Anzeige
|

Goldverbot? „Mit Sicherheit wird es das geben!“

Goldverbot, Schachtschneider

Risiko Goldverbot: Die Sonderpublikation „Notfallplan für Goldanleger“ enthält ein 18-seitiges Interview mit Prof. Schachtschneider.

Der Staatsrechtler Prof. Karl Albrecht Schachtschneider ist intimer Kenner des Europäisches Verfassungs- und Wirtschaftsrechts.  Was der emeritierte Jura-Professor in Sachen Goldverbot zu sagen hat, ist hochbrisant.

Wenn die Währung eines Landes vor dem Untergang steht, dann sind deren Hüter Willens selbst schärfste Maßnahmen gegen die eigene Bevölkerung durchzusetzen. In Zypern und Griechenland wurden im Zuge der europäischen Schuldenkrise Kapitalverkehrskontrollen eingeführt, Kontensperrungen vorgenommen und sogar Sparguthaben teilenteignet. Was werden wir in der nächsten Krise erleben?

In der jüngsten Goldreporter-Sonderpublikation („Notfallplan für Goldanleger“) hat sich der Staatsrechtler Prof. Karl Albrecht Schachtschneider ausführlich über die Gefahren und rechtlichen Rahmenbedingungen eines möglichen Goldverbots in Deutschland geäußert. Er sagt: „Ja, mit Sicherheit wird es das geben. Seit Jahrhunderten gab es in allen Krisen Goldhandelsverbote, auch Goldbesitzverbote.“

In dem Interview erläutert der Jurist, wie er zu dieser Ansicht gelangt, welche konkreten Ermächtigungsgrundlagen für ein solches Szenario bereits bestehen und wie ein Goldhandelsverbot geplant und durchgeführt werden könnte. „Ein solches Verbot wird im Zweifel eine Gesamtmaßnahme sein, die von der Europäischen Union kommt“, so Schachtschneider.

Prof. Karl Albrecht Schachtschneider

Prof. Karl Albrecht Schachtschneider (Vita)

Hintergrund: Zu Schachtschneiders Arbeitsgebieten gehören unter anderem Europäisches Verfassungs- und Wirtschaftsrecht, Weltwirtschaftsrecht, Völkerrecht sowie Geld- und Währungsrecht. Der emeritierte Jura-Professor war Beschwerdeführer einer ganzen Reihe von Verfassungsbeschwerden. Gemeinsam mit einer Gruppe von Ökonomen legte er 1998 beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen die Einführung des Euro ein. Außerdem klagte er 2010 gemeinsam Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling und Joachim Starbatty gegen das Währungsunion-Finanzstabilitätsgesetz, das die deutschen Hilfszahlungen im Zuge der Griechenland-Rettung regelte.

„Notfallplan für Goldanleger“ enthält ein exklusives 18-seitiges Interview mit Prof. Schachtschneider, in dem der Jurist die gesetzgebenden und rechtsprechenden Institutionen der EU harsch und stichhaltig kritisiert. Sein Urteil: „Wir haben kein wirksames Schutzsystem des Rechts mehr“. Er erklärt auch, warum der Europäische Gerichtshof seiner Ansicht nach gar kein Gericht ist. Die Goldreporter-Redaktion erörtert auf der Grundlage von Schachtschneiders Expertise für den Ernstfall Maßnahmen und Handlungsalternativen zur privaten Vermögenssicherung: Alternative Goldprodukte, alternative Bezugsquellen, alternative Edelmetall-Investments und alternative Anlageformen – auch für den Fall eines drohenden Engpasses bei Edelmetallprodukten, der nach 2008 in Deutschland bereits mehrfach eintrat.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=73216

Eingetragen von am 12. Sep. 2018. gespeichert unter Deutschland, Euro, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

36 Kommentare für “Goldverbot? „Mit Sicherheit wird es das geben!“”

  1. Servus,
    langsam weiß man nicht mehr wie man sein Erspartes konserviert. EURO-Bargeld reicht nicht. Gold reicht nicht. Silber reicht nicht. Coins höchst ungewiss. Franken-Bargeld reicht nicht. Immobilien reicht nicht.

    Anleihen will ich nicht.

    Es fehlen momentan nur Aktien und da warte ich auf den kommenden Rumpler.

    • LosWochos, du schreibst:

      ???? langsam weiß man nicht mehr wie man sein Erspartes konserviert. ???

      – zu DDR zeiten habe ich bohnen und gurken konserviert.

      – kann man heute noch essen !!!

      ————————–

      – aber jetzt im ernst, auch wenn vorheriges nicht gelogen ist.

      – folgendes, wer hat die us wahlen manipuliert ??? … PUTIN ???

      – ich verehre diesen mann mit ganz grossen respekt:

      Prof. Dr. Dr. Spitzer:

      „Schutz vor den „Gesetzlosen“

      ►Google, Facebook, YouTube, Amazon

      ——————————————–
      – ca.: 5min. aus:

      https://www.youtube.com/watch?v=85UaK8O1Hz4

      ———————————————–
      – vollständig unter:

      Juli 2018:
      Prof. Dr. Dr. Spitzer: Digitale Demenz –
      Wie schadet übermässiger Handykonsum.
      Vollständiger Vortrag:https://bit.ly/2LXXM4e #google #amazon #facebook #youtube #twitter #konzerne #manipulation #handy #smartphone #digital #gesundheit #kontrolle #sucht #gesellschaft #politik
      ———————————————————-

    • @LosWochos

      Es müssen nicht immer Sachwerte sein. Denken Sie mal daran Geld in ihre Fähigkeiten und Wissen zu investieren. Bei der Ausbildung z.B. zum Jäger lernt mal viel über die Natur, aber auch andere nützliche Dinge … oder mal ein Kurs zur Selbstverteidigung im örtlichen Verein.
      Ansonsten lohnt es sich immer mit rechtlichen Grundlagen auseinanderzusetzen.

  2. Ein „Goldverbot“? Ich gehe eher davon aus, dass andere, „moderne“ Maßnahmen ergriffen werden: Fiskalische Daumenschrauben (die Mehrwertsteuer, eine Spekulationssteuer? etc.) und Handelsbeschränkungen (Bargeldzahlungen werden weiter erschwert, Datenerhebungen sollen anonymes Kaufen verunmöglichen usw.).

  3. Also doch nicht so wertlos und unnütz und archaisch wie die Telefonzelle oder das Pferd ? Wohl doch nicht weniger als eine Barbiepuppe wert ( 40Dollar).
    Nun, ich will dem Schachtschneider was flüstern:
    Ein Verbot würde den Preis in astronomische Höhen treiben und den illegalen Handel und den Schmuggel ausser Kontrolle bringen.

  4. Angst macht mir der Beitrag nicht.
    Wie hoch war denn die Andienungsquote in den USA (1933-1974) ?
    Ich glaube um die 30%.

    • @dieter
      Aber genau das soll er. Finger weg von Gold.
      Nach polnischen Zügen mit massenhaft Gold, versunkenen Schiffen, Gold in Hawaii unter dem Vulkan, ja sogar im Meerwasser ( ich habe darin noch keines gesehen), also, nach Gold ist immer und überall zu finden und deshalb eher wertlos – Nach Milliarden verzockt für Golddrücken an den Börsen, kommt man jezt mit Goldverbot an.
      Demnächst mit Gold ist Giftig, ein Gefahrenstoff für Kinder und Gesundheit, Gold macht unfruchtbar und impotent.
      Gold ist asozial, rechtsradikal und nazi.
      Aber das wissen wie ohnehin schon.

      • es ist nicht zuletzt klimaschädlich und wird die globalen Temperaturen in ungeahnte Höhen treiben. Von Toto in den Weltmeeren entsorgt, kann es zum Anstieg des Wasserspiegels um bis zu 5 Meter führen. (Vorsichtige Schätzung)
        Als selbst ernannter Klimaexperte kann ich nur eindringlich vor diesen Gefahren warnen!

  5. GOLDVERBOT ?

    naja, die Dummen werden auf das juristische Angebot wieder einmal eingehn, so wie damals für die US Company. Im Grunde wieder einmal konkludente Verträge der Weltfirma. Alles Gauner,…wer sich Angst machen läßt in dem Schuldendreckssystem ist selbst schuld.

    • @Denker Die Dummen gaben 1914 Gold für Eisen und die ferngesteuerten und dummen werden auch 2025 Gold für Papier geben.Obwohl so viele wie 1914 haben heute im reichen Deutschland eh kein Gold mehr.

    • Denker, ….stimmt. GOLDVERBOT ?

      – habe meiner frau verboten gold zuverkaufen.

      (woher weißt du das ??? )

      – alls gut.

      ———————————————————

      – ich will auch einen friedensvertrag für germanien !!!!

      “ Mittwoch, 12. September 2018
      Der Tag Russland bietet Japan Friedensvertrag an

      Falls Sie sich auch gerade wundern:
      Nein, Russland und Japan sind nicht im Krieg,
      liegen dennoch seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Streit
      um die Inselgruppe der Kurilen.
      Dieser Streit wird womöglich bald gelöst.
      Denn Russlands Präsident Putin hat Japan angeboten,
      bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag
      „ohne Vorbedingungen“ zu schließen. “

      Lasst uns bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag
      ohne jede Vorbedingungen abschließen“,
      sagte Putin bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok,
      an dem auch der japanische Regierungschef Shinzo Abe teilnahm.“

      – AUS:

      https://www.n-tv.de/der_tag/Russland-bietet-Japan-Friedensvertrag-an-article20619533.html

      ——————————————————

      – hat denn germanien nicht auch irgendwelche inseln ???
      – ( leider nein )

      – ich will auch einen friedensvertrag !!!!!

      ————————————–

      – only for verschwörer:

      https://www.golem.de/news/raumstation-wer-hat-das-loch-in-das-raumschiff-gebohrt-1809-136380.html

      • @Gebrauchtwagenhändler
        Friedensvertrag? Ja klar, unbedingt. Besonders in diesem brisanten Fall:
        https://www.der-postillon.com/2011/09/legoland-erklart-unabhangigkeit-von.html

      • armer gewöhnungsbedürtiger spatz,
        ich weiss du musst dir dein geld hier erdienen.

        – dann lass dir doch mal was lesenswertes einfallen.

        – wenn es immer nur schnulli scheisse ist ….
        … was du schreibst, .. das merken doch alle !!!

        – wie mit dem video wo man zwei menschen hetzt.

        – jeder normale mensch weiss, das ist schnulli schei…

        – nur deines gleichen sagt: ganz böse.

        ———————————————-

        – gehört das zum spatz ????

        – AUS:

        https://www.geolitico.de/2018/09/05/gewaltfantasien-bei-chemnitz-konzert/

        – AN ALLE , BITTE TEXT LESEN !!!! !!!!!!!!

        – JA, dieser kleine raubtiervogel wäre gern dabei gewesen !!!

        – er sagte hier beim GR:

        … dieses event war ganz toll !!!!

        https://www.goldreporter.de/u-s-mint-silber-absatz-uebersteigt-wieder-millionengrenze/gold/77364/#comment-232364

        https://www.goldreporter.de/u-s-mint-silber-absatz-uebersteigt-wieder-millionengrenze/gold/77364/#comment-232343

        • Hallo alter Schussel,

          “ Ja, man muss dem Deutschen Volk sagen, dass es den Tod gewählt hat, und dass der Tod des großen und intelligenten Deutschen Volkes der Tod Europas ist und das Unglück der Welt.“

          Prof. Pierre Chaunu, französischer Historiker

          • @FM Wahrheit sagen geht ja nun gar nicht,das ist ja geradezu N A Z I.

            • @materialist

              Besser kann man das Zeitalter des Postfaktischen nicht charakterisieren:

              „Man kann sagen, dass der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat – die teuflischste Variante, die man sich denken kann – nämlich: das Wahrlügen. “

              Hannah Arendt

          • Force Majeure,

            einmal im leben sollten wir uns begegnen.

            – meine einzige „OLLE“

            – hat das prädikat: „wertvoller mensch“ verdient.

            – (BE) schimpfen mache ich natürlich täglich !!! ???

            – UND WENN ES DER LIEBE GOTT WILL ??

            – werden wir uns mal sehen.
            —————————————————————–

            – im süden von leipzig wird nach kohlevorkommen gebohrt. !!!!!!!!

            ———————————-

            – das habe ich nicht vergessen:

            „El Cid“

          • @Force / Materialist

            Hat nicht nach Aussagen diverser Kameraden nicht schon des Fischers Joseph – oder war`s sin Fru – behauptet, dass das Volk der Toitschen das begabteste auf Erden sei ?

            Wo er Recht hat, da hat er nun einmal Recht

            Ein Volk das Schriftsteller wie Thilo Sarazin, Wissenschaftler wie Erich von Däniken und Komponisten wie Dieter Bohlen, in seiner Mitte weiss,
            hat seine Genialität natürlich mehr als bewiesen.

            • @krösus
              Das war einmal. Bei den Wissenschaftlern, Erfindern, Philosophen
              ( Die Sprache der Philosophen ist immer noch Deutsch, wie auch die Sprache der Steuerrechts Literatur weltweit) und Dichtern.
              Das hat man bewusst abgeschafft. Durch Dekadenz und Übermut.
              Nun soll die Welt eben an einem anderen Wesen genesen.
              An dem von Donald Trump und Putin beispielsweise.
              Da wünscht doch taipan der Welt viel Glück und alles Gute und zieht sich in die Büsche zurück.

          • @Force et al.

            Das anspruchsvolle Interview zum Wochenende: Diesmal mit dem von mir geschätzten Wilhelm Heitmeyer.

            Chemnitz im Spannungsfeld von autoritärem Kapitalismus, rabiatem Rechtspopulismus und dem Versagen der Politik.

            Oder: Die Hilflosigkeit leerer Empörungsrituale angesichts des „Eskalationskontinuums“ gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

            ttps://www.nachdenkseiten.de/?p=45875

            • Ein Satz mit X – das war wohl nix.
              Daher nochmal der Link:
              https://www.nachdenkseiten.de/?p=45875

            • @Thanatos

              Die psychische Co-Abhängigkeit der Linken von den dumpfen Rechtsextremisten

              „Und wenn keiner da ist, bastelt er sich einen, weil er ohne diesen keinen Lebenssinn zu finden in der Lage wäre und nichts hätte, woran er seinen eigenen Wert festmachen könnte.“

              https://juergenfritz.com/2018/09/14/linke-moralische-minderwertigkeit/

              • @Force

                Mit dem Text kann ich zum einen relativ wenig anfangen, weil er auf der Ebene der Erscheinungen verharrt, anstatt sich mit den historischen, sozialen und politischen Inhalten weltanschaulicher Orientierung auseinander zu setzen. Er räsoniert über die vermeintliche moralische Minderwertigkeit der Linken oder deren Bedarf an Feindbildern und bleibt dabei doch so sehr an der Oberfläche, dass es völlig beliebig wird (ersetze mal spaßeshalber die „Linken“ durch die „Rechten“ – der Text hält das locker aus). Sind es wirklich nur Habitus-Fragen, die die beiden Lager unterscheiden?

                Auf der anderen Seite ist diese kleine Brandrede aufschlussreich, denn sie erlaubt einen Einblick in die geschundene Seele der national Bewegten. Denn liest man sie ex negativo, muss ja gerade die Ahnung des Fehlens einer eigenen moralisch-ethischen Grundlage schmerzen. Die Political Correctness wird so immerzu als moralischer Wink mit dem Zaunpfahl empfunden. Die „Amoralität“ des Trumpeltiers findet also ihre Entsprechung im Hass auf die moralinsauren Medien.

                Aber immer langsam. Es ist gut zu wissen, dass die Wirklichkeit dann doch dazu neigt, von den Modellen abzuweichen. Wirklich spannend sind schließlich die Zwischentöne.

                • @Thanatos

                  Die geschundene Seele eines Bürgers, der die geschaffene Werte-und Gütegemeinschaft unter zu gehen sieht, das ist richtig.

                  Wirklich spannend ist es das sich heraus stellt was die Wahrheit ist.

                • Und da mir die Zensur hier nur endgültig auf den Geist geht, verabschiede ich mich wie translator, klapperschlange, bauernbua und viele weitere interessante Schreiberlinge hier.

                • Komm zu Finanzen net.

                  “Wenn das Gold redet schweigt die Welt“

                  Auch da gibt es Zensur, aber im Prinzip deutlich toleranter.
                  Ich bin kein Rechtsradikaler oder Hassposter.

                  Trotzdem müssen alle meine Beiträge durch die Zensur, deshalb lese und schreibe ich hier selten.

        • @Gebrauchtwagenhändler

          Gewaltfantasien sind das Eine – tatsächliche Gewalt das Andere.
          https://www.merkur.de/politik/chemnitz-zdf-frontal-21-chemnitz-opfer-schockieren-mit-details-zr-10236460.html

          • Erst sind es Gewaltfantasien, dann werden diese zur tatsächlichen Gewalt. Die linke Szene (Antifa und Konsorten) ist schon weiter, denn sie ist nicht dafür bekannt, ihre Botschaften friedvoll durch die Gegend zu tanzen.

            Wer diesen linken Dreck mit seinen widerwärtigen Gewaltfantasien und ihrer Pro-Antifa-Bekennung (dieses „Konzert gegen Rechts“), der da in Chemnitz von Steuergeldern (!) produziert wurde, gut findet oder relativiert, sollte sich schämen und sich gleichzeitig mal vom Arzt auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen.

            • kleiner troll, dein gold-bashing wie auch deine politischen ansichten lassen jedwede substanz vermissen
              in dieser kombinaton: verheerend

              • @Air

                Warum so grob ? Etwas Lyrik tut es auch

                Ihr müßt sie lieb und nett behandeln,
                erschreckt sie nicht – sie sind so zart!
                Ihr müßt mit Palmen sie umwandeln,
                getreulich ihrer Eigenart!
                Pfeift euerm Hunde, wenn er kläfft –:
                Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!

                Wenn sie in ihren Sälen hetzen,
                sagt: »Ja und Amen – aber gern!
                Hier habt ihr mich – schlagt mich in Fetzen!«
                Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
                Denn Prügeln ist doch ihr Geschäft!
                Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft.

                Und schießen sie –: du lieber Himmel,
                schätzt ihr das Leben so hoch ein?
                Das ist ein Pazifisten-Fimmel!
                Wer möchte nicht gern Opfer sein?

                Nennt sie: die süßen Schnuckerchen,
                gebt ihnen Bonbons und Zuckerchen …

                Und verspürt ihr auch
                in euerm Bauch

                den Hitler-Dolch, tief, bis zum Heft –:
                Küßt die Faschisten, küßt die Faschisten,
                küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft –!

                Theobald Tiger

                Die Weltbühne, 31.03.1931, Nr. 13, S. 452.

            • @grandmaster
              Gewaltphantasien gab es immer schon. Entscheidend ist jedoch, ob diese auch ausgelebt werden.Übrigens gibt es diese bei allen politischen Konstrukten in irgendeiner Form.
              Dazu muss nicht mal die Faust als Waffe dienen, auch finanzielle Waffen werden eigesetzt.
              Jesus hatte es seinen Jüngern verboten, den römischen Soldaten anzugreifen und trotzdem tat es einer mit den Schwert.
              Papst Urban der II hetzte zum Krieg um angeblich Jerusalem vor den Ungläubigen zu befreien.Und weitere Beispiele gibt es genug.
              Die sogenannte Antifa ist eine randalierende Rabaukergruppe, welche mit links oder gegen Faschismus nichts zu tun hat, ausser, dass diese selbst gerne Faschisten wären.
              Eine randalierende Rockergruppe ist nichts besseres.Ebenso die Splittergruppen, welche die AFD unterwandern, einzig mit dem Ziel, für Randale zu sorgen, wie es Hooligans tun.
              Übrigens findet man die selben Personen, welche bei Hooligans, Rockern, Antifa und AFD Randalierern mitmischen,als ein und die selbe Personen. All diese haben keine politische Überzeugung, deren Ziel ist Randale und Zerstörungswut.
              Doch wie kommt es dazu ?
              Jemand hat vor einiger Zeit die Büchse der Pandorra aufgemacht.
              Und das waren unsere gewählten Volksvertreter, welche ihr Amt missbrauchten.So hart das auch klingt.
              Der Fisch stinkt immer am Kopf zuerst.

  6. Bei diesem Thema bin ich ausnahmsweise mal auf HARTGELD – Linie. Im Übrigen ist es mir völlig egal was die gerade sich selbst demontierende Privatregierung künftig veranstaltet.

  7. Schaut mal, auf „steemit“ haben sich zwei geschätzte und bekannte Kommentatoren über uns bzw. den Goldreporter ausgetauscht:

    beatminister (55)

    Stimmt schon. Allerdings weis man ja nicht ob das schon alles war. Zu große Batzen auf einmal wirbeln zuviel Staub auf.
    Und es muß nicht gleich ein Krieg sein. Genau so, wie man den Kurs runtermanipuliert, kann man ihn auch raufmanipulieren. Wenn man genug auf der hohen Kante hat – und das haben dieBanken, die Du genannt hast, auf jeden Fall.
    Übrigens…. kommst Du vom Goldreporter Forum? Der Name kommt mir bekannt vor. Jedenfalls herzlich willkommen bei Steemit! Jetzt hast Du noch einen Kurs, den Du gespannt verfolgen kannst. :)

    balte (57)

    Ja komm ich,
    hallo beatminister,
    dort habe ich hin und wieder gepostet und mach das nach wie vor in geringem Umfang, mir war dein name auch gleich bekannt hier vom goldreporter,
    danke fürs willkommen.
    Auf dem Goldreporter sind ja viele sehr kluge Leute mit sehr viel Hintergrundwissen versammelt,
    bezügl Kryptos herrscht jedoch bis auf einige wenige keine sinnvolle Diskussionskultur dort aktuell. sondern eher etwa sideologische Ablehnung, davon bin ich ziemlich frei, also von Ideologie:) meine ich zumindest.
    Beste grüße vom Balten

    beatminister (55)

    Dachte ichs doch. Ja, das Goldreporter-Völkchen ist schon speziell. Ich hab ein paarmal versucht sie für Steemit zu interessieren, dann herschte immer eisiges Schweigen. Schade, denn ein paar dort schreiben wirklich gut, wie Krösus und Thanatos. Die könnten hier echt was werden. Andere schrammen dagegen oft hart am Rand der Volksverhetzung entlang. Eigentlich ganz gut das die nicht herkommen wollen, denn hier wird nichts gelöscht oder zensiert. Höchstens von anderen Usern geflaggt, wenns ganz hart kommt.
    Jedenfalls schön das Du hier bist. Scheint so, als hättest Du auch ein „bischen“ Investiert in Steem. Hoffe, Du hast nicht grade im Hoch gekauft. Vor ein paar Wochen war Steem mal runter auf 0,85 USD, da konnte man ein Schnäppchen machen.
    Wenn Dir mal was unklar ist, frag ruhig, ich werde versuchen zu helfen wenn ich kann. Ist ja alles etwas kompliziert hier.
    Bis bald mal!

    Aus:
    https://steemit.com/deutsch/@denk-mit/steigt-gold-in-2018-auf-3000-usd-milliardenwette-setzt-auf-stark-steigenden-Goldpreis

    Erst mal viele Grüße den beiden!
    Und, ja, ich habe schon wild auf den KryptoShit eingedroschen. Wenn ich überzogen habe: SORRY!

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren