Sonntag,24.Oktober 2021
Anzeige

Indien erhöht Gold-Importsteuer auf 6 Prozent

Indien bestritt zuletzt in Viertel der weltweiten Goldnachfrage.

Die Regierung in Neu-Delhi verteuert wie erwartet die indische Goldeinfuhr, um das Handelsbilanzdefizit des Landes zu bekämpfen.

Die indische Regierung hat am heutigen Montag die Anhebung der Goldimportsteuer von 4 Prozent auf 6 Prozent bekanntgegeben. Der Schritt war im Vorfeld erwartet worden. Der Steuersatz wurde im gleichen Umfang  auch für Platin angehoben. Für Golderz wird die Einfuhrsteuer 5 Prozent betragen.

Die Maßnahme soll der Reduzierung des indischen Handelsbilanzdefizits dienen. Es stieg im Zeitraum von Juli bis September 2012 auf den Rekordwert von umgerechnet 16,73 Milliarden Euro oder 5,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Der Anteil der Goldimporte an den gesamten Einfuhren des Landes betrug zuletzt 11,5 Prozent.

Goldimporte erhöhen die Nachfrage nach US-Dollar und schwächen damit gleichzeitig die Inlandswährung. Indien stellte zuletzt laut den aktuellen Zahlen des World Gold Council mit 793,1 Tonnen ein Viertel der weltweiten physischen Goldnachfrage.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige