Sonntag,20.Juni 2021
Anzeige

Goldhändler in Dubai präsentiert 160-kg-Barren aus reinem Gold

In der Gold-Metropole Dubai beeindruckt ein Schmuckhändler mit spektakulären Ausstellungsstücken aus Gold.

Dubai ist das Gold-Mekka des Nahen Ostens. Im Stadtteil Al Ras reiht sich ein Goldgeschäft an das nächste. In über 300 Läden wird vor allem Goldschmuck aber auch Anlagegold angeboten. Die mit Abstand spektakulärsten Ausstellungsstücke hat der Goldhändler Malabar Gold & Diamonds zu bieten.

Im Mittelpunkt steht ein 160 Kilogramm schwerer Goldbarren aus reinem Gold (24 Karat). Der 5.144,12-Unzen-Block besitzt aktuell einen Materialwert von 6,05 Millionen Euro. Gleich daneben ist eine Nachbildung des höchsten Gebäudes der Welt zu bestaunen. Das 1,80m hohe Modell des Burj Khalifa besteht aus solidem, 18-karätigem Gold und wiegt 22,65 Kilogramm. Geradezu luftig wirkt dagegen ein goldenes, mit Perlen umsäumtes Paillettenkleid, zu dem der Goldhändler keine detaillierten Materialangaben macht.

Ein Video zeigt die beeindruckenden Gold-Artefakte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

16 KOMMENTARE

    • Evtl. Diebe und mich u.a..

      Den Gebäudenachbau finde ich schon impossant, den 160kg Barren eher weniger. So ein 1.8m hohes Modell im Wohnzimmer hätte schon gewissen Stil, träumen darf man ja wohl noch :-)

  1. Anzeige
    • Ob diese Goldschmiedearbeit allerdings tatsächlich 50000€ wert sein soll bezweifel ich. Aha, so erklärt sich der Preis schon eher, weltweite persönliche Übergabe der Hanteln, der Händler finanziert sich ein paar Weltreisen damit.

        • @Toto – haha , die zwei Goldhanteln um € 99.000,- kaufen wirkli nur bekloppte .
          Steht dabei , dass die Hanteln zusammen 1500 Gramm Feingold = ca. € 58.000,-
          haben . D.h. die kassieren € 41.000,- für die Verarbeitung und Idee !! A guates Gschäft .

          • @Resi
            Da hätte das Kartell gerne seine dreckigen Finger drauf. Geht aber nicht.Gold geben die so ohne weiteres nicht her. Lieber dahren die Dacia. Nicht ohne Grund kolpotiert die korrupte Finanzpresse jeden Tag, dass die Saudis und Emirate pleite sind. Was natürlich nicht stimmt.
            Gold verkaufen sie lieber an die Chinesen, wenn überhaupt.
            Das Kartell kann es sich abschminken.
            Ich war vor 2 Wochen in Dubai. Von Pleite oder Sparen keine Spur. Dort steppt der Bär in der Wirtschaft und im Verkauf.
            Alles jüdische Propaganda hier.

          • So schnell gehen die Saudis nicht Pleite. Wenn es eng wird können die einfach die Ölfördermengen drosseln und der Ölpreis steigt. Wenn die Saudis pleite sind, was ist dann mit dem Rest der Welt?

  2. Weitere Suchergebnisse zu „Barrick Gold“:
    Aktien Zertifikate OS

    Barrick Gold: Privatanleger unbeeindruckt vom Ausstieg Soros`

    http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Barrick_Gold_Privatanleger_unbeeindruckt_vom_Ausstieg_Soros-738259

    …..zu Jahresbeginn hatte der Milliardär George Soros massiv in Aktien des Bergbauunternehmens investiert. Nach einem höchst erfolgreichen ersten Halbjahr von Barrick Gold stieß Soros nun wieder 94 % seines Aktienpakets ab

    • Geht nicht auf diesen link er ist nicht gut,
      Toto erinnere dich eine Unze 1005 ich teilte dir mit 1008 die Unze ich hoffe Du wirst dich erinnern ich bin der echte Haudrauf, wichtiger wird werden Silber frag mich nicht warum es ist halt auch ein Metal das man nicht Drucken kann. Hinzu es ist noch viel günstiger halte auf jeden Fall dein Aurum Endsorgungsgeschäft aufrecht.
      Bei dem Jahrgang 2022 bis du sehr negativ machst du das Hein Blöd für DMX und Ukunda zu Liebe? Ich Persönlich habe eine andere Prognose wir sehen unseren EK nie wieder.
      Gruß Haudrauf

  3. Anzeige
  4. Und wieder ein sehr interessanter Artikel in der Weltwoche:
    „EUROPAS UNTERGANG“
    (Interview mit Theodore Dalrymple, Autor des gleichnamigen Buches im
    Lichtschlag-Buchverlag).
    (Weltwoche v. 18.8. Nr. 33)
    (www.weltwoche.ch)

    Gruss, NOtrader

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige