Anzeige
|

Goldmarkt: Südafrikas Vorkommen versiegen

Gold, Südafrika

AngloGold Ashanti betreibt in Südafrika mittlerweile Minen die über 4.000 Meter in die Tiefe reichen.

Auch im vergangenen Februar ging die Goldproduktion in Südafrika um mehr als 20 Prozent zurück. Mittlerweile haben die Bergbaubetriebe siebzehn Monate in Folge weniger Gold aus der Erde geholt.

Die Goldvorkommen Südafrikas gelten neben denen von Australien nach wie vor als die größten der Welt. Der U.S. Geological Survey vermutet noch 6.000 Tonnen aktuell förderbares südafrikanisches Gold. Dennoch holen die Minen des Landes immer weniger Edelmetall aus der Erde.

Wie Statictics South Afrika (Stats SA) meldet, ist die Goldförderung auch im Februar um mehr als ein Fünftel gegenüber Vorjahr eingebrochen. Das Minus betrug 20,6 Prozent. Es war der siebzehnte Monat in Folge mit rückläufiger Goldproduktion. Seit 2009 gab es insgesamt 29 Monate mit fallender Ausbeute. Absolute Zahlen werden in den Monatsberichten üblicherweise nicht kommuniziert. Der Goldanteil am gesamten Mineralienabbau Südafrikas fiel zuletzt um 3 Prozent. Einziger Lichtblick: Der annualisierte Rückgang der Goldförderung ist zwar weiterhin prozentual zweistellig, um Dezember ging es aber sogar um 31 Prozent nach unten. Im Januar lag das Minus bei 22,8 Prozent.

Minen, Förderung, Südafrika

Minenproduktion Südafrikas seit Sepzember 2018, jeweils prozentuale Entwicklung einzelner Mineralien gegenüber Vorjahr in Prozent (Quelle: Stats SA)

 

Südafrikas Minenindustrie leidet seit Jahren unter den schwierigen Förderbedingungen und unter wiederholten Streiks unter den Arbeitern. Die Betriebe müssen immer tiefer graben, um an einträgliche Mengen an Gold zu kommen. Die Schächte führen mittlerweile mehr als 4.000 Meter in die Tiefe.

Zuletzt ist auch die südafrikanische Förderung von Eisenerz (-20,7 %) und Diamanten (-48,2 %) deutlich zurückgegangen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83368

Eingetragen von am 11. Apr. 2019. gespeichert unter Afrika, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Goldmarkt: Südafrikas Vorkommen versiegen”

  1. …dazu passt der wieder fallender Goldpreis. Ist ja auch klar, je seltener desto billiger!

    • Je weniger davon da ist, bzw. sich im Umlauf befindet oder im Privatbesitz ist, desto weniger haben es, bzw. wissen davon. Dazu kommt, dass der Großteil keine Ahnung davon hat und damit auch nichts anfangen kann, außer es sich vielleicht als Schmuck irgendwo an den Körper zu hängen. Da kann man aber auch Modeschmuck nehmen. Also warum über 1.100€ für ein goldenes Metallscheibchen ausgeben, welches man sowieso nur irgendwo hinlegt, wenn man sich für das gleiche Geld ein neues Smartphone mit allem Schnickschnack kaufen kann? Oder einen schönen 2-wöchigen all-inclusive-Urlaub irgendwo auf einer Insel. Ein Bekannter hat sich letztens ein Wohnmobil gekauft (die Familie hat bereits 2 Autos und einen Wohnanhänger). Hätte man den Wohnanhänger behalten (der war noch in Ordnung, wird aber jetzt billig verramscht, da man nicht weiß, wohin damit), hätte man sich anstatt des Wohnmobils locker 17 Unzen Gold oder 40 Kilo Silber kaufen können. Nein, die Prioritäten in der Gesellschaft liegen ganz woanders. Ob gut oder schlecht muss jeder für sich selber entscheiden.

      • … und wenn sie die Prioritäten ändern, dann ist es vermutlich zu spät. Dann gibt es für den normal sterblichen kein EM mehr zu kaufen, weil zu teuer. Pech dann!

      • @Grandmaster ,stimmt teilweise , aber viele Leute haben auch nicht genug über um sich selbst eine Unze /Jahr zu kaufen . Ehrlich ,die Menge die ich 2009 -2013 gekauft habe , könnte ich, trotz teilweise niedrigerer Preise als damals, mir nicht mehr leisten . Und ein Smart Phone oder Wohnmobil gibt es auf Raten und Kredit , Gold nicht . Dazu dann noch das Goldbashing der Medien , was soll denn da der Bürge(r) auch machen ?

        • Stimmt, die Menge Goldmünzen die ich mir zwischen 1990-2006 zugelegt habe,könnte ich heute nicht mehr stemmen

          • @tetricus, so ist es . Selbst die Goldbugs „verarmen“ . Die sind nämlich der Mittelstand .Das macht alles Sinn . Lebensmittel,Strom,Bildung der Kinder verteuern sich und sind gleichzeitig eine unsichtbare Mauer vor Republikflucht .

      • @grandmaster
        Eben Maynard Keynes Anhänger, welcher sagte,egal, langfristig sind wir sowieso ein jeder tot.
        Also, leben und leben lassen, in Saus und Braus und hinter uns die Schulden.
        Was kümmert uns das.Wir leben jetzt und nicht morgen.
        Ich halte mich schon lange daran. Gold habe ich nur für alle Fälle im Hintergrund.Wenn ich es nicht brauche, umso besser.

      • @Grandmaster In allen Ländern der Welt gib es an den schönsten Flecken wunderbare und komfortable Hotels meistens mit 1a Gastronomie,wie man statt dort zu wohnen seinen Urlaub in einem muffigen im Plastikbarockstil ausgestatteten Pappkarton verbringen kann wird mir ein ewiges Rätsel bleiben.Halt ne Frage der Prioritäten….

      • Normalos ticken so: Neues Handy sieht fast jeder. Neues Auto oder neues Wohnmobil sieht jeder. Über den Urlaub kann man mit jedem reden.
        Gold ist uninteressant, weil darüber kann man nicht mit jedem reden, sonst wird es noch geklaut. Wenn die Normalos sich einig sind, dass man jetzt Gold braucht, gibt es keines mehr zu kaufen, weil es dann jeder will.

      • @Grand……Was auch immer ???

        Hier scheidet sich die Minderheit der Vernünftigen von der Mehrheit der Unvernünftigen. Erstere sind ihrer Zeit vorraus, letztere wachen auf wenn es zu spät ist. Ich habe nicht einmal ein Smartphone, wozu auch. Mein 12 Jahre altes Handy tut was es soll, also werde ich es nutzen solange es funktioniert.

        Etwas Anderes gilt für reale Werte, es muss ja nicht immer Gold sein, auch Investitionen ins eigene Heim z.B. sind echte Wertschöpfungen, im Gegensatz zu Aktien, Anleihen, Rieser Renten usw, die sind lediglich Fiktion. Habe voriges Jahr eine neue Gastherme in meinem Keller installieren lassen, Kostenpunkt 5500 Euro, jährliche Ersparniss durch Brennwwertechnik ca 450 Euro. In 12 Jahren hat sich das Gerät armortisiert. Gan zu schweigen davon, dass sich das Gerät weitaus effizienter steuern lässt, als mein alter Heizwertkessel.

        Ich muss mir nichts kaufen, ich muss nicht auf die Seychellen fliegen um meine Nachbarn oder Kollegen zu beeindrucken oder um anderen Leuten irgendetwas – was auch immer – zu beweisen.

        Volker Pispers hat einmal gesagt; Kapitalismus heißt, sich Dinge zu kaufen die man nicht braucht, mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken die man nicht leiden kann.

        Das alles kan ja Jeder halten wie er will, allein wenn es um monetäre Anlagen geht, sind EM nach wie vor allererste Wahl. Gestern wurde der sogeannte Brexit mal wieder nach vorne verlagert, was der Grund für den gestrigen Goldpreisverfall ist, spätestens bei der nächsten Schreckensnachricht – und die wird nicht lange auf sich warten lassen – dreht sich das wieder um, also kein Grund zur Panik

        Meine Prognose, der Brexit wird solange kaputt reformiert, bis er sich erledigt hat. Danach wird es eine erneute Volksabstimmung geben und die Briten werden sich für einen Verbleib in der EU aussprechen.

        Man muss keine Genie sein, für diese Erkenntniss ein wenig politische Ökonomie und Wirtschaftsgeschichte, kurzum etwas Grundlagenbildung tuts auch. Nach diesen Kriterien steht mit an Sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit fest, dass du auf Deine Illusion von einem Goldpres 700 Dollar die Unze, warten kannst bis zum Skt.Nimmerleinstag oder einer Währungsreform ( d.h. die Neuberwertung aller Werte ) die sich gewaschen hat.

  2. Prekärer ist die Situation nur noch bei Platin ,was Südafrika betrifft .Irgendwo zwischen 70%-80% des weltweit geförderten Platins kommen aus Zululand . Den Rest Teilen sich Russland und Simbabwe(gemeinsame Produktion der drei sind ca. 90%) , vom Ausbildungsgehalt meines Ältesten hole ich seit Januar alle zwei Monate eine Unze .Für einen jungen Mann kann das sicherlich nicht falsch sein.

  3. Der KryptoShit© sinkt frech vor sich hin..:-(. Darf der das überhaupt ?
    https://www.btc-echo.de/bitcoin-kurs-sinkt-was-ist-los-am-krypto-markt/

    • Woldgang Schneider

      @Falco
      https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/dax-aktueller-bericht-von-der-boerse-mit-euro-kurs-a-1262299.html
      Dafür steigen die Aktien. Darauf kann es nur eine Antwort geben!
      https://www.youtube.com/watch?v=ryryMz7c_qw

      Den morgigen Goldpreis kann niemand erahnen,
      die Charts und Statistiken kramt man hervor.
      Vor Blasen und Kryptos und Falschgeld zu mahnen,
      ist unsere Pflicht, steigt der Dax auch empor.
      Vorwärts, sucht auf euren sicheren Hafen,
      aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
      die Sparer, sie haben zu lange geschlafen,
      sie werden bald um ihr Vermögen gebracht.

      Wacht auf, denn im Westen, da steigen die Schulden,
      die Zinsen sind niedrig, Ertrag gibt es nicht.
      die Welt wird den Unsinn nicht lange mehr dulden,
      schon leuchtet aus Shanghai ein goldenes Licht.
      Vorwärts, sucht auf euren sicheren Hafen,
      aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
      die Sparer, sie dürfen nicht länger mehr schlafen,
      sie werden sonst um ihr Vermögen gebracht.

  4. Wenn die Südafrikaner tief genug bohren (tiefer, noch tiefer…) und einen kleinen „Schwenker“ nach Osten einlegen, könnten sie theoretisch bei der PBOC („People Bank of China“) im Keller tonnenweise Gold fördern…

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/japan-kernschmelze-und-atomarer-gau-das-china-syndrom-vom-film-zur-realitaet-1.1071823

Leave a Reply to Watchdog

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://de.sputniknews.com/pan orama/20190710325417507-ges...
  • saure: Gold in Dollar ist von seinem ath. ca. 24% entfernt, Silber dagegen immer noch 68%:-( Da muss schon noch...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.youtube.com/watch? v=6cM0J-UwXbE Die Beschäftigung mit der Geschichte...
  • saure: Hallo, das sehe ich anders. Silber ist für diesen Goldpreisanstieg noch gar nicht vom Fleck gekommen. Leg mal...
  • Thanatos: @Translator Ein Gespräch mit Noam Chomsky zum untergehenden US-amerikanischen Imperium:...
  • Kurac: Boar Silber geht ja schon wieder voll ab. Und die Minen Aktien auch. Aber keine Sau interessierts. Komisch?...
  • Wolfgang Schneider: @Anke Bauer Es hieß, dieses Schiff hatte eine Panne und mußte in einem persischen Hafen gewartet...
  • Wolfgang Schneider: @Anke Ich mag an Dir wie auch an Sarah Wagenknecht, daß man bei Euch beiden weiß, woran man ist....
  • Wolfgang Schneider: Es kam immer wieder mal das Gerücht hoch, daß für den Fall der Fälle, nämlich wenn der Euro...
  • Anke Bauer: @WS Die Hexe muss Dich trotzdem loben. Deine Artikel (besonders der Letzte) zur Pogromstimmung gegen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren