Anzeige
|

Gold: „Swap Dealers“ wechseln wieder auf die Käuferseite

Erstmals seit dem 19. Dezember 2017 besitzen die unter „Swap Dealers“ subsumierten Terminhändler an der COMEX bei Gold wieder eine Netto-Long-Position. Dazu gehören auch US-Großbanken.

Die jüngsten CoT-Daten vom US-amerikanischen Handel mit Gold-Futures an der COMEX zeigen per 24. April 2018 folgende Veränderungen gegenüber Vorwoche.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist um 12 Prozent gesunken auf 161.800 Kontrakte. Die Untergruppe der „Swap Dealers“ ist netto wieder mit 1.663 Kontrakten auf die Käuferseite gewechselt. Das war im Rahmen des CoT-Berichts zu letzten Mal am 19. Dezember 2017 der Fall. In der Vorwoche war man noch mit 11.415 Kontrakten netto-short. Das heißt, diese Händler, zu denen auch US.Großbanken zählen, haben innerhalb der vergangenen zwei Woche netto 40 Tonnen Papiergold hinzugekauft.

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ nahm um 16 Prozent ab auf 136.646 Kontrakte. Jene des „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) ging sogar um ein Viertel zurück auf 99.661 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, sank gegenüber Vorwoche um 0,75 Prozent auf 506.410 Kontrakte.

Bis zum Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es um weitere 2 Prozent nach unten auf 496.424 Kontrakte.

Der Goldpreis ging vergangenen Woche um 0,8 Prozent zurück auf 1.323,95 US-Dollar pro Unze.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74156

Eingetragen von am 30. Apr. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

25 Kommentare für “Gold: „Swap Dealers“ wechseln wieder auf die Käuferseite”

  1. Force Majeure

    Und der Rechtsstaat wechselt auf die Bananenrepublik Seite. Es werden zukünftig überall mehr als die überlastete Polizei da sein.

    Den Anforderungen auch nicht im geringsten gewachsen lautet die Devise des Kamels: belaste mich noch mehr.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/ellwangen-200-migranten-verhindern-abschiebung-mannes-kongo-32944814

    Eine Kapitulation die wir zukünftig in noch viel gewaltigerem Ausmaß miterleben müssen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/ellwangen-200-migranten-verhindern-abschiebung-mannes-kongo-32944814

  2. @force majeure
    Ich kenne nun einige Bananenstaaten.
    Aber dort wäre soetwas undenkbar.
    Es würde einfach danach 200 Migranten weniger geben.
    Ich meine, von der Erdoberfläche aus gesehen.
    Darunter wären die noch irgendwie vorhanden, wenn auch nicht am Stück.

    • Force Majeure

      @taipan

      Du, sage ich jetzt einmal, kennst Dich ja mit Waffen durchaus gut aus. Habe mir einen Link von Dir gesichert.

      http://www.vikingtactics.de/TROY-Industries/TROY-PAR/

      Da war ich letztens im Waffenhandel und fragte, weil ich schon einmal Selbstgemachte besessen habe und damit mit ein wenig Übung durchaus wieder umzugehen meine, nach Nun-Chakoos. Da fing die Verkäuferin gleich an mich zu belehren: 10000€ Strafe bei Besitz von konfektionellen oder selbstgebauten. Erste gibt hier angeblich nicht zu kaufen. Die haben mehr als Säbellänge und sind durchaus unauffällig mitzuführen.

      Da lass ich dass, vorerst. Hoffe auf die Strohmänner in Österreich um an Besseres zu gelangen, wenn es notwendig ist.

      • @Force Malheur
        Du, Forcie, Dein Duzen ist aber schon aufdringlich. Aber geschenkt.
        Ich hab mal eine Frage: Gegen wen glaubst Du Dich denn verteidigen zu müssen (gehe mal davon aus, dass Du keinen ANGREIFEN willst…)?

        • Force Majeure

          Da mag so ein Antifa-Mamasöhnchen nur mal kommen.

        • 0177translator

          @Falco
          https://www.youtube.com/watch?v=c2Enm7a-JaQ
          Wenn ich in trockenen Sommern aus meinem Schlafzimmerfenster sehe, und auf der Wiese gegenüber ist die Grassode trocken, dann stirbt zuerst dort das Gras ab, wo der Mutterboden fehlt. Diese Vierecke sind klar erkennbar, dort standen bis zum 30jährigen Krieg noch Häuser und Ställe. Bis die Schweden kamen und alles plattmachten. Eine alte Frau und ihre Ziege haben das überlebt. An dieser Stelle wurde nie wieder ein Dorf errichtet. Gut 100 Jahre danach, beim alten Fritzen, hatte sich Preußen noch immer nicht von dieser größten Katastrophe in der Geschichte Mitteleuropas erholt. „Der Krieg ernährt den Krieg,“ meinte auch der laufende Meter Napoleon. Will sagen, er hat sich nie um die Versorgung seiner Truppen gekümmert. Die hatten sich gefälligst das zu nehmen, was sie da vorfanden, wo sie durchzogen. Das Perfide war 1812, daß Kutusow und Suworow Napoleons Grande Armee dazu zwangen, genau auf dem Weg nach Westen abzuhauen, auf dem sie gekommen waren. Ein Abbiegen nach Süden in die Kornkammer Ukraine wurde ihnen verwehrt.
          Diejenigen, die vorgesorgt haben, werden sich in acht nehmen müssen. Vor den Pauperern und Dummschwätzern, die sich heute noch darüber lustig machen. Und morgen an fremde Türen klopfen. Mit der Axt.

          • Force Majeure

            „Die FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg begrüsste das Vorgehen. «Es ist gut, dass die Polizei hier gleichermassen zügig, entschlossen und besonnen gehandelt hat», erklärte Teuteberg. «Die Regeln des Rechtsstaats werden durchgesetzt – das ist das klare und richtige Signal des heutigen Tages.»“

            https://bazonline.ch/ausland/europa/riesiges-polizeiaufgebot-nach-verhinderter-abschiebung/story/14236531

            «Die Regeln des Rechtsstaats werden durchgesetzt – das ist das klare und richtige Signal des heutigen Tages.»“

            Da lachen die einwandernden Massen über, denn es ist eher eine kurz- denn mittelfristige Angelegenheit, dass die baden-württembergischen Behörden bald nicht mehr in der Lage sein werden hunderte Polizisten überall zusammen zu ziehen.

            • Force Majeure

              „Die Diskussion um die Abschiebungen ist aber ohnehin ein reiner Nebenkriegsschauplatz: Während in Ellwangen ein Großaufgebot der Polizei versucht, einen einzigen „Flüchtling“ abzuschieben, holt derzeit das System Merkel 10.000 neue Afrikaner und Araber gezielt nach Deutschland. Daneben geht die illegale Einreise über die unbewachten Grenzen Deutschlands weiter.“

              https://philosophia-perennis.com/2018/05/03/abschiebe-drama-von-ellwangen-war-kein-einzelfall/

              • @FM
                Meine Oma würde sagen: Was das alles kostet. Für einen Abzuschiebenden eine Hundertschaft Polizei, Flugbegleitung und alles abgepresst vom malochenden Arbeiter. Und nun rechnen wir alles * 1 Million. Gehts noch blöder? Müsste man die Verursacher nicht zur Rechenschaft und Zahlung heranziehen (rhetorische Frage).

              • 0177translator

                @Force Majeure
                https://www.youtube.com/watch?v=aL-3nl5wq6I
                Allein der Lear-Jet, der gechartert wurde, um den Kalifen von Köln Metin Kaplan in sein Heimatland auszufliegen, von dem unsere Claudia Roth so begeistert ist, kostete 40.000 Euro. Schade, daß bis Februar 1932 niemand die Idee hatte, den ausländischen Staatsbürger Wolf Schicklgruber abzuschieben. Da erhielt er nämlich seinen deutschen Paß.
                https://www.youtube.com/watch?v=Qd5VVhqsJ-M

  3. alter schusseler

    was soll ich sagen…ich bin sprachlos.

    Entschädigungszahlungen wegen 9/11
    By Gaby Kraal on 2. Mai 2018 • ( 3 Kommentare )

    „Ein New Yorker Gericht hat am Dienstag in einem Urteil ohne Vorlage von Beweisdokumenten den Iran zu einer Zahlung von Entschädigungsleistungen in Höhe von mehr als 6 Milliarden Dollar, für die Familien von Opfern der Terroranschläge vom 11. September 2001, verurteilt.

    US-Bezirksrichter George Daniels beschuldigte die iranische Regierung und die Revolutionsgarde (Sepah) für den Tod von mehr als Tausend Menschen bei den terroristischen Anschlägen vom 11. September in New York verantwortlich zu sein.“

    https://schluesselkindblog.com/2018/05/02/us-gericht-verurteilt-iran-zu-horrenden-entschaedigungszahlungen-wegen-9-11/

    ——————————————
    FORCE…..

    – mit waffen hattest du noch niemals etwas im sinn!!!!!!

    NEVER!!!!

    • Force Majeure

      Hallo @ alter schusseler

      Ich bin auch der Meinung die Pundeswehr muss eigentlich nicht aufrüsten, muss aber doch, da jetzt wieder notwendig funktionsfähige Leopard II mit Räumschild und kurzer Kanone gebraucht werden.

      Che war auch Arzt und musste sich angeblich einmal zwischen Verbands-oder Munitionskasten entscheiden.

      • Klapperschlange

        @Force Malheur

        Das Problem ist, daß die Rüstungsausgaben 2017 weltweit gestiegen sind.

        http://www.der-postillon.com/2017/04/aufruestung.html

        Durch den kalten Krieg nagten viele Rüstungsfirmen am Hungertuch; da Kim Jong Un vorläufig ausfällt, müssen die Ayatollahs aus dem Iran, Putin aus Rußland und Xi aus China aushelfen.

        • Force Majeure

          @Klapperschlange

          Verstehe ja nicht was die Ansprache soll. Habe kürzlich nur ein mal die Respektlosigkeit zugeben wollen an jemanden. Ändert auch nichts, es werden nur die Hände schmutzig. Aber dazu war ich mir auch nie zu fein.

          Manche sind eben leider wie ein lästiger Denunziaten-Sch…haufen in den Rillen am Schuh, womit selbstverständlich nicht die Rattlesnake gemeint ist.

          Der Postillion ist lustig.

          • Force Majeure

            PS: Die Militär-Nuklearindustrie in den USA hat in den letzten Jahrzehnten nicht ein einziges Mal einen Einschnitt in das Budget erfahren.

    • @Schusseler ……politische Klageindustrie hält mit Recht hat das nichts zu tun.

      • 0177translator

        @materialist
        http://www.usdebtclock.org/current-rates.html
        Und selbst wenn sie Saudi-Arabien ausplündern, weil auch die jetzt Öl gegen Yuan verkaufen, wird sie das nicht mehr retten. Dumm nur, was die Bundesbank-Goldreserven in NY angeht.

        • @TRANSLATOR Ehrlich gesagt sindmir die Bundesbank Goldreserven nicht übermässig wichtig denn ob davon noch was da ist oder nicht,der deutsche Arbeitsmichel würde eh nicht viel davon abbekommen.Der Glaube dass ich in irgendeiner Form von diesem Gold profitieren könnte habe ich schon seit 20 Jahren nicht mehr.Hilf dir selbst dann hilft dir Gott sagte meine Oma immer.Die kannte die Fachkräfte nämlich noch nicht..

          • 0177translator

            @materialist
            https://www.youtube.com/watch?v=MTEyH6cheQU
            Ich glaube schon, daß die 1.236 Tonnen in New York etwas ausmachen. Ebenso die über 400 Tonnen in London. Beides sind ausgebrannte, bankrotte Staaten, und die Unmöglichkeit der Verfügung über dieses Gold durch die Bundesbank wird letztere in Bedrängnis bringen, das Gold der eigenen Bürger einzusammeln. Etwa so freiwillig, wie die Bauern damals in die LPG gingen. In den Geschichtsbüchern der DDR dann nichts als zufriedene Grinsefotzigkeit hierzu. Meiner Oma Luise hatten sie das Land weggenommen, sie wurde enteignet, Opa Karl war bis 1954 als Kriegsgefangener in Nordrußland. Zur Not helfen die mitteilsamen Herrschaften weiter. Ich ärgere mich schon über mich selbst, wieviel verstockten und verbohrten Trotteln ich zu erklären versucht habe, was hier abläuft. Dann wird das Denunziantentum fröhliche Urständ‘ feiern, und die übelsten Landesverräter, die heute Deutschland noch in den Dreck treten, werden die Patriotismus-Keule schwingen.

            • @0177translator
              Wenn man sich hinstellt und sagt, Gold weg, Target 2 weg, alles weg, stellt man sich genau hinter die Leute, weswegen die ganze Welt über Deutschland lacht. Den Deutschen kannst du alles wegnehmen, die freuen sich noch drüber. Nein, nein, mein Freund, bist du erst mal nackt, wird dir keiner ein Hemd leihen, weil du schon immer ein Loser warst. – Doch möglicherweise kommt mal eine Regierung die diese Schätze zum Wohle… ach, ich lass es. – Es gibt einfach zu viele Trottel, die die Geschichte wiederholen möchten, weil ein ordentlich fremdgekämmtes Hirn was her macht.

            • @Translator Stimmt auch,es sind ja auch noch andere Regierungen in Deutschland möglich als die unter Teflon-Angie.Dann könnte das Gold wenn noch vorhanden ,doch noch nützlich sein.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Falco: Sorry, noch mal, ist aber spooky. Unter dem Link zur Behauptung, dass das diplomatische Geschwurbel zu 300...
  • Falco: Nachtrag: Die „EpochTimes“ beruft sich auf die „Hessen Depesche“....
  • Falco: @F.M. Trumpel sagte auch: „Es schneit und friert in New York. Wir brauchen globale Erwärmung!“...
  • Force Majeure: Die die es begründet haben und erheblicher Verursacher sind steigen aus: Alle Staaten einig über...
  • 0177translator: Lieber @GR, https://www.youtube.com/watch? v=9QBv2CFTSWU ich wollte Dich schon immer mal necken. Am...
  • Hoffender: Aber bitte in Dreiergruppen, dann ist es super: 203.751.327.000.000 Dollar
  • 0177translator: @taipan https://www.youtube.com/watch? v=HxjRliA0qIg Nenn es Bauchgefühl, aber mich deucht, daß es...
  • taipan: @goldreporter Lassen Sie doch einfach die Billionen etc weg und nehmen das wissenschaftliche Format (...
  • Watchdog: Wenn die US-Schuldenuhr so weiter „rattert“, http://www.usdebtclock.org/cur rent-rates.html...
  • Goldreporter: Also nochmal, weil ich gerade so gut gelaunt bin: In der Tabelle steht 203.751.317 Millionen US-Dollar,...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren