Anzeige
|

Gold-Profis erwarten steigenden Goldpreis

Gold, Schmelze

Die „Commercials“-Untergruppe der „Prod/Merch/Proc/User“ macht ihre Gold-Geschäfte unmittelbar innerhalb der physische Wertschöpfungskette (Foto: Goldcorp)

Die besonders gut informierten Branchenprofis haben am US-Terminmarkt verstärkt Gold zugekauft. Das zeigen die jüngsten CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der COMEX.

Die aktuellen CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX zeigen per 12. März folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händlergruppen. Die Netto-Short der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um knapp 5 Prozent gesunken auf 108.474 Kontrakte. Die Untergruppe der „Swap Dealers“ hat ihre Netto-Verkäufe dagegen um 15 Prozent aufgestockt auf 48.153 Kontrakte.

Besonders interessant sind jedoch die Veränderungen innerhalb der zweiten „Commercials“-Kategorie. Die Untergruppe der „Prod/Merch/Proc/User“ hat ihre Netto-Short-Position um 16 Prozent verringert, dabei hat man kaum Short-Positionen abgebaut, die reine Long-Position gegenüber Vorwoche aber von 13.920 auf 27.128 Kontrakte annähernd verdoppelt. Es waren gleichzeitig die höchsten Terminkäufe dieser Händler seit dem 22. Januar 2019. Vergangene Woche hat man umgerechnet 41 Tonnen in Form von Gold-Futures zugekauft. Gut zu wissen: Die Gruppe besteht aus Akteuren, die direkt in der physischen Produktions- und Wertschöpfungskette ihr Geld verdienen. Das sind Bergbauunternehmen, Raffinerien, Großhändler, Schmuckhersteller etc. Sie werden auch als „Smart Money“ bezeichnet, weil es sich um erfahrene Goldmarkt-Profis handelt, die als besonders gut informiert gelten. Mit Short-Positionen sichern diese ihre Verkaufs- und Einkaufspreise ab. Wenn diese long gehen, dann kaufen sie Gold auf Termin, rechnen also eher mit steigenden Goldpreisen.

Was hat sich auf der Gegenseite getan? Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ ist um 10 Prozent gesunken auf 78.819 Kontrakte. Es war vor allem das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften, das Anfang der Woche bei Gold ausgestiegen ist. Deren Netto-Long-Position sank um 44 Prozent auf 17.407 Kontrakte.

Der Open Interest ist gegenüber Vorwoche stark angestiegen, um 12 Prozent auf 530.030 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag blieb er Wert fast unverändert bei 530.055 Kontrakten.

Der Goldpreis kletterte vergangene Woche um 0,3 Prozent auf 1,329 US-Dollar/Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82515

Eingetragen von am 16. Mrz. 2019. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

48 Kommentare für “Gold-Profis erwarten steigenden Goldpreis”

    • Und der erste Absatz des Berichtes ist… interessant… 1/3 Gold als Empfehlung und anschließend mit dem 12kg-Barren um die Ecke biegen… Verstehe ich nicht, was daran so schwierig sein soll, wer braucht schon kleinere Einheiten :D
      Den Vreneli haben die doch glatt vergessen.
      Enthält die Empfehlung wirklich 1/3 Anleihen? Ich dachte immer ein Teil Immobilien wären dabei im Käserad.

    • @Goldin, das macht mir jetzt Angst . Ein linkes Hetzblatt fordet zum Goldkauf ! Wenn jetzt noch die Bild………………., man mag es sich nicht ausdenken . Naja , das sorgt dann für günstige Nachkaufmöglichkeiten .

      • @Roberto Weiß

        Die FAZ ein linkes Hetzblatt. Wer hätte das gedacht ? Clever enttarnt und wieder was gelernt. Vielen Dank

        • Wer RECHTS und LINKS
          nicht durcheinander bringt,
          liest linke Hetzblätter,
          weiss aufgrund der Lektüre was läuft
          und kauft Gold solange es noch zu haben ist.

          Hier ein Artikel aus einem linken Hetzblatt

          https://www.lunapark21.net/gold-der-wahre-wert-der-waren-welt/

          Ein Auszug,

          Zitat;

          Das Vertrauen in Gold in Krisenzeiten ist nicht im puren „Glauben“ an einen ideellen Goldwert begründet. Es handelt sich, wie von Karl Marx ausgeführt, bei Gold selbst um verkörperte Arbeitszeit: „In der unmittelbaren Produktion erscheint unmittelbar ein bestimmtes Quantum Gold als Produkt und damit als der Wert, das Äquivalent einer bestimmten Arbeitszeit. Es gilt also nur, die Arbeitszeit, die in den verschiedenen Waren realisiert ist, zu bestimmen, und sie der Arbeitszeit, die direkt das Gold produziert, gleichzusetzen, um zu sagen, wieviel Gold in einer bestimmten Ware enthalten ist.“[9] Die Werthaltigkeit von Gold ist somit in starkem Maß mitbestimmt durch die beschriebene Knappheit dieser Ware und die „Arbeitsdichte“, die in Gold verkörpert ist.

          Gold ist knapp. Ein Goldfördermaximum ist nahe. Das Zusammenkommen dieser Knappheit des Edelmetalls, durch die natürlichen Begebenheiten bedingt, mit der steigenden Nachfrage, gespeist durch die Finanzkrise und eine mögliche neue weltweite Krise können dazu führen, dass der Goldpreis in bislang kaum vorstellbare Höhen – einige sprechen von 5000 US-Dollar je Feinunze – hochschnellt. Was ja heißt, dass der Wert des US-Dollar in den Keller fällt – eben weil niemand mehr an ein „Fiat – es geschehe!“ glaubt.

          Zitat Ende

        • @Krösus ,bitte ! Damals als junger Mann las ich die um wasweißich zu wirken . War auch Helmut-Fan( andere nahmen Drogen) man möge mir heute verzeihen . Aber die Frankfurter ist absolut links geworden ,da gibt es nichts dran zu deuteln .

          • @Roberto

            Es kommt immer auf den Standpunkt an, nicht wahr?
            Die FAZ ist und war schon immer ein erzreaktionäres Blatt: Das „Zentralorgan des deutschen Kapitals“.
            Von Deiner Warte aus also „absolut links“. Fragt sich nur, wo DU stehst.
            Mit anderen Worten: Vielleicht bist DU das Problem.

            • Merkel. Es wird ihm um die Haltung der FAZ zu Merkel gehen. Alles andere ist shit-egal.

            • @DerKosmonaut ,also das Du Menschen als Problem ansiehst,das finde ich schon krass , wahrscheinlich hast du dann auch eine endliche Lösung für solche Probleme ? Ich denke das Menschen kein Problem sind ,es sind die Perspektiven . Aber ich will meine Meinung keinen anderen aufzwingen . Du hast wahrscheinlich deine Gründe und mir steht es nicht zu darüber öffentlich ein Urteil zu fällen .

            • @Kosmonaut
              Für Sie ist alles und jeder reaktionär.
              Wahrscheinlich sind Sie selbst auch einer.
              Doch, das stimmt nicht.
              Der einzige Reaktionär hier bin ich. Das lasse ich mir nicht nehmen.
              Ich bin ein grundsolider, rechtschaffener und bodenständiger Reaktionär. Wie Newton schon sagte.
              Jede Aktion ruft eine Reaktion hervor.
              Also, dalls Sie doch auch ein kleiner Reaktionär sein wollen, willkommen in meinem Club. Wir sind ja nicht so….

              • @renegade

                Da entschuldige ich mich natürlich.
                An Sie kommt so schnell keiner ran, das ist wahr. Das kann Ihnen keiner nehmen.
                Danke für die Einladung, aber Ihr Club ist nur was für die wirklich harten Jungs.

                • Wolfgang Schneider

                  DerKosmonaut
                  @Falcos Motto lautet übrigens: „Lieber Reaktionär als Aktionär.“

                • @Kosmonaut
                  Naja, Sonderzug nach Pankow, Udo Lindenberg:
                  Der Honni mit der Rockerjacke auf dem Klo.
                  Er wäre halt auch so gerne ein Rocker gewesen….
                  Wer weiss, wer hier so alles gerne ein Reaktionär sein will, im Geheimen.
                  Aussen Links und Innen Neoliberal und reaktionär.
                  Man kanns nicht verdenken, nur sollte man dazu stehen.
                  Einfach ich sein.

                • Wolfgang Schneider

                  @renegade
                  Da gibst Du mir grad das Stichwort. Frei nach Udo Lindenberg.
                  Club der Aktionäre (Mit der Botschaft Au)
                  https://www.youtube.com/watch?v=c2zAwtS2gyI

                  Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre.
                  Doch da kommt man nicht so ohne weit’res rein,
                  da muß man schon vertrauensvoll und börsengläubig sein.
                  Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre,
                  oder Bondhalter vielleicht oder’n Kryptogewinn,
                  mehr Möglichkeiten sind da nicht drin.
                  A-u, Au, Au, Au

                  Sind Sie Mitglied oder ohne, sonst komm‘ Sie hier nicht rein,
                  sagt der Typ vom A-WD,
                  es müßte schon die goldene Zocker-Karte sein,
                  Viel zu dünn ist ja ihr Portemonnaie.
                  Sie lassen dich draußen stehen so böse und gemein,
                  und wieder bist du das arme Schwein.

                  Allein um das zu ändern,
                  werde ich jetzt bald ein superreicher Aktionär,
                  der dann den ganzen Tag mit Champagnerkorken knallt
                  und arbeiten tut er nicht mehr.
                  Er liebt es, all die Goldbugs mit Witzen zu bespritzen,
                  weil die als arme Filzlaus im Gully müssen sitzen.
                  Ach wie gerne wäre ich …
                  A-u, Au, Au, Au

                  Im Keller bloß kein Gold, die Doormänner mit Colt
                  vor meiner Suite in Manhattan.
                  Die schönsten der schönsten Fotomodells
                  krabbeln durch die seid’nen Betten.
                  Das einzige Problemchen, das ich vielleicht dann hätt‘
                  Finden die Mädels wirklich mich oder meine Aktien nett?
                  Ach wie gerne wäre ich …
                  A-u, Au, Au, Au

      • autoverkäufer

        das schrieb marks über gold:

        „Das Kapital wird so als ein Ding betrachtet, das eine gewisse dingliche Rolle,
        ihm als Ding zukommende Rolle im Produktionsprozess spielt.
        Es ist dieselbe Logik, die schliesst, dass weil Geld Gold ist, Gold an und für sich
        Geld ist, dass weil die Lohnarbeit Arbeit, alle Arbeit notwendig Lohnarbeit ist.
        Es wird so die Identität dadurch bewiesen, dass das allen Produktionsprozessen Identische im Unterschied von ihren spezifischen Unterschieden festgehalten wird.
        Die Identität wird dadurch bewiesen, dass vom Unterschied abstrahiert wird. “

        – AUS:

        https://www.marxists.org/deutsch/archiv/marx-engels/1863/resultate/1-mehrwert.htm

        – wo er recht hat, …. hat er recht.

        —————————————-

        – und sein kumpel schreibt:

        „A. Maß der Werte (Gold = Geld supponiert)“

        „Daher 1. Scheidemünze aus Kupfer- oder Silbermarken,
        deren Festsetzung gegenüber dem reellen Goldgeld durch Beschränkung
        der Quantität, in der sie legal tender |gesetzliches Zahlungsmittel| sind,
        verhindert wird. Ihr Gehalt rein willkürlich durchs Gesetz bestimmt und
        ihre Münzfunktion wird dadurch unabhängig von ihrem Wert.
        Daher der Fortschritt möglich zu ganz wertlosen Zeichen. –
        2. Papiergeld, d.h. Staatspapiergeld mit Zwangskurs
        (Kreditgeld hier noch nicht zu behandeln). Soweit dies Papiergeld anstatt
        Goldgeld wirklich zirkuliert, ist es den Gesetzen der Goldzirkulation unterworfen.
        Nur das Verhältnis, in dem Papier Gold ersetzt, kann Gegenstand eines
        besondren Gesetzes sein, und dies ist: daß die Ausgabe des Papiergeldes
        auf die Quantität zu beschränken, in der das von ihr dargestellte Gold
        wirklich zirkulieren müßte. Zwar schwankt der Sättigungs- |252| grad der
        Zirkulation, aber überall stellt sich ein erfahrungsmäßiges Minimum heraus,
        unter das er nie fällt. Dies Minimum kann ausgegeben werden.
        Darüber hinaus wird beim Sinken des Sättigungsgrads aufs Minimum ein
        Teil sofort überschüssig. In solchem Fall stellt das gesamte Papierquantum
        innerhalb der Warenwelt dennoch nur die durch ihre immanenten
        Gesetze bestimmte, also auch allein repräsentierbare Goldquantität vor.
        Beträgt also die Papiermasse das Doppelte der absorbierten Goldmasse,
        so depreziiert sich jedes Papierstück auf den halben Nominalwert.
        Grade wie wenn das Gold in seiner Funktion als Maß der Preise,
        in seinem Wert, verändert wäre. p. 89. “

        – AUS:

        http://www.mlwerke.de/me/me16/me16_243.htm

        – er war bänkster
        ———————-

        – ich habe nur deshalb soviel kopiert weil man es in diesen
        . grossen text schwer wieder findet.

      • @Roberto
        Ich mache mir große Sorgen um Dich..:-(. Kannst Du Dich an @Sachsenmann erinnern? Der hat sich hier als lustiger Sachse eingeführt. Und zum Schluss driftete er so komisch ins depressive Rechtsaußen ab. Das war schlimm !! Was für ein Verfall !!
        Bitte pass auf Dich auf…:-)…!!

        • @Falco , kann mich nicht daran erinnern ,aber auch egal. Fakten sind Fakten . Mein Kind hatte in der zweiten KLasse eine Matheaufgabe in einem Test , die konnte keiner lösen. Folglich gab es dafür keine Punkte ,ich gab diese meinen Vermieter, Physikprofessor , der konnte die auch nicht lösen ,es gab keine Anweisung für diese Aufgabe .Nach einem Elternaufgebot wurde dann der Test zurückgezogen . Gerade sind Rechenbogen in Umkehrfolge dran ,eine einfache Subtraktion wird dadurch absolut schwierig . Aber auch egal ! Alles egal ! Mathe ist N.z . !

  1. Wolfgang Schneider

    Die Mark der DDR hatte eine Goldparität von 0,399902 Gramm?
    https://www.mz-web.de/nachrichten/finanzgeschichte-mit-marx-und-maehdrescher-7500332
    Weiß einer was Genaueres hierzu? Und hatte die DDR am Ende Gold bzw. EM?

  2. Wenn die Produzenten weniger fördern und das auch noch immer teurerer wird,geht man im allgemeinen Long.Man verkauft auf Termin.Und wenn man am Termin nicht liefern kann ?
    Na,dann hat der Anleger / Investor eben Pech gehabt.Dann bekommt er nix.
    So einfach.Zwar rennt er dann zum Anwalt,zum Börsengericht oder zum Lieben Gott.
    Nur die lachen ihn alle aus.

  3. Warum erkennt die Bevölkerung nicht, was so naheliegend ist?

    Warum lässt die Regierung Streiks von Schulkindern zu Umweltfragen zu? Warum schickt die Regierung die Kinder nicht zur Schule, anstatt sie streiken zu lassen?
    Warum stellt sich die Regierung hinter die Schulkinder, anstatt die Streiks zu verbieten? Geht es bei den Umweltfragen nicht um Sachhalte, die die Regierung selber klären könnte und müsste?

    Braucht man vielleicht leicht manipulierbare Minderjährige um eigene Interessen durchzusetzen?

    Warum fahren für den Klimaschutz streikende Schulkinder mit dem Auto oder Bus zur Schule, wenn man auch zu Fuss gehen könnte? Warum lassen die Eltern ihre Kinder wegen Klimaschutz streiken und fahren vorher ihre Kinder exklusiv mit dem Auto zur Schule? Wenn wir so aufgeklärte tolle Kinder, Lehrer und Eltern haben, warum merken Sie nicht, dass sie von der Regierung vereinnahmt werden?

    Warum merkt das keiner? Armes Deutschland!

    Nebenbei, bei Adolf H hat auch keiner was gemerkt! Soll aber nie wieder passieren!

    • @Stillhalter . Weil alles auf LINKS gedreht wurde , alles ist normal , nur spiegelverkehrt . Und in den Schulen wird auch nichts vernünftiges gelehrt . Das CO2 STEIGT in die Atmosphäre (!!!!!!!!!!!!!!) , Geschichte gibt es nicht mehr , Schreibschrift auch nicht ,dann wieder doch ,dann wieder nicht. Hausaufgaben ohne Ende , aber bitte nur 30 MINUTEN AM TAGE . Kinder werden von gewisen Kindern verprügelt ,dürfen sich aber nicht wehren . Im Sportunterricht sollen die Kinder still sitzen bleiben , aber es wird sich über die Unsportlichkeit der Kleinen beschwert . Kinder sollen keine PS4 spielen , aber Bilder aus dem KZ ,ja das geht . Meine Schwester bildet an der Uni junge Leerkräfte und Lehrkräfte aus ,die meisten sind das Erste. Wir sind fertig .Und ganz ehrlich ,eine Umkehr ist nicht mehr möglich. Also kein Grund zur Wut oder Frustration .Jeder sollte frei sein Ding durchziehen und gut ist . Rom ging auch unter .

      • Wolfgang Schneider

        @Blanko
        Was Du als links einstufst, ist in Wahrheit pseudolinks. Jemand wie Sahra Wagenknecht wurde von den Pseudolinken weggebissen, und die Partei, die früher immer Recht hatte, ist zu einem Haufen System-Affen verkommen wie die Grünen. Ist auf der rechten Seite übrigens nicht anders. Das Verfahren zum Verbot der NPD platzte deswegen, weil die Richter in Karlsruhe sich verschaukelt vorkamen, da alle Beleg-Straftaten von eingeschleusten V-Leuten begangen worden waren. Was da abläuft, und was Du beklagst, und was ich in unseren Schulen und Hochschulen auch sehe, das sind Pfizer, Hooton, Kaufman, Morgenthau und Soros. Auf deren Mist ist die Zersetzung nicht Deutschlands, sondern Europas gewachsen. Coudenhove-Kalergi. In der CK-Gesellschaft ist Mutti übrigens Mitglied. Dieses Gesocks hängt sich bei Bedarf ein Mäntelchen roter, grüner oder brauner Couleur um, in Kiew liegen sie mit Hardcore-Faschisten im Bett.
        @Blanko, der Arbeiter, der Angestellte und der Bauer haben ein Vaterland, und sie sind ja gekettet an ihren Job, ihr nicht abbezahltes Häuschen, ihren Boden. Die elenden Geldsäcke haben kein Vaterland. Und rate mal, wer den Kopf hinhalten darf, wenn das Vaterland bedroht oder pleite ist. Nicht das Gesindel, das vor dem Bail-in auf Zypern gewarnt wurde und die Konten abgeräumt hat. Letzten Donnerstag habe ich wieder 40 Liter Säfte in die Grundschule gebracht, wo ich mal Aushilfslehrer war. Ich hab mitbekommen, daß die Kinder ganz verrückt nach dem Zeug sind. Ich will, daß sie aufwachsen, ohne daß die Hand an der Coca-Cola, Sprite oder Fanta angewachsen ist. Hätten unsere Berliner Politnutten TTIP unterschrieben, würde mich der Coca-Cola-Konzern jetzt hierfür verklagen und mir vor Gericht finanziell die Hosen runterziehen, weil ich ihre Geschäfte schädige.

  4. Die Inflation schreitet zügig voran: auch bei den Empfehlungen, sich mit „GOLD “auf das (unweigerlich) kommende Finanz-Chaos vorzubereiten…

    Während fundierte Börsenbrief-Herausgeber (siehe hier) nur 6 Gründe aufzählen, In GOLD zu investieren,

    sieht man in der Schweiz am Matterhorn (siehe dort, ‚grüezi mitenand‘) (in „gehobener Position“, zugegeben,- mit entsprechendem Weitblick…) schon „36 Gründe “, sich ein mehrere 1000 Jahre altes (aber nahezu unzerstörbares) „Relikt“ unter die Matratze zu legen…

    Erneut fällt auf, daß im „Egon von Greyerz“-Artikel auf ‚Goldseiten .de‘ die Grafik mit den nach China geflossenen Goldbarren (nur in den letzten 10 Jahren) mit knapp 18.000 Tonnen dort abgebildet ist, während das interessante Bild im Artikel unseres GoldReporters einfach unterschlagen wurde…

  5. Olaf Scholz möchte, das Deutsche Bank und Commerzbank fusionieren!
    Es ist doch offensichtlich, dass das keinen Sinn macht!

    Warum gibt es keine öffentliche Proteste?
    Warum schreibt keine, dass der Scholz in Hamburg schon mitbeiner ähnlichen Fusion gescheitert ist, Stichwort HSH Bank?

    Das Scheitern ist doch schon vorprogrammiert. Zwei beschissene EDV Systeme lassen sich nicht integrieren. Die Fusion mit der Postbank ist doch auch schon gescheitert. Aus 2x 12 Prozent Eigenkapital wird nicht 24 Prozent bei einer Fusion. Das einzige was passiert ist, das gegenseitige Forderungen und Verbindlichkeiten verschwindern und dadurch die gemeinsame Bilanz dadurch verkürzt wird.

    Warum beendet keiner diesen Schwachsinn?

    • Wolfgang Schneider

      @Stillhalter
      https://www.gmx.net/magazine/politik/ju-chef-kuban-wuenscht-merz-kabinett-33613508
      Weil sie allesamt brechreizerregende Politnutten sind.
      Mit Preisschild um den Hals und der Vaseline-Dose in der Hand.

    • Weil wir Toitsche sind , jetzt gehn wir aber früh ins Bett ,um morgen gestärkt unser toitsches Tagwerk zu verrichten. Toitschland,Toitschland über alles……………..

      • Wolfgang Schneider

        @Blanko
        Du sagst es. Hier nun das neue Deutschlandlied.
        https://www.youtube.com/watch?v=csbaRQ7jbik

        Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
        Wenn es stets zu Schutz und Trutze Euroland zusammenhält.
        Von Athen bis an den Ebro, von der Etsch bis an den Belt,
        Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
        Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.

        Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang
        soll’n in Isra.el behalten ihren alten, schönen Klang.
        Uns zum Steuerzahl’n begeistern unser ganzes Leben lang.
        Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
        Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.

        Falschgeld, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
        Danach laßt uns alle streben, genderlich mit Wort und Tat.
        Zweitfrau, Kindersex, Scharia, uns’re Grünen wissen Rat.
        Falschgeld, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
        Falschgeld, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.

        • @W.S. Top .Eigentlich habe ichden Titel Blanko genommen aufgrund der Beschreibung „unvollkommen ausgefüllt “ . Wir sind leere Blätter , unbedeutend und können vom Winde(Geschichte) verweht werden . Die letzte Strophe ist die beste .

  6. Jetzt soll die Bank die Leiden schafft doch mit der Commerzbank fusionieren,Bankenrettung ick hör dir trapsen.Die sind ja dann so etwas von systemrelevant da kann doch keiner mehr nein sagen.

    • @materialist

      Jetzt wird vollzogen, was schon seit einem Jahr oder länger akribisch vorbereitet wurde.
      https://www.goldreporter.de/deutsche-bank-und-commerzbank-geruechte-um-fusion/banken/75455/#comment-228075

      • @Berolina

        Danke für die Erinnerung. Ich muss schon sagen: Mein damaliger Kommentar war nicht von schlechten Eltern.
        Wenn’s nur immer so wäre.

    • Es gibt sie also doch noch ! Großartige Männer und Unternehmen welche für alllllle Wohlstand schaffen . Scholz -DB-CoBa . Deshalb lieben Großkonzerne auch den Sozialismus ,denn dort läßt sich bedeutend länger leben als im echten Kapitalismus . Für den Kleinen ist beides gleich gut ( gut ist nicht besser ).

      • @Roberto

        Ich habe da einen recht orthodoxen Einwand: Der bürgerliche Staat handelt hier als der ideelle Gesamtkapitalist, der die Verwertungsbedingungen für die Unternehmen sicher zu stellen hat. Wie auch praktischerweise die Vergesellschaftung der Verluste. Die Privatisierung der Profite dagegen ist der vorgesehene Normalfall und die andere Seite der Medaille.

        Bin untröstlich, aber mit Sozialismus hat das leider rein gar nichts zu tun.

        „Der moderne Staat, was auch seine Form, ist eine wesentlich kapitalistische Maschine, Staat der Kapitalisten, der ideelle Gesamtkapitalist.“

        Friedrich Engels
        Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft. MEW 19, S.222, 1880

        • @Thanatos ,mir geht es nur um die Bewandnis der Großkonzerne im Einklang mit den Sozen . Es ist erwiesen das im Sozialismus diese Konzerne einen immensen Nutzen ziehen ,während kleinere und mittlere Betriebe von staatlicher Seite ausgebremst werden (s.Freistellungsbescheinigung in der Rot-Grün-Zeit ). Dergleichen fand dies immer in der Demokratenzeit der USA statt (Banken/Clinton) . Mir ist klar das da die Gewerkschaften ein mitbestimmender Faktor sind und waren . Das hat mit Sozialismus zu tun ,wenn auch westlicher Sozialismus . Fakten sollte man nie leugnen,in keiner politischen Richtung . Ich will aber hier auch keinen ideologischen Streit vom Zaune brechen , denn man kann auch ohne beide politischen Richtungen glücklich sein .Ich selbst sehe mich als Beobachter und nicht als Spannmann ,also werde ich von Links wohl als Rechter betrachtet ,aber egal . Bald wohl dann von Rechts als Linker ? Ich entscheide mich wohl für die extreme Mitte . ;)

          • Wolfgang Schneider

            @Blanko
            http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/general-motors-donald-trump-attackiert-mary-barra-a-1258356.html
            I kenn mi nimmer aus. Ist Trump nun ein Rechter oder ein Linker?

            • @W.S. Nationalbewußt würde ich annehmen ,wenn auch aus politischen Gründen . Eventuell verstehen wir auch Trump nicht ,da wir zur begrenzten Aufnahmefähigkeit(bezügl. D.T.) sind . Erleuchtung findet sich an vielen Orten in verschiedenen Formen wieder . Ich persönlich sehe Trump ziemlich neutral , Putin sehe ich positiver . Ich weiß nicht warum , ich fühle so ,ein Gefühl also. Die meisten (allgm. bezeichnen diese sich als Linke und teilw. als Rechte) lassen kein Gefühl hinsichtlich ihrer „Gegnerschaft “ zu .Jetzt muß ich mich vorsichtig ausdrücken ,da sind sicher schon einige Hofhundeketten auf Spannung ,da ist mehr die EMOTION (Bewegung) im Vordergrund .Hat was mit Prägung ,Kultur und Ideologie zu tun . Man wird da schnell (Trump/wir) in ein Abbild(Klischee) gesteckt ,also einer realtätsfernen Verwechslung . Darin suchen bestimmte Leute dann eine Idendifikation von sich selber ,diese findet sich aber nur außerhalb dieser ,die Echte meine ich . Eigentlich ist dieses Rechts-Links,Links-Rechts – Pseudoaxiom ein Gefängnis ,zu Gunsten der Hohen Herren . Vielleicht hat Trump das erkannt ?

          • @ Blanko
            So gehts mir auch: Die „Linken“ sehen mich als Rechten, die „Rechten“ sehen mich als Linken.
            Links, rechts, rechts, links, einfach nur Grabenkämpfe in meinen Augen.
            Dann gehen sie wieder wählen und die „Linken“ schwadronieren: „Den Rechten haben wir’s mal wieder gegeben.“ Und die Rechten: „den Linken haben wir’s mal wieder gegeben.
            Augsburger Puppenkiste für Erwachsene.
            Die Zufriedenheit der Wähler steht, meiner Meinung nach, nicht im Vordergrund. Und trotzdem, aller negativer Erfahrung der letzten 4/5tel der vergangenen Wahlperiode zum Trotz, gehen viele wieder und geben ihre Stimme ab und zwar in die (Wahl) Urne. RIP!
            Gruß MM

            • @MM, Du weißt es sicher , wer seine Stimme abgibt , der kann nicht mehr sprechen .

            • @Roberto Blanko @Mikki Maus

              Solange Ihr rechten Maulwürfe Euch vom Rechtssein distanziert, besteht noch Hoffnung. So eine Attribut ist auch irgendwie ehrenrührig. Wäre mir auch unangenehm.

              • Wolfgang Schneider

                @DerKomsomolze
                Und was ist mit mir? Besteht bei mir noch Hoffnung?
                Goldbraun ist die Haselnuß
                https://www.youtube.com/watch?v=LlnqnSa2dhI

                Goldbraun ist die Haselnuß, goldbraun bin auch ich, bin auch ich.
                goldbraun muß mein Mädel sein gerade so wie ich.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha, holdrio juvi juvi di ha ha ha !
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha, holdrio juvi juvi di!

                Mädel hat mir Bitcoin geb’n, hat mich schwer gekränkt, gekränkt,
                hab ich’s ihr gleich wiedergeb’n, das nehm ich nicht geschenkt.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha …

                Mädel hat nicht Hof noch Haus, Mädel hat kein Geld, kein Geld.
                Doch ich geb sie nicht heraus für alles Gold der Welt.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha …

                Bitcoin ist ein Riesen-Stuß, ist doch nichts für mich, für mich,
                wenn ich’s mal vererben muß, trägt Gold den Wert in sich.
                Holdrio juvi juvi di ha ha ha,…

              • …“extreme mitte“…
                hahahahahahahahahahahahahahahahusthahaha
                das ist für den luftikus einfach zuviel

              • @Der Kosmonaut , jetzt bringst du mich in einer unangenehmen Situation . Gebe ich die RECHT(WORT!!!!!!!) ,so bestätige ich deine Klischeekrankheit ,verneine ich dies ,so wirst Du sicher bestärkt in deiner paranoiden Linksidentifaktion deiner Selbst . So oder so würde ich Dir Schlechtes angedeihen . Einen Rat würde ich aber ,allgemein , geben . Versuche dein Erstgefühl wahrzunehmen .Dieses ist oft ganz kurz ,nur ein klitzekleines Momentum,aber dies offenbart dein/unser wahres Ich . Frei von Ideologie . Gerade kam mir bei Dir der Gedanke eines linken Inquisators ,so das AlleTeufel(AfD) und Hexen(NPD) sind oder sein müssen. Ich stelle dies mir sehr anstrengend und der Gesundheit abträglich vor . Versuche da etwas Gutes anzustreben , Heilung kann nur vom Ich kommen . Ich will mich jetzt auch nicht verteidigen ,denn ich empfinde deine Verwechslung der Wirklichkeit nicht als Angriff . Sorry wenn Ich Dich provoziert habe und dadurch seelischen Schaden angerichtet habe ,auch allen anderen .

              • @ DerKosmonaut
                Wer lesen kann ist im Vorteil!
                Es grüßt Mikki Maulwurf (ha ha ha)
                Host mii?
                PS.: Rechter Maulwurf hin, Rechtssein her. Was soll das? Irgendwie, ich möchte nicht beleidigend werden, kann man durchaus aus solchen Sprüchen etwas herauslesen. Ich wünsche viel Gesundheit! Ein Attribut „ehrenrührig“ jemandem einfach so anzuhängen ist, in meinen Augen, einfach nur krank!
                MM

        • @Thanatos, übrigens ist in den allermeisten Fällen(betrifft jetzt Engels) Wissenschaft für den Arsch .Man sieht ja was die Wissenschaft behauptet und was sie beweißen kann . Darwin nahm selbst Abstand von seiner Wissenschaft,Einstein auch ,und,und,und . Das Forschen ,also Forschung ist etwas anderes . Fragt man einen Forscher wie ein Wurm entsteht und woraus ,dann wird er Dir sicher alle Fragen beantworten können,die DNS und allerlei ZUtaten wird er Dir auch herbeischaffen können. Dann soll er Dir mal einen einfachen Wurm erschaffen,und DU wirst sehen was Wissenschaft wert ist.Jetzt ist aber genug .

  7. Um mal die gewiss nicht schlechte DDR-Sängerin Vroni Fischer zu zitieren :Einerlei wie dem auch sei,mein Commerzbank-Konto löse, ich auf.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldi: Sanktionen gegen den Gold-Bergbau. Die USA erhöhen den Druck gegenüber Venezuela nochmals. Die Lahmlegung der...
  • rolandb: @renegade Die haben gar keine andere Möglichkeit, als China und Russland das Gold günstig kaufen zu lassen....
  • DerKosmonaut: Sag mal @Wolfgang trägst Du ein Schild um den Hals mit „Ich bin der Mülleimer für Eure verbale...
  • Blanko: @renegede , deshalb sollte man sich auch Pfund zulegen . Da kommt was , die Briten waren mir immer der...
  • Falco: @Roberto Auf die Fortsetzung dieser wirren Erzählung bin ich gespannt wie ein Flitzebogen !! Also wenn Dein...
  • Blanko: @W.S. Die Rot(schildsch)e Armee opfert doch gerne ihre Kinder ,auch die goldigen . Meinem Opa schenkte man...
  • Wolfgang Schneider: @DerKosmonaut Hab noch 12 Pullen. Und was heißt hier wollen? Wir werden es müssen. So lange...
  • DerKosmonaut: Ihr wollt Euch mit Apfel-Glühwein besaufen??
  • Wolfgang Schneider: @renegade Lenin: Die Kapitalisten werden uns den Strick verkaufen, an dem wir sie...
  • Bix Beiderbecke: Gut das man sowas erfährt. Hat mich schon intressiert ob unsere Lügenpresse in dem Sinne recht...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren