Anzeige
|

Goldpreis-Anstieg: Die Luft wird etwas dünner

An der US-Warenterminbörse COMEX ist die Anzahl der Futures-Verträge auf Gold erneut stark angestiegen. Die Netto-Positionen der großen Händlergruppen verharrten weiter auf hohem Niveau. In Sachen Goldpreis-Anstieg könnte die Luft vorübergehend etwas dünner werden.

Goldpreis, Gold, Goldmarkt (Foto: Goldreporter)

Der Goldpreis ist in den vergangenen Wochen stark gestiegen. Noch läuft es, am US-Terminmarkt zeigte der Goldmarkt Ende vergangener Woche aber etwas Schwäche (Foto: Goldreporter)

Goldpreis fest

Der Goldpreis hielt sich auch vergangene Woche über der Marke von 1.500 US-Dollar pro Unze. Und der amerikanische Goldmarkt verzeichnete erneut einen starken Zulauf bei den Gold-Futures. Zwar haben sich die Netto-Positionen der größten Händlergruppen an der Warenterminbörse COMEX kaum bewegt, stark angestiegen sind aber die Gesamtpositionen. Das zeigen die aktuellen CoT-Daten der US-Aufsichtsbehörde CFTC per 27. August 2019.

Hohe Netto-Positionen

Im Einzelnen: Die Netto-Short-Position der „Commercials“ erhöhte sich gegenüber Vorwoche um 0,73 Prozent auf 333.806 Kontrakte. Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ stieg um 1 Prozent auf 296.838 Kontrakte. Damit befinden sich die Netto-Positionen weiter auf hohem Niveau, sie zeigen aber mittlerweile drei Wochen nur sehr geringe Veränderungen.

Open Interest auf 3-Jahres-Hoch

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, hat am Dienstag dagegen den höchsten Wert seit Juli 2016 erreicht. Mit 636.183 Futures-Verträgen ist die Zahl gegenüber Vorwoche um knapp 7 Prozent gestiegen. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es dann allerdings wieder um 4 Prozent nach unten auf 610.294 Kontrakte. Der Goldpreis gab vergangene Woche leicht nach um 0,4 Prozent auf 1.520 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Ausblick

Ausblick: Richtung Wochenende begann der Goldmarkt bereits, ein wenig zu schwächeln. Eine etwas stärkere Konsolidierung wird angesichts der hohen Netto-Positionen und dem gut gelaufenen Goldpreis zunehmend wahrscheinlicher. Es fehlt nur noch ein Auslöser, möglicherweise durch entsprechende Nachrichten aus dem Tagesgeschehen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=88380

Eingetragen von am 31. Aug. 2019. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

11 Kommentare für “Goldpreis-Anstieg: Die Luft wird etwas dünner”

  1. Zu hoffen wäre es. Und zwar noch bevor die 2.000 Eurogrenze, Bargeldabschaffung oder Negativzinsen kommen.

  2. Der Kilobarren bereits heute um 1000 Euro günstiger.
    Hallo, @ radi, vergiss jetzt nicht wieder zu kaufen. Noch heute bis 18:00 bei Pro Aurum !!!

  3. Es muss nicht immer zu gunsten der Finanzmafia ausgehen besonders die Chinesen könnten denen immer noch in die Suppe spucken . Es gibt einfach zuviele Baustellen auf der Welt allen voran die kollabiernde Wirtschaft , Handelskrieg , Brexit und natürlich die explodierende Verschuldung kann mir sehr gut vorstellen das die Finanzmafia der schweiß bereits in die Augen läuft und brennt .

    • Wolfgang Schneider

      @Bernstein
      https://www.youtube.com/watch?v=FPZFNe2N5kY
      Aktionäre

      Meine Herrn Aktionäre, in Erwartung der neuen
      Nachricht von unserm Draghi sing ich euch dieses Lied.
      Was zuletzt er verkündet, das ist wirklich der Hammer.
      Was wohl mit euren Aktien in Bälde geschieht?

      Wer das damals erlebt hat seinerzeit vor 11 Jahren,
      wer bei Aktien all-in war und dann alles verlor,
      dem ist jetzt nicht zu helfen, denn er hat nichts begriffen,
      und die Banken, die hau’n ihn erneut über’s Ohr.

      /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

      Meine Herrn Aktionäre, ihr bewahrt euch den Glauben,
      an die steigenden Kurse, die zum Himmel stets geh’n.
      Will die Hoffnung nicht rauben und auch nicht eure Träume.
      Doch was himmelhoch anstieg, kann abwärts auch geh’n.

      Denn es drücken die Schulden, und bald sinken die Zinsen,
      Und es quält sich Italien, das am Stocke jetzt geht.
      Merkel will es nicht hören, Euro geht in die Binsen,
      Und auf QE zu hoffen – es ist zu spät.

      Und was soll aus euch werden, kauft ihr jetzt etwa Gold an?
      Und wenn’s verboooooten wird, was ist dann?
      Aktionäre, Aktionäre, ihr riskiert ja Kopf und Kragen
      für ein bißchen mehr Rendite und Ertrag.
      Aktionäre, Spekulanten, ich kann euch nur eines sagen,
      daß der Draghi kein Geld mehr drucken mag.

      /Refrain/ Aktionäre, Aktionäre, euer Mut in allen Ehren,
      Optimismus und Vertrauen hattet ihr.
      Aktionäre, Spekulanten, seht vor euch den großen Bären,
      Und erzählt nicht, ihr könntet nichts dafür.

  4. Ein interessantes Datum für die Preisentwicklung bzw. Preisbeobachtung könnte der 11. / 12. September werden (fixe EZB Leitzinssenkung)
    bzw. der 17. / 18. September (wahrscheinliche FED Leitzinssenkung)
    GLÜCK AUF!

  5. Wolfgang Schneider

    https://de.sputniknews.com/politik/20190831325676207-merkel-erhaelt-ehrendoktortitel-der-leipziger-handelshochschule/
    Schaut mal, Mutti bekommt den Nobelpreis für Medizin. Hat sie doch aus dem Herzen Europas den Arsch der Welt gemacht.
    Ich weiß, was ich morgen wähle.

  6. Bei einem solchen Anstieg ist das eine ganz normale Korrektur! Viele nehmen jetzt Gewinne mit und einige die schon etwas länger dabei sind gehen mit + – 0 und vielleicht 10 Dollar aus Gold raus. Für sie hat es zu lange gedauert und sie sind froh das sie mit dem „Schrecken davon gekommen sind“. Ich bin der Meinung das genau diese Leute überhaupt nichts verstehen und spätestens wenn die Bildzeitung auf Seite 1 schreibt „Goldpreis explodiert!“ kommen genau diese Leute wieder zurück in den Goldmarkt. Sie werden es nie richtig machen! Ich für meinen Teil kaufe ehr weiter zu wenn es jetzt etwas runter geht und ich denke langfristig !

  7. @F.s

    Vielleicht macht es Sinn den Bestand an Minenaktien etwas zu reduzieren. Eventuell fallen die Zinssenkungen nicht ganz so aus, wie erwartet. Z.b glaube ich nicht, dass Draghi jetzt noch viel macht. Er wird Lagarde vielleicht noch Munition übrig lassen. Ausserdem ist der Euro zum Dollar extrem schlapp, trotz das an Italien angeblich alles besser wird.

    Auch die FED wird vielleicht nur 1/4 senken.

  8. Bei Minen bin ich seeehr vorsichtig geworden! ich vergleiche es immer wie bei Bitcoin mit den Altcoins. Minen unterliegen diversen auch teilweise enormen Risiken sei es Regierungen, Umweltgesetze, Streiks , Unfälle etc. und letztlich sind sie auch nur „Papier“ ! Dieses Riskio würde ich nur minimalst gehen sozusagen als „kleinen Zock“ mehr auch nicht.

  9. Gold fehlen etwas die Impulse. Ein Twitter von Trump etwa.
    Der muss mittlerweile schon Billionär sein und kann Grönland aus der Portokasse kaufen.
    Er braucht ja nur gehebelte Optionen kaufen und danach seine Twitterdprüche loslassen. Ich muss sagen, eine Super Geschäftsidee.
    Freitag Dow und Dax massiv shorten, Montag oder Dienstag Twittern und kassieren.Dann umgekehrt, Long gehen und wieder Twittern.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: @ Klapperschlange Fundstück auf Youtube. Mal sehen, wann sich wieder ein Politiker vor die Kamera...
  • Schachspieler: @ T. Die „Söl“dner und „Sol“daten wurden damals auch mit Salz bezahlt, daher...
  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/meinung /92548-luge-man-braucht-marche n-von-ddr/ Hier ist das, was Krösus...
  • renegade: @jäger und sammler So kann man nicht fragen. Denn das kommt auf die Umstände an. Was ist wertvoller, die...
  • Wolfgang Schneider: @grafiksammler Nervös zu werden braucht man nicht, hat man doch bei Gold den ersten Platz inne....
  • Wolfgang Schneider: @Hunter & gatherer Salz war doch auch mal Zahlungsmittel, daher kommt Salär (engl. salary).
  • Jäger & Sammeler: @ renegade, was ist wertvoller? SALZ oder GOLD? (diese Frage ist nicht aus der Luft geholt...
  • renegade: @stillhalter Nun ist aber nicht alles was man sieht und riecht schlecht und das was nicht, sauber. In...
  • renegade: @klapperschlange Und Montag morgen kann man dafür ein kleines Plus aufweisen (man nimmt dafür einfach den...
  • renegade: @klapperschlange Ja, das ist mehr als grotesk. Genau so gut könnte man auch den Chef der Cosa Nostra zum...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren