Anzeige
|

Gold springt über $ 1.300, Fed-Gerüchte

Gold, Bulle (Foto: Goldreporter)

Gold-Bulle auf dem Sprung: Sorgt die Fed-Sitzung am Mittwoch für weitere Kursgewinne bei den Edelmetallen? (Foto: Goldreporter)

Erstmals seit sechs Monaten ging Gold oberhalb von 1.300 US-Dollar pro Unze aus dem Handel. Auch Silber legte am Freitag eine Rally hin. Einmal mehr stand die US-Geldpolitik im Zentrum von Spekulationen.

Am vergangenen Freitag schloss Gold oberhalb von 1.300 US-Dollar, erstmals wieder seit dem 15. Juni 2018. Im FOREX-Handel standen am Handelsschluss $ 1.303 angeschrieben. Das entsprach 1.142 Euro. Tagesgewinn: 1,5 %. In Euro gerechnet kam der Goldkurs 0,8 Prozent voran. Auch der Silberpreis zog stark an. Er kletterte am Freitag um 2,8 Prozent auf 15,75 US-Dollar (€ 13,80).

Die Edelmetall-Rally startet am Freitagnachmittag nach Eröffnung des US-Terminhandels (14:20 Uhr MEZ). Der Anstieg geschah im Umfeld zweier Ereignisse. US-Präsident Donald Trump kündigte eine Unterbrechung des seit fünf Wochen andauernden „Government Shotdowns“ an. Entscheidender dürften jedoch kursierende Gerüchte über einen Richtungswechsel in der US-Geldpolitik. Wie Financial Times berichtete, will die Fed ihr Programm des „Quantitative Tightning“, also die Rückführung von Anleihenkäufen, womöglich auf Eis legen und auch in Sachen Zinserhöhungen fürs Erste die Füße still halten. Zuletzt kamen wiederholt Hinweise auf eine Abkühlung der US-Wirtschaft.

Gold, Chart

Gold in US-Dollar, Intraday am 25.01.2018 (Quelle: GodmodeTrader)

 

Kommende Woche steht die nächste Sitzung der US-Notenbank an. Es könnte also auch für Gold und Silber spannend werden, wenn sich die Erwartungen bestätigen. Sollte der „Government Shutdown“ tatsächlich pausieren, dann könnten auch die zuletzt ausgesetzten Aufsichtsberichte veröffentlicht werden (u.a. CoT-Bericht, Bank Participation Report) und so wieder mehr Licht in die jüngsten Entwicklungen am US-Terminmarkt bringen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=80704

Eingetragen von am 27. Jan. 2019. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

23 Kommentare für “Gold springt über $ 1.300, Fed-Gerüchte”

  1. Systemverweigerer

    hab mir gerade meine ersten Goldkäufe vom 30.12.2008 angeschaut. Damals kostete der Phili € 654.- und bei Euroeinführung am 01.01.2002 ca € 300.- und 1970 lag der Goldpreis umgerechnet in Euro bei €70,43 und in Dollar bei $37,60.

    Daher ist es egal was Stillhalter für nächste Woche befürchtet. Gold kann fallen , aber steigen wird es, nur das Gewicht verändert sich komischerweise nicht. Fakt ist, dass der Goldpreis in einem immer breiter werdenden Trendkanal längere Steig und Fallphasen aufweisen wird. Also macht nicht den Fehler und kauft Gold physisch in der Steigphase sondern wenn es fällt. Am besten dann wenn die Medien wieder schreiben, dass Gold kein sicherer Hafen mehr ist.

    • @ Systemverweigerer

      Servus grüß dich, ich kann Dir absolut nur zustimmen !!!!
      Und wir werden leider noch einmal tiefere Ziele unter 1000.- bei Gold sehen sehen. Wünsch Dir und allen anderen Goldfreunden noch ein schönes Wochenende

      • @ukunda
        Das sagen Sie nun schon seit 5 Jahren.
        Ich hoffe auch, dass es nochmals soweit kommt, aber bevor und nicht nach dem Dollar 2.0 oder Euro 3.1.
        Will heissen, vor und nicht nach der Währungsreform.

    • @systemverweigerer
      Richtig, meine grössten Goldvorräte habe ich auch von damals.
      Was aber nicht heisst, das Gold war so billig, wie ukunda annimt.
      Die DM oder wenn man will der Dollar war soviel mehr wert.Gold ist seitdem auch nicht viel teurer geworden, der Euro oder Dollar wurde einfach weniger wert. So wie es ausnahmslos jede Währung tut.
      Will man den Wert einer Währung erhalten, führt bis heute kein Weg am Gold vorbei.Auch die währungsgebunden Aktien oder Anleihen können das nicht leisten.Es sind eben auch nur Papiere.

    • @Systemverweigerer:Die letzte lange Steigphase an die ich mich erinnere ging von 2000 bis 2008 ziemlich lange zum warten.Es hat sich sehr wohl gelohnt in dieser Steigphase von 300 Euro bis 500 bis 700 weiter zu kaufen.Ob Steig oder Fallphase ist völlig egal entscheidend ist der absolute Preis und das wirtschaftliche Umfeld.Wenn zB.irgendwo mal substantiell Schulden abgebaut werden,dann wäre es Zeit zum Verkaufen .Daran glaube ich aber nicht mehr.Um auf das ukunda-Supertief zu warten reicht meine Restlebenserwartung leider nicht mehr aus,obwohl ich übermorgen noch nach Tirol zum Skilaufen fahre.

      • systemverweigerer

        @Materialist, viel Spaß beim Schifahren in Tirol . Ich war letzte Woche in Großarl. Traum Wetter und Schnee. Ich sehe es genau so wie du. Die Welt ist so dermaßen verschuldet, dass die Masse weiter enteignet werden muss. Passiert ja eh schon in Form von negativer Realverzinsung. Junge Leute, die sich Wohneigentum zulegen werden mit überzogenen Immopreisen enteignet. Der Lehmboden den ich mir für mein Häuschen vor 22 Jahre zugelegt habe, hat sich im Preis verfünffacht. Die Konsistenz des Lehms blieb aber gleich. Keine Ahnung ob wir noch Goldpreise unter € 1000.- noch mal sehen. Mein Bedarf an Edelmetall ist seit Jahren gedeckt. Ich kauf aber immer noch ein wenig nach, sobald die Medien über die gefallenen Preise berichten.

        • @Systemverweigerer Ist ja lustig wir waren sonst auch immer im Salzburger Land genau ein Tal weiter auf der 311 in Rauris.Dort gibt es im Talmuseum eine recht interessante Ausstellung über den Goldbergbau vom Mttelalter bis Ende 19.Jhr.Am hohen Goldberg gibt es dort noch Gebäudereste aus dem Mittelalter in 2000m Höhe.Man kommt aber nur noch im Sommer hin.

        • Warum haben Sie ein Grundstück ohne Boden gekauft?
          Normalerweise ist beim Grundstück der Boden doch dabei.
          Deswegen heißt es doch Grund und Boden.

      • systemverweigerer

        @Materialist. Wo in Tirol ???

        • @Systemverweigerer Es geht nach Reith in der Nähe von Kitzbühl,in diesem Jahr soll es im Sommer auch noch mal nach Kolm Saigurn bei Rauris gehen.

  2. In der Nacht zum Montag wird das PPT an der GLOBEX eiligst „am Comex-Papiergold-Verkaufstresen“ wie immer „unkontrolliert“ over the counter mit ein paar Millionen „naked shorts“ den Goldpreis wieder unter die $1295,-Marke drücken.

    Humor am Sonntag: Co2-Ausstoß zerstört italienische Pizza-‚Restaurantes…‘

    • Wolfgang Schneider

      @Watchdog
      Deshalb mußten die Amerikaner ja auch ihre Nationalhymne anpassen, und mich haben sie damit beauftragt. Guckst Du hier die PPT-Hymne:
      https://www.youtube.com/watch?v=9ETrr-XHBjE

      Oh, say can you see by the DOW’s early light
      How the gold-price we pressed at the twilight’s last gleaming?
      Gold-bugs‘ eyes popping out from the gold prices‘ plight,
      O’er the ounce price we watched, naked shorts are all streaming.
      Ev’ry bond, ev’ry share, bubbles bursting in air,
      Gave proof through the night that „The Team“ was still there.
      Oh, say does that PPT banner yet wave
      O’er the land of the freak and the home of the slave?

      • @Wolfgang (aus dem ) Schneider

        Ich werde Dich mal bei „DSDS“ anmelden, in der Annahme, daß Du so gut singen wie dichten kannst.

        • Ich fürchte nur man wird bei DSDS die nicht stubenreinen Texte bemängeln.Nun gut er kann ja auch auf englisch singen….

          • Wolfgang Schneider

            @materialist
            Noch mehr englische Folklore? Kannste haben. Alles nicht stubenrein.
            Der morgige Tag ist mein (Tomorrow belongs to me)
            https://www.youtube.com/watch?v=FN7r0Rr1Qyc

            The share index outlook is summery warm.
            The criminal banksters run free.
            Let’s gather together to greet the storm.
            My gold coins belong to me.

            The branches of German banks all will be closed,
            The Fed holds the Rhinegold with glee.
            But somewhere disaster awaits unseen.
            My silver belongs to me.

            With savers in Germany closing their eyes,
            To dreadful things they do not see.
            We’re telling these idiots „Arise, arise,
            Tomorrow you’re broke, you will see.“

            Oh Blankfein, oh Soros, just show us the sign
            The markets have waited to see.
            The morning will come with the gold price hike.
            Tomorrow belongs, tomorrow belongs, tomorrow belongs to me!

        • @Watchdog
          Leider ist 007 noch nicht aus dem Schneider. Er muss sich erst noch bewähren. Ich als sein Bewährungshelfer stehe ihm aber immer mit Rat und Tat zur Seite…:-). Er darf nur nicht so bockig sein…:-(.
          Freiheit ist Einsicht in die Notwendigkeit bzw. überhaupt erstmal EINSICHT ! Bin aber vorsichtig optimistisch: Die Sozialprognose ist positiv…:-).

          • @Falco Erhebt sich die Frage was notwendig ist,ach ja notwendig ist das was alternativlos ist.

          • Wolfgang Schneider

            @Mein Bewährungshelfer
            Da muß ich Dich doch mal gleich mit einem Lied milde stimmen …
            Achte mal auf die Botschaft immer am Ende des Refrains.
            Club der Aktionäre (Frei nach Udo Lindenberg)
            https://www.youtube.com/watch?v=c2zAwtS2gyI

            Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre.
            Doch da kommt man nicht so ohne weit’res rein,
            da muß man schon vertrauensvoll und börsengläubig sein.
            Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre,
            oder Goldhasser vielleicht mit ’nem Kryptogewinn,
            mehr Möglichkeiten sind da nicht drin.
            A-u, Au, Au, Au

            Sind Sie Mitglied oder ohne, sonst komm‘ Sie hier nicht rein,
            sagt der Typ vom A-WD, es müßte schon die goldene Zocker-Karte sein,
            dann reißt er noch ’nen blöden Witz.
            Sie lassen dich draußen stehen so böse und gemein,
            und wieder bist du das arme Schwein.

            Allein um das zu ändern, werde ich jetzt bald ein superreicher Aktionär,
            der dann den ganzen Tag mit Champagnerkorken knallt
            und arbeiten tut er nicht mehr.
            Er liebt es, all die Goldbugs mit Witzen zu bespritzen,
            weil die als arme Filzlaus im Gully müssen sitzen.
            Ach wie gerne wäre ich …
            A-u, Au, Au, Au

            Im Keller bloß kein Gold, die Doormänner mit Colt
            vor meiner Suite in Manhattan.
            Die schönsten der schönsten Fotomodells
            krabbeln durch die seid’nen Betten.
            Das einzige Problemchen, das ich vielleicht dann hätt‘
            Finden die Mädels wirklich mich oder meine Aktien nett?
            Ach wie gerne wäre ich …
            A-u, Au, Au, Au

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Krösus Ja, die Welt steht Kopf. Die Krise frisst sich inzwischen in jede bronchiale Verästelung und bringt...
  • Krösus: @Thanatos Verkehrte Welt, China dreht den Spieß um und droht den USA mit Sanktionen...
  • renegade: Natürlich sind negative Zinsen gut für steigende Goldpreise. Denn Gold liefert ja keine Zinsen und deshalb...
  • Thanatos: Notorische Geldmengenausweitung als gefälliges Aphrodisiakum für Gold? Herr Kummerfeld (kein Scherz,...
  • renegade: @thanatos Darlehen ohne Zinsen sind nicht immer ein gutes Geschäft. In den meisten Fällen kann man Zinsen...
  • renegade: Gottchen, was der Brexit so für alles gut sein soll, laut unserer Bezahl Presse. Neben kein Klopapier (...
  • renegade: Aber er rät nicht, welches Gold. Apple Gold, Thunberg klimaneutrales Gold, Alice Schwarzer genderneutrales...
  • Klapper-Schlange: Früher hieß es: deutsche Staatsanleihen sind ein „Sicherer Hafen“ und die sollte mann...
  • Thanatos: ***SALE*** Der Sommerschlußverkauf der Geldpolitik treibt immer skurrilere Blüten....
  • renegade: @antike Gold Nicht nur, man kauft auch in Panik die Papiere. In der Hoffnung, dass diese verschont bleiben,...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren