Anzeige
|

Goldmarkt: Türkische Importe um ein Drittel gesunken

Die Türkei hat im vergangenen Oktober 22,8 Tonnen Gold importiert. Außerdem wurden 47,6 Tonnen Silber eingeführt – in beiden Fällen deutlich weniger als in  den Vormonaten.

Goldmarkt, Gold, Importe, Türkei

Monatliche Gold-Importe der Türkei seit 2017. Zuletzt holte man wieder etwas weniger Gold ins Land (Quelle: Borsa Istanbul)

Türkische Lira

In den vergangenen Monaten hat die türkische Lira stark an Außenwert verloren. Gegenüber dem US-Dollar fiel der Wechselkurs seit Jahresanfang teilweise um bis zu 30 Prozent zurück. Ähnliches gilt für das Lira-Euro-Verhältnis. Das verteuerte viele Importe der Türkei. Hinzu kommt ein deutlich gestiegener Goldpreis. In diesem Zuge hat das Land zuletzt weniger Gold importiert als in den Vormonaten.

Gold in die Türkei

Im vergangenen Oktober summierten sich die Goldimporte der Türkei laut Borsa Instanbul immerhin noch auf 22,82 Tonnen. Das entspricht dem Niveau des Vorjahresmonats. Gegenüber Vormonat ergibt sich allerdings ein Rückgang um 33 Prozent. Die 10-Monats-Zahlen liegen mit 231,53 Tonnen aber noch doppelt so hoch wie im Vorjahr (damals 117,57 Tonnen).

Silber-Importe

Die Silber-Importe im vergangenen Oktober werden mit 47,63 Tonnen angegeben. Im Vormonat waren es noch 67,24 Tonnen. Hier beträgt das Minus 29 Prozent. Im August hatte die Türkei sogar 102 Tonnen Silber ins Land geholt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=97528

Eingetragen von am 16. Nov. 2020. gespeichert unter Gold, Goldbarren, Handel, Marktdaten, News, Silber, Türkei. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

23 Kommentare für “Goldmarkt: Türkische Importe um ein Drittel gesunken”

  1. @an alle

    Nachdem die EZB und andere Zentralbanken der Welt an einem digitalen Euro bzw. virtuellen Geld arbeiten, nun meine Frage an alle Forenteilnehmer:

    Angenommen, das VIRTUELLE Geld wurde eingeführt und das BARGELD im grossem Still aus dem Verkehr gezogen, jeder hat bei der EZB ein Konto bekommen, welchen Sinn, hat dann noch Edelmetall?

    Jede Transaktion sollte ja dann über das Konto laufen. Hat Edelmetall noch einen Wert oder wie schätzt Ihr die Lage ein. Kommt es zum Goldverbot, Schwarzgeschäft, Tauschgeschäfte oder andere Hintertürchen?

    Danke für die Antworten ;-)))

    • Wolfgang Schneider (Translator)

      @Duke
      https://www.goldseiten.de/wissen/goldstandard/geschichte/goldverbot.php
      Bin kein Fachmann, habe nur ein großes Mundwerk. Also. In den beiden deutschen Staaten galt ein Goldverbot bis 1955. In den USA war es 1933 von F.D.R. Roosevelt eingeführt worden; 1974 hob Präsident Gerald Ford es auf. Gold ist auf jeden Fall ein Wertspeicher. Keine kranke Wichse dauert ewig. Nicht die vom Adolf, nicht die der Stalinisten, nicht die der kleptokratischen Bankenbüttel jetzt. Irgendwann kollabiert das Ganze, weil es ja nur auf Lug und Trug aufgebaut ist. Trotz RFID-Chip, totaler Kontrolle, Unterdrückung und Demütigung. Gerade deswegen, denn wer soll die Flut an Daten effizient steuern? Geht selten bis nie. Dann freust Du Dich, wenn Du das Gold wieder hervorholen kannst. Dein Versteck muß natürlich kreativ sein. Und sicher vor zufälliger Entdeckung. Bis wieder normale Zustände herrschen – und hier hat @Krösus Recht – bloß keinen auf dicken Maxe machen. Hab selber zig Pullen Wein und Whisky im Keller; die sind in Notzeiten gewiß ein gutes Tauschmittel. Eigener Garten 90m² groß. Wichtig ein soziales Umfeld (Bekannte, Freunde, Nachbarn), das intakt ist. Die Gefahr der Denunziation besteht immer. Lies mal die MfS-Akte über dich, falls Du eine hast. Auch Weibspersonen nicht alles erzählen, schon gar nicht im Bett. Nicht mit Infos prahlen, das macht die falschen Leute auf Dich aufmerksam. So tun, als sei man zufriedener RTL- und BILD-Konsument. Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Translator ist das oft andersrum. Mit den Wölfen mitzuheulen, ist angesagt. Auch Du hast Deine Riester-Rente, Deine Fonds-Beteiligung vom Maschmeyer eingebüßt, als es allein wegen Corona zum großen Reset kam. Bloß keine Angeberei ! Lauf auch mal in Arbeitsklamotten durch die Stadt und zum EDEKA. Hier gab es mal einen im Forum namens @anaconda. Dessen Spruch lautete: „Tricksen, täuschen, tarnen – das ist des Indianers Kunst.“ Ich bedaure sehr, meinen uralten VW (Baujahr 1994) nicht mehr zu haben. Der TÜV rebellierte. Mit dem habe ich jahrein, jahraus Unmengen gesammeltes Fallobst zur Mosterei gebracht und dafür Säfte eingeheimst. Schau mal, ob es in Deiner Nähe sowas gibt – hier im Osten sind überall noch Obstbäume an den Straßen und Wegen aus Adolfs und aus DDR-Zeiten. Zumeist Äpfel und Birnen, aber auch Kirschen und Pflaumen. Konnte dieses Jahr nichts sammeln, der Rücken streikte, wurde im Oktober an der Bandscheibe operiert. Kann jetzt endlich wieder gehen und stehen, liegen und schlafen. Steck Dein Geld in Dein altes Haus, das ist nicht verschwendet. Rechne mit einem Lastenausgleich, wie ihn Adenauer schon mal eingeführt hatte.
      https://www.kas.de/documents/252038/7995358/Lastenausgleich+in+der+Corona-Krise.pdf/6cac6745-eba7-e9d2-77a0-0943f37cfa8b?version=1.0&t=1591774841682
      Oder gehst Du etwa davon aus, daß gieriges, verschwenderisches, dummes Politiker-Pack auf einmal die preußische Tugend der Sparsamkeit wieder entdeckt? Da muß ja noch mitten in der Krise die Energiewende gestemmt und Deutschland bis 2035 dekarbonisiert werden. Kobalt und Kobold – laß es Dir von Annalena Baerbock und Robert Habeck erklären! Die tun das gerne.
      Und vertrau auch mal auf den, auf den auch ich vertraue. Guckst Du.
      This is my bullion’s worth
      https://www.youtube.com/watch?v=N3ZVLOLMRMw

      This is my bullion’s worth, and to my listening ears
      The gold price sings, and round me rings the music of the spheres.

      This is my bullion’s worth, the banks their profits raise,
      With dawning fight and interest light, declare Jay Powell’s praise.
      This is my bullion’s worth, it shines in all that’s fair.
      In the hustling charts I hear it pass, it speaks to me everywhere.

      This is my bullion’s worth: Oh let me never forget
      That though the wrong seems oft so strong, gold is the ruler yet.
      This is my bullion’s worth. Why should I trust the Fed?
      The hoard is king, let the heavens ring! Gold reigns, let the earth be glad!

      • @Transformator

        Ein Virtuelles Konto besteht auch nur aus 0-1-2 und somit nicht real.

        Die Schulden werden durch das Digigeld auch nicht weniger, also auch Fiatgeld. Denke, es ist der beste Weg, sich auf Edelmetalle (Gold, Silber und Blei) zu verlassen.
        Das EZB Konto ist meines Erachtens für den gläsernen Menschen bestimmt. Es kommen schlechte Zeiten auf uns zu.

        „Haltet zusammen“

        • Wolfgang Schneider (Transgender)

          @Roman Herzog
          Hab grad vor der Einfahrt meines Nachbarn eine halbe Karre Laub weggekratzt. Danke lieber Gott, daß mein Rücken wieder funktioniert. Kann wieder gehen und stehen und was machen. Kann liegen und schlafen. Hab heute der Arzthelferin meines Orthopäden eine große Schachtel (ein Brett) Merci-Schokolade in die Hand gedrückt. (Grad hat mich die weiße Mieze in die Hand gebissen, weil ich ihr den Hintern gekitzelt habe.) Ein paar Systemidioten lernen halt aus dem Ende des Stalinismus nicht dazu. Damit die Welt funktioniert, braucht es freie, selbstbewußte Menschen, die von alleine das Richtige tun, sich um Probleme kümmern und nicht auf Befehle aus dem Führer-Hauptquartier warten. Jede Art von Diktatur tötet das ab, belohnt stattdessen Schwachköpfe und Denunzianten, ist langfristig pures Gift. Ein solches Gemeinwesen hat nicht lange Bestand. Schuld war am Ende keiner gewesen; Adolf war ganz allein für alles verantwortlich, und Adolf war tot. Gott will, daß wir denken. Er hat uns Hände gegeben zum Arbeiten. Nicht zum Wichsen, liebe Beamte! Beine und Füße zum Laufen. Einen Kopf zum Denken, und nicht zum Hüte-Tragen und Schminken. Ein Gehirn, damit wir es auch benutzen. Wir sind keine Rindviecher, sonst hätten wir Hörner. Ein Bewußtsein, ein Gewissen, auf daß wir drauf hören. Gott hat uns das alles nicht ohne Grund in diese Welt, in dieses irdische Dasein mitgegeben. Wenn wir vor seinem Richterstuhle stehen, so wird er uns fragen: „Translator, was hast Du mit Deinen Gehirnzellen angefangen?“ Und was werde ich antworten? „Freche Spottlieder gedichtet und dich verhohnepipelt.“ Dann wird er mich per Arschtritt in die Hölle hin zu den Maschmeyers und Blankfeins befördern. Drum hört nicht auf dieses Lied!
          Gold und Silber
          https://www.youtube.com/watch?v=gM7gt_cSxjw

          Gold und Silber seien mir Ort der Zuflucht für und für.
          Wart geschlagen mir zugut, es quoll Wasser und mein Blut.
          Laßt erlöst mich sein hinfort. Herr der segne meinen Hort!

          Alle Mühen meiner Seel‘, Bonds und Aktien schlugen fehl.
          Hab geweint ich Tag und Nacht, um den Schlaf sie mich gebracht.
          Nie mehr schneide ich Coupons. Finger weg von Aktien-Fonds.

          All mein Bargeld geb‘ ich hin, nach dem Gold steht mir der Sinn.
          Mit Metall ich deck‘ mich ein, hol mir Silberbarren fein.
          Phils und Maples das Gebot! Hilft kein Falschgeld in der Not.

          Wird gedruckt mehr FIAT-Geld, Fed betrügt die ganze Welt.
          Pfund und Dollar trau ich nicht, hat der Euro kein Gewicht.
          Gold und Silber seien mir Ort der Zuflucht für und für.

        • Wolfgang Schneider (Transponder)

          @Duke
          Grad hüpfte das Kätzchen auf meinen Schoß. Sie mag offenbar dieses Lied, also bekommt sie auch die englische Version. Es ist nicht für Euch!
          Precious metal
          https://www.youtube.com/watch?v=gM7gt_cSxjw

          Precious metal, left for me; let me hide my wealth in Thee.
          Let securities and bonds from portfolios abscond.
          FIAT money is the lure, save me from its guilt and power.

          All the labours of my hands not for government demands.
          Could the Fed no respite know, could their cash forever flow,
          All QE could not atone; Thou must save, and Thou alone.

          Nothing in my hand I bring, simply to my gold I cling.
          Silver coins and bars I chase; savers look to Thee for grace.
          ETFs I shall decline; give me bullion, or I die.

          Dollar draws its final breath, and the euro lies in death,
          Shares they soar to worlds unknown; money printing I bemoan.
          Gold and silver, left for me; let me hide my wealth in Thee.

    • @ Duke,
      genau die Frage brennt mir auch unter den Nägeln.
      Meine bessere Hälfte fragt mich auch oft: „ Was ist wenn?“
      a – ein Goldverbot kommt.
      b – es nur noch digitales Geld gibt.
      c – wenn nur Geld, welches auf einem Konto liegt in eine digitale Währung umgetauscht wird?
      Mit Möglichkeit c würde man alle treffen, die aus Angst vor einem Crash, geschlossenen Banken, oder Zwangsabgaben ihr Geld privat lagern.

      Fragen über Fragen.

      • Durch digitales Geld wird das Schuldenproblem nicht gelöst. Darum wird das digitale Geld vermutlich nichts ändern.

      • Goldmarie
        Wenn ein Goldverbot kommt, muss sich jeder Betroffene überlegen, ob er die Strafe akzeptieren will und die Zeit hat, das auszusitzen.
        Lust auf etliche Jahre Knast und 30 Jahre Wartezeit bis der Spuk vielleicht vorüber ist hat nicht jeder.

        Digitales Geld: dann muss man ein sicheres Netzwerk an realen Menschen haben, zwischen denen ein Schwarzmarkt mit Silbermünzen etc. organisiert wird.
        facebook-Freunde werden da wenig helfen.

        Je krimineller der Staat wird, desto schlimmer wird es uns erwischen.
        Keiner von uns wird da ungeschoren rauskommen.

        Aber es ist schon ein Unterschied, ob einem vom Staat 50 % oder 90% gestohlen werden.
        Never put all eggs in one basket.

      • @goldmarie
        Weltweit kann ich mir die Aufzählungen a)-c) nicht vorstellen. Darüber wären sich die Staaten nicht einig (siehe z.B. Nord Stream 2). Gerade Länder die Goldreserven ausbauen würden da m. M. nicht mit machen. Also wird es weiter einen EM-Markt geben, auch wenn es nur noch digitales Geld (Euro, USD) geben wird.

        • @Dieter

          Sehe ich auch so. Die Angst vor einem Goldverbot ist übertrieben. Da gibt es ganz andere – fiskalische – Daumenschrauben. Ganz einfach wäre beispielsweise die Einführung der Mehrwertsteuer.
          Ausserdem: Es wird schon deshalb kein Verbot geben, weil viele Politiker selber Gold halten! :)

    • Duke:
      Ich habe mich mal mit dem Kambodscha-Experiment von 1975 – 1979 beschäftigt. Die Roten Khmer hatten bekanntlich den Steinzeit-Kommunismus eingeführt. Das Geld wurde genauso abgeschafft wie jegliche sonstige staatliche Ordnung.
      Der Erlebnisbericht eines Zeitzeugen (Pin Yathai, “Du musst überleben, mein Sohn“, Piper-Verlag ca. 1985) befasst sich u.a. mit dem Leben in einem Arbeitslager und dem täglichen Kampf um das wenige Essen. Hilfreich waren Tauschmittel wie Medikamente, Uhren, Kugelschreiber und Kleidung. Der Autor konnte mit seinen geretteten Devisen (USD) und Gold zunächst nichts anfangen, da es hierfür keine Verwendung gab. Ihm war es dann gelungen, Gold als Tauschmittel im Lager zu etablieren, indem er einen “Kurs“ einführte. Ein Tael Gold (ca. 50,00 gr.) wurde gegen eine Dose Reiskörner eingetauscht. Der Autor überlebte und konnte durch den Dschungel nach Thailand fliehen, seine gesamte Familie ist umgekommen.

      Dieses Beispiel passt zwar nicht exakt zu Ihrer Frage. Aber der Bericht zeigt, dass sich ein Schwarzmarkt bzw. ein Tauschhandel bilden könnte, wenn ein Zahlungssystem kollabiert bzw. abgeschafft wird.
      Außerdem stellt sich die Frage, ob sich jedes Land dem momentanen Schwachsinn beugen wird. Dänemark, Polen, Tschechien, etc. haben sich wohl nicht ohne Grund dem Euro verweigert.
      Wenn es in Deutschland nur noch den E-Euro geben sollte, dann könnte immer noch die Möglichkeit bestehen, dass die Menschen untereinander Waren z.B. gegen Zloty eintauschen. D.h., man boykottiert den E-Euro und etabliert gleichsam eine schwarze Zweitwährung.
      Und diese Zloty könnte man wiederum für Gold in Polen bekommen. Die Polen werden sich einer solchen Finanzlawine bestimmt nicht verweigern.
      Eine andere Möglichkeit wäre, dass wir uns an 1989 erinnern und eine friedliche Wende 2.0 anstrengen.

      • @RACEW
        Hervorragende Analyse. Die Frage wird sein, ob unsere „Elite“ eine solche Grenze der Freiheit wird akzeptieren können. Wahrscheinlich wird der „antifaschistische Schutzwall“ diesmal auf westlicher Seite errichtet werden, um die Menschen an der Flucht/Reise in den freien Osten zu hindern. Gechichte wiederholt sich nicht aber sie reimt ich.

        • Wolfgang Schneider

          @HD
          In 3 Jahren zahlt Präsident Donald Trump jedem von uns 100 Golddollar Begrüßungsgeld, wenn wir aus der DDR zwischen Oder und Rhein und vor der Rautenhexe abhauen und in God’s Own Country aufschlagen.
          Sündenpfuhl
          https://www.youtube.com/watch?v=b9Fg5FLzXvE

          Weißt du noch, Begrüßungsgeld gab’s.
          Hast dich in der Reihe angestellt.
          Kamst dir komisch vor, ossideutscher Tor,
          Hattest keine Ahnung von der Welt.
          Mauerfall ward nicht bedauert,
          Lange Zeit hat es gedauert.
          In der Schlange stehn, jeder hats gesehn,
          Hundert D-Mark, endlich richt’ges Geld !!!
          /Refrain/
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
          Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.

          Helmut Kohl war glatt dein Bruder.
          Weißt du noch, in Dresden war er?
          Landschaften die blüh’n, Wolken sich verzieh’n,
          Ausgeschlossen jedes Ungemach.
          Einiges Europa, das war neu.
          Maastricht, bald hat jeder Geld wie Heu.
          Grenzen auf wie nie, geht schon irgendwie,
          Lissabon-Vertrag, den jeder brach.
          /Refrain/
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
          Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.

          Ham‘ die Brille und die Maske auf,
          Arbeitslosigkeit gibt es zuhauf.
          Klima ist perdü, Schulden wie noch nie
          Donald, der packt stets noch einen drauf.
          Deutschlands Gold im Ausland fest verwahrt,
          in New York und London, und die Art
          wie man uns regiert – wir sind angeschmiert,
          Nur der Goldbug, der gibt niemals auf.
          /Refrain, 2mal/
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl aus Europa gemacht.
          Unser Geld ist nicht mehr, was es war.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.
          Sündenpfuhl, Sündenpfuhl, Inflation über Nacht,
          Die Enteignung steht an, das ist klar.

  2. Anzeige
  3. Das ein durch den groessenwahnsinnigen Erdolf runtergewirtschaftetes Land das noch dazu sehr stark vom Tourismus abhängt weniger Go,d importiert ist mehr als logisch.

  4. Schon interessant:
    immer wenn die Börsen taumeln und Gold die 1900,-$-Marke ankratzt,
    kommt die nächste Pharma-Fa. mit der Neuigkeit an die Presse, daß man einen Corona-Impfstoff mit >90% Wirksamkeit entwickelt habe.

    https://finanzmarktwelt.de/aktuell-neue-impfstoff-meldung-aktienmaerkte-steigen-kraeftig-goldpreis-faellt-183942/

    Dabei konnten bisher weder Pfizer, noch BioNtech, noch Moderna einen glaubhaften und nachvollziehbaren Beweis erbringen, wie lange die noch nicht vollständig getesteten Impfstoffe überhaupt „wirken“.

    Hauptsache: Aktien hoch, Gold & Silber runter!

    Und: das „Timing“ der Veröffentlichung ist wichtig!
    (Und: die Schuldenberge wachsen unaufhaltsam weiter; QE#5 ist in der Start-Position.

    • Klapperschlange
      Wirkzeit von Impfstoffen: bei den erprobten und durchgetesteten Grippe Impfstoffen ist bei Menschen über 65 nach 6 bis 8 Wochen kein Antikörper mehr nachweisbar.
      Liegt an dem sich im Alter abbauenden Immunsystem.
      Der Coronaimpfstoff (wenn es ihn den wirklich gäbe) wäre schon bei der aktuellen Coronamutation in Dänemark unwirksam.
      Das wird nix, der Virus mutiert zu schnell.
      Zynismus an: das ist gut für EM.

    • @Klapperschlange

      Offenbar gibt es eine stillschweigende Übereinkunft, dass Impfstoff-Novitäten eine „Wirksamkeit“ von über 90% zu besitzen haben, um als systemrelevant wahrgenommen zu werden. So wird auch das russische Wundermittel „Sputnik V“ des Gamaleja-Forschungsinstituts mit passenden 92% annonciert.

      Was genau lässt denn die Couponschneider hyperventilieren?

      Auch der Modera-Impfstoff soll jedenfalls nicht primär die Infektion mit dem Kronenvirus verhindern, sondern ‚allenfalls‘ die Krankheit Covid-19 verhindern – was ja immerhin ein erheblicher Fortschritt bedeuten würde. Aber auf welcher Datenbasis werden hier 94,5proztige Hoffnungen geweckt?

      „Die Phase-III-Studie mit dem Namen „COVE“ von Moderna umfasst insgesamt 30.000 Probanden. Die Hälfte davon hat den Impfstoff erhalten, die andere Hälfte fungiert als Kontrollgruppe und bekommt ein Placebo-Mittel. Insgesamt erkrankten bislang 95 Studienteilnehmer an der Krankheit Covid-19. Davon entfielen nur fünf Fälle auf die tatsächlich geimpften Probanden, 90 Fälle wurden in der Kontrollgruppe diagnostiziert. Daraus errechnet sich eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent.“

      Bin nun leider Gottes kein Forscher in der Pharmaindustrie – aber immerhin besucht meine Tochter ein Mathegymnasium: Und daher erlaube ich mir doch zu bezweifeln, dass das Infektionsgeschehen bei 95 Probanden repräsentativ sein kann.

      https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88535176/corona-impfstoff-ist-moderna-erfolgsversprechender-als-biontech-.html

  5. Wolfgang Schneider

    Lieber @GR,
    http://www.pboehringer.com/post/deutsche-bundesbank-expatriiert-im-maerz/
    ist das hier eine 6 Jahre alte, in Schnaps eingelegte Ente, oder war an der Sache was dran? Ansonsten gute Nacht allen hier vom Trance-Lator.

  6. Klapperschlange
    Das ist ja das Erstaunliche: da verkauft der Chef 62 % seiner Aktien als seine Firma angeblich ein Wunder-Mittel gefunden hat, mit dem er etliche Milliarden verdienen kann.

    NIRGENDS stellt eine Zeitung die Logikfrage, warum er das macht ?
    Ob er eine Allergie gegen Geld hat ?

    Habe diese Frage in der Kommentar Funktion des Spiegel gestellt:
    Werdet ihr die Milliarden aus dem Wundermittel selber verdienen, oder die Aktien verkaufen, damit irgendjemand anders das Geld statt Euch selber verdient?
    Ergebnis: 70 % negative Votes.
    Kommentare wie
    – ich wäre ja nur neidisch
    – er verkauft halt seine Aktien, weil er es eben will…
    Soooooo viel Dummheit tut schon weh.

    Der Typ kennt den Impfstoff besser als jeder andere Mensch und macht Kasse.
    Fehlt nur noch die Nachricht, dass er in Rente geht.
    Da setzt sich einer ab, bevor….

  7. Kurzer Hinweis: Ab ca. 21 Uhr ist die Website aufgrund von Wartungsarbeiten ein paar Stunden offline!

  8. In Gold steckt jede Menge Arbeit. Fast alles was jemals gefördert wurde, ist noch da. Man kann es beliebig umschmelzen.
    Welches Geld dauert so lange und ist so haltbar +stromunabhängig.. und sieht so gut/wertvoll aus??

  9. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren