Menu
 
Forenregeln

Netiquette

Auf Goldreporter.de können Leser im Rahmen der Kommentarfunktion eigene Beiträge und Meinungen unterhalb der Artikel veröffentlichen. Diese Kommentare unterliegen jedoch gewissen Regeln.

Grundsätzlich gilt das Recht der persönlichen Meinung. Diese endet jedoch dort, wo Rechte anderer verletzt werden.

Nicht geduldet werden Beiträge, die  gegen geltendes deutsches Recht und/oder die guten Sitten verstoßen, insbesondere

  • drohende, beleidigende, menschenverachtende, rassistische, gegen bestimmte Glaubens- oder Bevölkerungsgruppen gerichtete Kommentare sowie Aufforderung zur Gewalt.

Dasselbe gilt für Links, die solche Inhalte in Wort und/oder Bild zum Thema haben oder anderweitig gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.

Nicht geduldet werden zudem Beiträge mit folgenden Eigenschaften:

  • Spam-Beiträge, insbesondere solche, die im wesentlichen aus Link-Elementen bestehen
  • mehrfach eingestellte Inhalte
  • Werbung ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch den Anbieter. Dies gilt auch für sogenannte Schleichwerbung, hier insbesondere das Verlinken auf andere Internetseiten zu Werbezwecken

Bei Zuwiderhandlung behalten sich die Betreiber von Goldreporter.de vor, entsprechende Beiträge zu löschen und/oder ggf. Kommentatoren ohne Vorwarnung von der Kommentarfunktion auszuschließen. Das gilt auch für wiederholte Platzieren themenfremder Kommentare.

Technische Hinweise zum Kommentar-Bereich

– Der Kommentar-Bereich verfügt über eine automatische SPAM-Erkennung. Es kann vorkommen, dass auch nicht zu beanstandende Kommentare versehentlich als SPAM deklariert werden. Wir bemühen uns, diese Kommentare nachträglich und zeitnah freizugeben.
– Kommentare mit mehr als 2 externen Links wandern automatisch in die Moderationsschleife.

Hinweis

In letzer Zeit registrieren wir ein erhöhtes Aufkommen von sogenannten Spambots. Das sind Programme, die auf Internetseiten autonom Kommentare hinterlassen und mitunter sinnlose Diskussionen auslösen. Aus diesem Grund werden wir bei Verdacht entsprechende Kommentare löschen und im Wiederholungsfall auch User sperren.

 


 

 

Anzeige
*