Samstag,17.April 2021
Anzeige

Goldpreis: Bodenbildung setzt sich fort

Die Marke von 1.300 Dollar erwies sich für Gold zuletzt wiederholt als hartnäckiger Widerstand. Doch das Edelmetall erhält kurzfristig auch starke Unterstützung.

Gold befindet sich seit Erreichen des Allzeithochs im September 2011 im Abwärtstrend. Am 19. Dezember 2013 erreichte die Kurskorrektur bei 1.188,70 Dollar ihr vorläufiges Tief (Deutsche-Bank-Indikation). Mit 1.296,50 Dollar per gestrigem Handelsschluss notierte das Edelmetall nun wieder 9 Prozent höher.

Seit Jahresbeginn beträgt das Plus immer noch 8,4 Prozent. Der Zeitraum von Januar bis Ende März war von großen Kursschwankungen gekennzeichnet. Im Zuge der Kursrally, die Gold am 14. März bis auf 1.382 Dollar führte, kreuzte 50-Tage-Linie den 200-Tage-Schnitt Richtung Norden. Ein bullisches Zeichen. Dennoch folgte die erneute Konsolidierung bis auf 1.279,83 Dollar am 1. April. Dabei erfolgte auch der Bruch des steigenden 3-Monats-Trends.

Seither hat der Goldchart unter starken Schwankungen wieder einen flachen Aufwärtstrend etabliert. Im Bereich zwischen $ 1.280 und $ 1.285 kam es in diesem Zuge zu einer dreifachen Bodenbildung.

Goldchart 13.05.14
Gold in USD, 6 Monate, Tagesschlusskurse (Deutsche Bank Indikation)

 

Ausblick: Das aktuelle Chartbild zeigt einen leicht abwärtsgeneigten Keil, an dessen untere Begrenzung sich die Kurslinie zuletzt wieder stärker annäherte. Hier könnte in den kommenden Handelstagen aus rein charttechnischer Sicht eine Richtungsentscheidung anstehen, je nachdem, ob der Kurs nach oben oder unten aus dieser Formation hinausläuft.

Im Bereich zwischen $ 1.280 und $ 1,285 sehen wir weiterhin eine starke kurzfristige Unterstützung. Tageschlusskurse oberhalb von $ 1.300, insbesondere über $ 1.303, würden die Wahrscheinlichkeit eines deutlichen Anstiegs zunächst bis auf $ 1.327 erhöhen. Fällt der Goldkurs unter $ 1.280 Dollar, dann ist nach unten erst einmal weiterer Spielraum bis in den Bereich von $ 1.268. Ein nochmaliger Test des Dezembertiefs stünde möglicherweise wieder auf der Agenda.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige