Anzeige
|

Gold vor 7-Jahres-Hoch – Wichtige Woche steht an!

Die anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten treiben das Gold weiter nach oben. Der Goldpreis steht so hoch wie zuletzt im Jahr 2013. In Euro gerechnet sehen wir neue Rekordhochs. In dieser Woche stehen wichtige Termine an.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Die Gold-Rally nimmt wieder Fahrt auf. In dieser Woche erscheinen wichtige Wirtschaftsdaten, die Fed gibt ihre Zinsentscheidung bekannt und an der COMEX stehen bei Gold und Silber die Verfallstermine an (Foto: Goldreporter).

Gold steigt

Am heutigen Vormittag um 10:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.581 US-Dollar (+0,6 Prozent). Das entsprach 1.435 Euro. In beiden Fällen erreichte das Edelmetall damit historisch bemerkenswerte Notierungen. Mehr dazu weiter unten. Die Silberunze wurde zu 18,21 US-Dollar gehandelt (16,54 Euro). An den Aktienmärkten ging es dagegen bergab. Der Dax verlor zum gleichen Zeitpunkt 1,8 Prozent gegenüber Vortag. Der Handel ist insgesamt von den anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten geprägt. Zuletzt überwogen die wahrgenommenen ökonomischen Risiken der in China ausgebrochenen Corona-Virus-Welle. Der Goldpreis bestätigt unterdessen einmal mehr seine saisonale Stärke im Januar. Setzt sich die Rally in den kommenden Wochen fort oder kommt es doch schon bald zu einer erneuten Konsolidierung, die noch einmal günstigere Einstiegskurse ermöglicht?

Wirtschaftsdaten

Die neue Berichtswoche liefert einige wichtige Termine, die kursbewegendes Potenzial haben. Im Mittelpunkt steht die Zinsentscheidung in den USA. Das Ergebnis der Fed-Sitzung wird am Mittwochabend bekanntgegeben. Am Donnerstagnachmittag steht die erste Schätzung für das US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal 2019 an. Am Freitag folgen die Zahlen zum BIP-Wachstum der Eurozone. Aus China kommt am gleichen Tag der NBS Einkaufsmanager-Index mit dem aktuellen Geschäftsklima. Und bringt das laufende Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump vielleicht eine Überraschung?

Gold, Goldchart

Goldpreis in US-Dollar, 10 Jahre, am 24. Januar 2020. Mit Kursen oberhalb von 1.575 US-Dollar, höchster Stand seit April 2013.

Goldmarkt

Über die Extremwerte im Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX berichteten wir zuletzt wöchentlich. Hier stehen in dieser Woche die Verfallstermine an. Am Mittwoch werden die Januar-Kontrakte letztmalig gehandelt. Bereits am morgigen Dienstag ist letzter Handelstag der Februar-Optionen. Aus charttechnischer Sicht ist kurzfristig die Unterstützung bei 1.550 US-Dollar von großer Bedeutung. Im Bereich von 1.575 US-Dollar steht Gold nun vor einem 7-Jahres-Hoch. In Euro gerechnet erreichte der Goldpreis zuletzt wiederholt neue Rekordstände.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91683

Eingetragen von am 27. Jan. 2020. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

30 Kommentare für “Gold vor 7-Jahres-Hoch – Wichtige Woche steht an!”

  1. bin mal gespannt was für tolle Storys sich ausgedacht werden um den Goldpreis auf Talfahrt zu schicken ;)
    die Wirtschaft brummt etc. weniger Arbeitslose etc.pp.
    na dann ist doch alles gut ! ;)

    • Klapperschlange

      @f.s.

      1) Auf Hawaii hat man überraschend die sagenumwobenen 170.000 Tonnen
      Yamashita-Gold gefunden. Diese wurden von der FED konfisziert und die
      Goldmärkte werden mit dem nutzlosen Zeug überschwemmt.
      Der Goldpreis sackte in Sekunden um über 500 USD ab.

      https://www.dailymotion.com/video/x32fifn

      2) Wissenschaftlern in den USA ist es endlich gelungen, Gold künstlich
      herzustellen – per Goldsynthese und mit Hilfe von Teilchenbeschleunigern
      wurden die ersten American Eagle-Goldmünzen produziert…
      Der Goldpreis sackte in Sekunden um über 900 USD ab.

      3) Vor der Küste Koreas wurde ein Schiffswrack mit 14.000 Tonnen Gold gesichtet,
      die Bergung ist nur eine Frage der ZEIT.

      https://anlagegold24.blog/tag/schiffswrack/

      Der Goldpreis sackte in Sekunden um über 90 USD ab.

      4) tbd

      • Wolfgang Schneider

        @Klapperschlange
        Es gibt kein Gold auf Hawaii !!!
        https://www.youtube.com/watch?v=aUJGm9Ha8zU

        Es gibt kein Gold in New York, es gibt kein Gold.
        Drum fahr ich nicht darauf ab, macht was ihr wollt.
        Das Gold ist weg aus New York, weil’s keiner braucht,
        weil es als Nahrungsmittel und als Geld nicht taugt.

        Meine Aktien hab ich schon lange, an der Börse der Wahnsinn jetzt tobt.
        keine Nadeln mehr an der Tanne hat der, der die Aktien nicht lobt.
        Ihr Verkauf, der wär längst schon gewesen, wenn die Jahresend-Rallye nicht wär,
        Warum steigen sie nicht? Warum steigen sie nicht?
        Ich bin gierig und will stets noch mehr.

        Es gibt kein Gold in New York, es gibt kein Gold.
        Drum fahr ich nicht darauf ab, macht was ihr wollt.
        Das Gold ist weg aus New York, weil’s keiner braucht,
        weil es als Nahrungsmittel und als Geld nicht taugt.

        Denn Gold bringt gar keine Zinsen, Bonds und Aktien bringen viel mehr,
        Und sein Preis geht stets in die Binsen, mein Vermögen ich stetig vermehr‘.
        Die Goldbugs, die singen so Lieder, nach dem Bullen käm auch mal der Bär,
        daß die Blase bald platzt, daß der Euro abkratzt,
        doch das interessiert mich nicht sehr.

        Es gibt kein Gold in New York, es gibt kein Gold.
        Drum fahr ich nicht darauf ab, macht was ihr wollt.
        Das Gold ist weg aus New York, weil’s keiner braucht,
        weil es als Nahrungsmittel und als Geld nicht taugt.

      • @Klapperschlange

        Ja, die Ereignisse überschlagen sich und mein Newsfeed glüht. Urplötzlich tauchen aus der Versenkung vergessen geglaubte Gestalten der jüngsten Zeitgeschichte wieder auf.

        Da ist zum einen unser alter Freund John „Make-War-Not-Love“ Bolton, der offenbar immer noch treu dem „sehr stabilen Genie“ (SSG) zu Diensten sein will – Loyalität ist sexy!
        https://www.spiegel.de/politik/ausland/ex-sicherheitsberater-john-bolton-belastet-donald-trump-schwer-a-7891969f-1550-49f6-b864-f8f1182c9e16

        Und zum anderen hat unser anderer alter Freund (LRM) seine Tante doch nicht gevierteilt und in einem Säurebad aufgelöst, wie die westliche Presse dem sensationshungrigen Publikum weismachen wollte.
        https://www.welt.de/politik/ausland/article205376233/Nordkorea-Kim-Jong-uns-verschollene-Tante-sitzt-ploetzlich-neben-ihm.html

        Alles wird gut!

      • @ Klapperschlange

        du hast den Planeten aus purem Gold vergessen, der 2091 auf die Erde stürzten soll. Damit sinkt der Goldpreis auf 0.
        Apropos Goldpreisdrückung, wo sind denn unsere Freunde aus den Staaten. Schon 18 Uhr und noch kein Absacken der Kurse.

    • @f.s.Wie waere es damit- Soeben sind 2 Wagon Steinkohle in Polen eingetroffen und der Heizer der Lok des Goldzuges schaufelt schon fleissig….

  2. Anzeige
  3. Mädels ihr schaut in die Falsche Richtung, die Hütte brennt, darum steht Gold heute in den meisten Währungen auf Allzeithoch
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/501823/Grossbrand-hinter-den-Kulissen-40-Prozent-aller-US-Firmen-sind-in-die-roten-Zahlen-gerutscht?src=live

  4. bei finanznet sieht man am aktuellen chart was dem DOW Passieren könnte :D :D

  5. in ein paar Tagen ist Brexit.
    In UK gibt es kein Klopapier, keine Medikamente und kein Katzenfutter mehr. Das Chaos ist ausgebrochen und das Pfund rasend auf Talfahrt.
    In Deutschland stagniert die Wirtschaft und VW steht anm Rande der Pleite.
    So stehts im Handelsblatt und im Aktionär.
    In wenigen Tagen ist es also zappenduster im Lande.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Übt intergalaktische Solidarität mit allen Katzen!
      Broker’s Lullaby (Frei nach Leonard Cohen)
      https://www.youtube.com/watch?v=LaSdNsAmqu0

      Sleep broker sleep,
      QE’s on the run.
      The bulls and the bears
      are talking in tongues.

      If your nerves are torn,
      I don’t wonder why.
      If your shares are long,
      Here’s my lullaby,
      Here’s my lullaby.

      Well, the Fed hates the Trump,
      And the Trump hates the Fed.
      Now they’ve fallen in love,
      And they’re talking in tongues.

      If your nerves are torn,
      I don’t wonder why.
      If your shares are long,
      Here’s my lullaby,
      Here’s my lullaby.

      Sleep broker sleep,
      There’s more QE to come.
      Trump and the Chinese,
      They’re talking in tongues.

      If your nerves are torn,
      I don’t wonder why.
      If your shares are long,
      Here’s my lullaby,
      Here’s my lullaby.

      • @Translator

        Ich weiß ja nicht, mir sind Katzen nicht geheuer.
        https://www.der-postillon.com/2016/12/miau.html

        Aber eigentlich schreibe ich nur, weil ich meine Neugier nicht zügeln kann. Berichte doch mal über Deinen Silberkauf in Frankfurt/Ostzone. Hast Du das Städtchen leergekauft? Musstest Du einen Anhänger mieten? Was sagten Deine Nachbarn, als Du mit der Schubkarre auffällig unauffällig nicht identifizierbare Barrenobjekte in Deine Wohnhöhle schlepptest?

        Fragen über Fragen.

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          War heute in der CoBa. Ich hatte mich da erkundigt gehabt. Dort wollen sie 548 € netto für einen 1kg-Silberbarren. Dazu 19% MwSt. Die nehmen jetzt auf alles EM 19%, da ist nichts mehr differenz-bescheuert (mit 7%). Die nette Dame in der [DB], mit der ich sonst zu tun habe, war heute nicht anwesend, ist morgen da, und dann eine ganze Woche weg. Will morgen früh zu 9 Uhr da hin und fragen. Sie hatte erst auch nicht gewußt, ob die Preisangaben die MwSt. enthalten. Kurzum, die Preise sind mir zu hoch. Vom 31.01. bis 02.02. soll ja in Berlin die Münzmesse sein, da möchte ich gerne mal hinfahren. Dank sei dem @Familienvater, daß er uns mit den Gesetzen zu Banken und Versicherern stets aktuell auf dem laufenden hält.
          Gold of our fathers
          https://www.youtube.com/watch?v=j67bOnoL2Kk

          Gold of our fathers, whose almighty weight
          Leads forth in beauty, bullion bars are made.
          Of shining coins in splendor in our vaults,
          Our grateful songs we chant when we behold.

          We were misled by bankers in the past,
          In this freak land by them our lot is cast;
          Be gold our ruler, guardian, guide and stay,
          Silver and gold, they are our chosen way.

          Wall Street’s alarms, from deadly pestilence,
          Be Thy strong arm our ever sure defense;
          Bullion’s acceptance in our world increase,
          Thy bounteous value nourish us in peace.

          Refresh Thy holders on their toilsome way,
          Lead us from night to never-ending day;
          Fill all our lives with cash in crisis time,
          Gold in our vaults, our praise be ever Thine.

          • @Wolfgang Schneider
            Also ich habe ja inzwischen verstanden dass Silber, in Form bekannter Münzen für den Fall des Kollaps der Systeme, als Alternative zum Gold die bessere Wahl für ein Bezahlen der notwendigen Güter zu verstehen ist.

            Auch habe ich mich mal mit dem Herr Prof. Dr. Bocker beschäftigt. Unterhaltsam, aber schon seit geraumer Zeit medial nicht mehr aktiv. Krank, verstorben?

            So wie ich es bisher verstehe, eignet sich Silber keineswegs für kurzfristige Arrangements. Das Verhältnis Ankauf/Verkauf ist einfach zu extrem. Damit ich aber doch zu meinem Silber komme, werde ich es als Unternehmer meinem Geschäft beimischen. Dann bekomme ich wenigstens die Umsatzsteuer zurück.

            Und zur Differenzbesteuerung, die wird mit 19% Umsatzsteuer durchgeführt. 100 Euro Ankauf von privat und 111,90 Euro Verkauf an Privat. Differenz 10 Euro + 1,90 Euro Umsatzsteuer. Wenn die CoBa alles Silber mit 19% Umsatzsteuer verkauft, bedeutet es, sie kauft niemals von privat. Das halte ich für ein Märchen seitens der Bank.

          • @ Wolfgang
            Am Wochenende werde ich mal ein wenig aus dem SAG (Sanierungs und Abwicklungsgesetz für Institute und Finanzgruppen) lesen. Das mindestens genauso spannend. Soll ja nicht langweilig werden.

          • ps. der drohenden Pandemie wegen gilt es jedoch zuerst die Lebensmittelreserven aufzustocken.

          • @ WS
            Bitte schau dir das Teil Mal genauer an und dann rechne es Mal durch !
            https://philoro.de/shop/silbermuenzen/silber-eule-1-kg-muenzbarren-2019

            • Wolfgang Schneider

              @Fleischesser
              Preisangabe ohne MwSt. Ist das Teil für mich MwSt.-frei?
              Dann ist es auf jeden Fall günstiger als alles von der Bank.
              Ich glaub‘, ich bin doof. Muß ich darauf MwSt. entrichten?

              • @ WS
                Die zeigen immer den Endverkaufspreis an das mit mit der Differenzbesteuerung ist da schon mit drin !
                Dazu müsste eigentlich eine Beschreibung in der Website mit dabei sein. Take a look !!!

            • @ WS
              Bei dem Händler habe ich schon öfter gekauft !
              Die Silber-Unzen sind dort im Durchschnitt auch Recht günstig ,man müsste aber nach Berlin fahren(würg) der Versand bei denen ist auch nicht ohne ! Servus

              • Wolfgang Schneider

                @Fleischesser
                Habe soeben festgestellt, daß ich Berliner Pilsner mag. Also dann mal kräftig zugeschlagen bei Philoro. Hatte vor Jahren (mit anderen online-Münzhändlern) Probleme mit der Zustellung nach Hause. Wenn ich nicht zu Hause bin, postlagernd beim Postamt in Frankfurt (Oder) z.B. wollten die alle nicht – als hätte ihnen jemand einen Tannenzapfen hinten rein geschoben mit dem dicken Ende zuerst, und nun wollen sie kacken und können nicht.

              • Hallo Fleischesser,

                dein Tip ist überlegenswert. Philoro ist mir als vertrauenswürdig bekannt, habe bisher bei Philoro nicht eingekauft. Der Aktionspreis ist sehr gut. Bisher sind mir die Athener Eulen nur aufgefallen, alles was an EM keucht und fleucht zu kaufen gibt meine Geldbeutel nicht her. Ich werde mal drüber schlafen.

                Die Asahi Refining hat ebenfalls wie Argor-Heraus ein guten Ruf. Mich würde interessieren wer hinter Niue steckt. Scheinen wohl Steuervorteile (Nuie, Tuvalu, Fiji) im pazifischen Ozeanienraum zu sein.

                Herr Schneider, du darfst dir bald Gedanken über die Anschaffung einer feuerverzinkten Schubkarre für deine Silbertransporte machen.

  6. @Stillhalter

    Teil 1

    Die Finanzpresse spielt verrückt. Ist denn nun der Coronavirus der fünfte apokalyptischen Reiter, der dem globalen Finanzkapitalismus endlich den finalen Todesstoß versetzt (und Gold Flügel verleiht)? Nöö, sagen die Kollegen von „Wallstreet-Online“, dieser Kausalzusammenhang sei „Schwach-“ bzw. „Blödsinn“:
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12098915-gold-gld-goldpreis-angst-coronavirus/all

    Ganz anders dagegen die Experten von „Investing.com“. Die Angst vor der Pandemie löse eine veritable Risikoaversion aus und Gold („Der sichere Hafen“©) profitiert naturgemäß.
    https://de.investing.com/news/commodities-news/goldpreis-coronaviruspanik-in-china-lost-flucht-in-sichere-hafen-aus-1966544

  7. @Thanatos

    Warten wir es ab! Es hängt alles davon ab, ob der Hafen von Shanghai funktioniert. Wenn nicht, dann ist „Ende im Gelände“.

  8. egal auch wenn noch weitere tausend Tonnen an Gold gefunden werden es ist alles besser als Papier!

  9. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren