Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

In Hongkong wird Silber demnächst auch in Yuan gehandelt

Immer mehr Chinesen erhalten Zugang auch zum Silbermarkt.

Investoren am Spotmarkt in Hongkong sollen Silber bald auch in der chinesischen Landeswährung kaufen und verkaufen können. Die Chinese Gold & Silver Exchange Society hat entsprechende Pläne für das zweite Halbjahr 2012 angekündigt.

Gold und Silber werden weltweit in Dollar gehandelt. Wer an den großen Handelsplätzen Edelmetall kaufen und verkaufen will, benötigt in der Regel – wie bei Öl – US-Devisen. Langsam aber sicher manifestiert sich jedoch die neue Marktmacht der Chinesen.

Bereits seit vergangenem Oktober kann man an der Chinese Gold & Silber Exchange in Hongkong (CGSE) bereits Gold in Yuan handeln. Der Betreiber, die Chinese Gold & Silver Exchange Society, hat nun bekannt gegeben, dass auch der Handel mit Silber demnächst in der chinesischen Landeswährung möglich ist. Eine entsprechende Ankündigung erfolgte nun für das zweite Halbjahr 2012.

Durch den leichteren Zugang für chinesische Kunden erwartet man in Hongkong größere Umsätze. Im Gold-Handel rechnet man laut CGSES-Chef Haywood Cheung Tak-hay, mit einer Steigerung der täglichen Transaktionen um 30 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige