Menu
Griechenland: Geld für Waffen ist immer da
7. März 2012 Hot-Links

Das kennt man sonst nur aus Entwicklungsländern: Die Bevölkerung darbt im Elend, aber die Regierung kauft Waffen ein, als gebe es kein morgen. Wie nun bekannt wurde hat auch das klamme Griechenland zuletzt großzügig in Militärtechnik investiert. Wie Welt Online berichtet gab das Land im Jahr 2010 eine Milliarde Euro für Waffenlieferungen aus dem EU-Raum aus. Zu den Profiteuren dürften auch Rüstungsfirmen hierzulande gehört haben. Die fünf größten deutschen Konzerne  haben laut Presseinformationen im Jahr 2010 gemeinsam Waffen im Wert von 7,44 Milliarden Euro verkauft.

Goldreporter

Sonderpublikation “Altersvorsorge mit Gold” als PDF- oder Print-Ausgabe im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Kommentare deaktivert
Anzeige
*