Anzeige
|

Goldpreis: Erneuter Kurssprung im Asienhandel

Goldpreis, China, Drache

Der Goldpreis legt weiter zu und der chinesischer Drache faucht (Foto: SURABKY – Fotolia.com)

In der Nacht zum heutigen Mittwoch hat der Goldpreis Kurse von 1.490 US-Dollar pro Unze erreicht. Der Handelskrieg zwischen USA und China steht weiter im Fokus.

Goldpreis steigt weiter

Der Goldpreis klettert weiter nach oben. Und einmal mehr stieg der Kurs des Edelmetalls im asiatischen Handel deutlich an. Am heutigen Vormittag um 8:30 Uhr wurden für die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.489 US-Dollar gezahlt (+1 %). Das entsprach 1.329 Euro. Der Euro-Goldpreis notierte damit nur noch 4 Prozent unter dem Allzeithoch vom Oktober 2012. Silber legte noch stärker zu. Die Silberunze kostete 16,74 US-Dollar (+1,8 %). Der Gegenwert: 14,93 Euro. Die Gold-Silber-Ratio notiert damit aber weiter auf dem hohen Wert von 88 (Goldpreis geteilt durch Silberpreis).

$ 1.490 schon erreicht

Schon am gestrigen Dienstag thematisierten wir den zunehmenden Einfluss Chinas auf den Goldpreis (Goldpreis-Rally: Übernimmt China jetzt die Regie?). Diese Entwicklung scheint sich nun fortzusetzen. Die größte Kursbewegung ereignete sich in der Nacht zwischen 3 Uhr und 4 Uhr. In dieser Zeit erreichte der Goldpreis im FOREX-Handel bereits 1.490 US-Dollar pro Unze. Nun scheint es nur noch eine Frage der Zeit, bis Gold mit 1.500 US-Dollar eine weitere runde Kursschwelle durchbricht.

Goldpreis, US-Dollar

Goldpreis in US-Dollar, 8 Std, FOREX-Handel (Quelle: GodmodeTrader)

Chinas „Massenvernichtungswaffe“

Der Handelskrieg zwischen den USA und China spitzte sich zuletzt weiter zu und versetzte die Märkte in Unruhe. Nachdem US-Präsident Trump China mit weiteren Strafzöllen belegte, konterte China mit einer Abwertung seiner Landeswährung. Außerdem hieß es, dass keine US-Agrarprodukte mehr nach China eingeführt würden.

Nun wird über einen weiteren Schritt spekuliert, den wir in unserem gestrigen Beitrag bereits aufgegriffen hatten. China könnte den US-Dollar unter Druck setzen, in dem es Teile seiner hohen Bestände an US-Staatsanleihen auf den Markt wirft. „China könnte damit beginnen, Treasuries zu verkaufen und das wäre das Weltuntergangsszenario – das wäre eine Massenvernichtungswaffe“, erklärt Javier David, Autor von Yahoo Finance.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=87690

Eingetragen von am 7. Aug. 2019. gespeichert unter China, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

31 Kommentare für “Goldpreis: Erneuter Kurssprung im Asienhandel”

  1. systemverweigerer

    nett anzuschauen die steigenden Preise. Da vergeht einem aber der Nachkauf

    • Liebesprediger

      Ja, wirklich nett anzuschauen. Das ist noch nicht das Ende, kaufen sollte man also weiterhin. Vielleicht bzw. höchstwahrscheinlich, gibt es nochmal nen Rücksetzer, bis dahin Pulver trocken halten. Über 1.500 wird es allerdings richtig interessant. Wie heißt es hier immer so schön.?: Da ist dann der Deckel weg.

      Wenn man nicht, wie z. B. renegade, international unterwegs ist, dann wird es mit EM, vor allem aber Gold, wohl heikel werden in Deutschland bzw. EU-Land (ist mir schlecht bei diesem Begriff). Der IWF (Lagarde ich hör Dir trapsen) plant (Studien) neben der Bargeldentwertung auch eine Goldentwertung, damit darauf nicht ausgewichen wird … das sind halt so deren Gedankenspiele. Ich hoffe nur, die Menschheit wird endlich wach, was diese Leute angeht.

  2. Anzeige
  3. Mir vergeht der Nachkauf nicht, ich werde nach wie vor jedes Gramm einsammeln. So wie der W.Putin;-)

  4. Füße stillhalten! Die nächste Korrektur kommt bestimmt. Jetzt nachzukaufen wäre dumm! Keine Kaufkurse aktuell! Es geht nicht stetig nach oben die Schwerkraft gibts auch noch und die wird bald eintreten!

    • Systemverweigerer

      stimmt. Habe aber letzte Woche den Gold eagle noch mit € 1308.- ergattert. Ja, wo sind die Zeiten geblieben, wo man den Philharmoniker noch um € 650.- bekam. Spass beiseite. Natürlich freuen uns die Preise. An Gewinnmitnahmen ist zwar auch noch keiner gestorben. Ich verkaufe trotzdem nichts. Ich verkaufe seit 36 Jahren Versicherungen. Aber Edelmetall, dass für mich als beste Versicherung gilt haben wir nicht in unserem Verkaufssortiment

  5. Klapperschlange

    Sichere Häfen “ werden gesucht, um Kapital für sich arbeiten zu lassen.

    Gefragte Staatsanleihen? (besonders solide, deutsche?)
    Oder gar Schweizer Staatsanleihen?

    Das funktioniert nicht mehr, wie man aus der nachfolgenden Tabelle über Anleihen von kurzer (1 Jahr) bis langer Laufzeit (30 Jahre) sehen kann:

    http://www.zins-tracker.de

    Was machen Notenbanken aktuell (wie schon im letzten Halbjahr 2018) , um sich gegen einen drohenden Finanzkollaps zu schützen?

    Da sehe ich auf dem Radar tatsächlich einen anderen, sicheren Hafen auftauchen:

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/gold-notenbanken-1.4548782

  6. @Systemverweigerer so einer bist du also ;) du Bandit!

  7. @systemverweigerer: das ist so gewollt auch von Banken u. Versicherungen. Gold ist totes Kapital! doch langsam erkennt auch der Taxifahrer das Gold doch mehr ist wie einst angenommen. Die Leute wachen langsam auf ich sehe es in meinem Bekanntenumfeld und das heist schon was.

  8. MIT Sicherheit verfügt somit das angeblich fast bankrotte Russland am Ende über mehr physisches Gold als das merkelreiche Deutschland.Das soll gehabt haben- Gold in US lasse ich aus weiterliegenden Gruenden aussen vor…

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      Ist es zu viel zu verlangen, unsere BuBa zieht die 427t aus Großbrexitannien ab?
      Oder bin ich dann gleich deutschnational?

      • @Wolfgang

        Das bist Du so oder so. Du darfst also verlangen.

        • Wolfgang Schneider

          @DerKosmonaut
          Na wenn Du das so sagst, nun ja. Dann will ich mich drein fügen.
          Der morgige Tag ist mein
          https://www.youtube.com/watch?v=FN7r0Rr1Qyc

          Der Ausblick für Aktien ist sommerlich warm,
          der Dax läuft in Hochform waldein.
          Doch sammelt Euch alle, der Sturm ist nah,
          der Goldschatz im Schrank ist mein.

          Die Euros und Dollars sind frisch und sind schön,
          das Gold geht nach Asien hinein.
          der schwarze Schwan, der ist noch ungeseh’n,
          das Silber im Schrank ist mein.

          Die Anleger alle sind selig im Schlaf,
          die Wall Street holt Silber herein.
          Doch bald weckt ein Erdbeben jedes Schaf,
          das glaubte dem schönen Schein.

          O Banken, Regierungen, ihr steht bereit.
          zu plündern landaus und landein.
          Mein Gold kriegt ihr nicht, das ist gut versteckt,
          der morgige Tag, der morgige Tag, der morgige Tag ist mein.

        • @DerKosmonaut

          @WS ist eher ein Grenzgänger zwischen den Fronten. Unterschätze ihn nicht.

          • Wolfgang Schneider

            @Goldi
            Du sagst es.
            Spaniens Schulden (Die Druckerkolonne)
            https://www.youtube.com/watch?v=2CZgXSAAhis

            Spaniens Schulden breiten ihre Schatten
            über unsre Riesterkonten aus.
            Und die Kohle, die wir einmal hatten,
            wirft Lagarde zum Fenster bald hinaus.
            Die D-Mark ist weit, doch wir sind bereit.
            Wir zahlen und opfern für dich, Gleichheit!

            Mario Draghi wollte gar nicht weichen,
            und Jean-Claude war dauernd hackedicht.
            Mit Christine woll’n wir’s nun erreichen,
            und ein Rückwärts gibt es für uns nicht.
            Der Nullzins bringt Leid, doch wir sind bereit.
            Versich’rer und Banken die schwör’n: Meineid!

            Rührt die Trommel! Fällt die Bajonette!
            Vorwärts, marsch! Der Krieg ist unser Lohn!
            Auf nach Rußland rollt die Panzerkette!
            Unsre Werte, die sind blanker Hohn!
            Mit Gier, Haß und Neid sind sie stets bereit.
            Europa und Deutschland krepier’n. Bosheit!

  9. @WS Die sind doch gemäss dem Gesetz von der Anziehungskraft des Goldes via Schweiz längst von West nach Ost gewandert.

  10. bin gespannt was passieren wird wenn die ersten feststellen das kein physisches Gold lieferbar ist und das Papiergold nicht mehr gegen physisches eingetauscht wird. da werden einige richtig dumm aus der wäsche gucken.

    • Wolfgang Schneider

      @f.s.
      Alles Silber dieser Welt ist da, alles Gold ist weg. Zitat Prof. Bocker. Als Ossi-Kinder haben wir natürlich auch die Sesamstraße geschaut. Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm. Was ist bloß aus den Wessis geworden?

      • @WS

        „Alles Silber dieser Welt ist da, alles Gold ist weg.“

        Wenn man es richtig deutet, hast Du sogar damit recht. Alles Silber liegt auf Müllhalden verstreut während alles Gold in Tresoren verschwunden ist oder wieder in die Erde eingegraben wurde.

      • @WS Wer nicht fragt BLEIBT dumm und wer fernsieht und SpiegelBILD LIEST WIRD dumm.

  11. @ex @ grandmaster
    Nun haben wir die Malaise.
    Was tun ? Die Dividenden weg, die Aktien im Minus und Gold über 1500.
    Da kann man nur sagen, ukunda hilf.
    Eine Monsterdrückung muss her. What ever it takes.
    Ich brauche noch was, billig, wie immer.
    Die “ kapitalstarken Shortseller“ (1) sollen alles vorhandene Kapital nehmen und rauspulvern. Haut raus das Zeug, Leute.
    Wenn schon der Bitcoin durch die Decke geht, soll Gold wenigstens von Balkon fliegen.Sonst wird Toto noch arbeitslos.
    Fussnote:
    (1) Erfindung und Patent von Goldreporter Gmbh.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Hau drauf, hau drauf
      https://www.youtube.com/watch?v=j3g-PLunYp4

      Drücker erwacht, erhebet euch jetzt, die Rallye bei Gold hat ein End.
      Aus dem Heli fällt wieder das Bargeld hernieder vom blauen Himmelsgezelt.
      Der Index singt frohe Lieder ins Tal, der Geldstrom ermuntert uns all‘.
      Und der Goldpreis verfällt, wieder schön ist die Welt, und das Silber im freien Fall.
      /Zweimal/ Hau drauf, hau drauf, hau drauf, hau drauf,
      Druckerpressen-Mario, hau drauf!
      Mit einem fallenden Goldpreis richten wir den Index auf!

      All überall das Kursfeuerwerk, die Zocker mit FIAT verwöhnt.
      Deutsche Sparer legt an, niemals endet der Wahn, bis das Armageddon ertönt.
      kein Zwang und kein Drill, der eigene Will‘, so läßt man euch glauben fortan.
      Von der Bank eingelullt, bist du selber dran schuld, deutscher Sparer, steh deinen Mann.
      /Zweimal/ Hau drauf, hau drauf, hau drauf, hau drauf,
      Druckerpressen-Mario, hau drauf!
      Mit einem fallenden Goldpreis richten wir den Index auf!

  12. Anzeige

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren