Mittwoch,21.April 2021
Anzeige

Goldpreis: UBS erwartet Trendwende in diesem Jahr

Bulle und Bär © tom - Fotolia.com
UBS rechnet mit der baldigen Rückkehr des „Gold-Bullen“ (Foto: tom – Fotolia.com).

Die Schweizer Großbank rechnet in diesem Jahr mit einem Ende des vierjährigen Bärenzyklus bei Gold und dem Beginn eines mehrjährigen Bullenmarktes.

Die Analysten der Schweizer Großbank rechnen mit einer baldigen Trendwende auf dem Goldmarkt. In einem Kundenschreiben, aus dem Business Insider zitiert, rät man nun, sich bei Gold zu positionieren.

„Gold bewegt sich seit 2011 in einem zyklischen Bärenmarkt. Wir erwarten, dass sich Gold und Goldminenaktien in 2016 die Bodenbildung im Rahmen eines achtjährigen Zyklus beschreitet, als Basis für dem nächsten mehrjährigen Bullenmarkt“, heißt es in dem Schreiben.

Und weiter: „Wir erwarten zunächst, dass Gold durch die Suche nach einem sicheren Hafen profitiert und ab 2017 möglicherweise davon, dass der US-Dollar ein bedeutendes Top ausbildet und in einen Bärenmarkt übergeht“.

UBS Goldpreis
Die UBS-Analysten betrachten die Goldpreis-Entwicklung in 8-Jahres-Zyklen (Quelle: UBS)

 

„Bei dem potenziellen Boden in 2016 könnte es sich um einen sehr mächtigen Boden handeln, da wir in diesem Jahr neben dem Tief im  Vierjahreszyklus auch den Ansatz eines Tiefs im 8-Jahres-Zyklus erkennen“, so die Einschätzung der UBS-Analysten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

40 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Wenn der Goldpreis steigt,dann kommen die „Experten“ aus ihren Löchern und schreiben das er steigt.
    Das sieht jeder andere dann auch.

    • He he he….du kritisierst damit 99% der Analysten :)

      Wie sollens denn das sonst machen? Da müssten Sie ja Ihren Hinterkopfinhalt anstrengen…lachlaut

    • Bis jetzt habe ich deine Beiträge sehr geschätzt,
      doch heute nehme ich dir deine Story nicht ab,
      oder willst du mir erzählen du bist zu ihm in die USA saufen gegangen oder hat er bei dir im Ösiland an deine Haustür geklopft ?
      Wieso behauptest du das auch er ein Bauernbua ist?
      Habe ihn gerade gegoogelt, der hat mit einem Bauernbuam genau so viel zu tun wie wir vom Hochadel……..

      • Mann sei doch nicht so kleinkariert, war doch nur ein kleiner Scherz von ihm…..ab und zu ein bischen lockerer sehen das Leben (nettgemeint).

        • @Gilwebuka

          Du hast recht.
          Trotzdem steckt auch viel Wahrheit dahinter.

          Soros ist gleich wie ich, ein ungarischer Bauernbua.
          Nebenbei ist er deutlich älter und erfolgreicher.

          • ….wenn du die Linien ankuckst, dann siehst du dass ich deinen „Deutschen Freund“ und nicht dich gemeint hab :)

          • Das erklärt aber nicht woher du wußtest das er kein einziges Gramm verkaufte…….

  3. Soros ist ein jude,zionist bzw.satanicher talmudist!!!hinzu kommt das diese ratte rothschild’s agent nr.1 ist!!!!

    • absolut richtig und es ist sogar noch viel schlimmer ! man lese die Story der Rothschilds, Joschka Fischers, und sehe sich mal soros „open Society“ an …

      • @iris – Joschka Fischer ? uiuiui
        Des is da Richtige !!
        “ Deutschland muss verdünnt werden , und das Geld muss raus aus Täuschland – hauptsache die Deutschen haben es nicht “
        Der muass mit MUTTI nach Vortuka ( Sibirien ) !!

  4. Börse aktuell (DWN)
    Crash in China, Europas Börsen stürzen ab.
    Natürlich läuft die Wirtschaft in EU wie (ab-) geschmiert.
    Ich spiele schon mit dem Gedanken,deutsche Gross Städte zu meiden.
    (Nebenbei macht mir der doch weiter fallende Ölpreis sorgen)

    • @copa
      Und weil es viele noch nicht bemerkt haben, ist der Goldpreis über die bashing Marke 1080 geklettert und steht nun bei über 1.100.
      Das wird für das Kartell ein teurer Spass. Aktien stützen und Gold aufhalten. Der 2 Frontenkrieg ist im Gang.Woher jetzt die Kohle nehmen, wenn nicht stehlen ?
      Gerade schwenkt die manipulierte Presse um und jetzt gehts ans Eingemachte.
      Ich kann nur raten, verscherbelt schnell die Aktien. Gerade kam ein befreundeter Banker von Frankfurt zurück und riet mir, verkauf schnell deine Papiere.

      • @Toto
        Kontakte.. ein Ass im Ärmel ;)
        Heftiger Verlust,allein an einem Tag. So viel gibts im + nicht mal an Zinsen aufs Konto (im Jahr)
        Wir schauen mal zu.

        • @copa
          Nun wird versucht mit viel Geld die Indizes wenigstens über die psycholog. Marken zu hieven, um ein paar Dumme zum Kaufen zu animieren. Morgen gibts dann wieder den Kater.

          • @Toto
            Die chinesische PBOC hat zwar trotz Börsen-Not-Aus die Aktien (Futures) mit vielen kleinen Gabelstaplern wieder etwas nach oben heben können, –
            http://www.zerohedge.com/news/2016-01-07/chinas-emergency-rescue-working-chinese-futures-session-highs

            aber heute Nacht sollen die Börsen ja wieder öffnen. Vielleicht kann man das weitere VERKAUFEN von Aktien unter Todesstrafe stellen (die Saudis haben schon fleißg geübt), aber wer soll dann kaufen, außer der Notenbank?

          • @Goldminer
            Alle Aktien sind insgesamt weit überwertet und viel zu teuer.Prof.Max Otte sagte heute im Interview: Der Dax hat noch Luft nach oben bis 14000 Punkte.Der Mann ist ein Hellseher.Was er aber verschweigt,ist,dass der dax auch Luft nach unten hat, auch so 5.000 Punkte bis 4.5000 runter.
            Als er gefragt wurde, wie man 50.T Euro anlegen soll,riet er 10.000 in Gold .Ich glaube,ich hörte die Nachtigall trapsen.Das wäre ein Fünftel,also 20%..Vor einem Jahr meinte er noch 2-5%.
            Schön auch mitanzusehen,wie die Finanzpresse die Lage schönredet:Moderate Verluste,kräftiger Arbeitsmarkt,steigender Euro,ruhiger Markt in den USA usw…..Kaufen,wenn die Kanonen donnern usw.Als der Goldpreis runter ging,riet man aber nicht zum kaufen,ganz im Gegenteil.
            Morgen wird es wieder blutig am Markt.
            Langsam erinnert mich das an Monty Pyton,Ritter der Kokusnuss
            Wer sich heute beraten läßt,von diesen „Finanzexperten“,hat schon verloren.Recht geschieht ihm dann auch.

      • @Toto
        Du hast immer noch Papiere im Depot??
        Der „Banke aus Frankfurt“ hatte Dir sicherlich geraten, diese kräftig einzusammeln!! Und als dann an Wert gestiegen waren, hatte „Dein Banker“ schnell verkauft. … ich lach mich schlapp. Und Du willst hier andere gute Ratschläge geben. Was soll`s …

          • @safir,
            Stimmt auch nicht ganz,ich habe ein paar Goldminenaktien übrig.Genau die von Black Rock als Fond.Aber viel ist es nicht, so 5.000 EUR insgesamt.Leider stehen die im Minus.Egal,verkaufen tu ich sie nicht,denn wer hat schon eine Goldmine ?

          • @toto
            Goldminen? Na, dieser Exil-Ungar, Schorsch Soros.
            Der schon erfolgreich gegen die Queen, das britische Pfund und Kleinbritannien gewettet und gewonnen hat.

            Er ist Millionen-schwer in Junior-Goldminen investiert, allerdings
            breit gestreut per ETF: „Market Vectors-Junior Gold Miners“,
            http://www.wallstreet-online.de/etf/market-vectors-junior-gold-miners-etf-gdxj

            Wo der Investment-Greis noch so überall in Gold-und Silberminen investiert ist, sieht man im nachfolgenden Artikel.

            Da begegnen einem doch sehr bekannte Gold-und-Silber-Minen.

          • @Klapperschlange
            Nun die habe ich nun mal seit einigen Jährchen,leider mit Verlust.
            aber ich verkaufe diese nicht.jetzt erst recht nicht.Ich sitze diese aus.Mal sehen,wer den längeren Atem hat.
            Außerdem ist das ein Fond,der Black Rock Gold, auch noch in Dollars dazu.Aber was soll es.

          • @toto
            Der „Verlust“ besteht ja real nur optisch, wenn man den Ankaufpreis der Aktien buchhalterisch vom aktuellen Tageskurs subtrahiert.

            Black Rock – eine der tragenden Säulen der US-Fed und Berater der EZB (Marios ziemlich beste Kumpel) bei den Schrott-Anleihkäufen wird schon dafür sorgen, daß sie ihre Minenaktien in trockene Tücher wickeln.
            Wer Zeit, Geduld und Gelassenheit mitbringt, kann am aktuellen Geschehen an den Börsen durchaus einen gewissen Unterhaltungswert des modernen Dramas: „Der Crash ist die Lösung“ erkennen.

  5. Immer lustig – wenn die Bank dazu rät sich zu positionieren… dann hat sie es selbst längst getan und hofft, dass möglichst viele auf den Zug aufspringen. So weit so bekannt. Zu Soros – der ist einfach ein Verbrecher und gehört vor Gericht gestellt. Wird wohl aber nicht passieren, so bleibt nur das Gottesgericht.

    • Bald!! Schau dir die langfristigen Charts an. Call’s kaufen ohne Ende, aber mit der LZ aufpassen, am besten ATM und ohne LZ Begrenzung! good luck

      • @Gilwebuka
        Danke für Info! :)
        (Mit Papieren habe nix zu tun)

        @Wacker
        20$ für Export Länder echt übel!
        Davor 100$ Normalpreis :-/

        • Max. 5-10% OTM. Vola jetzt extrem hoch (gut für dich bei den Call’s)….
          Aufpassen, sobald Vola zusammenkracht, brauchst ewig um es wieder aufzuholen….denk dran & take care…

  6. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige