Anzeige
|

Gold kaufen: 10 Dinge, die einen guten Händler ausmachen!

Gold und Silber kann man bequem online kaufen. Im Internet gibt es immer jedoch immer wieder auch schwarze Schafe. Wir erläutern, wodurch sich gute Edelmetall-Händler von weniger guten Anbietern unterscheiden.

Gold, Gold kaufen, Händler (Foto: Goldreporter)

Gold und Silber kann man im Prinzip problemlos online kaufen. Es gibt aber einige wichtige Dinge zu beachten. Wir präsentieren 10 Aspekte, an denen man gute Anbieter erkennt (Foto: Goldreporter)

Online Gold kaufen

Wenn man Gold und Silber online kauft, bekommt die Ware zum aktuellsten Preis bequem ins Haus geliefert. Nachdem man seit Januar 2020 im deutschen Edelmetall-Handel nur noch bis zu einem Betrag von 1.999,99 Euro anonym Gold kaufen kann, dürften noch mehr Anleger Gold über das Internet kaufen. Umso wichtiger ist, es einen vertrauenswürdigen und kompetenten Online-Händler zu finden. Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen bei der Auswahl. In den vergangenen Jahren tummelten sich immer wieder auch Betrüger im Internet.

1. Der erste Eindruck

Von einem qualifizierten Händler darf man auch professionelles Auftreten erwarten. Macht der Shop einen hochwertigen Eindruck? Wurde in moderne Technik und Layout investiert, so dass man auf ein langfristig angelegtes Geschäftsmodell schließen darf? Findet man auf Anhieb und mit wenigen Klicks, was man sucht? Ist die  Internetseite technisch sicher (HTTPS-Verschlüsselung)? Ist die Seite für mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet) optimiert?

2. Artikel-Auswahl

Am wichtigsten: Sind es wirklich Anlageprodukte, die im Shop angeboten werden oder handelt es sich um den Anbieter überteuerter Sammlermünzen? Ein guter Händler verfügt über ein vernünftiges Angebot an Münzen und Barren zur Kapitalanlage. Dies bezieht sich sowohl auf die Sortimentsbreite (Münz- und Barren verschiedener Anbieter, ggf. auch Platin und Palladium) als auch auf die Sortimentstiefe (Vielfalt an Münz- und Barren-Größen). Von der Sortimentsgröße kann man zwar nicht unmittelbar auf die Qualität des Angebots schließen. Ein ernstzunehmender Händler hält für seine Kunden aber eine ausreichende Produktauswahl vor.

3. Vertrauenswürdigkeit

Welche Informationen gibt der Händler über sich und sein Geschäft preis? Positiv zu bewerten:

  • Detaillierte Informationen über den Betreiber (Firmeninhaber, Geschäftsleitung) und seinen Shop
  • Der Händler ist schon länger am Markt.
  • Der Händler betreibt auch ein stationäres Einzelhandelsgeschäft.
  • Der Shop ist zertifiziert oder besitzt Verbraucherschutz-Signets
    (z.B. Trusted Shops, eKomi). Aber, Achtung: Betrüger fälschen diese Auszeichnungen gerne.
  • Der Händler ist in einem Berufsverband organisiert (z.B. Berufsverband des deutschen Münzenfachhandels)
  • Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Händler ist schnell über Telefon möglich.

4. Lieferanten des Händlers

Kann der Händler direkte Geschäftsbeziehungen zu den bedeutendsten Produzenten von Gold- und Silber-Anlageprodukten nachweisen? Das heißt, ist der Händler offizieller Distributor/Vertriebspartner einer oder mehrerer großer Prägeanstalten? Hierzu gehören beispielsweise U.S. Mint (American Eagle), Royal Canadian Mint (Maple Leaf), Perth Mint (Känguru), Münze Österreich (Wiener Philharmoniker), Umicore bzw. Heraeus (Goldbarren/Silberbarren). Oder kann er langjährige Geschäftsbeziehungen zu einem bedeutenden Großhändler nachweisen (z.B. Landesbanken).
Daraus lassen sich Schlüsse ziehen …

  • auf das Renommee des Händlers (bei den Herstellern)
  • auf dessen Preisgestaltung (kein Zwischen- bzw. Großhändler dazwischen, die mitverdienen)
  • auf die potenzielle Lieferfähigkeit („sitzt an der Quelle“)

5. Preise

Ein guter Edelmetallhändler bietet auch faire Preise. Preise für Goldbarren/Silberbarren und Goldmünzen/Silbermünzen sind fair, wenn …

  • sie in kurzen Abständen aktualisiert werden (z.B. alle 10 Minuten) und sich somit ständig an den aktuellen Marktkursen für Gold und Silber orientieren.
  • sie sich nah am reinen Material-/Metallwert der Anlageprodukte bewegen (Stichwort: Aufgeld).
  • neben den Verkaufspreisen immer auch die jeweiligen Ankaufspreise für die Edelmetall-Produkte genannt werden und die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreisen moderat ist (Stichwort: Spreads).

Wichtig: DEN günstigsten Händler gibt es nicht. Alle arbeiten mit einer Mischkalkulation (einige Angebot günstig, dafür andere teurer). Im Internet lassen sich Preise leicht vergleichen. Achten Sie auf offizielle Distributoren (siehe Punkt 4 „Lieferanten“), wenn Sie auf der Suche nach bestimmten Produkten sind.

6. Kundenservice

Wird der Kundenservice (z.B. Service-Hotline/telefonische Beratung) prominent auf der Startseite hervorgehoben? Gut! Oder muss man nach der Service-Nummer lange suchen? Gibt es überhaupt eine Telefon-Hotline? Rufen Sie dort an und finden Sie heraus, ob sich Mitarbeiter schnell und freundlich um ihre Anfrage kümmern, bevor sie dort etwas bestellen. Fragen Sie zum Beispiel nach den Lieferzeiten für die von Ihnen gesuchten Produkte. Wie konkret sind die Aussagen?

7. Lieferfähigkeit

Achten Sie darauf, wie konkret in der Produktansicht des Shops die Angaben zur Lieferzeit der jeweiligen Ware sind. Gute Händler machen genaue Angaben. Allzu oft geben unfaire oder sogar unseriöse Händler vor, sofort lieferfähig zu sein. Aber anstatt die Ware innerhalb weniger Tage oder zumindest innerhalb einer Woche geliefert zu bekommen, wartet der Kunde teilweise mehrere Monate. Der Grund: Diese Händler sammeln über Wochen Kundenaufträge, um eine kritische Masse zu erreichen, die erforderlich ist, um Ware von großen Zwischenhändlern oder bei Prägeanstalten bestellen zu dürfen (Mindestbestellmenge). Im Zweifel immer kurz vor der Bestellung anrufen und nachfragen.

8. Auftragsmanagement

Der Kunde sollte ausgehend vom Absenden der Bestellung im Shop per E-Mail schrittweise über den Status der Bestellung informiert werden: Auftragsbestätigung, Zahlungseingang, Versandmitteilung, ggf. Sendungsverfolgung. Moderne Shop-Systeme verfügen über ein solches Kunden-Informationssystem. Zugegeben, das Vorhandensein stellt man erst nach der ersten Bestellung fest.

9. Lieferservice

Wie wird die Ware geliefert und was kostet es? Der Händler sollte mehrere Lieferarten zur Auswahl stellen. Unverzichtbar bei größerem Bestellwert ist eine versicherte Lieferung per Kurier (z.B. DHL, UPS) oder über die etwas teurere Variante per Wertelogistik (z.B. DWL). In jedem Fall muss die Ware anonym geliefert werden. Das heißt, sie möchten keinen Geldtransporter vorfahren sehen und auch keine eindeutigen, für jeden Paketboten erkennbare Hinweise auf den Absender und Inhalt („Goldhandel Müller“) auf dem Päckchen lesen. Im Zweifel also vorher beim Händler erkundigen, mit welchem Absender das Paket versendet wird.

10. Extras

Einige Händler bieten zusätzliche Leistungen beim Online-Kauf an, die für Kunden allerdings unterschiedlich wichtig sind. Sie zeugen dennoch von Leidenschaft für das Edelmetall-Geschäft. Pluspunkte sind zum Beispiel:

  • regionale Abholstellen für die Ware
  • Zahlung (bis zu bestimmten Grenzen) per Nachnahme möglich;
  • Angebot vielfältiger Zahlungsarten (PayPal, Bitcoin etc.)
  • Keine Mindestbestellmenge
  • besondere Online-Tools zur Produktfindung/Produktauswahl
  • Bestellung ohne das Anlegen eines Kundenkontos möglich

Schlussbemerkung: Damit man von einem ausgezeichneten Online-Anbieter sprechen kann, muss der Händler natürlich nicht jede einzelne der oben genannten Anforderungen erfüllen. Aber je mehr er diesem Profil entspricht, desto besser. Mehr Informationen und Empfehlungen (z.B. zur Goldgewichtung, Produkt- und Händlerauswahl) finden Sie in unserem Ratgeber „Altersvorsorge mit Gold“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91667

Eingetragen von am 26. Jan. 2020. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Handel, Investment-Tipps, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Gold kaufen: 10 Dinge, die einen guten Händler ausmachen!”

  1. Während mein Kommentar auf Stein und Bein geprüft wird, die schon traditionelle WE-Umfrage des Postillons.

    http://www.der-postillon.com/2020/01/sonntagsfrage-gabriel-deutsche-bank.html

    Claro, ich nehme natürlich
    „Jawoll, Genosse! Man muss das System von innen zerstören!“
    Rotfront, Gabriel!

    • @ Thanatos ich bin hin und her gerissen von Bauchschmerzen vor lachen und Weinkrämpfen weil es so traurig ist !

      • @Fleisch ist mein Gemüse

        „Wir müssen raus ins Leben, da, wo es manchmal riecht, gelegentlich auch stinkt.“ (Gabriel zu Beginn seiner Zeit als SPD-Chef 2009). Da sage noch mal einer, Sigmar sei nicht straight.

        Aber welche Funktion hat Katar für Gabriel vorgesehen? Kontakte zur Politik herstellen? Wohl kaum, schließlich öffnen sich für die notleidende DB sowieso alle Türen. Naheliegender ist es, dass er den Arbeitnehmervertreter Frank Bsirske einhegen soll. Der Ex-Boss der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di ist seit vielen Jahren Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Bank und gilt als treibende Kraft im Aufsichtsrat gegen eine Fusion mit der Commerzbank, über die die beiden Institute bekanntlich Anfang 2019 verhandelt haben. Der absehbare Abbau von Zehntausenden Arbeitsplätzen war mit Bsirske nicht zu machen. Nun kann die Führung der Deutschen Bank darauf hoffen, dass es Gabriel beim nächsten Mal gelingt, Bsirske und die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat zu domestizieren.

        Übrigens: Meine 2. Wahl war „Ich habe schon immer befürchtet, dass er irgendwann in die Kriminalität abrutscht.“

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          Das war meine Wahl gewesen. Kann mich noch genau dran erinnern, wie Siggi der Wohlgenährte nach 2008 vor laufenden Kameras schwadronierte, das Trennbanken-System müsse unbedingt wieder eingeführt werden, damit bei einer Pleite die Einlagen von Opa Herman und Oma Elfriede nicht Teil der Konkursmasse sind. Wird er bestimmt durchsetzen. Gott hat ihn dazu auserkoren. Oder die Vorsehung.
          @Thanatos, zur letzten Strophe hast Du mich inspiriert.
          Bankberaterlied
          https://www.youtube.com/watch?v=YuRM7XJdjWw

          Euer Dienst ist die Aufklärung, Risiko bleibt geheim.
          Aufgebauscht sind die Leistungen, und die Tricks sind gemein.
          Das Gespräch als Berater, viel zu selten daheim.
          Für das Zählen der Boni bleibt oft nicht mehr die Zeit.
          Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Beschützer des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

          Selbst beim Zocken und Fröhlichsein bleibt die Sehnsucht sehr groß
          Nach dem ewigen Geldstrom, QE abgerungen.
          Gar zu oft war der Draghi viel zu kühl, fast wortlos.
          Kam auch der Helikopter, war doch der Geldabwurf mißlungen.
          Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Vermehrer des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

          Jeder dieser Schwachmaten klaut am Frontabschnitt allein.
          Und doch weiß jeder Staatsanwalt kraft der Vielen zu erkennen.
          Auf den Seiten der Urteilsschrift werden die Namen sein,
          All der Schuldigen, die wir nicht, heute noch nicht nennen.
          Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Vernichter des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

          Jedes Neukunden Unterschrift, der zum Vorgespräch kam
          mit viel Geld und Vertrau’n zu mir, macht noch stärker die Scham.
          Hinterläßt ein Gefühl der Schuld, denn es ist ja Verrat.
          Gestern war es die Nachbarsfrau, die ich einseifen tat.
          Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten! Enteigner des Geldes der Menschen.
          Soldaten der monetären Front.

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    „Tether startet den Handel mit Gold-gedeckter Stablecoin“.

    https://de.cointelegraph.com/news/tether-launches-gold-backed-stablecoin-and-begins-trading-on-bitfinex?_ga=2.222717016.2106812617.1580075520-1953885731.1580075520

    Die Gelder sollen durch physisches Gold gedeckt sein, das in einem „Schweizer Tresor“ aufbewahrt wird, heißt es in der Pressemitteilung. Laut Tether ist das Goldangebot das einzige Produkt im Wettbewerb, das keine Depotgebühren erhebt.“

  4. Warum werden meine Beiträge vom Admin immer geprüft? Ist das bei allen so?

    Ich las gerade https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/preis-vor-verdopplung-die-20er-jahre-werden-das-jahrzehnt-des-goldes_H733848420_11590369/

    „Auf Sicht der nächsten fünf bis zehn Jahre gehen wir von einem nochmals deutlich höheren Goldpreis in allen Fiat-Währungen aus. Eine Verdopplung erscheint uns ohne Weiteres möglich“.

    Grundsätzlich eine gute Botschaft für meine Alterssicherung, die heute bereits eine Verzinsung (ja, das lesen Sie richtig) von ca. 8% p.a. aufweist.

    • @Hans
      Der Admin kontrolliert nur besonders böse Jungs (und Mädls und Diverses). Nein, Scherz am Rande. Ist wohl aktuell bei allen so. Gibt Schlimmeres.

      Zu der Verzinzung. Ja, das glaube ich Ihnen gern. Diesen Wert hatte ich auch einmal bei einer Stichprobe der Spotpreise von 1999 bis 2019 im Linearverfahren nachgerechnet. Weitere Quelle hierzu auch in anderen Währungen:
      https://youtu.be/epJ4B66ZAag?t=336

  5. Was ist denn jetzt los ? Zum chinesischen Neujahrsfest geht der Goldpreis nach oben ?Ist irgendwie neu.Na ja mal sehen wie es um 15.00 aussieht wenn die Drückerkolonnne ihr Tagwerk begonnen hat.

  6. Ich weiß auch gar nicht was der Donald jetzt bald wieder aus dem Hut zaubert, denn der Ölpreis fällt und fällt. Jetzt wird er bald mal wieder aktiv werden müssen in Sachen Iran/Irak

  7. Anzeige

Leave a Reply to Thanatos

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren