Anzeige
|

Goldpreis: Ist das die Wende?

Gold, US-Dollar (Foto: Goldreporter)

Wenn die internationalen Spannungen zunehmen, gelangt Gold wieder stärker ins Schaufenster (Foto: Goldreporter)

Die Weltkonjunktur ist weiter im Stottermodus. Hinzu kommen nun erneut ernste geopolitische Spannungen. Der Goldpreis erholt sich. Sehen wir jetzt die Trendwende bei den Edelmetallen?

Gold wird vor allem in unsicheren Zeiten nachgefragt. Der Goldpreis ist auch ein Gradmesser für den Zustand der Weltwirtschaft und des internationalen Finanzsystems. Und der Wind scheint sich nun in vielerlei Hinsicht zu drehen. Seit Wochen waren die Märkte von einer baldigen Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China ausgegangen. Dann kam der Rückschlag. Die Ankündigung neuer Strafzölle durch die USA kommt in einer Phase, in der die Weltwirtschaft erneut Schwäche zeigt. Nach zwischenzeitlich positiven Konjunkturdaten aus China wurden nun für April überraschend schwache Exportdaten gemeldet. Auch der deutsche Auftragseingang im März enttäuschte. Und zuletzt kamen auch die Aktienmärkte erneut stärker unter Druck.

Zudem nehmen die geopolitischen Spannungen wieder zu. Der Friedensprozess zwischen den USA und Nordkorea liegt auf Eis. Der jüngste Besuch von Kim Jong-un in Russland war aus Sicht der US-Regierung sicherlich nicht förderlich. China rüstet unterdessen auf. Medien berichten über einen Ausbau der U-Boot-Flotte. Und der Iran hat  angekündigt, sich in Teilen aus dem internationalen Atomabkommen zurückzuziehen. Vor einem Jahr hatte die USA die Vereinbarungen einseitig aufgekündigt. US-Außenminister Mike Pompeo hat nun vor einem „unmittelbar bevorstehenden“ Angriff des Iran gewarnt.

Goldpreis, Chart

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr, Tagesschlusskurs am 07.05.2019

Der Goldpreis notierte am heutigen Vormittag um 11 Uhr bei 1.287 US-Dollar. Das entsprach 1.149 Euro. Damit erholte sich der Kurs des Edelmetalls weiter langsam von der Konsolidierung der vergangenen Wochen. Sollte jetzt der charttechnische Widerstand im Bereich um 1.295 US-Dollar überwunden werden, dann könnte es für Gold in den kommenden Wochen wieder nachhaltig nach oben gehen. Knapp oberhalb von 1.270 US-Dollar hat sich zumindest schon einmal ein womöglich belastbarer Doppelboden gebildet.

Der Silberpreis steht nach wie unterhalb von 15 US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Analyse kostete die Feinunze am Spotmarkt 14,92 US-Dollar. Das entsprach 13,30 Euro. Gold reagierte zuletzt mit höheren Aufschlägen. Sicher auch, aufgrund der stärker ausgeprägten Funktion als Krisenmetall.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=84189

Eingetragen von am 8. Mai. 2019. gespeichert unter China, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

31 Kommentare für “Goldpreis: Ist das die Wende?”

  1. Hier hat WE mal wirklich recht.
    Solange das System noch Geld und Kontrolle hat, wird man den Goldpreis manipulieren. Nochmal macht man den Billionenschweren Fehler von 2011
    nicht mehr. Wenn, dann ist das Spiel endgültig aus.
    Vielleicht schaut man bis 1400 Dollar zu, aber spätestens dann muss man handeln, wenn man noch kann, oder man geht unter.
    Wir Goldsammler können beruhigt zusehen. Den Ärger haben die anderen.
    Wir gewinnen so und so. Entweder übers Geld, von mir aus auch Aktien oder übers Gold.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Und genau dafür haben wir die (bislang) unbesungenen Helden vom Plunge Protection Team.
      https://www.youtube.com/watch?v=RxA0PQoPow8

      Börsenparkett um Mitternacht, das PPT steht auf der Wacht.
      Der Goldpreis hoch am Himmel stand. Starrt jeder Broker wie vor Angst gebannt.

      Und mit dem Falschgeld in der Hand er nächtens am Computer stand.
      Die Aktien-Rallye war ihm lieb. Ob er sie wohl noch einmal wiedersieht?

      Und donnernd dröhnt die Artill’rie. Man buttert rein so viel wie nie.
      Den Goldpreis haut er kurz und klein, daß Goldbug sich verbrennt die Fingerlein.

      Der Goldbug ruft: Pardon Monsieur! So viel Betrug, das tut schon weh.
      Er fleht ihn nicht um Gnade an, weil man als Zocker nur verlieren kann.

      Und droht der Drücker noch so sehr, wir Goldbugs fürchten ihn nicht mehr.
      Ob er auch mag finanzstark sein, auf Buntpapier läßt sich kein Goldbug ein.

      Börsenparkett im Aktienwald, ein stiller Friedhof wirst du bald!
      In deinem Leichenkeller ruht so vieles ausgesaugte Sparerblut.

  2. Lieber Goldreporter:
    nicht die USA haben Iran mit einem „unmittelbar bevorstehendem“ Angriff gedroht, sondern nach („fantasiereichen“ Bolton-)Gerüchten soll der Iran mit einem Angriff auf US-Truppen gedroht haben.

    Es scheint wohl angemessen, die Heizöl-Tanks noch schnell aufzufüllen, bevor die Öl-Preise „abheben“ und die Aktienkurse der US-Rüstungsfirmen durch „die Decke gehen“…

    • Vielleicht hat er es anders gemeint ;-O Danke

    • @Watchdog

      Das hat der GR doch genau richtig geschrieben!?
      „Pompeo hat nun vor einem „unmittelbar bevorstehenden“ Angriff des Iran gewarnt.“
      Habs mir jetzt 5x durchgelesen und finde einfach keinen Fehler.

      • Wir hatten es schon korrigiert.

        • Danke, das beruhigt mich. Dann ist ja alles in Ordnung ;-).

          • Wolfgang Schneider

            War eh Venezuela gemeint gewesen!

          • Wolfgang Schneider

            @Goldi
            https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/die-us-hardliner-tun-alles-um-teheran-zu-provozieren/ar-AAB4YCM?MSCC=1557333844&ocid=spartandhp
            Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
            War die SZ nicht einmal finstere System-Journaille?
            Dafür bekommt einer jetzt sein Fett (Lied) weg.
            Donaldinus Rex
            https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

            Donaldinus Rex, unser König und Herr,
            der trieb die Demokraten allesamt vor sich her.
            /Zweimal:/ Die Grenze gut bewacht und eine Mauer hochgezogen!
            Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflogen.

            „Ihr verfluchten Kerls,“ sprach seine Majestät,
            Daß ein jeder im Kongreß seinen Mann mir steht!
            /Zweimal/ Sie gönnen mir Melania und die Stormy Daniels nicht,
            In der Hos‘ der kleine Donald tut auch nur seine Pflicht.

            Die Kanzlerin hat sich mit dem Putin alliiert,
            Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
            /Zweimal:/ Die Russen seind gefallen in Syrien ein.
            Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauerbauer seind.“

            „Mein General Wesley Clark steht als Feldmarschall bereit,
            Nicht mehr lange, dann komm ich nach Persien reingeschneit.
            /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzelement,
            Wer den Trump und seine Schwachmaten noch nicht kennt!“

            Nun adieu, Melania, wisch ab das Gesicht!
            Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
            /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
            Woher kriegte die Melania ihre Witwenrente dann?

            Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
            Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
            /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
            Das Öl und Gas in Persien sind mir bald untertan.

            Unser Wolfram-Barren hat ein vortrefflich Kaliber,
            Unser Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
            /Zweimal:/ Die Briten, die haben verflucht schlechtes Geld.
            Wer weiß, ob der Mario Draghi besseres hält.

            Mit Versprechen bezahlt die Franzosen ihr König.
            Die Deutschen, die wünschen sich wieder Mark und Pfennig.
            /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakrament,
            den Shutdown in der Heimat, den hab‘ ich glatt verpennt.

            Donaldinus, mein König, den der Lorbeerkranz ziert,
            Ach hättest du nur BAYER zu plündern permittiert.
            /Zweimal:/ Donaldinus Rex, mein König und Held,
            Wir schlügen Robert Mueller für dich aus der Welt.

            • @WS Der Iran stellt nun heute auch noch unerfüllbare Forderungen an die EU- Er fordert dass die EU GEGENUEBER den Amis einen Hintern in der aufgeblasenen Hose hat.Geht gar nicht.

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                Netanjahu und Obama konnten nicht miteinander. Die waren wie Hund und Katze. Obama hat den Nukleardeal mit dem Iran gemacht. Der UN-Sicherheitsrat, also die 4 ständigen Mitglieder + D stimmten zu, das Ding war in Sack und Tüten. Die Perser verlangen nicht mehr und nicht weniger, als daß der Ami UND AUCH BRÜSSEL-EUROPA jetzt die Beschlüsse der Uno achtet. Ist fast wie bei den Indianern, weißt Du! „As long as the wind blows, and as long as the waters flow, the land of the Black Hills shall belong to the Sioux.“ Wenn Brüssel und Berlin sich jetzt nicht querstellen, wird keiner mehr mit uns Verträge machen, wenn unsere Unterschriften einen Dreck wert sind. „Pacta sunt servanda“ hat noch keiner ins Ami-Englische übersetzt.

              • Wolfgang Schneider

                Deutschland, Deutschland stimmt für alles,
                was dem Ami grad gefällt.
                Wenn es stets zu Schutz und Trutze
                Euroland mit Sparzwang quält.
                Von dem Maas bis an die Merkel,
                im Iran und in der Welt,
                Deutschland, Deutschland stimmt für alles,
                was dem Ami grad gefällt.

                • @WS Was will so ein kleiner ,devoter Rehpinscher am kurzen Stachelhalsband seines Herrn auch machen?

  3. Hoffentlich macht das PPT noch was locker.
    ich möchte Freitag nachmittag ein paar Unzerln kaufen, bevor die USA die Kanonen in Stellung bringt.
    Also, PPT, haut ordentlich rein.Ich hoffe, ihr lest hier mit.

  4. Immer wieder amüsant, die Chartanalysen.
    Diesmal Doppelboden.
    Ich verkaufe mal schnell noch ein paar short, dann gibts einen 3 fachboden.
    Eine alte Seglerweisheit ist, wenn ein Tau nicht hält, hält auch das zweite und dritte nicht.Es hat keinen Zweck, das Ankertau doppelt auszulegen.

  5. „Erneut bestätigt die EZB durch Mario Draghi, dass Gold eine Währung ist, obwohl die Einordnung von Gold als „Fremdwährungsreserve“ unqualifiziert erscheint.
    Aus Goldseiten.de
    https://www.goldseiten.de/artikel/413240–Goldaktien-freundlicher-EZB~-Gold-ist-eine-Waehrung.html

  6. Die Deutsche Bank (DB)- wie wir sie kennen und lieben. Immer gut für Geschichten aus dem innersten Kreis der Hölle.
    Heute:
    Keine Bank in Europa beschäftigt mehr Einkommensmillionäre – um genau zu sein: 643 – als die Skandalnudel aus Frankfurt am Main. Gleichsam der Archipel DB. Ob auch Solschenizyn darunter ist?

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/trotz-dauerkrise-in-der-deutschen-bank-arbeiten-643-millionaere-16175664.html

    Die haben Ihr Salär auch redlich verdient. Eine vorläufige Aufstellung, willkürlich begonnen im Jahr 2012:

    – Die DB unterhält Beziehungen in Multi-Milliardenhöhe zu Firmen, denen Bilanzfälschung, gewalttätige Niederschlagung von Streiks, Abhör- und Datenklau-Skandale, illegale Preisabsprachen, Geldwäsche oder illegale Transaktionen im Zusammenhang mit Drogenhandel und Terrorismus vorgeworfen wird.

    – Illegale Zinssatzmanipulationen. Stichwörter: „Libor“ und „Euribor“

    – Zahlreiche Strafzahlungen, die noch aus der Verwicklung in den US-Hypotheken-Skandal im Vorfeld der globalen Finanzkrise 2008 herrühren.

    – Deutsche Bank als „Slumlord“ angeklagt. Die DB soll zu Unrecht Menschen aus ihren Häusern vertrieben haben. Ungezählte Zwangsräumungen in den USA sollen auf ihr „Konto“ (!) gehen.

    – Steuerbetrug im CO2-Emissionshandel.

    – Umstrittene Agrar-Spekulationen (Spekulationen mit Lebensmitteln) oder „Wie man mit Hungersnöten Geld verdient.“

    Quelle:
    http://www.facing-finance.org/files/2013/05/FF-Deutsche-Bank-Skandalchronik.pdf

    • @Thanatos

      Ist Wolfgang nicht noch bei der Drecksbank?

      • Wolfgang Schneider

        @DerKosmonaut
        Hab dort bloß paar hundert Euronen auf dem Konto, ich gehe kein Risiko ein.
        Ist wohl eher Bequemlichkeit, dort nicht wegzulaufen. So viele, die abbuchen.
        Hab grad nen Umzug hinter mir, und das fehlte noch zum Glücklichsein.
        Bei der CoBa ist ein nettes (älteres) Frauenzimmer. Ich singe ihr die Lieder vor.
        Dort habe ich mein Geschäftskonto, da lasse ich auch nie viel drauf.
        Denen ging der Hintern auf Grundeis angesichts der geplanten Fusion.
        Hab ihr das mit den 50 Bio. Derivate-Schulden erklärt.
        Ihr Gesicht nahm Wellen dabei an. Trifft immer die Falschen, wenn’s kracht.
        Hab jetzt erst erfahren, daß ein jüdischer Freund von mir in Newcastle starb.
        War ein lieber Kerl mit einem Herzen aus Marzipan.
        Trifft immer die Falschen, auch wenn der Iran jetzt zurückschlägt.

      • @DerKosmonaut

        Das mag sein. Ihn schützt aber die im Katholizismus eingebaute Exkulpation. Den Vorteil habe ich nicht.

        Bin doch sehr dafür, die Verjährung allfälliger Schuldtitel auszusetzen. Translator ist zum Glück aus dem Schneider, die Bankster werden aber ihrem persönlichen jüngsten Gericht nicht entkommen.

        Nach Marx bloße Träger ökonomischer Charaktermasken, tragen sie dennoch den Keim sie zerfressender Schuld in sich. Man muss im Falschen nicht unbedingt Karriere machen.

        Ist gar nicht so schwer.

  7. Nein das ist defintiv nicht die Wende. Die wird kommen, ohne Frage, aber erst dann, wenn die Papierwährungen zu angeschlagen sind, um den Goldpreis drücken zu können.

    • @Krösus

      So ist es.
      Die Wende wird erst kommen, wenn die ökonomische Krise unvermittelt den Zeitgeist zertrümmert. Die Attitüde zynischer Abgeklärtheit, die aber ohne persönliche Konsequenzen bleibt, ebenso wie die unausrottbare Blauäugigkeit, die notwendig der Desillusionierung anheim fallen wird.
      Der Papier-Dollar wird es noch allen zeigen, wenn auch anders als erhofft.

  8. @WS Herrlich, die kürzeren gefallen mir immer am besten.

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      Ich muß doch mal Deine Englisch-Kenntnisse testen.
      The Gold-bug Anthem
      To honour the PPT (Plunge Protection Team)
      https://www.youtube.com/watch?v=9ETrr-XHBjE

      Oh, say can you see by the DOW’s early light
      How the gold-price we pressed at the twilight’s last gleaming?
      Gold-bugs‘ eyes popping out from the gold prices‘ plight,
      O’er the ounce price we watched, naked shorts are all streaming.
      Ev’ry bond, ev’ry share, bubbles bursting in air,
      Gave proof through the night that „The Team“ was still there.
      Oh, say does that PPT banner yet wave
      O’er the land of the freak and the home of the slave?

  9. @WS Das große Englisch-Genie bin ich nicht und will ich auch nicht mehr werden.Obwohl ich zu Berlin ein ähnliches Verhältnis wie du habe,führte mein weg von der Datsche zur Hauptwohnung heute über Berlin Treptow.Ich habe heute das getan was ich schon länger machen wollte:um 12.30 habe Putins Nachtwölfe -Kolonne auf der Puschkinallee mit Beifall empfangen.Es war eine sehr grosse Kolonne so ca.300-400 Maschinen.Entgegen den Medieverlautbarungen waren das aber nicht nur die russischen bösen nationalistischen Rocker sondern sehr viele deutsche Biker sowie viele aus Ost-und Südosteuropa von Lettland bis Slovenien die offensichtlich vom Gelüge und Gehetze genau so die Schnauze voll haben wie wir hier.

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      https://www.youtube.com/watch?v=CI402Owwi3s
      Wär gern mit dabei gewesen. Hab heute in Strausberg um 13 Uhr eine Trauung gedolmetscht. Deutsche Prinzessin (22) und amerikanischer Prinz (23). So ein süßes, ineinander verliebtes Brautpaar habe ich in all den Jahren nicht erlebt. Ein Liebespaar, seit sie vor 6 Jahren als Austausch-Schülerin in den USA bei seinen Eltern gewohnt hat. Er muß noch ein paar Monate hier in Germany abdienen. Hoffentlich geht an ihm/den beiden der Kelch vorbei, daß dieses Trio Infernale (Trump, Pompeo, Bolton) ihn verheizt. Kennst je meine Haltung zu Besatzern usw. Aber wenn Du so einem Menschen erst mal in die Augen gesehen hast … als er hinterher seine eigene Eheurkunde unterschrieb, hab ich ihn „General Lee“ genannt. Schaut er mich fragend an. „Na, der hat doch 1865 die Kapitulation unterzeichnet.“ Hat er sich vor Lachen nicht mehr eingekriegt. Jetzt haben die blöden Hunde einen Kohlefrachter aus Nordkorea gekapert. Wenn er desertiert, kriegen die beiden bei mir zu Hause Asyl, und ich werde sie verstecken, wie manch einer damals einen Juden versteckt hatte.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Apropos „Schwere Folgen der EZB-Entscheidung“. Der Anlagenotstand macht auch aus der betulichen...
  • Thanatos: @Translator & @Klapperschlange Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Mussawi, wirft den...
  • Thanatos: @Armin Pieroth Es ist absolut in Ordnung, dass Du mal querdenkst – die Querfront hat hier auch ihre...
  • MS79: Hatte etwas cash von der Bank geholt – ehrlich, ich meine ich hatte zwei Tage schlecht geschlafen hab das...
  • rogerburns: Manchmal können Reime tatsächlich das wahre Leben beschreiben.
  • rogerburns: Sind die Gründe, die die letzten 12 Monate für Gold sprachen etwa verschwunden: Beispiele: die niedrigen...
  • renegade: @Armin Pieroth Ich bitte Sie. Besuchen Sie eine grössere Mine, dann wissen Sie es. Unter 1600 Dollar für...
  • materialist: @Armin Pieroth Bitte erst mal informieren und dann posten, gerade bei den grossen Minen mit hoher...
  • Klapperschlange: @Krösus Der „gute“ M. Pieroth hat die Kraft der außerirdischen Edelmetalle nicht verstanden, –...
  • Fleischesser: Oder Wendehals ???

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren