Anzeige
|

Goldpreis in Euro: Neue Einstiegschancen voraus?

Der in Euro gerechnete Goldpreis ist gut 4 Prozent von seinem jüngsten Allzeithoch zurückgefallen. Wir beleuchten die kurzfristigen Kursaussichten.

Goldpreis, Einstieg (Foto: Goldreporter)

Goldpreis fällt zurück, warten auf neue Einstiegskurse (Foto: Goldreporter)

Goldpreis konsolidiert

Der Goldpreis ist in eine Konsolidierung übergegangen. Gestern nach US-Börsenschluss notierte Gold erstmals seit dem 22. August 2019 wieder unter der Marke von 1.500 US-Dollar pro Unze. Am heutigen Vormittag um 11:15 Uhr kostete die Goldunze am Spotmarkt 1.493 US-Dollar. Das entsprach 1.353 Euro. Am 3. September hatte der Euro-Goldpreis auf Tagesschlussbasis ein neues Rekordhoch bei 1.409,99 Euro erreicht (FOREX). Dass es nach starken Kursrallys, wie die seit Anfang Juni, zu Phasen mit schwächeren Kursen kommt, ist der Normalfall. In übergeordneten Bullenmärkten ergeben sich dadurch auch immer wieder Chancen, zu günstigeren Preisen einzusteigen. Betrachten wir dazu die charttechnische Situation.

Charttechnische Lage

Die Grafik unten zeigt den Euro-Goldkurs per Tagesschlusskurs am gestrigen Montag auf Basis des amerikanischen Gold-Future-Handels. Der Goldpreis notierte bei 1.367 Euro. Die Unterstützung von 1.381 Euro (ehemaliges Allzeithoch) ist bereits gefallen und damit steht die Marke von 1.350 Euro zum Test an. Im Zuge des jüngsten Kursrückgangs hat sich die zuletzt stark überkaufte Lage aber schon deutlich entspannt. Der RSI (Relative-Stärke-Index) ist von Werten über 80 auf 52 zurückgefallen. Oberhalb von 70 gilt ein Markt als überkauft. Wir gehen davon aus, dass der Euro-Goldpreis bei fortgesetzter Konsolidierung spätestens bei € 1.300 einen Boden findet.

Gold, Goldpreis, Euro, Chart

Goldpreis in Euro per 09.09.2019, 10 Jahre, Tagesschlusskurse, Basis: COMEX Futures

Geldpolitische Entscheidungen

Das fundamentale Umfeld dürfte kurzfristig von der EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag geprägt sein. Sollte die Europäische Zentralbank ihre Geldpolitik lockern (Absenkung der Einlagenzinssätze, neue Wertpapierkäufe?), dann dürfte es zu einer erneuten Abwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar kommen. Das stärkt tendenziell den Euro-Goldpreis. Aus den USA werden am Donnerstag neue Inflationsdaten erwartet. Am Freitag werden die US-Einzelhandelsumsätze für August bekanntgegeben. Die nächste US-Zinsentscheidung steht dann in der kommenden Woche an. Analysten sehen eine erneute Senkung der Federal Funds Rate um 25 Basispunkte als nahezu sicher an. Dieses Ereignis wird im US-Terminhandel derzeit mit einer Wahrscheinlichkeit von 93,5 taxiert.

USA vs. China

Um den Handelskrieg zwischen den USA und China ist es in den vergangenen Tagen ruhig geworden. Nach wie vor geht man davon aus, dass es Anfang Oktober neue Gespräche in Washington geben wird. Die Erfahrungen der vergangenen Monate zeigen aber, dass in dieser Hinsicht nichts sicher ist. Denn nach wie vor gilt: Der nächste Trump-Tweet kommt bestimmt.

Disclaimer: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=88665

Eingetragen von am 10. Sep. 2019. gespeichert unter Charttechnik, Euro, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

47 Kommentare für “Goldpreis in Euro: Neue Einstiegschancen voraus?”

  1. Eine Einstiegschance ergibt sich für mich stets, wenn ich Bargeld übrig habe.
    Der jeweilige Preis ist vernachlässigbar. Der tendenzielle Fall der Profitrate ( Marx im Kapital Bd III ) , hat den tendenziellen Anstieg des Goldpreises zur Folge, dies auch dann wenn es immer wieder einzelne Rücksetzer gibt.

  2. Für Einstieg ist es lange zu spät. Aufstocken wäre möglich, aber dafür zu früh.
    Würde bis Anfang Dezember die Preise engmaschig beobachten.
    Dann vor ! Ende des Jahres zuschlagen.
    Danach ist die 2.000 Eurogrenze das entscheidende Hindernis.

    • @renegade
      Ich würde nicht solange warten:-) habe in letzter Zeit einige komplett Leergeräumte Edelmetallshops vorgefunden.
      Die bekamen zwar 2-3 Tage später wieder frische Ware die aber dann in ein paar Stunden wieder weg war:-(
      Darum halte ich mich so gut es geht an eine Regel, kaufe wenn keiner kaufen will!
      Und verkaufe wenn alle kaufen wollen…

  3. Also wer zu den aktuell völlig überteuerten Preisen kauft, dem ist nicht mehr zu helfen. lol!!!11

    • @Anleger…
      Überteuert sicher nicht. Nur noch nicht ausreichend subventioniert.
      Völlig überteuert sind dagegen die in einer Blase befindlichen Aktienkurse.
      Wer die kauft, dem ist tatsächlich nicht zu helfen.
      Bei Gold hat man immer den Metallwert des Goldes, bei Aktien den Wert des Umweltpapieres, auf dem diese gedruckt sind.

    • @Anleger XXL Die ersten Oz kaufte ich vor da.20 Jahren fuer 330 Euro danach stieg der der Preis koninuierlich und ziemlich schnell auf 430 ,ich überlegte ob ich ich zu diesen überteuerten Preisen kaufen soll und tat es dann Gott sei Dank.Der gegenwärtige Preis ist nicht günstig aber angesichts der allgemeinen Lage durchaus akzeptabel.In 5 Jahren wird man sich solche Preise wünschen.

    • @Anleger

      Wer bei diesen niedrigen Preisen nicht zugreift, dem ist nicht mehr zu helfen. LOL.

      Woher willst Du wissen, dass die derzeitigen Preise zu hoch sind. ?

      Woher ich wissen will, dass die derzeitigen Preise, immer noch zu niedrig sind ? Nun dies beweist die Geschichte.

      https://das-blaettchen.de/2016/08/gold-36913.html

      • @krösus
        Natürlich sind die Preise viel zu niedrig.
        Sie werden eben von den Herausgebern des Fiatmoneys subventioniert.
        Nur, meiner Meinung, zur Zeit etwas zu wenig.
        Der wahre Goldpreis nach heutigem Eurowert liegt irgendwo bei 50.000 Euro die Unze.Und da nun von den Zentralbanken 39.000 Euro zugeschossen werden, meine ich, könnten die auch 39.500 dazulegen, also ein paar Hundert mehr.
        Wieso sind die auf einmal so knausrig ?
        Das gibt zu denken.
        Letztlich könnte die USA, Italien, Griechenland und die Eu samt Deutschland das Gold auch verschenken. Helikoptergold also.
        Komisch, warum nur Helikopter Gedrucktes statt Ware ?
        Gibt mir auch zu denken.
        Die Verteilung der deutschen Goldreserven liesse sich doch einfach bewerkstelligen.
        Mit Ausweis und Fingerprint holt jeder Steuerzahler mit Steuerbescheid seinen zugeteilten Unzenanteil ab.
        Ach, Herr M, Ihr Unzenanteil steht zur Abholung bereit.
        Denken Sie bitte an den 30 Tonner LKW :) :).

  4. Einstiegschancen gibt es allenthalben. In der galoppierenden Krise ist schließlich nichts unmöglich. Doch 10000 Dollar? Wirklich crazy, der Frank Holmes. Aber ist der Finanzkapitalismus nicht auch crazy?

    https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/verruecktes-kursziel-frank-holmes-sieht-gold-auf-10000-dollar-steigen-20190932.html

    By the way, erste Experimente mit Helikoptergeld wurden gestartet. Die Feldstudie an ausgewählten Exemplaren der Gattung Homo Oeconomicus zeitigt denn auch interessante Ergebnisse:

    https://www.welt.de/vermischtes/article199996040/USA-Bank-ueberweist-versehentlich-120-000-Dollar-Paar-geht-maechtig-shoppen.html

    • @wortgewandter Thanatos

      Diese Goldpreis-Prognose hat Frankyboy Holmes von wem „abgekupfert“?

      Genau:
      https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/us-finanzprofi-erklaert-wieso-in-der-naechsten-krise-wird-gold-auf-10-000-dollar-steigen_H1445491820_381115/

      Dann muß es ja stimmen, obwohl Dr. Harry Dent und Medizinmann Wakabusi @ukunda immer noch an ihrem Gold-Kursziel von $600,- (und weit darunter: $250,-) je Unze festhalten.

      https://goldsilver.com/blog/why-i-won-my-gold-bet-with-harry-dent/

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      Es hat 10 Wochen gedauert beim Amtsgericht Frankfurt (Oder). Ich hatte dort eine zweimal bezahlte Rechnung moniert und machte Wellen, sie sollen mir ein Kassenzeichen zuweisen, auf daß ich den Über-Betrag rücküberweisen kann. Hatte meine Kontoauszüge kopiert und die Kopien eingereicht. Ich ging der Kosten-Beamtin regelrecht auf den Senkel, und das immer wieder. Hab sie in der Mittags-Kantine vor ihren Kolleginnen gefrozzelt (Ösi-Deutsch), „Frau P., ich habe zu viel Geld auf dem Konto!“ Auf daß ihre Kolleginnen sie neugierig fragen. Irgendwann bekam ich das Kassenzeichen zugewiesen, und ich überwies den Betrag zurück. Seither bekomme ich vom Amtsgericht Frankfurt (Oder) KEINE Aufträge mehr. Es ist nur so, daß es hier in Brandenburg einen grimmigen, allseits gefürchteten Bezirksrevisor gibt, und spätestens DEM wäre die doppelte Bezahlung aufgefallen. Und der hätte mir dann wegen Betrugs oder Unterschlagung den Ar*** aufgerissen. Mit für mich bösen Konsequenzen als ermächtigtem Übersetzer und allg. beeidigtem Dolmetscher.

      Mit Prognosen habe ich ein Problem. Kann sein, daß Du für 10.000 Dollar in zwei Jahren nur noch ein Bügeleisen bekommst. Unsere FIAT-Währungen sind alle Leichen auf Urlaub. Mitte der 20er Jahre fuhr mein Opa, der Bauer Erich Schilsky aus Friedersdorf mit einem Pferdefuhrwerk voll Gerste 4km zur Brauerei nach Seelow. Er hatte einen Rucksack mitgenommen für das Inflations-Geld. Zwei Tage darauf bekam er in Seelow für dieses Geld eine Schachtel Streichhölzer. @Krösus möge es mir nachsehen, aber ich verlasse mich doch eher auf handfeste Erfahrungen meiner Sippe, denn auf Karl Marx und Friedrich Hölderlin, was meine Präferenz für EM angeht.

      Ansonsten mußte ich monatelang auf die Bezahlung meiner Rechnungen warten und 2, 3, 4mal mahnen. (Es gelten 3 Monate Verjährungsfrist, dann heißt es, ich hätte die Rechnung nicht oder zu spät gestellt.) Dieses Amtsgericht in Frankfurt (Oder) ist ein einziger Saustall.

      • @WS Wobei zwischen den Erfahrungen deiner und auch meiner Sippe mit dem real existierenden Kapitalismus und den Erkenntnissen von Marx zu selbigem kein allzu grosser Unterschied bestehen dürfte.Habe heute beim Baden einen Eisvogel bei der Jagd nach einem Fisch beobachtet,besser als jeder Hollywood Film.

      • Wolfgang Schneider

        @Klapperschlange
        Was für mich heißt, daß ich mein Lied abändern muß.
        https://www.youtube.com/watch?v=DXvpn5LghsI
        So schreibt er wild drauf los (Those were the days, my friend)

        Donald schreibt, sein Twittern kann nichts stören,
        Irrlichter, sie geistern um ihn her.
        Presse tat sich gegen ihn verschwören,
        Des POTUS Sorgen werden immer mehr.
        /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
        Der kleine Gernegroß.
        Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
        Kein Fettnapf wird verschont,
        in seinem Herzen wohnt
        ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.
        So schreibt er wild drauf los,
        Der kleine Gernegroß,
        ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.

        Seines Landes Einflußkräfte schwinden,
        Mit der Zeit, was ihm gar sehr mißfällt.
        Er muß neue Absatzmärkte finden,
        Sein Militär, das sucht sie auf der Welt.
        /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
        Der kleine Gernegroß.
        Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
        Kein Fettnapf wird verschont,
        in seinem Herzen wohnt
        ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.
        So schreibt er wild drauf los,
        Der kleine Gernegroß,
        ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.

        Seines Landes Reichtum ist zerstoben,
        Hat ja schon mehr Gold die Mongolei.
        Schnell ein neues Lügennetz gewoben!
        Pompeo, Bolton, Trump, sie sind so frei.
        /Refrain 4mal:/ So schreibt er wild drauf los,
        Der kleine Gernegroß.
        Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
        Kein Fettnapf wird verschont,
        in seinem Herzen wohnt
        ein kleiner Kobold, der die Frauen neckt.

      • @Klapperschlange

        John „The War“ Bolton präsentiert dagegen eine leicht andere Version der Geschehnisse: Der POTUS habe seinen Rücktritt angeboten und er, Bolton, habe ihn angenommen.

        Da steht wohl Aussage gegen Aussage.

        https://www.welt.de/politik/ausland/article200083532/Bolton-widerspricht-Trump-Ich-muss-klarstellen-ich-habe-gekuendigt.html

        Ist jetzt Bolton der neue Präsident?

  5. Wolfgang Schneider

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/gold-russland-putin-ist-im-goldrausch-ld.1473843
    Liebe Schweizer, erklärt mir mal diese Graphik. Seid auch Ihr völlig von Sinnen?

    • @ws
      Die Schweizer sind natürlich nicht verrückt.
      Die Goldverkäufe der SNB vom Jahre 1980 an fanden auf Druck der USA statt.
      ( Wegen der Unterschlagung des Goldes der Flüchtlinge aus Deutschland in den Jahren 39-45).
      Nachzulesen bei Lips und Bandulet.
      Sonst wären die Departements der schweizer Banken in den USA konfisziert worden und die Schweiz von Finanzgeschäft abgekoppelt worden.
      Zähneknirschend zeigten sich die Züricher Gnome einverstanden, das Gold in die USA auszuliefern.
      Dieses befindet sich nun bei G&S und Rothschild.

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        Aber die Knallschoten haben doch beim Referendum dagegen gestimmt; die SNB soll lieber verficktes $- und €-Falschgeld aufkaufen, bloß kein Gold.

        • @ws
          Ja, danach. Da war das Gold schon weg.
          ( Wie die Schweiz ihr Gold verlor, Ferdinant Lips)
          Das nachfolgende Referendum wurde von der Presse massiv mit Methoden der Volksgehirnwäsche in die gewünschte Richtung gelenkt.
          Kennen Sie doch:
          Wenn man in Mordabsicht jemanden vor den Zug stösst, schreibt die Presse: Er wurde geschubst. Oder es gab eine Schubserei und dabei fiel die Mutter und das Kind unglücklich vor den einfahrenden Zug.
          Kinder schubsen schon mal usw.

  6. ich denke gold kann man immer kaufen egal zu welchem preis! Voraussetzung hat hat einen laaangen Atem und denkt mindestens ab 5 Jahren aufwärts drunter macht es keinen Sinn. Letztlich sieht aber jeder Dumme das Gold nur am steigen ist.

  7. Ohne Gold und Silber keine Vermögenssicherung!!
    Das andere ist nur Papierdreck aus Amiland

  8. Auch mein Edelmetall Händler ( pers. Freund) riet mir, das Geld noch zusammen zu halten und gegen Jahresende zu kaufen. Bar.
    Nichtsdestotrotz habe ich eine Option für einen Unzenpreis zu 1100 Euro laufen und eine weitere zu 1000 Euro. Ablauf 31.22.2019.
    Der Grund ist, Barzahlung, anonym. Und das bei etwa 120.000.
    Das läuft bei mir nach dem altbewährten System über den Strohmann. ( welcher eigentlich gar nicht existiert :) lol.
    Aber dann ist ohnehin Schluss mit Golderwerb.
    Viel ist dann auch nicht mehr an Fiat Money übrig und das ist gut so.
    Mal sehen, wie weit ich über 80 komme.
    Möglich und schön wären 85.Wird eher ein Traum bleiben, da mir das Kartell nicht den Gefallen tun wird.

  9. Warten wir mal die EZB-Sitzung ab. Sollte die Zinssenkung kommen, wovon ich ausgehe, dann wird die „Japanisierung“ der europäischen Wirtschaft weiter voran schreiten. Ich hatte mit einem viel stärkeren Fall beim Goldpreis in EUR gerechnet. War wohl nicht mehr viel Pulver zum verschießen übrig.

  10. Fuer saumaessige Wirtschaft hat man in der heutigen modernen Wunderwelt die Bad Bank und die negativen Zinsen erfunden.Fuer saumaessiges Regieren sollte man die Bad Government kreieren.Eine Kandidatin fuer einen Fuehrungsposten haett ich schon.

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/„der-klimaschutz-wird-geld-kosten“/ar-AAH8gbK?ocid=spartandhp
      Meinst Du die hier? Die Raute des Grauens? Sie hat wieder zugeschlagen.
      Dafür hat sie sich ein Lied verdient. Die Mutti-Hymne.
      Ich hab euch doch lieb
      https://www.youtube.com/watch?v=pLRn5yMkbtI

      Deutschlands Moneten, ihr wißt doch, die geb ich nur an euch.
      Wenn ich in Berlin bin, ihr wißt, dann betrüg ich niemals euch.
      Und jetzt bleibt ihr stumm, und was treibt euch um?
      Was hab‘ ich euch denn getan? Bitte schaut mich wieder an!

      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
      muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
      wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
      Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
      Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
      Warum war nur früher so alles ganz anders,
      ich gab euch so sehr, wißt ihr das nicht mehr?

      And’re Empfänger, die hat’s nie gegeben, nicht für mich.
      Ich war oft sehr einsam und lebte mein Leben nicht für mich.
      Uschi weiß nicht mehr, wo sie hingehört.
      Warum zweifelt ihr an mir? Es gibt keinen Grund dafür.

      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
      muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
      wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
      Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
      Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
      Ihr braucht die Geborgenheit in Muttis Armen,
      wenn ich euch verlier, was wird dann aus mir?
      Laßt es nie gescheh’n, laßt es nie gescheh’n,
      daß mir Soros nicht mehr glaubt, daß er mir nicht mehr vertraut.

      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch doch lieb,
      muß ich erst in Rente, damit ihr’s versteht?
      Ich hab‘ euch doch lieb, ich hab‘ euch so lieb,
      wie könnt ihr so blind sein, daß ihr das nicht seht?
      Was soll ich denn tun, wie soll ich denn sein?
      Ich bin nicht so zittrig, wie’s euch vielleicht scheint.
      Ihr braucht die Geborgenheit in Muttis Armen,
      ihr braucht mich allein, um glücklich zu sein.

  11. Tag auch :-)

    Hier sitzen ja alle Profis ^,^
    Wer von euch kennt alles folgende Seiten:

    http://www.realterm.de
    http://georgtsapereaude.blogspot.com/
    http://tandemvipera.blogspot.com/

    ein sehr gutes Video, das das Zins System mit der Kredit-Geld-Schöpfung und den nicht geschöpften zinsen auf den Punkt bringt ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=ctHV8B5IJrI

    Wer das kennt => ;-) ,
    LG Manu

    • P.S: Das Jesus Beispiel:

      1 Pfennig (~0,5 Cent) 2000 Jahre zu 5% anlegen ergibt…
      ==> 10^40 € ~ 45.286.026.602 Erden aus purem Gold :-)

      bei 1% sind’s nur noch 2.196.431€ ~ 50 Tonnen Gold :-P

      nun liebe Leute; was passiert bei einen negativem Leitzins?
      vor der Geldvernichtung wird sicher ein großer teil in Gold fließen und danach? Mal sehen was dann noch übrig bleibt.

      Sollte der Wille da sein das System zu ändern, so währe die Monetative eine echte Möglichkeit. => aber nur wen diese wirklich unabhängig von Politik, Gericht und Polizei ist (Legislative, Judikative, Exekutive)

      LG Manu

      • @manuaX
        Meinen Sie, es gibt dann Negativgold ?
        Das wieder auch nicht.
        Jahrzehnte hat man über das Zins und Zinseszins Geschäft geflucht, gelästert und es als Wurzel allen Übels dieses verdammt.
        Und nun, da es endlich weg ist,hat man nun einen neuen Feind ausgemacht:
        Keine Zinsen oder noch böser, Negativzinsen.
        Aber, ich kann Sie beruhigen:
        Es gibt weder Nullzinsen und Negativzinsen schon gar nicht.
        Verliehenes Geld muss bezahlt werden.
        Immer.
        Nur die Bezeichnung Zins ( Früher hiessen die Wucher), wurde geändert.
        Also vorgestern musste man den Wucher bezahlen, gestern den Zins und heute die Gebühren.
        Im Prinzip das Gleichen. Alter Wein in neuen Schläuchen.
        Es gibt halt dann keinen Zinseszins sondern die fortlaufenden, jährlich sich erhöhenden Gebühren.
        Damit ist der Gutmichel erst mal beruhigt.
        Gebühren sind normal und Steuern auch und Gebühren auf alles obendrauf auch, weiss doch jeder.

        • ich entschuldige mich für das falsch posten,
          Klammern führen anscheinend hier zu Fehlern… sorry

          @ renegade

          naja, in Dänemark sind die negativ Zinsen schon so weit fortgeschritten,
          das man nun bei Hypothekendarlehen mit besten Konditionen weniger zurückzahlen muss als man aufgenommen hat inkl. Grundbuch kosten und gebühren.
          _ die 1 Jährigen bis zu den 30 Jährigen DE-Bonds werden nicht bei 0% halt machen;
          sondern auf die nächsten 10-20 Jahre noch weiter ins Minus gehen…

          Wann das SYSTEM endgültig kollabiert, kp
          Das es komt ist sicher, Wann => Glaskugel?

          LG Manu

  12. @ renegade

    naja, in Dänemark sind die negativ Zinsen schon so weit fortgeschritten, das man nun bei Hypothekendarlehen mit besten Konditionen weniger zurückzahlen muss als man aufgenommen hat inkl. Grundbuch kosten und gebühren.
    ( die 1 Jährigen bis zu den 30 Jährigen DE-Bonds werden nicht bei 0% halt machen; sondern auf die nächsten 10-20 Jahre noch weiter ins minus gehen…

    Wann das SYSTEM endgültig kollabiert kp
    Glaskugel?

    LG Manu

    • @ManuaX

      Dies wird wohl kaum von Dauer sein. Schuldnern stehen Gläubiger gegenüber die auf Verzinsung gehofft haben. Wobei nicht die Banken die Gläubiger sind, sondern sind diese lediglich die Vermittler zwischen Schuldnern und Gläubigern. Die Gläubiger werden nicht zusehen wie Ihre Anlagen dahin schmelzen, sondern Ihre Kohle früher oder später abziehen. Die Banken sind dann gezwungen die Kredite zu kündigen und auf sofortige Rückzahlung bestehen, was die wenigsten Schuldner werden leisten können. Ergo werden Sie die neu gebauten Hütten wieder verscherbeln müssen. Wenn alle verkaufen müssen und nur wenige kaufen können, fallen die Immobilienpreiose Die Gläubiger widerrum die zu spät kommen werden sich Ihre Kohle in die Haare schmieren können, usw.usw.usw.

      Das Bedürfnis nach Verzinsung und Rendite wird abgelöst durch das Bedürfnis nach Sicherheit. Und wenn nichts mehr geht auf dieser Welt, Gold geht immer.

  13. Teil 1

    naja, in Dänemark sind die negativ Zinsen schon so weit fortgeschritten,
    das man nun bei Hypothekendarlehen mit besten Konditionen weniger zurückzahlen muss als man aufgenommen hat inkl. Grundbuch kosten und gebühren. @ < 60% Beleihung, 2% Tilgung, Schufa/Bonität A

  14. Teil 2

    Ich bin sehr wohl der Meinung, das wenn der Leitzins ins Minus geht
    # was früher oder später der Fall sein wird/muss #
    dass auch Privatkredite ins minus gehen können.

    Gibt es schon Unternehmensanleihen die ins minus gerutscht sind?

  15. Teil 3

    Löst das nicht das Problem, mit den „nicht“ mit geschöpften Zinsen bei der Geldschöpfung aus dem nichts?
    Das kann aber auch zu einer Geldmengen Schrumpfung führen was wiederum nicht so gut für die Edelmetalle währe…

    Dirk Müller beschreibt das in seinem Interview ganz gut, ;-)
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11735240-exklusiv-interview-dirk-mueller-mr-dax-geld-unruhigen-boersenzeiten-verlieren-tun

  16. Teil 4 Ende

    Schauen wir mal was die EZB macht morgen :-)

    http://realterm.de/images/Zinsstruktur_max.png
    verdeutlicht Extrem gut das Problem
    => die 1 Jährigen bis zu den 30 Jährigen DE-Bonds werden nicht bei 0% halt machen;
    sondern auf die nächsten 10-20 Jahre noch weiter ins Minus gehen…

    Wann das SYSTEM endgültig kollabiert, kp
    Dass es kommt ist sicher, Wann => Glaskugel?

    LG Manu

    • @manuaX

      Die Strategen von G&S haben für Marios EZB-Show 3 Szenarien für die heutige Zinsentscheidung vorgestellt, (siehe hier:)

      Szenario # 2 ist demnach am wahrscheinlichsten:

      – Einlagenzinsen fallen weiter auf -0,6%
      – Ankauf von Firmenanleihen mit € 5 Mrd./Monat,
      – Ankauf von Staatsanleihen mit € 25 Mrd./Monat,

      und damit übergibt er das Negativzins-Staffelholz an Chr. Lagarde.

  17. @ Klapperschlange

    mit – 0,6% liebäugle ich auch, werden wohl aber eher 0,5% werden. Egal wie es kommt, das Signal ist aber für den normal denkenden Menschen glasklar.

    Grüße

Leave a Reply to Fleischesser

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @renegade https://deutsch.rt.com/inland/ 94496-hannover-nicht-mehr-m...
  • renegade: @thantos Ein dummer, arroganter Haufen, noch dazu US hörig. Gaudeamus igitur, die Gesellschaft toleriert...
  • rolandb: Wurde der auch geblendet wie Lady Di oder hat er wirklich zuviel gesoffen?
  • Thanatos: @renegade Da lobe ich mir doch den gewohnt zynischen Sound der Bankster. Claro, ein ganz klein wenig...
  • renegade: @thanatos der Dimon scheint zu wissen,was kommt.Und will sich bei den wütendenden Anlegern und Menschen...
  • Wolfgang Schneider: @renegade https://www.youtube.com/watch? v=ryryMz7c_qw Den morgigen Goldpreis kann niemand...
  • renegade: @ponocchio Sehr richtig. Ich hoffe auf günstigere Nachkaufmöglichkeiten. 1420 Euro für den Maple war mir...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Denen mangelt es einfach mal an preußischem Pflichtbewußtsein. Guckst Du....
  • Thanatos: Banker sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Das Lamento ist ja nicht mehr zu ertragen! Nachdem...
  • Wolfgang Schneider: Gold of our fathers https://www.youtube.com/watch? v=j67bOnoL2Kk Gold of our fathers, whose...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren