Anzeige
|

Inflationsrate in Deutschland fällt deutlich

Die offizielle Inflationsrate in Deutschland ist im April auf den niedrigsten Wert seit November 2016 gesunken. Das Statistische Bundesamt (Destatis) geht in seiner vorläufigen Schätzung von einem annualisierten Anstieg des Verbraucherpreisindex um 0,8 Prozent aus. Im Vormonat waren es noch 1,4 Prozent Inflation. Einen großen Teil zum Rückgang der Inflationsrate beigetragen hat der stark gefallene Ölpreis. „Energie“ verbilligte sich gegenüber Vorjahr um 5,8 Prozent. Destatis spricht aber auch von Schwierigkeiten bei der Preiserhebung, da im Zuge der Corona-Krise einige Güter am Markt nicht verfügbar gewesen seien.  Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94216

Eingetragen von am 29. Apr. 2020. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links, Inflation. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “Inflationsrate in Deutschland fällt deutlich”

  1. Die Inflationsrate könnte selbst bei 50% und die würden vermutlich immer noch behaupten diese sei bei 1% oder gar drunter . Völlig unglaubwürdig diese Leute vom statistisches Bundesamt mal abgesehen davon das es gar keine Ämter in der BRD gibt kann man leicht selbst recherchieren .

  2. Anzeige
  3. „Der Dollar muß weg, und eine neue Superwährung muß her“, sagt der Chef der Shanghai Gold Exchange“.

    https://www.goldseiten.de/artikel/448266–Shanghai-Gold-Exchange~-Eine-neue-Superwaehrung-muss-her.html

    Von mir aus kann‘s losgehen.

    • @ Meckerer Wollen Sie wirklich später von einer zur Ersten Vorsitzenden mutierten Dauerversagerin in Berlin gebetsmühlenartig pünktlich jeden Morgen als Weckruf hören: „Wenn China scheitert, dann scheitert Europa.“ ?

      • @Hänschen

        Das eher weniger.

        Aber sobald es wieder tönt: „“Corona-Bonds“ wird es nicht geben, solange ich lebe“, dann werde ich in Berliner Bestattungsunternehmen investieren.

  4. Man muss kaufen, wenn die Bomben fallen.
    So die Regel.
    Lufthansa, Deutsche Bank und andere.
    2 stellige Gewinne.
    Nur ukundas Lieblingsaktie : wörtlich: die wird noch viel Freude machen,
    ist auch 2 stellig. Minus. Macht auch Freude.
    Nochmals: Weg mit Gold und auf Indizes setzen.
    Warum ?
    Weil die immer nach „oben“ gemacht werden, selbst wenn alle Aktien fallen.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://goldsilver.com/blog/econovirus-deflation-means-jobs-banks-to-implode-mike-maloney/
      Wer jetzt flüssiges, überflüssiges Geld hat, ist König. Schon klar. Aber willst Du wirklich zu den Triumphatoren gehören? Ein Kung-Fu-Meister sagte einst, man braucht nur eine Reis-Schale, um aus dieser zu essen. Mike Maloney weist in seinem Video darauf hin, daß in den letzten 6 Wochen, basierend auf einer anderen Erfassungsmethode, nicht 30 Mio. sondern 50 Mio. Amerikaner ihren Job verloren haben. Hab gestern meinen Nachbarn angespitzt. Der hat einen Transporter, ich seit 1. Oktober einen neuen Kleinwagen, mit dem ich keine Apfelsäcke mehr transportieren kann. Die Apfelblüte verspricht eine herrliche Ernte. Ich werde pflücken im Spätsommer und im Frühherbst, er wird das Zeug transportieren zur Mosterei hin. Wir teilen. Er ist wohl auf Kurzarbeit gesetzt. Kann sein, daß seine Frau ihren Halbtags-Job verliert. Ihre Kleine (8) beschwerte sich neulich, daß der Kirschsaft von mir so eklig schmeckte, igitt. Hatte sie aus Versehen eine Flasche mit Glühwein gegriffen. Ist wegen Corona, daß ich Saft rüberwachsen ließ. Verstehst Du, worauf ich hinaus will? Der Mann ist mein Nachbar. UND HANDWERKER !!! Was mich angeht, so hab ich zwei linke Hände. (Die Hände sind am Arsch angewachsen, so sagen die Russen.) Ich halte funktionierende menschliche Beziehungen jetzt für wichtiger. Erst recht, wenn politische Instabilität vor der Tür steht.

    • Kurzfristig kann es schon sein, dass die Aktien wie LH etc…wieder steigen. Aber wer ausser die Trader tut sich das wirklich an, staendig auf der Lauer zu liegen, wann man wieder verkaufen soll etc… Normalerweise musst du von einem Unternehmen ueberzeugt sein, wenn man davon eine Aktie besitzen will. Ueberzeugt vom Geschaeftsmodell der nächsten drei oder fuenf Jahre. Das kann man bei Pleitekandidaten aber nicht. Es ist ja quasi nur Spekulation…

  5. Das ist schon mal eine Schlagzeile wert:

    „Der älteste Goldhändler der Welt, die kanadische „Bank of Nova Scotia“ beendet ihr Edelmetall-Geschäft.
    Damit wird die „Scotia Mocatta“ ihr Gold-/Silberlager in der COMEX wahrscheinlich an JP.Morgan verscherbeln.

    https://www.goldseiten.de/artikel/448278–Bank-of-Nova-Scotia-faehrt-Metallgeschaeft-herunter.html

  6. Als gestern die Nachricht von der „Lückenpresse“ verbreitet wurde, daß das US-BIP (GDP) im ersten Quarta um satte 4,8 % eingebrochen ist,

    https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/GDP%20crash_1.jpg

    stiegen „zeitgleich“ die Aktien-Indices des DOW, S&P500 und Nasdaq um 3%!

    Da hatte natürlich wieder „Jemand“ den richtigen Knopf gedrückt, und hoch sprangen die Aktien.

    Dasselbe „Hüpf-Spielchen“ werden wir heute Nachmittag erneut beobachten können, wenn weitere 3,5 – 4 Millionen Anträge auf Arbeitslosengeld in den USA die Summe auf 30 Mill. erhöhen.

    Gold & Silber dürfen zwar auch springen, aber nach unten.
    Wetten, daß?

  7. Ich hatte erwartet das die 2. Welle nach unten kommt an den Börsen. War wohl nix:-)
    Mir ist nur nicht ganz schlüssig was es im Moment zu feiern gibt? Oder man treibt die Dummen kleinen wieder schön rein um dann wieder volles Rohr zu shorten?
    Oder sehen wir jetzt neue Allzeithochs 50K im DOW dank billigem Geld?
    Gold bewegt sich kaum trotz Historischer Geldflut…!
    Ich bin ratlos
    Schönes Wochenende

    • @saure
      Das ist auch meine Vermutung. Die Dummen und Kleinen noch alle einsteigen lassen, und dann geht’s runter. Sagen alle, die von der Materie Ahnung haben. (D. Müller)
      Ich behalte mir meinen Dax Short ETF auf jedenfall. Da gibts sicher noch was zu holen. Nicht jetzt aber spaeter.
      :)

    • @ saure Die Systemrelevanten bekommen Geld von ihren Bossen, den Zentralbanken dieser Welt ohne Auflagen geschenkt und geben es nicht weiter, sondern zocken damit in den Spielcasinos, genannt Börsen. Sie kaufen so lange Aktien (=Firmenanteile) bis sie die Firmen manipulieren können (M&A und ähnliches). Da das zusätzliche „Geld“ diese Zockerebene kaum verläßt und deshalb nicht bei den Konsumenten ankommt, warten so manche Crash-Propheten auch vergeblich auf eine Inflation.

      Die 4 Systemfehler sind
      1. das fehlende Trennbankensystem, was uns die Politik 2009 allerdings versprochen hat einzuführen (entweder Invest- ODER Kreditbank);
      2. die angebliche (aber blödsinnige) Systemrelevanz (bail-out, bail-in);
      3. der Hochgeschwindigkeitshandel (Gewinn/Verlust ist heute eine Sache von Millisekunden);
      4 die manipulierten MSM und die beeinflußte Politik.

      Dadurch können Banken, deren Fonds und abhängige Versicherungen (=Märkte) machen, was sie wollen. Sie tragen KEIN Risiko. Also gehen sie zocken (und verschleiern ihre Unfähigkeit und bösen Gedanken obendrein in sog. Derivaten).

      Gold wird künstlich tief gehalten (seit Nixons Entscheidung nix leichter als das), da ein hoher Goldpreis mit mangelndem Vertrauen in die sog. Märkte bzw. Politik korreliert. Bis es nicht mehr geht und das Vertrauen weg ist – was dann die EM-Preise bisher noch immer hochkatapultiert hat.

      Vielleicht habe ich Ihnen da nichts geschrieben, was sie nicht schon wußten, meine damit auch nur, dass sich nichts geändert hat und das, was passiert, weiterhin einer gewissen Logik folgt.

  8. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren