Dienstag,21.September 2021
Anzeige

Goldmünzen-Absatz in den USA hat sich im August verdoppelt

Goldmünze American Gold Eagle (1 Unze)

Die amerikanische Münzprägeanstalt U.S. Mint hat im vergangenen Monat den höchsten Goldunzen-Verkauf seit Januar erzielt. Das gleiche gilt für American-Eagle-Silbermünzen.

167.500 American-Eagle-Goldmünzen im Gesamtgewicht von 112.000 Unzen hat die U.S. Mint im vergangenen August abgesetzt. Das war der größte Monatsumsatz seit Januar 2011.

Gegenüber dem Vormonat wurde 74 Prozent mehr Gold verkauft. Die Anzahl der produzierten Goldmünzen hat sich mit 111 Prozent mehr als verdoppelt. Das geht aus Informationen auf der Internetseite des Herstellers hervor.

Die größte Menge entfiel auf  American Eagles zu 1 Unze mit 103.500 verkauften Stück. Von den Eagles der Größe ½ Unze und ¼ Unze wurden 3.000 beziehungsweise 6.000 Stück abgesetzt. Von den Goldmünzen zu 1/10 Unze wurden 55.000 ausgeliefert.

Von Januar bis August umfasste der Goldmünzen-Absatz insgesamt 752.500 Unzen. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres hatten bereits 866.500 Unzen Gold das Firmengelände verlassen. Das entspricht aktuell einem Rückgang der Goldverkäufe von 13 Prozent gegenüber 2010.

Auch die Silberverkäufe steigen wieder. Im August wurden 3.679.500 Unzen der American-Eagle-Silbermünzen unters Volk gebracht, 24 Prozent mehr als im Juli.  Der August war damit wie bei Gold der erfolgreichste Monat für die U.S. Mint seit Januar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige