Anzeige
|

Gold und Silber steigen nach EZB-Protokoll

Wiener Philharmoniker: Am heutigen Donnerstag musste man theoretisch 77 der silbernen für einen goldenen Phili bezahlen (Foto: Goldreporter)

Das EZB-Protokoll am Donnerstag schürte Erwartungen an eine weitere Straffung der europäischen Geldpolitik. Der gestärkte Euro stützt auch die Edelmetallpreise – zumindest die Dollar-Notierungen von Gold und Silber.

Die gute Stimmung an den Finanzmärkten geht nun geradezu in Euphorie über. Der DAX hat seit Jahresbeginn bereits wieder kräftig zugelegt (+2,5 %) und in den USA erreichten die Leitbörsen Dow Jones und S&P 500 zuletzt neue Rekordhochs.

Und dass, obwohl die Fed und nun auch die Europäische Zentralbank Signale über eine weitere Straffung ihrer Geldpolitik aussenden.

In ihrem gestern veröffentlichten Protokoll der Dezember-Sitzung schürte die EZB entsprechende Erwartungen. Das Ankaufprogramm für Staats- und Unternehmensanleihen könnte tatsächlich im September beenden werden, meinen Analysten. Mit dem Jahreswechsel wurden diese Offenmarktgeschäfte bereits auf 30 Milliarden Euro pro Monat halbiert.

Gold Chart Euro

Goldpreis in Euro, 1 Monat, FOREX (Quelle: GodmodeTrader)

 

In diesem Umfeld ist der Euro stark gegenüber dem US-Dollar angestiegen und hat die Kurse für Gold und Silber mit nach oben gezogen. Am Nachmittag um 13 Uhr kostete die Feinunze Gold 1.330 US-Dollar. Das entsprach 1.097 Euro. Die Silberunze wurde am Spotmarkt zu 17,10 US-Dollar gehandelt (14,10 Euro).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=71294

Eingetragen von am 12. Jan. 2018. gespeichert unter EZB, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Gold und Silber steigen nach EZB-Protokoll”

  1. …..und werden genau so wieder fallen gelassen.

    • … geht schon los.

    • Helmut Josef Weber

      Genau in der Zeit, von 2000 bis heute, in der meine Unze (in Euro) etwa 340% zugelegt haben, hat der DAX etwa 65% zugelegt.
      Nur, bei mir war alles legal steuerfrei.
      Von den 65% DAX-Gewinnen, mussten noch Steuern bezahlt werden und andere Kosten.
      Bei etwa100% Preiserhöhungen seit 2000, ist der DAX eine Geldvernichtungsmaschine.
      Diese 65% habe ich alleine von 2009 bis heute an legalen steuerfreien Kurssteigerungen.
      Natürlich fällt Gold immer, und solange wie es die Leute glauben, ist ja auch alles in Ordnung, ansonsten würden wir Horter auch in den Fokus der Finanzminister geraten.
      So kann ich in Ruhe in Andalusien leben, habe mit keinem Finanzamt was am Hut und kann gut schlafen.
      Wäre der Goldkurs seit 2000 so gestiegen sein wie der Dax, dann würde die Unze Gold heute nur etwa 330 Dollar kosten.
      Aber– wie soll man das dem treuen regierungsfernsehenden Michel rüberbringen; für ihn bringt Gold nur Verluste.
      Dann doch noch lieber, Allianz, Riester und CO. und Direktversicherungen.
      Gott sei Dank!

      Viele Grüße aus Andalusien
      H. J. Weber

      • @Helmut Josef Weber
        Hatte nicht schon Greenspan,bevor er zur FED ging, gesagt, Gold ist die einzige Möglichkeit des Bürgers sich gegen den räuberischen Sozialstaat zu wehren ?
        Wenn nicht,war es ein anderer,aber so ist es und nicht nur das,wie man an Ihrem Beispiel sehen kann.
        Gold sichert die Existenz in einer Weise,wie es kein anderes Asset jemals konnte und können wird.Man muss es eben nur rechtzeitig haben und verbergen.Das ist schon alles.
        Aktien sind schön und gut,stehen aber nur auf dem Papier,jeder hat Einblick und der Staat kann jederzeit zugreifen.Spätestens dann,wenn die Einnahmen nicht mehr so großzügig sprudeln.
        Und ich behaupte noch immer, Gold war,ist und bleibt der einzige Sachwert
        mit monetärer Gestalt.Es gibt keine anderen monetären Sachwerte.Nicht mal Diamanten oder Perlen ,welche sich eignen würden,können das.
        Deshalb auch mein Rat an alle:
        Laßt die Finger von Aktien,Bonds und vorallem von Derivaten und Internetwährungen und steckt die Energie in das Bewährte:
        Gold und Silber.

        • Helmut Josef Weber

          Hallo taipan.
          Ja- genau, denn ich wehre mich als Rentner mit meinen Unzen recht schlagkräftig und erfolgreich gegen die Ausbeutung.
          Die stattlichen Renten von meine lieben Frau und von mir sind durch die Freibeträge steuerfrei und wir zahlen zusammen keine 40,00 Euro für die gesetzliche Krankenkasse.
          Da wir „arm “ sind, denn Vermögen wird nicht berücksichtigt, sondern nur Einkommen, das bei dem Kapitalertrag durch Unzen nicht anfällt, bekommen wir sogar den doppelten Zuschuss zum Zahnersatz.
          in Deutschland hätten wir legal einen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein und mit dem Wohngeld zusammen würden wir für eine Seniorgengerechte Neubauwohnung noch nicht einmal die Höhe der Nebenkosten zahlen müssen, die ein Anderer in der gleichen Nebenwohnung plus etwa 10 Euro/qm bezahlen muss.
          Offiziell dürften wir dann noch etwa 90TSD an Vermögen/Unzen haben, aber wer will die Unzen zählen?
          Zusammenfassend:
          Ich kenne keine bessere private Altersvorsorge.

          Viele Grüße aus Andalusien
          H. J. Weber

    • @Goldmarie Fallen lassen können die Gold und Silber überhaupt nicht ,sie können mit viel Aufwand ein wenig am Schräubchen drehen.Allerdings auch nur mit einer läppischen Halbwertszeit.

  2. Und schon pünktlich wie immer lässt die Janet Gold vom Balkon;-) das ist fast schon langweilig oder?

  3. Der Dollarindex hat sein letztes Tief vom 08. September 2017 heute morgen (Eastern Time) unterboten:

    https://www.bloomberg.com/quote/DXY:CUR

    Jetzt ist der Weg frei nach unten, für den Dollar. Mal schauen, wie weit
    es geht und wie sich die Minen entwickeln. Seit Mitte Dezember gehts da
    leicht aber stetig bergauf, sobald die Wolkendecke durchbrochen wird (HUI bei 220 Punkten), scheint die Sonne über dem Gipfel.

  4. Gold Longposition geschlossen. :)

    Danke GroKo & EU/USD

    • @ex
      Ich kenne einen guten Therapeuten.
      Wenn Sie Bedarf haben, kann ich den vermitteln.
      Schönes Wichenende.

    • @Ex

      Das könnte eine gute Anlage sein.

      Der US-Dollar-Index ist gestern regelrecht gecrasht. Ein ganzes Prozent innerhalb eines Handelstages ist schon eine extrem hohe Verschiebung. Wenn Silber ein Prozent verliert, ist das wie ein Schmetterlingsflügelschlag über dem Atlantik wenn man mal das jährliche Marktvolumen von einigen Milliarden im Silbermarkt zu Grunde legt.

      Ein Prozent für den US-Dollar gegenüber anderen Währungen ist aber bei einem monatlichen Importvolumen der US von ca. 200 Milliarden Dollar kein Pappenstiel. Zum Glück haben die Amis eine Maschine erfunden welche bei Bedarf neue Schuldscheine zu extrem niedrigen Kosten drucken kann.

      Was das allerdings mit dem Theater in Berlin zu tun haben soll verstehe ich nicht. Vielleicht kannst Du da ein wenig helfen ?

  5. Ach ja, Ex hat mal wieder alles richtig gemacht. Steigt Gold war er Long positioniert, sinkt es, war er short. Der Junge hat eine magische 100 Prozent Trefferquote wie er uns im Nachhinein immer berichtet. Ein wahres Orakel. Mit dieser hellseherischen Gabe ist er mit Sicherheit schon Millionär. Gott sei Dank nimmt er sich trotzdem noch die Zeit um uns regelmäßig mit seinen Weisheiten zu erhellen.

  6. @taipan deinem Beitrag vom 12. Januar 2018 – 21:28 sehe ich exakt auch so! Alles reinige Energieverschwendung mit Aktien, Cryptozauber u. Co.
    Physisches zählt!

  7. @Alle

    Frage:

    Vor etwa zwei Jahren meine ich, hat die Comex die Regeln bezüglich einer möglichen Handelsunterbrechung bei Gold und Silber und dem anzusetzenden Kurswert bei Wiederaufnahme des Handels geändert. Soweit ich mich erinnere, war da von Kursveränderungen von 100 $ pro Tag bei Gold die Rede und bei Wiederaufnahme des Handels sollte dann der Vortageskurs eingesetzt werden.

    Weiß jemand mehr darüber ?

    • @christoff777
      Ich meine, etwas von 400 Dollar gelesen zu haben.
      Ich meine, das ist irrelevant, da es geradebei Gold mittlerweile auch noch andere Börsen gibt.
      Und selbst wenn, mal angenommen, der Handel ist aus.
      Meint jemand, man könne dann noch schnell zum Händler rennen ?
      Die Aufschläge könnten furchtbar sein.
      Im Prinzip käme das einem Handelsverbot gleich.
      Und die subventionierung des Schwarzmarktes.

  8. Was das EZB Protokoll mit Gold und Silber zu tun hat, wissen die Autoren wohl selbst nicht. Man würgt einfach einen Unsinn raus und geht ins WE.
    Ich will mal nachhelfen:
    Gehen die Anleihekäufe zurück, steigen im allgemeinen die Zinsen.
    Und Zinsen, so schrieben die gleichen Leute noch vor 2 Stunden, sollen den Goldpreis ja drücken.
    Mit dem altbekannten Unsinn, dass Gold keine Zinsen bringt.
    Oder, hat man zwischenzeitlich gelernt und festgestellt, dass Gold immer mehr Zinsen oder Dividenden bringt, als man auf dem Markt bekommt.?
    Egal wie, weder das Geschwafel der EZB, noch das Geblubbere des Trump oder der FED hat mit Gold etwas zu tun. Glauben tut den dreien ohnehin nur einer, der auch dem Osterhaasen glaubt.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Hat die Türkei die letzten Wochen tatsächlich ihr „Tafelgold“ (350 Tonnen der Goldreserven) verkauft, was...
  • Freier Denker: Buffett wer? Ach so der Börsenpapst… Ja wenn der das sagt. Geht es mir einen Kilometer am A .....
  • Thanatos: @Krösus Na, mit dem Hans Werner Sinn springst Du aber über Deinen Schatten! Aber tatsächlich habe auch ich...
  • SIMON: „Gold wird aus dem Boden in Afrika oder irgendwo sonst in der Welt ausgegraben. Dann schmelzen wir es...
  • taipan: @deprigold Wenn Gold zu 500 Euro die Unze zu haben ist,brechen herrliche Zeiten an. Niemand braucht mehr...
  • Force Majeure: @F. Das wird alles noch ganz herrlich: https://www.journalistenwatch. com/2018/08/14/schweden-kra...
  • Falco: @FM. Ja, jetzt wird wird es wieder lustig, Du bist aus dem Urlaub zurück…:-). Da hast Du natürlich...
  • taipan: @watchdog Da muss schon mehr kommen. Etwa dass Draghi und das PPT den Katastrophenzustand ausrufen.In etwa:...
  • deprigold: Ist schon eine traurige Zeit momentan, schwer zu ertragen finde ich, leider brauch ich kein Gold mehr und...
  • Force Majeure: Hallo @ Christoff https://www.epochtimes.de/poli tik/deutschland/regierungsa...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren