Samstag,04.Dezember 2021
Anzeige

Indische Goldimporte auch im Juni rückläufig

Viele indische Schmuckhändler machten ihre Shops 20 Tage lang dicht.
Hoher Goldpreis, sinkende Goldnachfrage. Indische Händler bestellten auch im Juni weniger Gold (Foto: Goldreporter)

Indien hat im vergangenen Monat Gold im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar eingeführt. Damit lagen die indischen Goldimporte den fünften Monat in Folge deutlich unter Vorjahr.

Für 1,26 Milliarden US-Dollar bekam man Ende Juni auf dem internationalen Markt theoretisch 951.769 Unzen Gold. Das entspricht rund 29 Tonnen des Edelmetalls. Das war der Wert der Goldimporte Indiens im vergangenen Juni, wie indische Medien auf Basis offizieller Handelsdaten berichten.

Indiens Goldimporte sind damit den fünften Monat in Folge gefallen. Im Juni betrug das Minus gegenüber Vorjahr 38 Prozent. Der stark gestiegene Goldpreis wurde zuletzt immer wieder für die schwächere Goldnachfrage in Indien verantwortlich gemacht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

11 KOMMENTARE

  1. Auch dieses Land wird zukünftig, wie zuvor, für einen um so heftigeren Absatz sorgen und damit die Goldkurse beflügeln, wenn eine Stabilisierung des Goldhandels in Indien erfolgt ist.

  2. Anzeige
  3. Angesichts der Bedeutung von Goldschmuck in Indien als wichtiges Statussymbol wie auch als Kapitalanlage können wir sicher sein, dass sich die Nachfrage erholen wird. Die Inder sind halt ein wenig preissensibel. Wenn realisiert wird, dass es nichts mehr wird mit 1000 $ die Unze, wird es größeren Nachholbedarf geben.

    Dazu kommt, dass auch Indien die eigene Währung abwertet – die begehrten Importwaren werden also immer teurer. Immerhin lag die Inflationsrate in den letzten Jahren bei 5%. Alles spricht also für GOLD.

  4. Meine Meinung.
    Will man Goldkauf verhindern,muss man es nur teuer genug machen.
    Dann kaufen die Leute lieber aus Mario Draghis Papierfarm. Sogenannter Hof-Verkauf.

  5. @KuntaKinte
    Ich gehe mal davon aus, daß Claudia Roth einen bewaffneten Personenschützer hat. Ansonsten wäre das hier hilfreich, vielleicht hätte das hier den Streßpegel des Afghanen gesenkt und den Anschlag verhindert:
    http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-sued/pfarrer-schlaegt-vor-prostituierte-asylbewerber-4791059.html
    Hier noch was für Genosse Krösus zum Nachlesen:
    http://www.welt.de/print-wams/article123849/Nehmt-die-Frauen-als-Beute.html
    Ilja Ehrenburg war kein Russe, und Karl Murks kein Deutscher. Sie waren … ?

    • @Translator

      Marx war ein deutscher Jude, Ehrenburg ein russischer Jude und ich war nie ein, bin keiner und werde nie irgendein Genosse in gleich welcher Partei sein.

      Und Springers Welt ist für mich ungefähr so glaubwürdig wie Sudel-Edes schwarzer Kanal.

      ………………………….

      Wie passen Leute wie wir, die offizielle stellungen fliehen wie die Pest in eine Partei. Was soll uns die wir auf die Popularität spucken, die wir an ans selber irre werden, wenn wir beginnen populär zu werden, eine Partei…d.h…eine Bande von Eseln die auf uns schwört, weil sie uns für Ihresgleichen hält.

      Friedrich Engels an Karl Marx in einem Brief. Das genaue Datum müsste ich erst heraus suchen. Doch mit diesem Zitat von Friedrich Engels, ist alles gesagt, was Leute meines Schlages von Parteien halten.

      • Nachtrag zu Springers Goebbels Propaganda,

        Bei dem angeblichen Massakler in Nemmersdorf durch die rote Armee handelt es sich weitestgehend um Goebbels Propaganda. Eindeutig Goebbels Propaganda ist der angebliche Aufruf Ilja Ehrenburgs zur Vergewaltigung deutscher Frauen.

        Das alles wurtd vom Historiker und Faschismusforscher Erich Später in seinem Buch der dritte Weltkrieg explizit nachgewiesen.

        http://www.conte-verlag.de/erich-sp-ter-der-dritte-weltkrieg

        Im Übrrigen ist selbst Sudel-Ede im Vergleich zu Fride Springers Kotzkübel

        http://www.bild.de/

        ein eher harmloser Amateur.

  6. Es ist verständlich, das wir immer zuerst an die Politmarionetten denken (Merkel, etc.), aber die sind nur die Exekutive. Schließlich werden sie nur von den Eliten gesteuert. Diese sind das eigentlichen Adressaten eurer zurecht erhobenen Anklagen sein. Erst in zweiter Instanz die Marionetten…Bitte nie vergessen…

    • @Sao Paulo
      Also ich hätte nix dagegen das Ferkel mal mit ’nem Sauspiess zu konfrontieren oder ’ner Keulung … so als Danke dachte ich Dürfte auch Signalwirkung haben. Während Erdowahn mindest Eier an der richtigen Stelle hat und kurz mal eine US-Basis hochnimmt, kommt sie aus ihrem IM-Verrätermodus und Lakkaientum für unseren wahren Feind eben nicht heraus. Gründe (ihr angezapftes Handy, unzählige Verstösse gegen Schlandrecht) gab und gibt es genug … na willkommen im neuen UZ-Hinterhof „EU“ mit Genfood, Chlorhähnchen und Schiedsgerichten … sowie Schwarzgrün, also der Farbe des Propheten schon im politischen Mainstream.

    • @Sao Paulo

      Na wenigstens Einer die begriffen hat wie die Demokratur funktioniert. Die Regierung ist nichts anderes als der gemeinsame Ausschuss mit der die Bourgeosie ( d.h. Arbeitsplatz-Spender, Kapitaleigner, Coupon-Abschneider, Rendite-Jäger, Investmentbanker usw. ) Ihre gemeinsamen Geschäftsinteressen in Gesetze giesst und es den Rechtsstaat nennt.

      Kurzum, wenn die Merkel es nicht macht, dann macht es eben ein Anderer.
      Das politische Personal mag wechseln, die Politik bleibt stets dieselbe und wenn Wahlen daran etwas ändern könnten, dann wären Sie verboten.

      • Wie Kapitalismus funktioniert bzw. eben nicht funktioniert nicht funktionieren kann wird nachfolgend relativ simpel erklärt und nicht nur das…man kann auch herzlich dabei lachen. Ist wirklich lustig. Der Titel…Merkels Kanzlerakte 2016 ist freilich nicht ganz angebracht.

        https://www.youtube.com/watch?v=nbpfnp0klRQ

  7. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige