Samstag,08.Mai 2021
Anzeige

Größter Gold-ETF: Mittelabflüsse vorerst gestoppt

Gold-ETF, GLD, Bestände
Pro ausgegebenem Anteilsschein muss der Betreiber des Gold-ETF GLD 1/10 Unze Gold hinterlegen. Seit Jahresanfang sind 148 Tonnen aus den Beständen abgewandert (Bild: Perth Mint).

Innerhalb der vergangenen sieben Tage sind die Metall-Bestände des Gold-ETF SPDR Gold Shares erstmals seit 15 Wochen nicht mehr gesunken.

Gold-ETF GLD

Erstmals seit Jahresbeginn sind die Metallbestände des SPDR Gold Trust (GLD) gegenüber Woche nicht gesunken. Das ist das Ergebnis unserer aktuellen, wöchentlichen Bestandsaufnahme.

Keine Bestandsänderung

Per 29. April 2021 meldet der Betreiber ein Gold-Inventar von 1.021,70 Tonnen. Damit blieben die Bestände im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Seit Ende 2020 hat der weltgrößte Gold-ETF eine Bestandsminderung um 12 Prozent beziehungsweise 148 Tonnen zu verzeichnen. Für jeden ausgegebenen Anteilsschein am GLD muss der Emittent 1/10 Unze Gold physisch hinterlegen.

Gold-ETF, Silber-ETF, GLD, SLV

Silber-ETF SLV

Dagegen sanken die Silber-Bestände des iShares Silver Trust (SLV) gegenüber Vorwoche um weitere 0,37 Prozent oder knapp 65 Tonnen auf 17.650,65 Tonnen. Das ist der niedrigste Stand seit dem 11. Januar 2021. Seit Jahresanfang ergibt sich derzeit noch ein Plus von 2,26 Prozent oder 389 Tonnen. Im Falle des SLV muss der Betreiber pro ausgegebener Aktie eine Unze Silber einlagern.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

19 KOMMENTARE

  1. Silber-ETF PSLV :

    anscheinend flüchten immer mehr Anleger aus dem „iShares Silver
    Fake-Trust“ und investieten lieber in den „PSLV von
    Eric Sprotts „Physical Silver ETF“.

    Denn:
    „Silberkonter: Das Volk hat die Macht“:
    https://www.goldseiten.de/artikel/492506–Silberkonter~-Das-Volk-hat-die-Macht.html

    Wie sehr die „Finanz-Foren“ den „PSLV“ von Sprott Money vor dem kommenden
    „Silberkonter“ am Wochenende fürchten, kann man leicht feststellen, wenn man auf
    „finanzen.net“ die PSLV-Wertpapier-Kennnummer „A1C711“ eingibt:

    in einem dicken, roten Balken leuchtet der Hinweis auf:

    Diese Aktie wird nicht mehr gehandelt“.“

    • @klapperschlange

      „Das Volk hat die Macht“. Das ist doch Satire oder? Wenn man das Handeln verbieten oder verhindern kann, dann ist doch mal klar wer die Macht hat.

      Das System wird nicht von den „kleinen Mann“ ins Wanken gebracht. Das passiert nur, wenn ein „Grosser“ aussteigt. Solange sich die Mächtigen einig sind und Welt untereinander aufteilen, solange wird nichts wirklich was passieren!

  2. Anzeige
  3. Meine Beobachtung, daß das Goldpreis an vielen Tagen gegen 14 Uhr
    brutal nach unten gedrückt wird. Weiß jemand warum oder irre ich mich?

  4. @Klapperschlange
    Stimmt! Wir alle zusammen können dieses System aushebeln.
    Aber für welchen Preis?
    Tatsächlich hatte ich mich im Januar mitreissen lassen und fünf Kilo Silber zu 930,- Euro/ Kilo bezahlt aus Solidarität, aus oben genanntem Grund.
    Würde ich es wieder tun? Nein!
    Denn dieses System ist nicht aus den Angeln zu heben. Die Hunt Brüder hatten diese Erfahrung schon vor über 40 Jahren bitter bezahlen müssen.

    Kaufen wenn es niemand möchte und ich werde bei der nächsten großen Hype zumindest einen Teil veräußern. Leider ist das die bittere Wahrheit.

    • @Herrmann /Fritzthecat

      @Herrmann: das sind die Ergebnisse des berühmt berüchtigten Londoner „Goldpreis-Fixing“.
      Dann werden praktisch alle ehrlichen Goldhändler von einem „korrupten Goldkartell“ betrogen.

      @Fritzthecat

      Gebrüder Hunt:

      das „Papiergold-/Papiersilber-Kasino COMEX IM jahre 1980:

      Als der Silberpreis Anfang 1980 auf über 50 Dollar kletterte, zog die New Yorker
      Rohstoffbörse die Notbremse. Der Kauf von Silber in größeren Mengen wurde einfach
      verboten. Nur noch der Verkauf war erlaubt. Viele Anleger stiegen
      entnervt aus dem Silbermarkt aus. Die Folge: Bis Mitte März 1980 fiel der Silberpreis
      auf rund 21 Dollar. „

      Ich bin jetzt auch dafür, daß man „Nasdaq-Aktien“ nur noch verkaufen, aber nicht mehr
      kaufen darf.
      Dasselbe gilt für den Index S&P500, also auch für die Tesla-Aktie.
      Diese Regelung gilt so lange, bis die Aktien ein „normales“ KGV aufweisen.

      Naja,- man wird ja noch träumen dürfen.

      • @Klapperschlange
        Danke. Ich habe gerade nachgelesen wie so ein Fixing abläuft.
        Das ganze erinnert an ein Ausschreibungsverfahren, in dem
        sich einige große Firmen zum Nachteil der Kleinen absprechen.

  5. @Krösus hatte wohl Recht.
    https://de.rt.com/wirtschaft/116780-us-notenbank-trotzt-moeglicher-inflation/
    Man kann den Kapitalismus mit kapitalistischen Methoden nicht retten. Wenn diese Marionette von einem POTUS nur 10% raffen würde von dem, was passiert, hätte er sich schon den Strick genommen. Der Häusermarkt boomt nur deshalb, weil viele Weiße aus den Städten raus sein wollen, wenn die Unruhen erst richtig losgehen. Hoffentlich zünden unsere Berliner Antifanten am 1. Mai keine Teslas an, die Wracks kann nämlich keiner entsorgen, sie sind dann Sondermüll.

    • @WS
      Die von Klapperschlange beschriebenen Aktionen zeigen doch nur, wie
      verzweifelt die Lage am Geldmarkt sein muß, um Goldanleger so zu verunsichern. Das wird nicht funktionieren. Kann mir auch vorstellen,
      das diese Antigoldspezialisten auf Dauer markante Verluste für ihre
      Wetten gegen das Gold einfahren.

    • @ Wolfgang Schneider
      Immomarkt USA
      Der boomt auch deshalb, weil die Banken wieder JEDE Finanzierung machen.
      Und die FED diesen Schrott dann kauft.
      Ich hab vor 2 Jahren mein Haus drüben an ein 75 Jahre altes Ehepaar verkauft.
      20 % des Preise konnten die selber zahlen, der Rest kam über eine Hypothek von einer Bank.
      Deren Rente basiert auf Aktienfonds.
      Mein Makler sagte mir, das sei völlig normal.
      Dass die während ihrer statistischen Restlebenszeit fast nix tilgen werden interessiert NULL.

      2008 reloaded, diesmal aber in XXL.

      Schon wieder ein Argument für EM.

      • @MeisterEder
        Glauben Sie nicht auch, dass solche Gefahren im Zuge des „Großen Neustarts“ abgefangen werden? In einem System, dass dem WEF vorschwebt, scheint es keine wirklich Wirtschaft oder Privatbesitz mehr zu geben.

        • @Impulsant
          Es sind schon viele grosse Pläne gescheitert.
          Das System versucht ja durch permanentes unendliches Gelddrucken zu überleben.
          Hat schon bei den Römern nicht geklappt und seitdem unzählige Male nicht.
          Deshalb glauben wir ja an EM.
          Meine „Hoffnung“ ist, dass das System zufrieden ist, wenn es 90% der Leute unter Kontrolle hat.
          Und sich nicht auch noch die Mühe macht, auch noch die Cleveren zu bekommen, weil das ja sehr viel Mühe macht.
          In USA ist das ja schon so. Da gehört 90. % ja nicht mal mehr das Sofa auf dem sie sitzen und der TV in den sie gucken, alles über Kreditkarte oder Raten gekauft.
          Der durchschnittliche Ami stirbt mit 60.000 Dollar Schulden.
          Bis zum letzten Tag in Abhängigkeit des Systems.

          Was mir Angst macht, ist, dass das Volk jetzt wg Covid sich wirklich ALLES und auch den grössten Unsinn (Ausgangssperre) gefallen lässt. Ist evtl nur der Test der Regierung, wie weit man ohne Widerstand gehen kann.
          So wie sich bei uns 90% als kriechende Untertanen verhalten, kann die Regierung ab der 7. Welle auch das chinesische Sozial Kredit System einführen, ohne dass sich diese Dummies wehren.
          Dann ist Game over.
          Wir waren selten so ratlos wie jetzt.
          Sicher ist nur, dass Papier und alles mit Third Party Risk wirtschaftlich Irrsinn ist.

          Wir sehen die nächsten Jahre recht negativ, das scheint die einzige Sicherheit zu sein.
          Aber: in einem Sturm ist es immer besser mit einem Rettungsboot unterwegs zu sein als ohne. Ob das Rettungsboot dann ausreicht werden wir sehen. Aber es anders als die anderen 90% zu haben ist ein Vorteil.

          Vorbereitet sein und das Leben geniessen, solange es noch geht.
          jeder Tag ist ein unwiederbringlicher Tag vom Rest unseres Lebens.
          Prost und gute Nacht !

      • @MeisterEder
        https://www.lewrockwell.com/2020/10/no_author/buy-gold-and-silver-coins-instead-of-lottery-tickets-and-turn-the-tables-on-the-bankers/
        Paul Craig Roberts, unter Reagan als Wirtschaftsberater im Weißen Haus, schrieb vor 5 Jahren auf seiner Webseite, daß die Deckungslücke der staatlichen, halbstaatlichen und privaten Rentenkassen in den USA 4,6 Bio. (4.600 Mia) $ beträgt. Weil die alle in Bonds gestellt sind. Haben Uncle Sam das Geld geliehen, und damit wurden Rüstung und Kriege finanziert. Wer glaubt, daß das nochmal zurückkommt? Siehe oben.
        Wer nur das edle Gold möcht halten
        https://www.youtube.com/watch?v=EMcIM3zTUZc

        Wer nur das edle Gold möcht halten und kaufet ein es allezeit,
        den wird es wunderbar erhalten in aller Not und Traurigkeit.
        Wer Gold, dem Allerfeinsten traut, der hat auf keinen Sand gebaut.

        Was helfen uns die Wertpapiere? Tenhagen, der wirft sie uns nach.
        Wer glaubet des Jay Powells Schwüre, der hat nur Pein und Ungemach.
        Wir schaffen Gold und Silber an, weil doch ihr Wert nicht schwinden kann.

        Sing, bet und geh auf Goldes Wegen, kauf deine Unzen nur getreu,
        und trau des Silbers reichem Segen, so hast du morgen Geld wie Heu.
        Denn welcher seine Zuversicht – auf Gold setzt, den – verläßt es nicht.

  6. Anzeige
  7. Herrmann:
    Die Antigoldspezialisten wollen, dass das Geld nicht für Gold ausgegeben wird, sondern dass die Menschen auf den Aktien- und Kryptohype hereinfallen. Gelangt das Geld in das Finanzcasino, kann man es den Menschen abnehmen. Hiermit machen die Investoren ihren Reibach. Und meiner Meinung nach investieren diese Antigoldspezialisten selbst in EM, wenn sie schlau sind und wenn sie die erlangten Gelder in Sicherheit bringen wollen. Die Märkte sind alles andere als ein seriöses Betätigungsfeld. Da sind nur noch Luftschlossbauer unterwegs, die die Menschen mit sagenhaften Gewinnen ködern. Und wie man sieht, es funktioniert (noch). Aber es ist ein Spiel auf Zeit und die Kunst besteht darin, den exakten Zeitpunkt für den Absprung zu finden. Und an dieser Stelle werden wohl die meisten der Geköderten scheitern.

    • @RACEW
      https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/02/stromversorgung-in-zukunft-grundlastfrei-und-angebotsorientiert/
      Wo investieren? Ich kaufe mir ein Dutzend Konservenbüchsen voller Strom. Eine gelernte Theaterwissenschaftlerin mit Doppelnamen erklärt die Welt. Leute wie ich haben ein Problem mit ihrem Bewußtsein. Genau das hat mir der Lehrer für Staatsbürgerkunde in der DDR auch gesagt. Ich soll eine Wendung um 360° machen, sonst sieht er schwarz für mich. Der hat bis heute nicht begriffen, warum die ganze Klasse bäuchlings vor Lachen auf dem Tisch lag. Nach der Wende war er bis zur Pension Lehrer für Gesellschaftskunde an einer Schule in Bernau. Einen guten Marxisten, so sagten wir früher, verläßt der liebe Gott nicht. Wollen wir hoffen, daß er uns allen beisteht. Amen!

      • @WS
        Na immerhin hat angebotsorientierte Energiepolitik auch ihre guten Seiten.
        Da ja in der Dritten Welt gerade Millionen in der dortigen Textilindustrie Hunger leiden , wird das zum nötigen Nachfrageschub führen.
        Wenn wir unter Annalena künftig nur noch in den sonnigen Monaten von Mai bis September Strom für die Waschmaschine haben werden, müssen wir noch eine Menge Socken und Wäsche kaufen, um halbwegs geruchsneutral durch den Winter zu kommen.
        Dafür müsste es dann doch auch Ökosubventionen geben ?
        Wie auch für die zusätzlich nötigen Schränke.
        Pech für die ganzen FFF Kids, wenn sie dann 7 Monate im Jahr nicht mehr 12 Stunden am Tag online über Klimaprobleme whatsappen und Videos streamen können.

        Passend gibt es bei Denqbar gerade Sonderangebote für gute Notstromaggregate.
        Die sind zwar blau und nicht grün, aber irgendeinen Kompromiss muss man immer machen.

      • WS:
        Zur Bewusstseinswende um 360 Grad gehört vielleicht auch, dass man pragmatisch ist und das Gute in jeder Neuerung sieht. Du machst Dir z.B. Gedanken über die maroden Alukabel in Deinen Wänden. Die Ökosozialisten werden Dich von diesem Problem befreien. Denn wenn es keinen Strom mehr gibt, dann sind auch funktionsfähige Kabel ein überflüssiger Luxus.

    • @Racew
      Die Finanzmärkte hat einer meiner Bekannten als ein voll besetztes Kino mit nur einem Ausgang beschrieben.
      Alles super bis zu dem Zeitpunkt, an dem der erste Besucher Rauch riecht und „Feuer“ schreit.
      Der Grossteil wird nicht mehr raus kommen.
      Und auf den besten Plätzen an der Türe sitzen sowieso Goldman, Morgan……….
      War schon immer so.
      Filmtipp: Margin Call

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige