Anzeige
|

Italien bleibt stur: Keine Änderung des Haushaltsplans

Italiens Regierung lässt es auf eine Eskalation mit Brüssel ankommen. Im Streit um den vorgelegten, stärker schuldenbelasteten Haushalt bleibt man in Rom stur. Man weigert sich, die von der EU-Kommission bis Dienstag geforderten Änderungen im Budgetplan vorzunehmen. Man plane weiterhin eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent, um die italienische Wirtschaft anzukurbeln. Italien drohen damit ein Defizitverfahren und mögliche Strafzahlungen in Milliardenhöhe. Wird es nun einen Kompromiss geben oder läuft die Eurozone auf ihre nächste schwere Krise zu? Immerhin will sich Italiens Regierung nun auch durch Immobilienverkäufe finanziellen Spielraum verschaffen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=79104

Eingetragen von am 14. Nov. 2018. gespeichert unter Euro, Europa, Hot-Links, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “Italien bleibt stur: Keine Änderung des Haushaltsplans”

  1. Dann ist ja alles angerichtet – in Europa. Hilfe, ich hab meine Wirtschaft GESCHRUMPFT (aber nicht geschlumpft, 007…:-):
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/konjunktur-deutsche-wirtschaft-schrumpft-erstmals-seit-2015-a-1238324.html

  2. Wolfgang Schneider

    @Ulrike
    Magst Du uns und dieses Forum nicht mehr? Komm doch wieder zurück.

    Wozu sind Börsen da
    Frei nach Udo Lindenberg
    https://www.youtube.com/watch?v=tHHWV0FtFuI
    Kein Geld will sterben, das ist doch klar. Wozu sind denn dann Börsen da?
    Herr Karsten M., du bist doch einer von diesen Herr’n.
    Du mußt das doch wissen. Kannst du mir das mal erklären?
    Kein Sparer will seine Kröten verlier’n für Mickymaus-Schrott und Tand.
    Also warum müssen die Broker losmarschier’n, Vermögen zu ermorden,
    mach mir das mal klar! Wozu sind Börsen da?
    Herr Karsten M., mein Fonds ist zwölf Jahre alt
    Und ich fürchte mich, denn ihr seid ja völlig durchgeknallt.
    Sag mir die Wahrheit, sag mir das jetzt. Wofür wird die Kohle auf’s Spiel gesetzt?
    Und die Kohle all der andern, sag mir mal warum.
    Sie kaufen Derivate und bringen sich gegenseitig um.
    Sie stehn sich gegenüber und könnten Goldbugs sein.
    Doch bevor sie sich kennenlernen, zocken sie sich tot.
    Ich find‘ das so bekloppt, warum muß das so sein?
    Habt ihr alle Millionen Sparer überall auf der Welt
    Gefragt, ob sie das so wollen? Oder klaut ihr nur das Geld?
    Viel Geld für die dämlichen Bonzen, die das Leben von uns nur versau’n.
    Und dann Gold und Brillanten kaufen, Und bloß über’s Ohr uns hau’n.
    Oder geht’s da nebenbei auch um so monetären Zwist?
    Daß man sich nicht einig wird, welches Geld nun das wahre ist?
    Oder was gibt’s da noch für Gründe, die ich genauso bescheuert find‘.
    Na ja, vielleicht kann ich’s noch nicht verstehen, wozu Börsen nötig sind.
    Ich bin wohl doch kein Schwein. Wohl eher Schaf oder Rind.

    • @Translator

      Bin nur ein ungenügender Ersatz für Ulrike. Aber Da mein besinnlicher, ja geradezu vorweihnachtlicher Post an Dich und alle gerade nicht durchkam (ich war unvorsichtig), einfach nur ein ruhig den Abend ausklingendes

      La Resistance!

      https://youtu.be/IH3aQJj119Y

    • Wolfgang Schneider,

      du gehörtst wie alle wolfgangs schneiders zu den guten translatern.

      – DENN:

      https://www.derwesten.de/staedte/witten/dank-fuer-spontanen-einsatz-id8410743.html

      • Wolfgang Schneider

        @AS
        Ist ein westgermanischer Kollege von mir. Wir hatten hier vor 20 Jahren, als es an der deutschen Ostgrenze noch Kontrollen gab, das Problem, daß immer wieder Personen aus der ehem. UdSSR mit heftig überschrittenen Visa-Fristen auffällig wurden. Die hatte man nach D-land gelockt, weil sie hier auf der Straße irgendwelchen Kram verkaufen sollten. Mitleids-Bonus. Die Halunken, welche die gehörlosen Menschen dafür in die Spur geschickt hatten, machten dabei ihren Schnitt. Die armen Schlucker hatte man dann abserviert, und bei der Heimreise kamen sie an das Hindernis Grenzkontrolle. Jede Vernehmung war schwer bis unmöglich, weil die Gehörlosen-Sprache von Land zu Land, von Staat zu Staat unterschiedlich ist. Haben wir dann versucht, schriftlich abzuhandeln mit den Fragen und Antworten, es war eine Quälerei.
        Und überhaupt, ein guter Mensch (Gutmensch) bin ich schon gar nicht. War auf Fratzenbuch drei Tage lang gesperrt. Anetta Kahane hat mich nicht mehr lieb. Hab so ein paar linken Berufs-Traumtänzern zu erklären versucht, was für ein Tier der Target2-Saldo ist, und warum der Showdown mit Italien die Sprengkraft hat, den ganzen Euro zu zerlegen, daß der Staat dann kein Geld mehr hat weder für Rentner noch für Kultur-Bereicherer. Und ich hatte den Komsomolzen vorgeschlagen, sie sollen der Einfachheit halber gleich die Neubürger bei sich zu Hause in Kost und Logis aufnehmen und auch die Arzt-Rechnungen bezahlen. Die Antworten reichten von AfD-Ratte bis Nazischein, und einer meinte, ich sei inzucht-geschädigt. Wegen meiner Erwiderung wurde ich gesperrt, die anderen Herrschaften haben mich noch Tage danach weiter belöffelt, gesperrt hat die niemand. Ich hatte als NVA-Soldat mal einen Typen auf der Stube. Der hieß Kopecki und war aus Seelow. Hat den anderen gegenüber immer so getan, als wäre er sonstwie braun, und wir sollten ihn statt mit Unteroffizier mit Scharführer (SS-Dienstgrad) anreden. Der ging uns mit seinem Getue einfach nur auf den Senkel. Jahre später erfuhr ich, daß sein Vater ein hauptamtlicher Stasi-Offizier in Seelow war, will sagen, der hat seinen Sohn wohl extra als Lockspitzel in die Spur geschickt, um Leute aus der Reserve zu locken. Wird heute bestimmt nicht anders sein. Sowas schnallt man nur, wenn man einmal DDR-Bürger war. Die Wessis mit der Einstellung, sie seien ohnehin die Sieger der Geschichte und müssen sich mit dem Thema DDR erst gar nicht befassen, schnallen sowas nicht. Die sind auch resistent, wenn man ihnen zu Gold rät. Können sich einfach nicht vorstellen, daß ein vertrautes System einfach über Nacht kollabiert, aber wir Ostgoten haben das doch alles schon gehabt. Das 3. Reich sollte 1.000 Jahre lang dauern, und Honeckers Mauer sollte noch 100 Jahre lang stehen.
        Weißt Du, manchmal komme ich mir vor wie die Kassandra von Troja. Die hatte eine Begegnung mit Apollo gehabt. Der wollte sie unbedingt vögeln und versprach ihr dafür die Gabe der Weissagung. Der gute Apollo erfüllte seinen Teil, Kassandra aber nicht. Der erzürnte Gott meinte gut, du kannst diese Gabe behalten, aber es wird so sein, daß dir niemand Glauben schenken wird. „Wenn Prinz Paris ein Weib aus Griechenland mitbringt, wird es Krieg geben.“ Keiner nahm sie für voll. „Zieht das Pferd nicht in die Stadt, ich habe Troja brennen sehen.“ (Sie war ja Priesterin des Poseidon.) Bei der Eroberung der Stadt zerrte sie der kleine Ajax aus dem Tempel und machte sie zu seiner Sklavin (= Hure). Deswegen war Poseidon sauer auf die Griechen und bereitete u.a. dem Kameraden Odysseus eine Heimreise, die dieser nie vergessen sollte.
        Du kannst sagen, was Du willst. Er glaubt Dir keiner. Und beschimpft wirst Du auch. Wer die Geschichte nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: @christof777 Für die Banken ist das Risiko eher gering bzw. quasi null, wenn der Michel weiterhin den...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://de.wikipedia.org/wiki/ Katharer Prof. Bocker meinte einmal, daß nur 7 von...
  • Thanatos: @Translator Ich frage mich, um was für einen Typus Anleger es sich bei den Kataresen (Katarern?...
  • Wolfgang Schneider: @Christoff777 Nur was für Leute, die arbeiten müssen. https://www.youtube.com/wat...
  • Frosch: Einfach nur den Säcken von Goldmann weiter das physische Gold entziehen. Russland und China machen es über...
  • Goldi: Ach du meine Güte! Also dann: Hands Off Venezuela!
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/pol itik/20190326324483680-italien -beitritt-seidenstrasse/ Viva...
  • Wolfgang Schneider: http://www.manager-magazin.de/ unternehmen/banken/deutsche-ba nk-aktionaere-aus-katar-geg...
  • renegade: @stillhalter Das liegt daran, das die Aktienspekulanten verwöhnt sind und annehmen, die Notenbank wird es...
  • Stillhalter: Wow, heute haben wir ja mal wieder einen richtigen Markt. US Wirtschaftszahlen negativ fallender EURO...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren