Samstag,17.April 2021
Anzeige

Handelskrieg: „Gold wird von der Einigung profitieren“

Gold, China, USA
Im März könnte es zu einer Beilegung des Handelsstreits zwischen USA und China kommen. Wie reagiert Gold? (Foto: William Potter – Fotolia)

Ein Ende des Handelskrieges zwischen den USA und China scheint sich abzuzeichnen. Gold wird davon profitieren, meint ein US-Analyst.

Die USA und China befinden sich nach wie vor in Gesprächen zur Beilegung des Handelsstreits zwischen beiden Ländern. US-Präsident Donald Trump hat am gestrigen Montag eine Fristverlängerung angekündigt. Ursprünglich wollte die US-Regierung die Einfuhrzölle weiter anheben, wenn bis zum 1. März keine Einigung erfolgt.

Unsere Frage ist: Was geschieht mit Gold und Silber, wenn sich die Parteien einigen und ein bedeutender Risikofaktor vom Eis ist? Die chinesischen Aktienmärkte zogen gestern bereits kräftig an. Die Edelmetalle schwankten, zeigten aber keine ausgesprochene Schwäche.

US-Dollar-Index
US-Dollar-Index, 3 Monate: Der Greenback reagierte schwächer auf die jüngsten Meldungen.

 

Der US-Analyst Clif Droke ist der Meinung, dass Gold sogar profitieren wird, wenn der Handelsstreit beigelegt ist. Auf Seeking Alpha erklärt er, der US-Dollar werde dadurch geschwächt. Und ein schwacher Dollar wirkt sich in der Regel positiv auf das Edelmetall aus.

Droke verweist darauf, dass der Dollar-Index (Währungskorb in Relation zum US-Dollar) im Umfeld der jüngsten Meldung bereits deutlich Schwäche gezeigt habe. Mit dem Ende der Streitigkeiten erwartet er eine Fortsetzung dieses Trends, weil sich dadurch die Konjunkturaussichten weltweit verbesserten und das vor allem die Währungen der exportabhängigen Länder stärke.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

9 KOMMENTARE

  1. Gold und der Dollar sind wie kommunizierende Röhren. Erst wenn der Dollar endgültig abschmiert, ist Gold frei!
    Free Gold!

    • @Goldi

      Danach sieht es aber noch nicht aus. Ich fürchte, dass es erst einmal den Euro treffen wird.

      • @Stillhalter

        Der Dollar wird morgen noch nicht crashen, aber vielleicht übermorgen, also Freitag? (kleiner Scherz!). Er wird aber deutlich im Verhältnis zu Gold verlieren. Alleine schon weil die Fed wieder in Richtung Geldschwemme umschwenkt…

  2. Anzeige
  3. @Stillhalter
    Ich sehe auch nicht so wirklich einen Grund oder ein Ereigniss das Gold über die wichtige Wiederstandslinie (1375 Dollar) heben sollte.
    Da müsste schon einiges passieren…aber wer weiß das schon???

  4. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige