Anzeige
|

Indien: Unwetter treffen auch den Goldmarkt

Gold, Indien

Nicht zu viel und nicht zu wenig Regen: Ist die Ernte gut, dann kaufen die Farmer auch viel Gold (Foto: Goldreporter)

Die schweren Überflutungen in der Provinz Kerala haben nicht nur katastrophale Folgen für die Menschen und Gewerbebetriebe in Indien. In den kommenden Wochen dürfte auch deutlich weniger Gold nachgefragt werden.

In vergangenen Wochen tobten in Indien heftige Unwetter, vor allen in der Provinz Kerala. Überflutungen und Dammbrüche richteten schwere Schäden an. Es gab viele Todesopfer, nach aktuellem Stand mindestens 370. Fast 1 Million Menschen sollen ihr Obdach verloren haben. Der Bundesstaat zählt zudem zu den finanzkräftigsten Region Indiens. Dort gibt es auch viele Schmuckhersteller, die von der Katastrophe betroffen sind.

Alles konzentriere sich nun darauf, Privathäuser und Geschäftsgebäude wieder in Stand zu setzen und das Leben wieder in normale Bahnen zu lenken, heißt es von Seiten Gewerbetreibender laut Bloomberg. Schmuckhändler erwarten deshalb auch einen deutlichen Rückgang der indischen Goldnachfrage.

Hintergrund: Die Dauer und Stärke der Monsunzeit in Indien hat regelmäßig deutlichen Einfluss auf den Goldmarkt des Landes. Rund 40 Prozent der indischen Goldnachfrage entsteht in den ländlichen Regionen. Wenn es zu viel oder zu wenig Regen gibt, dann sinken die Einnahmen der Bauern. Diese Menschen kaufen traditionell Gold, um sich finanziell abzusichern. Ergo: Schlechte Ernte bedeutet geringere Nachfrage nach Gold.

Indien ist neben China das Land mit der weltweit größten Goldnachfrage. Bis zu 1.000 Tonnen Gold werden pro Jahr importiert. Absatz findet das Gold vor allem in Form von Schmuck. Es wird viel Gold verschenkt (Hochzeiten) und gespendet (innerhalb der Tempelgemeinden).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Sicherheit zu Hause: Effektiver Einbruchschutz

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77218

Eingetragen von am 27. Aug. 2018. gespeichert unter Gold, Indien, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

3 Kommentare für “Indien: Unwetter treffen auch den Goldmarkt”

  1. Da nun die Indizes wieder klettern, bekommen die Drücker eine Verschnaufspause und können durchatmen. Erst mal braucht man nicht zu drücken.
    Dafür kann man die billige Medienpropaganda heranziehen:
    Gold in Schiffen, Polnischen Zügen, Tunnels oder im Unwetter vergraben.
    Diese Märchenstunden kommen jetzt. Ich freue mich schon darauf.

  2. wo soll das noch hinführen? Vielleicht kommt bald im TV eine Werbung: „Kaufen Sie 1 Unze Gold und Sie bekommen eine zweite gratis dazu?“ „aber halt aufgepasst! Wenn Sie sofort anrufen schenken wir Ihnen eine dritte Unze gratis mit dazu“.

    • … das klingt gut! Was noch fehlt ist der Zusatz: das Gold bleibt physisch bei uns, wird „sicher“ verwahrt, und im ersten Jahr ist die Lagerung sogar gratis! Sie erhalten für Ihr Geld ein Zertifikat mit dem Recht auf physische Auslieferung am Ende dieses Jahres (aber sonst auch nix ;-))…

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • SilverSurfer: Ja genau, auf lange Sicht lohnt es sich immer das gleiche zu tun, was auch das reichtste 1% tut.
  • f.s.: Auf gehts zu neuen Hochs! Einsteigen u. festhalten! +2000 $ u. mehr werden kommen!
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog https://www.blick.ch/news/ausl and/abspaltung-kaliforniens...
  • Lupus: @renegade Soso. Du scheinst Dich ja mit dieser Denke gut auszukennen.
  • Wolfgang Schneider: Das größte von den 800 FEMA-Camps, errichtet übrigens alle unter dem Hobelpreisträger und mit...
  • Wolfgang Schneider: Schließlich verrichten die Bänker das Werk Gottes. Hat Lloyd Blankfein doch gesagt, oder. Moment...
  • Watchdog: @WS …und was die ehrbaren Banken anbetrifft: schließlich tun sie ja auch ein gutes Werk, z.B. waschen...
  • Watchdog: Das „riecht“ nach Aufstand: Der US-Staat Kalifornien macht den Anfang und legt Pläne vor, wie die...
  • kondor: @Bernstein Vielen Dank! Fantastischer Bericht von Hr.G. Hannich. Unbedingt sich die Zeit nehmen und bis...
  • SilverSurfer: Das sieht ja schon ganz prima aus. Die Produzenten und Verarbeiter haben endlich kräftig ihre Shorts...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren