Mittwoch,14.April 2021
Anzeige

Internationale Goldreserven: Hier wurde gekauft!

Goldbarren, Goldreserven
Die gesamten weltweiten Goldreserven werden vom WGC nun mit 35.244,5 Tonnen beziffert (Foto: ÖNB, Niesner)

Neue Daten zu den weltweiten Goldreserven: Die Vereinigten Arabischen Emirate und Usbekistan waren zuletzt die größten Käufer.

Goldreserven

Der World Gold Council (WGC) hat seine Liste mit den weltweiten Goldreserven aktualisiert. Enthalten sind die offiziellen nationalen Goldbestände per Januar 2021, teilweise Dezember 2020. Die Daten basieren auf den jeweiligen Länderangaben beziehungswiese aus dem Datenpool des IWF. Unter den Top-10 der größten Goldnationen gibt es gegenüber Vormonat nur eine Veränderung.

Die Goldreserven Russlands werden nun mit 2.295,4 Tonnen angegeben. Das heißt, 3,1 Tonnen Gold sind abgewandert.

Türkei

Ähnlich sieht es bei der Türkei aus. Mit insgesamt 526,9 Tonnen an Gesamtbeständen stehen nun sogar 17,3 Tonnen Gold weniger in den Büchern. Allerdings sind hier auch Barren enthalten, die Geschäftsbanken bei der Zentralbank hinterlegt haben. Somit sind regelmäßige Bestandsänderungen an der Tagesordnung.

Größte Investoren

Auch Kasachstan betreibt aktives Goldreserven-Management. Mit einem gemeldeten Inventar von 390,7 Tonnen kamen zuletzt 2,8 Tonnen Gold hinzu. In Usbekistan hat man zusätzlich 8,1 Tonnen eingelagert und besitzt nun offiziell 340,6 Tonnen des Edelmetalls.

Die Vereinigten Arabischen Emirate gehörten zuletzt ebenfalls zu den größten Goldkäufern. Denn die Goldreserven des Golfstaates stiegen um 6,2 Tonnen auf 57,6 Tonnen. Das entspricht immerhin einer Zunahme von 12 Prozent.

Goldreserven. weltweit, Liste, Länder

Weitere Goldkäufer

Und auch Kambodscha hat zugekauft. Mit 45,5 Tonnen wuchsen die staatlichen Reserven um 4 Tonnen an. Weitere Veränderungen gegenüber der WGC-Liste des Vormonats:

  • Philippinen: +0,9 Tonnen
  • Serbien: +0,1 Tonnen
  • Mexiko: -0,1 Tonnen

Gesamte Goldreserven

Die gesamten weltweiten Goldreserven beziffert der World Gold Council nun mit 35.244,5 Tonnen. Das sind 47,6 Tonnen mehr als im Vormonat.

Dabei gilt zu bedenken: Einige Länder machen keine regelmäßigen Angaben zu ihrem Goldbesitz. Dazu gehören unter anderem Iran, Israel und Nordkorea. Dagegen hat China seit September 2019 keine Anpassung ihrer offiziellen Goldbestände gemeldet. Und Russland gab im März 2020 bekannt, vorerst kein Gold mehr kaufen zu wollen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Gold alleine reicht nicht aus! Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

11 KOMMENTARE

  1. Was das PPT kann, kann das chinesische „National-Börsen-Rettungsteam“ inzwischen auch – schließlich kopiert man nicht nur fremdes Design und Technologie, sondern auch den Börsen-Rettungsdienst, (hier mehr:)

    Kurz vor 18:00 Uhr kam der Einsatzbefehl.
    Mission successful“.

  2. Anzeige
  3. Die Unterhaltung darf natürlich auch nicht zu kurz kommen, deshalb stimme ich munter und frohen Mutes das schöne Lied an:
    Eine Seefahrt, die ist lustig,
    eine Seefahrt, die ist schön,
    denn da kann man fremde Länder
    Und noch manches andre sehn.
    Hol-la-hi, hol-la-ho,
    Hol-la-hi-a hi-a hi-a,
    Hol-la-hia, hol-la-ho,
    Hol-la-hi, hol-la-ho,
    Hol-la-hi-a hi-a hi-a,
    Hol-la-ho.“

    @WS „Konkurrenz belebt das Musikgeschäft“.

    Ich hoffe, (ᵔᴥᵔ) geht‘s gut?

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Weitere-Corona-Faelle-auf-Kreuzfahrtschiff-der-Meyer-Werft,meyerwerft1510.html

  4. @Klapperschlange
    Gold of our fathers
    https://www.youtube.com/watch?v=j67bOnoL2Kk

    Gold of our fathers, whose almighty weight
    Leads forth in beauty, bullion bars are made.
    Of shining coins in splendor in our vaults,
    Our grateful songs we chant when we behold.

    We were misled by bankers in the past,
    In this freak land by them our lot is cast;
    Be gold our ruler, guardian, guide and stay,
    Silver and gold, they are our chosen way.

    Wall Street alarms, from deadly pestilence,
    Be Thy strong arm our ever sure defense;
    Bullion’s acceptance in our world increase,
    Thy bounteous value nourish us in peace.

    Refresh Thy holders on their toilsome way,
    Lead us from night to never-ending day;
    Fill all our lives with cash in crisis time,
    Gold in our vaults, our praise be ever Thine.

  5. @Klapperschlange
    In Ö gibt es einen zweiten Fall von gefährlichen Blutgerinnunsstörungen bei AstraZeneca-Impfungen. Nach dem Tod einer 49jährigen Krankenschwester ist nun auch eine weitere Krankenschwester aus Graz (51) auf der Intensivstation gelandet. Gerinnungsstörung mit anschliessender Lungenembolie. (kurz nach einer Impfung mit AZ)
    Ob ein Zusammenhang zu den Impfungen besteht, sei zunächst noch „unklar“, wie es so schön heisst…. Naja, immerhin gelangen diese Meldungen an die Öffentlichkeit, und werden nicht vertuscht.

  6. @Löwenzahn

    Danke für den Hinweis – 300 bekannte Problem-Fälle der Blutgerinnung nach Impfungen …

    https://www.heute.at/s/jetzt-neuer-fall-nach-astrazeneca-impfung-in-oesterreich-100131667

    Die anfängliche Empfehlung, den Astra-Impfstoff nicht für die Altersgruppe > 65 Jahre einzusetzen, hängt wohl auch damit zusammen, daß viele „Ältere“ wegen Herz-Kreislaufproblemen täglich „Blutverdünner“ (z.B. ASS 100, Acetyl-Salicyl-Säure) einnehmen müssen.

    Kein Wunder, daß sich viele Ärzte und auch Pflegekräfte weigern, sich mit diesem Impfstoff impfen zu lassen – sie sind viel besser informiert.

    Bei uns liest man selten negative Nachrichten über Astra Zeneca – nachdem Millionen ! Astra-Impfstoffe ungenutzt herumlagen, hat man den Wirkungsgrad schnell von 51% auf 76% erhöht und die zu ‚pieksende’Altersgruppe. von 65 Jahre auf 104 Jahre angehoben.

  7. @Löwenzahn

    Manchmal liegt der Wirkungsgrad auch bei 0%, (siehe hier:)

    Standard-Diagnose: .
    „Ein Zusammenhang zwischen der Impfung mit dem Imfstoff „Xyz“ und den tödlichen Nebenwirkungen besteht nicht, weil der Patient schon seit dem 14. Lebensjahr unter einem „Fersensporn“ litt.“

  8. @Wolfgang Schneider

    Dieser „wortgewaltige“ DDR-V2-Artikel könnte auch von Dir stammen…

    Manipulation ging schon bei Lenin, Stalin, Honecker so. Jetzt also „Mutti“. Der kühle Boris Reitschuster , derzeit Stern am Himmel der deutschen Bloggerszene, bringt es auf den Punkt: „Von Helmut Kohl über Wolfgang Schäuble bis hin zu Guttenberg: Immer, wenn jemand Angela Merkel in die Quere kam bzw. ihr politisch gefährlich wurde, war wie von Wunderhand das parat, was man in Russland „Kompromat“ nennt: kompromittierendes Material… Genau (nach) solchen Methoden (wurde) in den kommunistischen Kaderschmieden gelehrt  – die auch Merkel durchlaufen hat, als Funktionärin der SED-Nachwuchsorganisation FDJ, die früher Erich Honecker selbst geleitet hat.“

    Der 5. Absatz („Gotteslästerung“) kopiert Dein stilistisches Vokabular so verblüffend, daß ich zuerst vermutete, daß Du bei MMnews unter einem Pseudonym textest?

  9. @Klapperschlange
    IM Erika ging noch woanders in die Lehre. Im Jargon der Stasi hieß das „Methoden der operativen Zersetzung“. Auf Arbeit das Gerücht verbreiten, der Schneider hat ein Alkohol-Problem. Der Ehefrau einflüstern, dein Alter geht fremd, steht jetzt auf junges Hühnerfleisch. Karrieren kaputtmachen, Ehen zerrütten, das private wie berufliche Umfeld so beeinträchtigen, daß man nicht mehr zur Besinnung kommt. Statt aufmüpfige Typen spektakulär wegzufangen und im Schauprozeß zu 10 Jahren Gulag zu verurteilen. So hat man in der DDR viele in den Suizid getrieben. Mich ärgert an den selbstgefälligen Wessis, daß sie, als Sieger der Geschichte sich dünkend, einfach zu arrogant und zu faul sind, sich mit der Geschichte der DDR gründlich zu befassen. Ist ja bloß deutsche Geschichte. Geht aber einher mit der Grinsefotzigkeit der oberflächlichen, amerikanisierten Fackju-Göhte-Generation. Es ist der Geist unserer Zeit, daß man glaubt auffallen zu müssen. „Lernste was, kannste was, biste was“ ist anrüchiger Dreck von gestern. Lieber darauf warten, daß Dieter Bohlen und Heidi Klum einen entdecken. Man muß nur fest an sich glauben.
    @Klapperschlange
    Es gibt welche, die lesen Bücher von Peter Scholl-Latour. Dann gibt es welche, die lesen Harry Potter. Und es gibt welche, die fassen niemals ein Buch an außer dem Sparbuch.
    Precious metal, faithful guide
    https://www.youtube.com/watch?v=UYiuhC8vkUE

    Precious metal, faithful guide,
    ever near the goldbug’s side,
    gently lead us by the hand,
    pilgrims in the FIAT land.
    Weary souls fore’er rejoice
    when they see thy fallen price.
    Whisper softly: „Bullion, come!
    Follow me, I’ll guide you home.“

    Ever present, truest friend,
    ever near your weight to lend,
    leave us not in doubt and fear,
    also when the gold ban’s near.
    Wall Street’s final bell shall sound,
    shares grow faint, and bonds go down.
    Whisper softly: „Bullion, come!
    Follow me, I’ll guide you home.“

    Currencies on earth shall cease,
    Guide us into sweet release.
    Nothing helps when banks don’t care,
    savers‘ wealth to bits they tear.
    Printed money’s dismal flood,
    Dreadful streams of savers‘ blood.
    Whisper softly: „Bullion, come!
    Follow me, I’ll guide you home.“

  10. @Klapperschlange
    Sorry, das war ein unchristlicher Kommentar. „Und so ich auch wanderte im finsteren Tale, so fürchte ich doch kein Übel.“ Steht im Psalm Davids. Die Wessis sind doch alle nett und zum Piepen drollig. Und Merkel & Gauck haben sie nicht verdient. Die Fountainview-Truppe ist übrigens in Kanada ansässig. Heute wieder 6 Flaschen Scotch Whisky dem WK3-Vorrat im Keller hinzugefügt.
    Sound the battle cry
    https://www.youtube.com/watch?v=gR6_QpGzS4I

    Sound the battle cry! See, the gold is nigh;
    Raise your stockpiles high for the hoard.
    Spend your FIAT on, stand firm everyone;
    Rest your cause upon its holy word.
    /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
    Ready, steady, pass the word along;
    Onward, forward, let no bankers pilfer!
    Gold is captain of the mighty throng.

    Strong to buy the gold, marching on we go,
    While its worth, we know, must prevail.
    Phils and maples bright, gleaming in the light,
    Lead us through the night, we ne’er can fail.
    /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
    Ready, steady, pass the word along;
    Onward, forward, let no bankers pilfer!
    Gold is captain of the mighty throng.

    O thou bullion gold, hear us when we call,
    Help us one and all by thy grace.
    When the dollar’s done, and the vict’ry’s won,
    Stocks and bonds are torn before thy face.
    /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
    Ready, steady, pass the word along;
    Onward, forward, let no bankers pilfer!
    Gold is captain of the mighty throng.
    Gold is captain of the mighty throng.

  11. Anzeige
  12. @Klapperschlange
    Bin gespannt, ob wegen Entschädigung geklagt wird. Oder ob sich die Pharmafirmen wieder abputzen, wie immer, wenn etwas schief geht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU
 „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige