Geschrei zu Fall bringen können, so daß nicht nur die Ukraine, sondern gleich ganz Europa bloß noch amerikanisches Fracking-Gas (LNG) bezieht, das eine ganze Ecke teurer ist. Und das Ganze nennt sich dann Marktwirtschaft und Freihandel. Buy American. Dank sei @Thanatos für die Liste der Euphemismen.

      • @WS Stimmt ,der Typ der aussieht wie ein Schwein welches aussieht wie ein Mensch ist echt krank im Kopf.Wahr5scheinlich ist der Russenhass seine einzige Chance.

    • @Watchdog
      Fortsetzung. Viele Gas-Verbraucher zahlen ihre Gasrechnung an die lokalen Gas-Versorger nicht, so daß der Großkonzern Naftogaz etlichen lokalen Versorgern zur Gänze die Gaszufuhr abgedreht hat. 12 oder 14 Städte frieren komplett, von der Sperrung sind auch etliche Gas-Heizkraftwerke betroffen. Die Stimmung ist blanke Wut so wie in Paris, und deshalb macht der feiste Drecksack, der Oligarch, den wir alle kennen und lieben, jetzt besonders einen auf kriegsgeil. Truppenaufmärsche vor dem Donbass und vor der Krim, um den russischen Leuten, die Weihnachten ja zum Jahreswechsel feiern, eine ganz besondere Festtagsfreude zu bereiten. Das Ziel heißt Ablenkung, denn 1m 31. März sind Präsidenten-Wahlen. Porky möchte – nein, er muß wiedergewählt werden. Die Ukraine hat seit 2014 vom IWF, aus Berlin u.v.a. Kredite und Mia. in Höhe eines Staatshaushalts bekommen, und das Geld ist alles weg. Porky würde bei einer anderen Obrigkeit Rede und Antwort stehen, wo das Geld denn geblieben ist, denn die Schulden bleiben ja. Mit Möglichkeit einer lebenslangen Haftstrafe, falls er nicht rechtzeitig nach Israeel abhaut. Deswegen die totale Flucht nach vorn. Wird sich bestimmt auch auf den Goldpreis auswirken so ein Krieg in Europa. Und Translator wird viel Arbeit bekommen dank der Leute, die dann haufenweise zu uns fliehen.

        • @Watchdog
          Hab grad meine GEZ-Einzugsermächtigung ausgefüllt, in den Umschlag gesteckt, und ich fahre gleich zum Briefkasten. Hab nicht die Kraft, an noch einer Front zu kämpfen. Muß – nein, ich kann nicht drüber schreiben – der alte Ärger mit dem Bauamt. Muß wohl jetzt das Haus abreißen. Das war ausgesetzt gewesen als Gnadenakt vom Landrat, solange mein Vater noch lebte. Bei seiner Beerdigung waren zwei Typen von der Amtsverwaltung mit dabei, u.a. die Schateke, die das meinem Vater und mir eingebrockt hatte, die uns 2006 die Lokalzeitung, die BILD und das Lokalfernsehen auf den Hals gehetzt hatte. Stand die, als Vaters Urne in die Erde eingelassen wurde, auf einmal neben mir. Ich war viel zu geplättet, um dieser Tussi auf der Stelle den Hals umzudrehen. Der Feind wußte also gleich Bescheid, und paar Tage später kam Post vom Bauamt. Bin jetzt derart angespannt, kann kaum meiner Arbeit nachgehen. Hab den Kopf nicht frei. Mieze Tina schnurrt auf meinem Schoß, der dicke Kater Genosse, dessen Pfote so schön verheilt ist, pennt auf seinem weichen Kissen. Ich bin einer von der Sorte, der Gott nicht um Resultate bittet sondern darum, den ganzen Dreck ertragen zu können, den ich nicht ändern kann. So, jetzt pennt die Mieze. Gestern und vorgestern wieder Äpfel und Saft verschenkt. Die Chefin vom Elisabeth-Stift in Frankfurt (Oder) war so argwöhnisch, daß ich meine Visitenkarte als Dolmetscher dalassen mußte. „Nein, sowas macht doch keiner, einfach was schenken.“ Hab ich erwidert, daß Weihnachtszeit ist, und daß die Leute doch jetzt alle was spenden. Tina ist so eine süße Rumtreiberin. Wenn sie schlafen möchte, darf ich nicht streicheln, sonst kriege ich Haue mit der Pfote. Beim erstenmal noch ohne Krallen. Wenn sie eine Frau wär, ich tät sie heiraten. So, jetzt ist sie auf ihr Kissen retiriert. Dieses Beamtenpack ist an Abartigkeit nicht zu toppen. Piesacken die Leute, auf deren Kosten sie leben. Die Geschichte mit dem polnischen Spediteur paßt da bestens hinein. Auch daß sie jetzt gegen Correctiv ermitteln, das sind die Journalisten und Enthüller, die das mit den Cum-ex-Geschäften aufgedeckt haben. Unnötig zu sagen, daß ich seit 2 Jahren kein Fernsehen mehr schaue, kein Radio mehr höre und keine Zeitung mehr lese. Internet ist angesagt. DANKE LIEBER GOLDREPORTER, DASS ES DICH GIBT! FROHE WEIHNACHTEN; LIEBER HERR FRÖHLICH. Und einen Gruß an alle natürlich von den 2 Katzen. Glawnoje, scho njet wojny, pflegen die Russen zu sagen. Alles, bloß keinen Krieg. Das wünsche ich uns. Mal sehen, vielleicht ist morgen eine Geld-Forderung von Domenica der Domina aus St. Pauli in meiner Post. Ich nutze zwar nicht die Dienste von ihr, aber sie leistet einen Beitrag zum Wohlbefinden der Allgemeinheit, also ist ein Obolus meinerseits moralisch gerechtfertigt. Würde der EuGH sicher auch so sehen. In diesem Sinne!

  6. Anzeige
  7. @renegade heut früh kam im 5min-Radio ein Familienvater zu Wort welcher bei dem Attentat in Berlin vor 2 Jahren seine Frau verloren hat.Für seine Frau bekommt er 141 Euro monatlich als Rente.Das ist die grosszügige unbürokratische Hilfe eines“ reichen Landes wie Deutschland „für die Opfer islamistischer Anschläge….

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige