Mittwoch,23.Juni 2021
Anzeige

Goldpreis: Das sind die neuen Banken-Prognosen

Gold, Goldpreis, Silber, Silberpreis, Banken, Prognose (Foto: Goldreporter)
Wohin mit dem Goldpreis? Einige Bank-Analysten halten sich noch zurück mit überschwänglichen Preisprognosen. Vielleicht ist das ein gutes Zeichen (Foto: Goldreporter).

Der Goldpreis ist wieder im Aufwind, die Korrektur beendet. So schätzen drei Großbanken die weitere Entwicklung bei Gold und Silber ein.

Silber- und Goldpreis

Der Goldpreis notierte am heutigen Vormittag um 11 Uhr bei 1.871 US-Dollar. Das entsprach 1.535 Euro. Silber kostete am Spotmarkt 27,60 US-Dollar beziehungsweise 22,65 Euro.

Am gestrigen Mittwoch sahen wir bei den Edelmetallen erneut einen volatilen Handelstag. Der Goldpreis erreicht zwischenzeitlich fast die Marke von 1.900 US-Dollar. Einfluss auf die Kurse mag gestern auch die Veröffentlichung des Fed-Protokolls der April-Sitzung gehabt haben. Darin fanden sich zumindest Hinweise, dass einige der Fed-Mitglieder bereit sind, erste Schritte einer weniger lockeren Geldpolitik zu diskutieren.

Welche Kursziele geben die Bank-Analysten nun aus, nachdem die Kurskorrektur bei Gold und Silber beendet ist? Hier einige aktuelle Statements.

ABN AMRO

Die Analysten ABN AMRO trauen dem Goldpreis noch nicht viel zu. Im Mai-Bericht der niederländischen Großbank heißt es: „Wir sind nach wie vor der Auffassung, das Gold nicht billig ist und mehr Positionsauflösungen erforderlich sind. Dies basiert unserer Ansicht nach wird der US-Dollar aufgrund der starken der starken US-Wirtschaft und der Erholung der Erholung der US-Realrenditen.“

Außerdem glaubt man bei ABN AMRO nicht an eine dauerhaft erhöhte Inflation. „Wir gehören nicht zu denjenigen, die eine strukturell höhere Inflation befürchten. Dieses Lager rechnet mit niedrigeren US-Realrenditen, während wir einen moderaten Anstieg der US-Realrenditen erwarten“, so die Einschätzung.

Und so fallen auch die Kursziele recht mau aus. Ende des Jahres glaubt man an einen Goldpreis von 1.500 US-Dollar pro Unze. Den Silberpreis sieht man bei 22,00 US-Dollar.

UOB

Die in Singapur ansässige United Overseas Bank (UOB) ist da optimistischer. Man nennt vier Gründe, für eine fortgesetzte Gold-Rally.

  • Man verweist auf eine starke Zunahme der Schmucknachfrage in Asien.
  • Der Goldpreis habe sich trotz massiver Mittelabflüsse aus ETFs gut gehalten (siehe auch
  • Der Anstieg der Anleiherenditen habe sich zuletzt nicht mehr negativ auf den Goldpreis ausgewirkt.
  • Gold profitiere vom jüngsten Verfall des Bitcoin-Kurses.

UOB erwartet eine baldige Rückkehr des Goldkurses über das Niveau von 2.000 US-Dollar. Zunächst erhöhte man den Forecast für das vierte Quartal aber von 1.750 US-Dollar auf 1.950 US-Dollar pro Unze.

SAXO Bank

Die aktuelle Goldpreis-Rally sieht man auch als Ergebnis eine schwächeren US-Dollars und stabilisierten Renditen bei den US-Staatsanleihen.

„Damit sich die Rallye über das aktuelle Niveau hinaus fortsetzt, müssen die US-Wirtschaftsdaten den jüngsten Abwärtstrend fortsetzen. Eine Korrektur des US-Datenzyklus dürfte den Inflationsdruck zwar nicht verringern, aber die Renditen von US-Staatsanleihen weiterhin niedrig halten und gleichzeitig den Abwärtsdruck auf den Dollar erhöhen“, erklärt Analyst Ole Hansen in seinem jüngsten Rohstoff-Report.

Bei einem Ausbruch über das Niveau von 1.876 US-Dollar sieht man als Schlüssel für einen weiteren Anstieg bis auf 1.922 US-Dollar als nächste Zielmarke.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

17 KOMMENTARE

  1. Heute morgen schreibt der „Spiegel“ mit dem Hintergrund des Absturzes von Bitcoin auf rund 50 % seines Wertes von vor 3 Monaten:
    „Die Turbulenzen am Kryptomarkt trieben einige Investoren in die »Antikrisenwährung« Gold. Das Edelmetall verteuerte sich um 0,8 Prozent auf 1884 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm).“
    Sah es vor 3 Monaten noch so aus, als ob Bitcoin super wäre und Goldbesitzer im tiefen Tal festsäßen, hat es sich jetzt umgekehrt.
    Im Übrigen erleben wir dasselbe wie schon 2020: Ab Mai letzten Jahres ging der Goldkurs immer mehr in die Höhe, während er im Winter sank. Das wiederholt sich anscheinend nun. Ich vermute, der Goldkurs wird in diesem Jahr wieder sein Hoch vom letzten Sommer erreichen. Irgendwie scheint der Goldkurs volatiler geworden zu sein, die Schwankungsbreiten sind größer, aber die Tendenzen selbst zum weiteren Anstieg des Goldwertes bleiben.

  2. Anzeige
  3. Was soll man von den Prognosen einer Bank (hier: ABN Amro) halten, die sich in der Vergangenheit
    beim Handel mit GOLD nur „blutige Finger“ geholt hat?

    Blamage 2013: (hier mehr:)

    Blamage 2020: (hier mehr:)

    Und danach stellt die Bank den Goldhandel ein.

    ¯\_(ツ)_/¯

    • @goldi
      Wer so dumm ist, sein Edelmetall in ein Sammellager einer Grossbank zu tun, hat es nicht besser verdient.
      Im übrigen halte ich von Sammellagern oder Zollfreilagern genau so wenig.
      Hie droht nämlich ähnliches Ungemach.
      Gold gehört in den eigenen Besitz.
      Das kann der Keller sein, der Garten, der Tresor im Keller oder, bei grossen Mengen ein gemieteter
      Privattresor, bei dem der Vermieter ausserhalb des Bankwesens sein muss und den Inhalt nicht kennt.

      • @Maruti
        Hattest Du nicht mal von einem Goldversteck im Mittelmeer berichtet, für den man den Tauchschein benötigt? Ich fand die Idee ganz interessant.
        Oder existiert so etwas gar nicht?

    • @Goldi
      Die Banken werden dem Strafgericht nicht entkommen. Guckst Du.
      Helm ab zum Gebet: Marvelous grace
      https://www.youtube.com/watch?v=OYJK6wjhUuM

      Marvelous grace of our bullion gold, grace that exceeds our sin and our guilt!
      Yonder on gold-bugs‘ accounts outpoured, there where the blood of the saver’s spilled.
      /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace, grace that will pardon and cleanse within;
      Grace, grace, gold’s grace, grace that is greater than stocks have been.

      Sin and despair, like these Elliott waves, threaten the cash with infinite loss;
      Grace that is greater, yes, grace untold, points to the refuge, the mighty gold.

      Marvelous, infinite, matchless grace, freely bestowed on all who buy gold!
      You that are longing to feel its weight, will see this moment a joy untold.
      /Refrain:/ Grace, grace, gold’s grace, grace that will pardon and cleanse within;
      Grace, grace, gold’s grace, grace that is greater than shares have been.
      Grace that is greater than shares have been.

  4. Länger warten konnte ich nicht:
    2x 500g Au gestern morgen bestellt und ich fühle mich nicht schlecht dabei.
    Meine Frau weiß noch nichts davon, aber ich weiß, daß sie jede Menge Cash auf dem Tagesgeldkonto geparkt hat.
    Bin jetzt ich der Ahnungslose oder wer?
    Jeder wie er möchte……

    • @fritzthecat
      Glückwunsch, völlig richtig gehandelt.
      Ich bin auch gerade dabei zu kaufen.
      Der Eurokurs kommt einem entgegen.
      Ich warte auf morgen Nachmittag und
      spekuliere, dass die Notenbanken den Index anheben und auch den Bitcoin und Gold dafür drücken.

    • @Fritzthecat

      Meinen Glückwunsch!

      Mal sehen, wie sich Deine Frau fühlt, wenn sie feststellen muss, dass Du ihr Tagesgeldkonto geplündert hast. Aber vielleicht kannst Du sie ja irgendwie in diesem Zustand der Ahnungslosigkeit halten. Wenn sie fragen sollte, sag doch einfach, dass die neuen Strafzinsen ihr Guthaben dezimiert haben. Oder die Inflation.

      ‚Wer sein Ehebild lediglich aus den Fernsehsendungen und den Werbespots bezieht, der wird schon kurz nach der Hochzeit bitterlich enttäuscht sein.‘

      Angela Merkel

      • @Thanatos und @Kater Fritz
        https://moneyweek.com/economy/inflation/603284/inflation-is-here-and-shifting-politics-means-its-here-to-stay
        Es kommt der Augenblick, wo jede Nation und wo jeder Mann sich entscheiden muß. Guckt Ihr. Once to ev’ry man and nation
        https://www.youtube.com/watch?v=cSMqesZz3tU

        Once to ev’ry man and nation comes the moment to decide.
        In the strife of truth with falsehood, for the gold or FIAT side.
        Ounces price, some great decision, off’ring each the bloom or blight,
        And the choice goes by forever, causing sorrow or delight.

        By the light of wobbly gold charts, gold’s and silver’s path we track.
        Buying up new Maples ever, fill the hoard that turns not back.
        Fed decisions spur inflation, time made ancient good uncouth.
        Gold must upward still and onward, banks and brokers fear the truth.

        Though the cause of FIAT prospers, yet the truth alone is strong.
        Though their portion be the scaffold, precious metals can’t be wrong.
        Yet the reset sways the future, and behind the dim unknown,
        Standeth gold within the shadow, keeping watch above his own.

  5. Oh Gott nein, guter @Thanatos ich liebe meine Frau schon Jahrzehnte, und man möge mich vor solchen Taten bewahren!
    Mein Kommentar bezog sich lediglich auf unsere unterschiedlichen Ansichten für Geldanlagen. Niemals würde ich auch nur einen Cent veruntreuen!
    Wer weiß, vielleicht hat das weibliche Denken am Ende des Tages Recht und ich bitte auf Knien um ein paar Kröten, weil Edelmetalle aus welchen Gründen auch immer nur noch Schrottwert haben. Dann lacht meine bessere Hälfte….

    • Claro, @Fritzthecat, war auch nur ein Späßle. Meine Gemahlin fand das mit den Precious Metals immer klasse. Nur dieser ‚Goldreporter‘ ist ihr irgendwie nicht geheuer, aber das ist ja auch kein Wunder, man denke nur an diesen Derwisch @Translator!
      Besonders stolz bin ich auf meinen 12-jährigen Sohn [wir sind typische Prenzlauer Berg-Spätgebärende], der schon kräftig Silber sammelt – Pandas, Koalas und die Piedforts Queens Beasts. Nur meine Mathetochter macht mir Sorgen: Sie schwört ausgerechnet auf Aktien.

      Aber sehe ich etwa aus wie ein Couponschneider??

      So, jetzt ist aber Schluss mit lustig.
      Gute Nacht allseits.

  6. Der beste Ort Gold zu lagern ist das freie Feld/Acker und einen großen Misthaufen drauf. Da können Metallsucher suchen solange sie wollen!

  7. Anzeige
  8. @Goldtaler: Das war mal mein Nick ;)
    @alle „alten Hasen“ hier: Dieser „Goldtaler“ ist mir unbekannt und hat nichts mit vergangenen Posts von mir zu tun. Daher distanziere ich mich und meine Person von allen Inhalten der Posts vom „diesem Goldtaler“ innerhalb der letzten 2-2 1/2 Jahre.

    LG
    der „echte“ Goldtaler.
    Seit Jahren stiller Mitleser…
    Grüße an Nugget, Ukunda, Klapperschlange, Anaconda, den „Nord-Schweden“ & Co. ;)

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige