Freitag,25.Juni 2021
Anzeige

Goldmarkt: Das waren die Top-Storys des Jahres 2015

Solide Nachfrage, fallender Preis: Papiergoldmarkt und physischer Goldmarkt trifteten in diesem Jahr weiter auseinander (Foto: Dannoob – Fotolia.com)

Das Gold-Jahr 2015 liegt fast hinter uns. In Sachen Edelmetalle ging es einmal mehr turbulent zu. Das waren die meistgeklickten Gold-Artikel auf Goldreporter.de.

Papiergoldhandel und physischer Goldmarkt trifteten in diesem Jahr weiter auseinander: Fallender Goldpreis, bei steigender Goldnachfrage. Die Flüchtlingskrise überdeckte die weiter schwelende Staatsschuldenkrise in Europa. Die Finanzmärkte musizierten im Takt von U.S. Federal Reserve und Europäischer Zentralbank. Und das waren die zehn Goldartikel auf Goldreporter.de, die in diesem Jahr die meisten Leserzugriffe erhielten.


 

NazigoldPlatz 10: Artikel vom 09. September 2015

Verschollenes Weltkriegs-Gold: Auch Russland meldet Milliarden-Fund
Die Meldung des in Polen aufgespürten Panzerzugs aus dem Dritten Reich ist scheinbar kein Scherz. Der Fund wurde bestätigt. Auch in Russland sollen 100 Tonnen verschollenes Gold aufgetaucht sein.

Kommentar: Wie so oft bei angeblichen spektakulären Goldfunden. Viel Trara und wenig Substanz. Auch vom angeblichen Nazi-Goldzug in Polen hat sich bislang nichts materialisiert.


 

Gold GeldPlatz 9: Artikel vom 14. Januar 2015

Marc Faber: Wetten sie gegen die Zentralbanken, kaufen sie Gold!
Der einzige Weg gegen die Zentralbanken zu wetten, sei es in Gold, Silber und Platin zu investieren. Der Schweizer Marktanalyst Marc Faber rechnet mit einem starken Goldpreis-Anstieg in diesem Jahr.

Kommentar: Da lag Marc Faber diesmal leider ziemlich falsch, zumindest was den internationalen Goldpreis angeht.


 

CoT 15.12.15Platz 8: Artikel vom 18. Oktober 2015

Gold: Lage am US-Terminmarkt spitzt sich zu
„Commercials“ und „Große Spekulanten“ weisen bei Gold die größten gegenläufigen Handelspositionen seit Mai 2015 auf. Wer liegt richtig?

Kommentar: Wir sehen weiterhin eine extreme Positionierung bei den größten Goldhandelsgruppen an der COMEX. Und nach wie vor „schreit“ diese Situation nach einer kräftigen Goldpreis-Erholung!


 

NYMEX COMEX CME (Foto: Goldreporter)Platz 7: Artikel vom 10. Juni 2015

Bericht: Fed verhinderte Kollaps des New Yorker Goldhandels
Hat die US-Notenbank im vergangenen Monat durch heimliche Goldlieferungen einen Default der COMEX vereitelt? Ein Rechtsanwalt hat entsprechende Hinweise vorgelegt.

Kommentar: Ein weiteres Argument für jene, die den Goldmarkt/Goldpreis ohnehin als abgekartetes Spiel unter den Großbanken ansehen.


 

Downtrend financial chart, stacks of golden coins and dices cubePlatz 6: Artikel vom April 2015

Großbank sagt Goldmarkt „größtes Blutbad aller Zeiten“ voraus
Die Analysten von ABN AMRO erwarten eine weitere Goldpreis-Korrektur von 33 Prozent. Warum die niederländische Staatsbank auf dem Holzweg ist.

Kommentar: Ein „Blutbad“ haben wir trotz des rückläufigen Goldkurses noch nicht gesehen. Bei dieser Bankenprognose schien einmal mehr der Wunsch der Vater des Gedanken zu sein.


 

Goldpreis (Foto: silencefoto - Fotolia.com)Platz 5: Artikel  vom 16. Oktober 2015

US-Milliardär empfiehlt, Gold zu kaufen
Jeder Investor solle aufgrund der fragwürdigen Zentralbank-Politik fünf bis zehn Prozent seines Portfolios in Gold investieren, erklärt der Chef der Investmentgesellschaft Elliot Management Corp.

Kommentar: Gold zu kaufen, ist nie ein schlechter Gedanke, um das private Vermögen abzusichern. Und der genannte Portfolio-Anteil ist noch recht konservativ bemessen.


 

An steigenden Goldpreisen ist nicht jeder erfreut

Platz 4: Artikel vom 20. Januar 2015

„Der Goldpreis kann in Minuten um 40 Prozent steigen“
Der Goldexperte James Turk sieht mögliche Parallelen zwischen den Kursbewegungen des Schweizer Frankens in der vergangenen Woche und Gold.

Kommentar: Aus Sicht das „Goldkartells“ war 2015 ein Jahr, in dem man den Goldpreis erfolgreich unter Kontrolle hielt. Alle noch so grimmigen Krisenherde (u.a. Ukraine, Syrien, Terror, Flüchtlingswelle, China-Crash) ließen den Goldpreis nicht substanziell steigen).


 

China Panda Goldmünze

Platz 3: Artikel vom 19. Oktober 2015

Gold- und Silbermünzen: China wirft Unze über Bord
Der neue Jahrgang der chinesischen Panda-Gold- und Silbermünzen wird mit der Gewichtseinheit Gramm und nicht mehr in Unzen ausgeliefert.

Kommentar: 2015 geht auch als das Jahr in die Geschichtsbücher, in dem China sich in Sachen Gold weiter emanzipierte. Im Juni aktualisierte die chinesische Zentralbank erstmals seit 2009 ihre offiziellen Goldbestände, der Goldhandelsplatz Shanghai wird ausgebaut und die im Westen bedeutsame Unze ist nicht mehr das Referenzgewicht chinesischer Goldmünzen.


 

Goldbarren 100g HeraeusPlatz 2: Artikel vom 14. Oktober 2015

Marc Faber: Wer Gold besitzt, könnte zur Zielscheibe werden
Der Schweizer Finanzmarkt-Analyst Marc Faber warnt vor einem staatlichen Goldverbot. Die große Frage sei, wo man sein Edelmetall lagere.

Kommentar: Horror-Szenario für Goldanleger. Der Staat könnte versuchen, den Goldbesitz zu stigmatisieren und sogar versuchen, sich das Gold der Privatanleger anzueignen. Unsere Tipp des Jahres: Gold vergraben, aber richtig!


 

BankofAmericaPlatz 1: Artikel vom 11. November 2015
Bank of America warnt vor Crash und empfiehlt Gold und Cash
Bank of America Merrill Lnych warnt in einer Notiz an seine Kunden vor Marktturbulenzen in der geldpolitischen Übergangsphase.

Kommentar: Die ungewöhnlichste Banken-Empfehlung des Jahres. Das war im November. Mittlerweile wissen wir, dass sich am Markt für Hochzinsanleihen ein gefährliches Gewitter zusammenbraut. Möglicherweise wird der Junk-Bond-Crash ein bestimmendes Thema im Jahr 2016 sein (Warnung vor neuer Finanzkrise).

 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

60 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Seit dem neuen, hochgepriesenen Goldpreis-Fixing in London, an dem auch Banken wie JP.Morgan und Goldman Sucks teilnehmen, geht der Goldpreis am Nachmittag immer wieder schlagartig in den Keller!

    Hedgefond-Manager aufgepaßt:
    Erst waren es die Hedgefonds von „Third Avenue Management, Stone Lion Capital Partners und Lucidus Capital Partners„, die kollabiert sind, nun geht es Schlag auf Schlag weiter.

    Der nächste, hochriskante US-Hedge-Junk-Fond, „Waddel and Reed“ (WDR) macht die „Grätsche“.

    Das wird nicht gut enden…

    • So warm bei dir??
      Hat da jemand seine Harp äh Finger im Spiel oder ist das normal? (Poolsprung etc)

      Habe u.a. gelesen,weiss nicht mehr wo…
      Wetter wird zufällig wärmer +Heizrohstoffe aus Ru weniger nachgefragt (Zufall?!)

  3. Heute ~1g Silber gekauft..
    „Verkäuferin“: sie wissen,dass sie die Mwst beim Verkauf nicht zurück bekommen?!
    (Mit order von oben? ;)

  4. Bin seit 1073 long. Positiver Durchbruch des Kijun Sen . Momentum auf long Seite.
    Mal sehen wie lange…..

  5. Ist doch irgendwie schade. Der Goldpreis geht nicht über 1080. Da liegt mal wieder der Deckel darauf.

    • @Stillhalter
      Ähm, wieso glauben Sie das ?
      Sogar der Deckel von Tchernobyl und Fukushima (immerhin tausende Tonnen schwer) ging hoch wie ein Sektkorken.Es braucht nur genügend Druck,dann geht alles hoch.(Gold um 18:00 MEZ 1079,85 Dollar).

  6. Der eine Anleger wartet darauf das es hoch geht, der andere das es herunter geht. Da hat man sich so viel Hoffnung gemacht, dass es nach der FED Zinsanhebung Gold so günstig wie nie zu kaufen gibt und nichts is.

    • @Force majeure
      Ja,ich habe auch gehofft, dass mir Draghi und die FED ein Weihnachtsgeschenk macht und den Phili unter 1.000 Euro fallen läßt.Ich hasse die beiden mittlerweile,was habe ich denen getan ? Es kostet die doch nicht viel, Gold zu drücken.
      Aber ich habe laut ukunda noch Hoffnung.
      Hallo Ukunda, wird es noch was vor Weihnachten für mich ?

      • @toto

        Genau, wann ist es denn endlich soweit mit dem goldenen Schnitt? Warum eigentlich nicht Direktive 37,2? Das würde jetzt eigentlich noch viel besser passen. Aber wann ist denn das? Jeder Chart hat doch eine Zeitachse.

    • @stillhalter , toto , force – Der Mensch is halt ein komisches Individeum . Ist´s zu hoch , dann traut er sich net zu Kaufen – ist´s zu niedrig , auch net . Diese Kreatur findet immer irgendwelche Ausreden . Is net schad um 90% Vollkoffern !
      I schau nur mehr auf mi und meine Familie . Im kleinen funktioniert das Soziale ja noch einigermaßen , aber wenn dies in den Sozialismus ausartet , dann ist´s nur mehr eine Frage der Zeit , bis sich das System von selbst erledigt . Wir sind halt mal in einer Endphase des “ Sozialismus´s “ . Dies wollen halt die meisten net erkennen . Hilf dir selbst , dann hilft dir Gott .
      So denken , glaub i , in diesem Forum fast alle – GOTTSEIDANK . Sonst wärn ja manche net sooooo lang hier vertreten . Wir dürfen uns halt net auseinanderdividieren lassen , was von einigen halt versucht wird.
      Wie nennt man soetwas ?
      Vielleicht “ Freie – Libertäre – Anarchisten “ ?
      Is mir grad so eingefalln :-) FLA , des wär was .

      • Ja Hallo die @ resi, ich mag Deine Kommentare einfach. Du hast die richtige Weltsicht. Sag ich auch schon lange, der Honecker würde vom Glauben abfallen, wenn er den „neuen realen Sozialismus“ sehen könnte. Das war wohl was er sich immer wünschte. Außerdem mag ich den bayrischen Dialekt. Ich finde der trifft den Nagel immer unumwundener auf den Kopf als das umständliche Hochdeutsche.

        • @force , danke freut mi . Du schreibst ja a imma guate Kommentare ! Guats Nächtle _ schlaf guat .
          Do wird da Seppl ( unser Freund ) wieda narrisch wern – der Lumpi :-)
          hi hi

          • @ force – fällt ma grad was ein . Du als Mediziner – des wär mal was !!
            I hab 4 1/2 Jahr chronische Zystitis ghabt , und 4 1/2 Jahr fast ununterbrochen des Antibiotikazeugs mir hineingezogen , wos in sämtliche Spitälern& Rehazentren net in den Griff zu krieagn woar .
            I woar schon soo verzweifelt , bis i dann im Netz an Bericht gfunden hob , über “ Chlordioxid “ . Hob mir – i bin halt schon lang in Pense – moi de Arbeit angetan und mir mit abgekochtem und auf Körperthemperatur abgekühlten Wasser natürlich , des Zeugs instilliert . Soo a Erfolgserlebnis hob i in meinen gonzn Leben noch net ghobt ! Zwa Wochen , donn war´s weg . Hab´s dann auch in derselben Dossierung oral mia einighaut , oba des woa rnet soo guat . Do hot´s mi durchgrissn – haha . Angeblich setzen DIE des schon long ois Desinfikation in den Trinkwasserleitungn zu bzw. de sog . Chlorhühnchen wern angeblich zur Salmonellenabtötung in dem selben “ Getränk “ gebadet . Äusserliche & innerliche Entzündungen – bisher alles ok . Nur bei oraler Einnahme , da gabs halt Probleme . I bin halt wia da Gallileo , tua halt gern experimentiern . I hoff , bevor i des Zeitliche segne , noch a oralverträgliche Dosis herausfinden tuen tu :-) Hast DU schon mal von ghört ? Die Pharmaindustrie will uns ja gar net heilen , sondern nur lang krank erhalten . Mit schnell und billig geheilten Menschen is halt kein „Geld “ zu verdienen .
            Freund , i hab DIR dies mal gschickt dass dir in der Nachtschicht net langweilig wird :-) oba jetzt geh i endgültig in de Haia .

          • @force hab dies mal glesen in :
            http://www.vitaltreff.net/MMS-Jim-Humble-Chlordioxid.html
            und halt ausprobiert .
            Was a ein super Mittel is , is des SILBERKOLLOID ( Es gibt auch ein GOLDKOLLOID – Lösung )
            Hob i oral , immer frisch zubereitet , lang getrunken . Is halt zur Herstellung auch genauso aufwändig , wia des Chlordioxid . Kostet aber auch einen Schmarrn . Diese beide Sachen muss man immer frisch zubereiten und dann gleich verwenden !!
            Vielleicht bin i dadurch mit meinen fast 70 , noch soo bei Bewusstsein . Fast meine ganzen Altersgenossen schaun schon lang de Rüben von unten an .
            force@ , ehrlich – wir wern do überall aber sooowos von verarscht :
            Bei meinem Alter bringen´s des halt nimma an . Die Jungen haben andre Interessen , und was wir Älteren und Erfahrenen sagen , dies zählt nimma . Es muass anscheinend jeder seine Erfahrung selber machen , sonst isses nix wert . Da gfalln mir die Naturvölker , zB . im Amazonasbecken od. in Papua- Neuguinea . I denk oft , dass i in da falschen Kultur geboren bin .
            ,

          • resi, bitte gib mir mal die Dosis von dem Chlordioxid an, die Du eingenommen hast.
            Vielleicht hilft des Zeug gegen meinen elendigen Reizhusten!

          • @odin , hier kannst es nachlesen
            http://www.vitaltreff.net/MMS-Jim-Humble-Chlordioxid.html
            probier halt am Anfang nur 2Tropfen von den beiden zusammenzumischenden Substanzen und nach 30 sek. giesst du es mit 60 ml Wasser auf und runter damit . Inhaliert hab ichs net , sondern instilliert . Des is nur wos für Harte . Mein Hausarzt hat gmeint : “ des is aber schon brutal , was sie da machen “ . So ist´s halt de alte Resi .

          • resl, i hab mir des Zeigs bstellt, aber ned mit dera Zitronensäure.
            I hab glei die Salzsäure dazua gnommen!
            De scheiss Parasittn oder wos des san, de rott i nachhaltig aus.
            Verstehst resl?

          • @ force – du hast mi falsch verstanden. I mein net den @Odin , sondern unsren Freund den @ Seppl – aus Bayern. Der Typ wos hintem jeden Baum in seinem Wald a eigene e-mail Adresss hot .

          • @Meckerer , wo host du denn des super Foto von mir ausgegraben ? Do bin i guat drauf , gell
            Des hättest aber net hier im Forum veröffentlichen sollen , denn seither geben mir de Mannsbilder goa ka ruh mehr .

  7. Leute pflanzt euch den Bergahorn.
    Der kostet ab Baumschule vielleicht 20.- Euros, bringt aber später mindestens 15.000.- Euro per Festmeter.
    Ein gut gewachsener Stamm kann also um die 180.000.- Euronen einbringen.
    Eine lohnende Investition also, wenn man ca. 80 Jahre warten kann, bis der Stamm den erforderlichen Durchmesser erreicht hat.
    Oder pflanzt die Elsbeere.
    Nach etwa 100 Jahren werden die Beeren oben in den Wipfeln geerntet, um einen besonderen Schnaps daraus zu brennen.
    Literpreis etwa 750 – 800 Euro.
    Ihr seht also, es rentiert.
    Zumindest für eure Nachkommen.

    • @Odin,anständiger Name ! Ich habe selbst 5 Bergahornbäume,ca. 90 Jahre alt.Die sind nicht sehr mächtig,einen Mammutbaum (1913) der ist noch kleiner! Aber unsere Buchen ,das sind Kathedralpfeiler! Also Wald ist zum malochen und „zum besoffen drinne liegen“,aber Geld ? Aber schön, ein Rehbock kommt bis auf nen Meter zu mir,keine Angst ,rotzfrech. Mein fetter Rüde will sich auch nicht in Richtung Reh bewegen und so ist das Vieh der König bei uns im Busch! Dann habe ich unterm Dach einen Waschbären,der sprang Nachts auf mein Schlafzimmerfenster ,ich stand dann wie ein Pfeiler in der Kiste,ich dachte der Eichelburg hat Recht mit seinem Terrorgedönse im Winter!

    • @ Odin , hast ja recht , aber soo weit in die Zukunft denk i net . Die Methusalem-Formel , habens noch net richtig ausgewertet :-)
      Mei Horizont is halt mal bei einer Generation . I bin ja auch ka “ ILUMINATIN“ .

  8. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/21/regierung-diskutiert-erhoehung-der-steuern-auf-diesel/
    Ist doch perfekt!
    Immer den richtigen Zeitpunkt erwischen um die Erhöhung der Steuern plausibel zu erklären xD
    Wird was teurer passiert nix. Wirds billiger > Arschtritt

    (Mal sehen,ob ich mir ein Auto wieder zulege oder nicht :)
    Spare Wertverfall,Reparatur,Versicherung,Steuer,Pickerl/Tüv/Spritt,Strafzettel,Blitzer
    und hab sogar einen „Chaffeur“ (Bus/-bahnfahrer) :D

  9. @Schleifstein:
    Besonders witzig der Spruch: Palladium und Platin interessant, Silber nicht ::::
    weil: … beide werden überwiegend in der Autoindustrie verwendet und sind wichtige Bestandteile von Katalysatoren …
    Der Witzbold lebt noch in der Vergangenheit. In Zukunft werden moderne Modelle überhaupt keinen Katalysator mehr haben. Die Überproduktion von Autos führt heute schon zu „Mega-Abstellplätzen“, wo die Rohstoffe auf Halde stehen und auf eine Wiederverwertung warten. Das verbaute Palladium und Platin löst sich ja dabei nicht in Luft auf. Und einen Maple Life in Palladium kann ich mir auf nicht vorstellen.

  10. Anzeige
  11. Führt die Scharia für Muslime ein nur bei Taten gegen Deutsche !!! Vergewaltigen = Steinigen, Klauen = Hand ab, Wiederstand ggn Polizei = Fuss ab … untereinander dürfen die Fusselbaerte jedoch machen was sie wollen ;)) Glaubt mir wir haetten nicht das Angst-Terror-Klima was unsere Volkszertreter wollen die Schweinebande von Frau Ferkel !!!!

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige