Anzeige
|

Gut für Gold? Glaube an US-Zinssenkung steigt!

Die Erwartungen an eine baldige Zinssenkung in den USA sind innerhalb einer Woche stark gestiegen. Davon könnte auch der Goldpreis profitieren.

Gold, Goldpreis, Bulle, Fed (Foto: Goldreporter)

Der Gold-Bulle scharrt bereits mit den Hufen. Wenn Fed und EZB jetzt die geldpolitischen Zügel wieder stärker lockern, dürfte die Goldpreis-Rally weitergehen (Foto: Goldreporter).

Goldpreis-Rally im Pausenmodus

Die jüngste Rekordjagd nach immer neuen Höchstständen beim Euro-Goldpreis hat zunächst eine Pause eingelegt. Auch in US-Dollar ist Gold von seinen Jahreshochs zurückgekommen. Am heutigen Vormittag um 9:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.649 US-Dollar. Das entsprach 1.507 Euro. In Euro gerechnet gab der Goldpreis etwas stärker nach, denn der zuletzt schwache Euro legte gegenüber dem US-Dollar kräftig zu – gegenüber Vortag um 0,55 Prozent auf 1,094 US-Dollar.

Kurzfristig belastend

Die Kursentwicklung bei den Edelmetallen steht weiterhin unter dem Eindruck der Covid-19-Epidemie, die nun auch stärker in Deutschland grassiert. Im Umfeld des Verfallstermins an der COMEX kamen die Preise für Gold und Silber aber etwas unter Druck. Was kurzfristig weiter belastend auf die Edelmetalle einwirken kann, haben wir in diesem Artikel erörtert: Was kann die Goldpreis-Rally stoppen? Vieles spricht dafür, dass der Goldpreis in seiner beschleunigten Rally seit Jahresbeginn nur eine kleine Verschnaufpause einlegt. Insbesondere dann, wenn sich die jüngsten Krisenszenarien nicht verflüchtigen (Coronavirus-Pandemie, Einbruch der Weltwirtschaft) .

Zinserwartungen in den USA

Ein Grund sind die steigenden Erwartungen hinsichtlich einer baldigen Zinssenkung in den USA. Die nächste Fed-Sitzung findet am 17./18. März 2020 statt. Die am US-Terminmarkt gehandelte Wahrscheinlichkeit für eine Absenkung der Federal Funds Rate um 25 Basispunkte ist innerhalb einer Woche von 8,9 Prozent auf 41 Prozent gestiegen. Basis für diese Daten sind die Wetten auf US-Leitzins-Bewegungen (Fed Funds Futures). Und der Glaube unter Investoren, dass die Fed die Zinsen spätestens im April senken wird, ist noch deutlich stärker ausgeprägt. Die implizierte Wahrscheinlichkeit dafür wird aktuell mit hohen 77,7 Prozent beziffert. Die einer Zinssenkung um 50 Basispunkte bereits mit 25,5 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92576

Eingetragen von am 27. Feb. 2020. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “Gut für Gold? Glaube an US-Zinssenkung steigt!”

  1. Klapperschlange

    Wenn die Hongkonger Einwohner per Helikopter-Geld pro (Copyright by Ben Bernanke) Kopf $10.000,- USD geschenkt bekommen, um den Konsum (schon wieder ?) anzukurbeln, muß die Fed liefern – mit weiteren Zinssenkungen.

    Denn das Welt-Wirtschaftswachstum wird in die Knie Hocke gehen.

    „In Hamburg werden die Stellplätze für Schiffs-Kontainer knapp – sagte Steffen Leuthold, Sprecher des Terminalbetreibers Eurogate, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.
    Die Lieferketten zwischen China und dem Rest der Welt kommen zum Erliegen.
    Nun rächt sich, daß dringend notwendige (Zulieferer-)Artikel ( „Made in China“ ) an Arbeitsplätzen im fernen Osten gefertigt werden – aus Kostengründen.

    Ein Insider berichtet:

    „Wuhan verfügt über 48 Werke, die 80% der US-amerikanischen pharmazeutischen Komponenten liefern. Das derzeitige Inventar beträgt ungefähr drei Wochen und beginnt zu erschöpfen. Die US-Geschäftsmodelle wurden in den letzten zwei Jahrzehnten aus Effizienzgründen stark verändert, da nur geringe Vermögenswerte und Just-In-Time-Bestandsstrategien zum Einsatz kamen,
    deshalb wird China das US-amerikanische Gesundheitssystem innerhalb weniger Monate effektiv schließen.“

    Wie behandeln Ärzte in China Patienten mit Koronavirus?

    „Eine Anwendung ist vielversprechend. Die Chinesen setzen die ‚Silver Fogger Machine‘ („Silber-Nebel-Geräte“ mit starkem ionischem Silber) ein, um das Koronavirus zu bekämpfen.“

    Sollte die Silber-Nachfrage dann steigen?

    • Klapperschlange

      Eine kleine Korrektur ist angesagt:

      – bei dem „Helikoptergeld“ handelt es sich um „Hongkong-Dollar“ (HK $10,000 (das sind ca. US$1,300)).

    • @Klapperschlange

      Das Federal Reserve System, vulgo die Fed, wird die Zinsen zuverlässig senken – das ist sie schon ihren Anteilseignern schuldig.

      Wie wir wissen, ist die Fed privatrechtlich organisiert, d.h. die zwölf regionalen Federal Reserve Banks sind Aktiengesellschaften. Dass die Mitglieder der Gremien, die über die Geldpolitik der Fed entscheiden, politisch ernannt werden (Nominierung durch den US-Präsidenten und Bestätigung durch den Senat), ändert nichts daran, dass die Fed etwa im örtlichen Telefonbuch nicht auf den blauen Regierungsseiten, sondern im Gewerberegister, unauffällig neben Federal Express und einer Reinigung zu finden ist.

      Die Fed bezeichnet sich denn auch als „independent entity within the government“ („unabhängige Einheit innerhalb der Regierung“).

      Und jetzt schau Dir mal an, wer Anteilseigner der New York Fed ist, die als die Wichtigste der zwölf Reserve Banks gilt:

      https://www.fondsprofessionell.de/news/unternehmen/headline/ueberraschend-deutsche-bank-haelt-beteiligung-an-new-york-fed-195622/

      Ausgerechnet die Deutsche Bank („Wünsche werden Wirklichkeit“), die, wie es der Zufall will, auch Profiteur der Repo-Liquiditäts-Schwemme („Not-QE“) ist. Da müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht zuallererst die Banken vor den „kontraktiven“ Auswirkungen des Corona-Virus geschützt werden.

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Danke für den interessanten Artikel, der ja VIELES erklärt – eben auch, welche Bank durch die REPO-Spritzen künstlich am Leben gehalten werden muß.

        Damit schließt sich auch der Kreis der „privaten“ US-Gelddruckerei und den beteiligten Banken; quasi die „Finanzierung aus 1 Hand“ und der profunde Beweis, daß Geld = Macht ist.

        Wahrscheinlich wäre JFK viel älter geworden, wenn er gewußt hätte, mit wem ER sich anlegte, um die Herausgabe der US-Dollarnoten wieder dem US-Finanzministerium zu unterstellen:

        sein Vater damals: „wenn Du das machst, werden sie Dich umbringen…“

        • Wolfgang Schneider

          @Klapperschlange
          Warum nur glaubt niemand an die Botschaft der Liebe? Es ist doch so einfach.
          The Love of Gold
          https://www.youtube.com/watch?v=ihvSaytW9so

          The love of gold is greater far than tongue or pen can ever tell.
          It goes beyond the highest star, and reaches to the FIAT hell.
          The guilty banks bowed down with care, they gave up interest to win;
          Their erring child they reconciled, and pardoned from QE sin.
          O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
          It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

          When printing times shall pass away, and earthly currencies do fall;
          When banks who here refuse to pay on claims and bills, and gallows call;
          Gold-bars so pure shall still endure all measureless and strong;
          Redeeming grace to gold-bugs‘ race, the Fed and central banks wrong.
          O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
          It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

          Could they with shares the ocean fill, and were the skies of Fed bonds made;
          And every warning voice was still, and every crook a scribe by trade;
          To write that real gold, in fact, would drain economies dry;
          And that all gold is with the Fed, it’s an embarassing lie.
          O love of gold, how rich and pure! How measureless and strong!
          It shall forevermore endure the crooks’ and bankers’ song.

  2. Anzeige
  3. An den Finanzmärkten hat man den Kampf noch nicht aufgegen. Die Aktienkurse springen wild hin und her. Auch Minen werden derzeit verprügelt, völlig irrational aber war vorhersehbar.

    Wie lange geht das noch gut?

  4. es gibt aktuell viele Unentschlossende…. Kommt Corona ? wie stark wird es wirtschaftlich ? trifft es mich und meine Familie? soll ich Aktien oder Gold kaufen? Heute Aktien, morgen Aktien verkaufen dafür lieber Gold kaufen oder nee doch wieder Aktien? misst doch besser Gold…..

  5. Tja geht weiter runter mit gold und aktien…
    wenn der Wechselkurs bis 1,2 hochgeht wird der € kurs sich erstmal stabilisieren oder?

    Andere frage:
    wenn ich 250g Goldbaren verkaufe (muss, von wollen kann nicht die rede sein)
    ist der Ankaufskurs des Händlers (also was ich bar oder aufs konto bekomme) ca. der spot preis oder etwas mehr oder weniger?
    könnte sich das bei physischem mangel noch vergrößern/verschärfen?
    wie sieht das mit der steuer aus?

    oder würdet ihr zum privat verkauf raten?

    Vielen lieben Dank :-)

  6. @ManuaX behalte das Gold ! was willst du mit dem Papier? Aktien kaufen? Ich glaube Du solltest Dein Vorhaben nochmal gut überdenken! Nutze lieber diese kleine Korrektur und lege nach ! Denk nochmal sehr gut nach !

  7. zum Thema Steuer: Wenn Du den Barren mind. 1 Jahr ab Kaufdatum (Rechnung wäre sinnvoll wenn vorhanden) gehalten hast und jetzt verkaufen willst dann wäre der Gewinn steuerfrei. Ich an deiner Stelle würde es nicht tun aber das musst Du wissen.

  8. Den 2 Krueger die ich in meinem Leben verkauft habe um andere zu kaufen, sah man nicht an wenn ich sie gekauft habe es hat auch nie einer danach gefragt.

  9. Haus wurde teurer als gedacht, mitarbeiteraktien sind mehrere Jahre geblockt. Darum müsste ich für die PV anlage fürs Haus um unabhängig von Öl und Gas zu sein entweder ans Gold oder ein weiteren Kredit aufnehmen…

    Rechnung ist keine da weil geerbt und keine weiß wo die Quittung ist, kann man das über die Serien Nummer herausfinden? Kp welche Bank oder laden.

    Wenn nicht privat verkauf? Wenn ja wo und wie?
    Oder hatte von euch jemand interesse?

    Vielen herzlichen Dank in diesen komplizierten Zeiten ;-)
    Mfg

    • @Manuax,du weißt schon das sich der PV-Dreck nicht rechnet,oder? Ich habe ne Ölheizung(18000l Tank) und alle Etagen mit Holzöfen(Backvorrichtungx2 und Herdplatte) ausgestattet. Zudem bist Du verpflichtet in Notstandszeiten deinen Strom abzuliefern, und denke an die Gewerbesteuern, das sind alles Risikofaktoren !

  10. Wir treten gerade in Phase ein, „ALLES WIRD VERKAUFT WAS CASH BRINGT“. Leider wird dasauch für EM umschön.

  11. Klapperschlange

    Neuigkeiten von den „Goldmännern:

    Jeff Currie (Goldman ‚Sucks‘): „Wir sind bullish bei Gold“


    Goldman: 3 Hauptgründe, warum wir bei Gold optimistisch sind:

    ◆ Geopolitisches Risiko. Viele Risiken, einschließlich eines möglichen Krieges mit dem Iran und dem Coronavirus. Die Pandemie kann kurzfristig zu einem Rückgang der chinesischen Nachfrage führen, gefolgt von einem Anstieg der Nachfrage aus China (Anmerkung der Redaktion: und weltweit).

    ◆ Die Dedollarisierung ist „einer der Gründe, die wir als wesentlichen Grund für den Kauf von Gold ansehen“. Die Zentralbanken diversifizieren sich weg vom Dollar und kaufen Gold auf großem und Rekordniveau – der größte Teil des Goldkaufs seit der Nixon-Ära!

    ◆ Negative Zinssätze und Sparüberschuss. Die globale Sparschwemme sieht übermäßige Einsparungen und „ein Großteil davon wird in Gold gesteckt“.

    UBS ist auch … „bullish“ bei Gold“.

    Anderer Kontinent: (und nächster Goldpreis-Treiber):

    Nigeria, das bevölkerungsreichste Land Afrikas mit 200 Millionen Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 212,04 Personen pro km², hat seinen ersten Fall von COVID-19 bestätigt.

    Deshalb (Gold-/Silber-Kurs): „BTFFD“ – „buy the Fed-forced dip“!

    Das PPT war heute Nacht besonders fleißig, nachdem die Börsen ein regelrechtes Blutbad erlebten.

  12. ich an Deiner Stelle würde einen Kredit aufnehmen oder das Geld bei Freunden / Verwandten leihen. Klar blöde Situation zumal du gleich alles verkaufen muss. Hättest Du Münzen oder kleine Stückelungen wäre das besser gewesen…. Am besten Du schaust mal zu einem EM Händler in Deiner Nähe. Lass Dich aber nicht über den Tisch ziehen! Nicht zum Schmuckhändler AliBaba von nebenan. Glaub Du weist was ich meine

  13. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren