Donnerstag,23.September 2021
Anzeige

Killen Wallstreetbets die Wall Street?

Mit ihrem Schwarmverhalten bedroht eine Zocker-Gemeinschaft in den USA große Hedgefonds. Die „Wallstreetbets“ könnten eine Gefahr für das gesamte Finanzsystem werden. Sind auch Edelmetalle im Fokus der jungen Investoren? Was passiert am Montag?

Wallstreetbets, Silber
Protagonisten von „Wallstreetsbets“ haben auf YouTube einen Stream mit dem Titel „End Game“ (Endspiel) und eine „historische Markteröffnung am Montag“ angekündigt. Ist auch Silber im Fokus des Zockerschwarms?

Hedgefonds in Panik

In den USA herrscht unter Hedgefonds die nackte Panik. Junge Börsenzocker haben sich in Chatgruppen scharenweise zusammengefunden, um großen Short-Sellern das Geschäft zu ruinieren und selbst große Profite einzufahren. Sie nennen sich „Wallstreetbets“ und verabreden sich auf der Kommunikations-Plattform Reddit. Auch über einen Channel auf YouTube versammelt sich diese Community, um ihre Pläne zu diskutieren.

Vernichtungsstrategie

Die Strategie: Man sucht sich gezielt Aktien von angeschlagenen Unternehmen, die auf der Abschussliste der Fonds stehen. Deren Kurs wird dann gemeinschaftlich durch Massenkäufe hochgetrieben. Die Positionen der Short-Seite stehenden Fonds geraten massiv unter Druck und die Fondsmanager müssen sich zu immer höheren Preisen eindecken.

Dieser „Short Squeeze“ treibt die Kurse zusätzlich hoch und die großen Geldmanager im schlimmsten Fall in den Ruin. Bekanntestes Spielobjekt der Börsenkids waren Anteile des US-Computerspielehändler GameStop. Im Zeitraum von 12. bis 28. Januar 2021 stieg der Kurs dieser Aktie von 19,75 US-Dollar auf zeitweise über 400 US-Dollar. Das entsprich einem Anstieg von fast 2.000 Prozent.

Finanzsystem bedroht

Dieses Schwarmverhalten wird mittlerweile als ernste Bedrohung für das gesamte Finanzsystem angesehen. So mussten einige Hedgefonds bereits mit Kapital gestützt werden. Denn in den vergangenen Jahrzehnten gaben solche Pleiten immer wieder den Anstoß für größeren Beben in der Bankenbranche. Und die Wallstreetbets sind so etwas wie ein „Schwarzer Schwan“, den niemand bislang an der Wall Street auf der Rechnung hatte. Dabei beweisen die Verantwortlichen in den Message Boards mit der Auswahl ihrer Angriffszeile durchaus analytisches Know-how.

Der langjährige Börsen-Kommentator Markus Koch hat sich in mehreren Beiträgen auf YouTube besorgt über diese Entwicklung geäußert. Er führte auch ein Interview mit einem 22-jährigen Insider von der „Mauerstraßenwetten“, der sich als deutscher Ableger der Wallstreetsbets bezeichnet (Video unten eingebettet). Dort hinterfragt Koch die Verhaltensweise der jungen Hasardeure und spricht von einer Gamifzierung (Gamification) des Aktienmarktes. Und er fürchtet, dass die steigende Macht von Message Boards im Internet den Kapitalmarkt ernsthaft destabilisieren kann.

Historischer Montag?

Auf YouTube kündigen Vertreter von Wallstreetsbets nun eine Liveübertragung für den kommenden Montag an. Titel des geplanten Streams: „Historical Monday Market Open“. Auf Deutsch: „Historische Markteröffnung am Montag“. Und der Aufmacher lautet: End Game (Endspiel). Der Kanalbetreiber hatte am Samstagvormittag bereits 203.000 Abonnenten.

Gold und Silber?

Nun wird darüber spekuliert, welche notorisch geshorteten Finanzwerte der Zockerschwarm als nächstes explodieren lässt. Das fragt man sich auch in der Edelmetall-Branche. So wollen die Redakteure von Money Metals bereits Auswirkungen auf den Silberpreis erkannt haben. Sie betonen den starken Kursanstieg bei Silber am Freitag nach US-Börsenstart und die ungewöhnliche Abweichung des Spotpreis (nach oben) gegenüber den Silber-Preisen am US-Terminmarkt. Im späteren Verlauf kam der Silberkurs aber wieder zurück.

Allerdings war bei Gold eine ähnliche Bewegung zu sehen, aber war nicht so stark ausgeprägt. Silber gilt als notorisch unterbewertet und aufgrund der Marktenge und den großen Terminmarkthebeln von Kapitalmarktriesen leicht manipulierbar. Hier gab es in der Vergangenheit auch zahlreiche Klagen und Urteile (Goldreporter berichtete mehrfach).

Spannung steigt

Die Kursbewegungen bei den Edelmetallen könnten aber auch auf die allgemein steigende Unsicherheit an den Finanzmärkten und auf Spekulationen über mögliche Auswirkungen auf Silber zurückzuführen sein. Die kommende Woche dürfte auf jeden Fall einiges an Spannung versprechen. Und man darf ebenso gespannt sein, wie die Verantwortlichen bei den Aufsichtsbehörden, Börsenbetreibern auf den Angriff regieren werden. Einige Broker hatten vergangenen Woche schon dem Handel mit betroffenen Aktien eingeschränkt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

55 KOMMENTARE

  1. Selbst physisch investiert, lese ich hier seit Jahren mit und bin begeistert von der Vielfalt der Beiträge und deren Autoren. Die News um gamestop und die Millionen robin hood Leute bringt mich zu der Frage warum man das nicht nutzen sollte. Deren durchaus vorhandenes interesse Marktmanipulationen zu bekämpfen kann man auf den physischen EM Markt lenken.
    Wenn die die Händler stürmen, Und die papierfuzzis physisches einfordern, ist Ende auf dem Balkon….was es braucht ist ein Manifest…denke das kriegt man hier doch locker hin…ran an die Tasten

    • @fysicha
      Bitte nicht den Silberpreis hochtreiben!
      Da kann doch kein Mensch mehr günstig kaufen!
      Wer sich bei steigenden Kursen gut fühlt braucht wohl Selbstbestätigung.

  2. Anzeige
  3. Ja, das ist eine interessante Entwicklung. Falls sich die Meute bei Silber austoben will, so hätte ich nichts dagegen. Da wird über Manipulation rumgejammert, aber was ist denn mit den EM-Märkten??? Da wird manipuliert ohne Ende. Im Übrigen sind die hedgefonds ja nun auch nicht gerade der Musterknabe an der Börse und z.T. schaden sie der Wirtschaft durch Zerschlagung von Unternehmen usw. Wenn die also mal eins auf die Nase bekommen, so ist das bestenfalls mal ein Echo!

  4. das wäre ein perfektes Endgame für das Finanzsystem!! Kurse von Silber enorm hoch pumpen und danach bestehen alle IInvestoren auf die physische Auslieferung ihrer Metalle. Das ist ein typisches „die Reise nach Jerusalem“ Spiel. Dazu passend spielt dann im Radio auf allen Sendern der Jerusalem Song ;) einfach zu geil diese Vorstellung!

  5. Also das kann ich mir nicht vorstellen,das die grauen Eminenzen hinter den Kulissen sich in ihren Plänen von einigen Tausend Zockern,das Heft aus der Hand nehmen lassen. Wer das glaubt,glaubt auch das unsere Merkel Jungfrau Maria ist,nur weil sie eine Frau ist.Denn das System kann unendlich viel Geld schöpfen um gegenzuhalten,was die Zocker eben nicht können.Oder man lässt die Sache bewusst in diese Richtung laufen,damit man einen Schuldigen am Finanzzusammenbruch benennen kann,genauso wie Corona als Rechtfertigung herhalten muß für alle Möglichen Freiheitsbeschränkungen.Oder aber man ändert plötzlich mitten im Spiel durch Gesetz die Spielregeln so wie bei Gameshop als man eben letzte Wocheplötzlich nur noch verkaufen konnte,aber nicht mehr kaufen. Spielregeländerungen hat es auch bei der Hunt Silberblase gegeben.
    Vielleicht lässt man den Silberpreis auch etwas in die Höhe schießen. Dann wünsche ich auf jeden Fall all denen hier viel Glück,wenn sie mit ordentlichen Gewinn verkaufen können um dann beim Rücksetzer sich wieder eindecken zu können. Aber wie gesagt drauf verlassen würde ich mich nicht

    • Gut, dass mir das alles am Bürzel vorbeigeht. Was an Metallen liegt, das liegt und es liegt gut. Ich will nicht wissen, was die kupfergedeckten Kleindächer in der näheren Umgebung mittlerweile wert sind bzw. wert sein sollen. Sollen sich die Grashüpfer doch allesamt austoben bis alle weinend in der Ecke sitzen.

    • Sollten sie es schaffen den Silberpreis in nennenswerte Höhen zu treiben würde ich definitiv einen Teil meines physischen Silbers verkaufen. Das Fiat würde ich dann in Bitcoin parken, falls der Kurs nicht gerade absurd teuer ist. Ich glaube nicht, dass die Redditors dem Fianzsystem gefährlich werden können. Die Bewegung wird bereits jetzt zerstreut, in dem neben GME auch AMC, Bitcoin und Dogecoin hoch geschoben wurden. Dieses Geld fehlt dann bei GME. Das ist klug gemacht von den Eliten. Bei Silber würde dann auch das Argument kommen, dass man mit dem Pushen von Silber auch JPMorgan reich machen würde, da diese sehr viel physisches Silber besitzen. Außerdem sind die Jugendlichen von heute notorisch ungeduldig.

  6. Erscheinungen, die es schon immer gegeben hat, der eine wettet in eine Richtung und der Gegenspieler in die Andere. Hohe Umsätze und die Zunahme der Volatilität könnte ein Zeichen sein, daß der Markt beginnt zu kippen.
    Gehen die Indizes 40% oder mehr nach unten, so ist dann wieder schnell Ruhe eingekehrt. Das anschließende Gejammer wird irgendwann verstummen.
    Ruhig bleiben, seine Richtung beibehalten und zusehen wie der Eine versucht dem Anderen auf die Nüsse zu hauen.

  7. Wenn man bei reddit Die Posts der Wallstreetbets Gruppe liest, bekommt man den Eindruck dass das o.g. schon anläuft und die sich ab Montag auf Silber stürzen…mir soll es Recht sein…

    • Ja, mir auch, das wäre ein schönes Geschäft. Allerdings gibt es nun auch nicht nut eine Silberminenaktie, die geshortet wird. Aber der Silbermarkt ist sehr klein und das könnte Folgen haben…

  8. Shall we gather gold and silver
    https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

    Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
    Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
    We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
    Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
    Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Gather in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

  9. Gestern wurden allein im SLV ETF 37 Mio. Unzen Silber hinzugefügt, der Run läuft also an. Das entspricht über 950 Mio. Dollar.
    Game On. Wer ist auch so verrückt und verkauft 100 Mio. Unzen vorwärts, die er nicht hat? Es soll schon vorher eine Knappheit bei physischen Silber in London gegeben haben, jetzt gem. Alasdair Macleod erst recht.

    • @Dirk Gerhardt
      Ich hab irgendwo mal gelesen, daß der polnische Staat geschlagene 100.000 Tonnen Silber-Reserven hat. Letztes Jahr haben sie 100t Gold aus London in die Heimat geholt, die vor dem WK2 ausgelagert worden waren, so daß nun sämtliche 220t Staatsgold in Polen liegen. Sag über die Polen, was Du willst, aber doof sind sie weiß Gott nicht. Andere halten lieber Milliarden oder gar Billionen an US-Bonds. Daß in den Qualitäts-Medien über die Warschauer Regierung nur Kübel voll Dreck ausgegossen werden, verwundert mich nicht. Wenn unsere FIAT-Währungen die Hufe hochreißen, werden die Polen ein normales, weitgehend streßfreies Dasein genießen. Aber das Konzept, daß eine Staats-Regierung in erster Linie für das Wohlbefinden der eigenen Leute zuständig ist, ist veraltet, ist rächz, ist Dreck von gestern. Was für ein Glück, daß unsere Staatsrats-Vorsitzende so eine glühende Internationalistin ist.

  10. Die von den Bankenkonsortien bezahlten Bitcoin Madigmacher
    lassen sich in ntv aus.
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Altes-Finanzsystem-triumphiert-ueber-Bitcoin-article22322673.html
    Doch mit den dümmsten Argumenten, welche man sich schon mit
    Begabung ausdenken kann.
    Der Millonär mit dem vergessenen Passwort.
    Zig tausende jedoch mit vergessenen Konten, Sparbüchern und Losungsworten bei den Banken selbst bleiben wohlweislich unerwähnt.
    Sackt man denn dort dieses Geld gerne selbst ein.
    Tausende und mehr kommen so nicht an ihr Vermögen.
    Sicher, es gibt beim Bitcoin ein grösseres Risiko und das ist die Elektronik.
    Selbst wenn man sein Passwort kennt, sogar ausgedruckt hat, kann die Elektronik die Entschlüsselung verweigern.
    Jeder kennt das mit der PIN bei der EC Karte oder am PC.
    Es reicht ein kleiner Fehler, eine Ambiguiti, in der Elektronik.
    Bei einer Bank könnte man mit Ausweis und Rechtsanwalt vorsprechen.
    Beim Bitcoin ist dieser Rettungsweg versagt.
    Zudem kann auch ein Virus, ein Hackerangriff das komplette System so zerstören, dass nur die Wenigsten an ihre Coins drankommen.
    Das ist ein Riesenproblem dieser anonymen Währung.Man hat weder Ansprechpartner noch gerichtliche Zugriffsmöglichkeiten.

    • Sie sind ein großer Satiriker. Man weiß nie genau, was Sie jetzt ernst meinen und was nicht.
      Kein Ansprechpartner, nur Eigenverantwortung. Ja, da haben Sie recht, dass ist der Alptraum vieler Deutscher.

  11. Das mit diesem Robin geht seit fast 3 Jahren schon so und zeigt
    nun endgültig, dass die Börse zum Spielcasino verkommen ist.
    Schweigen bei Tenhagen und Konsorten.

      • @impulsant
        Federkleid
        https://www.youtube.com/watch?v=zOvsyamoEDg

        Hier an der Börse, im ersten morgendlichen Schein
        steigen die Kurse, wo mögen sie wohl morgen sein?
        Die Anleger lauschen, dem Tenhagen leiht man sein Ohr.
        Uralte Lügen, die Wirklichkeit kommt nicht mehr vor.

        Komm und fliege mit uns fort! Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
        Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen Im Tanz!

        Renditen wie Seide streifen meine Haut so kühl.
        Höher und höher, wo find ich meiner Sehnsucht Ziel?
        Ich schließe die Augen und mir sprießt ein Federkleid.
        Schon spür ich QE und mache meine Flügel weit.

        Komm und fliege mit uns fort! Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
        Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen Im Tanz!

        Prognosen und Charts, wie kann ich sie wissen, kann sie sehn?
        Sie tanzen im Fluge, die Kurse, die ihrer Wege zieh`n.

        Komm und fliege mit uns fort! Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
        Komm und flieg so hoch du kannst, laß uns den Index jagen Im Tanz!

      • @Imposant

        Die Riester-Rente ist „out“.

        Die wahren Profis, die genau wissen, wo und wie man am meisten Zinsen für sein Erspartes erhält, legen ihr Geld ‘sicher, seriös und höchst profitabel an,
        (siehe hier:)

        • Klapperschlange

          Olaf legt sein Geld sicher auf einem Sparbuch bei Warburg in Hamburg an und bekommt dafür 1 % Zinsen (je Monat) als kleines Dankeschön für die geschenkten 50 Mio. Steuern……..

        • @Klapperschlange Der Olaf hat schon recht nur das Sparbuch garantiert dem guten Papa Staat die maximale Verfungsgewalt ueber das Eigentum seiner Buerger.

    • @dave
      Ganz einfach. Die Toto Goldfree Limited HWDZ anrufen und einen
      Entsorgungsauftrag erstellen. Die kommen ins Haus, holen das Zeug ab und stellen eine Entsorgungsbescheinigung aus.
      Die Preise sind moderat, pro kg etwa 10 Euro zu bezahlen und man ist das Problem los.
      Habe gute Erfahrungen damit genacht.

    • Ja das ist dann der Nach gegenüber Papier-Silber.

      Bei solchen Anomalien werden einem die Händler phyisch nur mit großen Abschlägen abkaufen. Ich ärgere mich manchmal, dass ich mein gesamtes Silber phyisch gekauft habe.

  12. Es sieht ganz so aus, als ob sich die REDDIT-Freunde am Montag den Edelmetallmarkt – hier Silber – vornehmen:

    „Reddit bereitet sich auf den „Welt- größten Short Squeeze“ in Silber vor“

    Der Silber-Bullion-Markt ist einer der am meisten manipulierten Märkte der Welt. Jeder Short-Squeeze bei Silber-Papier-Shorts wäre EPIC. Wir wissen, dass die Milliardenbanken Gold und Silber manipulieren, um die reale Inflation zu decken.

    Sowohl der industrielle Fall als auch der monetäre Fall, das Drucken von Schulden, war noch nie so günstig für die Nr. 1 Inflationsabsicherung Silber.

    Inflationsbereinigt sollte Silber bei 1000$ statt bei 25$ liegen.

    Warum nicht $SLV auf den realen physischen Preis drücken.

    Denken Sie an die Gewinne. Wenn Sie sich nicht um die Gewinne kümmern, denken Sie an die Banken wie JP MORGAN, die Sie auf dem Weg zerstören würden.“

    Konkreter Aufruf per Reddit:

    Der Short-Squeeze:
    Kaufen Sie SLV-Aktien (oder PSLV-Aktien) und SLV-Call-Optionen, um die physische Lieferung von Silber in die SLV-Tresore zu erzwingen.

    Der Markt für Silber-Futures schwankt zwischen einem Verhältnis von etwa 100:1 und 500:1 von auf Papier gehandeltem Silber zu physischem Silber, aber nennen wir es für den Moment 250:1. Das bedeutet, dass für jede 250 Unzen Open Interest am Futures-Markt nur 1 Unze tatsächlich geliefert wird. Die meisten Händler würden sich lieber mit Bargeld begnügen, als die Lieferung von Tausenden von Unzen Silber anzunehmen und sich überlegen zu müssen, wie sie es in Zukunft lagern und transportieren können.

    Die Leute, die über die Futures-Märkte nackte Leerverkäufe von Silber tätigen, sind ein paar große Banken und es wäre unglaublich, sie für ihre übermäßig fremdfinanzierten nackten Leerverkäufe teuer bezahlen zu lassen. Es ist nicht Melvin Capital auf der anderen Seite dieses Handels, sondern JP Morgan. Es ist an der Zeit, sich für die Rettungsaktionen und Manipulationen zu revanchieren, die sie über Jahrzehnte hinweg durchgeführt haben (siehe die Geldstrafen für Silbermanipulationen, die JPM im Laufe der Jahre gezahlt hat).

    (Quelle:).

      • @Klapperschlange
        Baldrian macht bloß Katzen verrückt. Empfehlen wir ihm lieber zu beten.
        Mieze Tina fährt total ab auf dieses Lied hier: Wie schön die Stund‘
        https://www.youtube.com/watch?v=xg282my5QyU

        Wie schön die Stund‘, wenn freitags spät mich hehrer FIAT-Duft umweht!
        Dann flieh ich an des Drückers Herz und klag ihm allen meinen Schmerz.
        Und wenn der Zweifel mich umfängt, das Gold vom Preisverfall bedrängt,
        so kauf ich schnell dazu, wenn’s geht, bevor der Goldpreis aufersteht.

        Wie schön die Stund‘, wenn freitags spät das Gold zum neuen Besitzer geht,
        zu ihm, zu dem all Segen fließt, was EZB und Fed verdrießt.
        Weil mich verlangt, zu euch zu fleh’n, vom Drücken niemals abzuseh’n.
        Die Bürde nehm‘ ich, die bedrückt. Entlaßt mich, durch mehr Gold beglückt.

        Wie schön die Stund‘, wenn freitags brav geschoren wird so manches Schaf,
        das gleich, sobald der Preis abknickt beim Juwelier gleich sein Gold vertickt.
        In Panik hin zum Trödler rennt, die Wirklichkeit am Markt verkennt,
        sieht nicht die Manipulation. Rasiert zu werden, das ist sein Lohn.

        Wie schön die Stund‘, wenn einstmals rot von Blut der Aktienindex tot,
        der Markt für Staatspapiere kracht – der Goldbug, der hat nichts falsch gemacht.
        Hilft sich und ander’n in der Not, und sitzet aus das Goldverbot.
        Die Aktienhalter ganz verstört, auf Hermann-Josef hat man gehört.

    • Gedankenspiele: Und was ist, wann J.P.Morgan mit seiner immensen Silber Vorräte, beim physischen Lieferung, den Comex Ars…h rettet?

      • @Joker

        Man darf – mit Sicherheit – davon ausgehen, daß die „roten Telefone“ zwischen Jamie Dimon, Jerome Powell, Janet Yellen, Steven Mnuchin, der CME-Group [COMEX] etc. wegen der öffentlichen Ansage der „Wallstreetbets“ heute warmlaufen.
        Auf dem Balkon der New Yorker Fed wird man hunderte Paletten von „Papiersilber-Naked-Short-Kontrakte“ bereitstellen, um den Anstieg des Silberkurses (durch Abwurf vom Balkon) zu verhindern (der Goldpreis wird natürlich – jetzt als „kleiner Bruder“ von Silber – mit nach oben gezogen).

        Schließlich wird das Finanzsystem attackiert.

        Interessant ist aber die Tatsache, daß das Thema der jahrelangen Manipulation der Edelmetalle durch die großen Bullionbanken [ i.A. der Notenbanken, Anm. d. Red.] zwangsläufig in den Bullshit Mainstream-Medien diskutiert wird.

    • Ich kann jedem der des Englischen mächtig ist nur empfehlen selbst einen Blick in das Reddit-Forum zu werfen. Einfach in der Suchmaschine nach „Reddit wallstreetbets“ suchen. Der Fokus liegt nach wie vor auf Gamestop.

      • Bei dem Zulauf ist das viel zu anstrengend und kompliziert. Da hilft „Swaggy Stocks“ immens. Demnach wird es tendenziell bei AMC ,NOK und SLV nächste Woche sehr interessant werden.

  13. Bin heute „gut drauf“, fühle mich „fit“ und habe mal recherchiert.

    Bereits bezahlte Strafen von Firmen /Mutter-Gesellschaften wegen:

    [Betrug, Geldwäsche, Hypotheken-Mißbrauch, toxische Wertpapiermissbräuche, Verletzung des Anlegerschutzes, Verletzung des Bankwesens, Verletzung des Verbraucherschutzes, Finanzverstöße, Wettbewerbsverstöße, Verstöße gegen das öffentliche Auftragswesen, arbeitsrechtliche Verstöße, Anti-Geldwäsche-Mängel,
    Umweltverstöße, Straftaten im Zusammenhang mit dem Gesundheitswesen,
    und so weiter … und so fort]

    Trommelwirbel, bitte: „The winner is: BANK of AMERICA

    … mit „schlappen“ $82,7 MILLIARDEN Strafzahlungen (der Name „America“ bestätigt nachträglich Trump‘s Wahl-Slogan: „America First“).

    Interessant ist auch Platz #20 in der Liste: „Pfizer“ – hoffentlich hält der Corona-Impfstoff, was der „Beipackzettel“ verspricht“.

    Ein Blick in die Strafakte von JP.Morgan ($35,744 Mrd. Strafen, 158 Anklagepunkte) verdeutlicht den Frust der „WallstreetBets“:

    ein wiederholter Tram-Schwarzfahrer wandert für 6 Monate in den Knast, während die großen Banken mit den „Persil-Freischeinen“ der obersten Justizbehörde lässig abwinken: „2 BIG 4 Jail“.

    https://violationtracker.goodjobsfirst.org/top-100-parents

    Erkenntnis: morgen früh erhöhe ich (trotz Corona gut gelaunt und frohen Mutes) meine $Silber-Call-Optionsscheine und zwinge JP.Morgan damit, meine Silber-Anspruchscheine mit physischem Silber zu hinterlegen.

    Also, ihr Gold- und Silber-Bugs: jetzt, oder nie.

    • Die Enttäuschung wird- so gern es mir leid tut- morgen groß sein.
      Wie zu erwarten ist die Schlagkraft dieses Kartells enorm.
      Was sind beispielsweise 2Mio. Bets mit vielleicht ein paar tausend Dollar/ Nase
      gegen Institutionen, die mit Mrd. spielen, als wären es Kasinocoins.
      Nein, aber so einfach wird es nicht sein….

      • @Fritzthecat

        Da magst Du recht haben – die Finanzmafia muß und wird ein Exempel statuieren, sonst geraten die Robin-Hood-Heuschrecken außer Kontrolle.

        Trotzdem kritisch nachgefragt: warum wählen die „Mauernstraßen-Wetter“ ausgerechnet SILBER als ihr nächstes Ziel aus?

        Etwa deshalb, weil die kleinen „Heuschrecken“ wissen, daß die Notenbanken (inkl. BIZ in Basel) in ihren Tresoren zwar GOLD, aber k e i n Silber halten und nur die Comex mit ihren Papier-Silber-Shorts bzw. eben JPM mit seinen ~ 700 Millionen Silbermünzen „gegensteuern“ müßte?

        • @Fritzthecat

          Hast Du Dich verrechnet: Robinhood zählt ~ 13 Mill. Nutzer ?

          Kauft jeder Aktien für nur 1000 Dollar, sind es $13.000.000.000, $13 Milliarden.

          Wenn Jamie Dimon nachrechnet, braucht er nicht nur Baldrian, sondern auch Anti-Depressiva.

          Abgesehen davon: ein wesentlicher Silberpreis-Anstieg müßte JPM doch eigentlich gefallen, oder?

          • @Klapperschlange Die Idee die Ganoven mit ihren eigenen Waffen zu schlagen ist schon erst mal verdammt gut und gegen Millionen von Leuten geraten diese Ganoven echt an ihre Grenzen

          • @materialist

            Ich werde mal im Reddit-Forum den Vorschlag machen, am Freitag-Nachmittag punkt 14:30 Uhr ein paar Millionen Unzen Silber zu ordern; dann kann man nachvollziehen, wie die Wirkung ist.

            Bei BITCOIN hat es jedenfalls funktioniert: von Null auf hundert in 6,6 Sek.,
            bzw. von $5300,- auf $40000,- in nur 12 Monaten.

          • Ja als der bitcoin market cap noch weiter unter dem von Silber lag. Jetzt ist das nur noch ein laues Lüftchen, wenn die Redditors loslegen.

          • @Klapperschlange
            Meine Gebete sind da ganz anderer Art. Higher Ground
            https://www.youtube.com/watch?v=_vvZkvk8fGA

            It’s pressing on the upward way,
            New heights it’s gaining every day.
            Still rising as it’s upward bound,
            Lord, put its price on higher ground.
            Lord, lift it up and let it stand
            My gold on heaven’s tableland.
            A higher price than I have found,
            Lord, put its price on higher ground.

            My heart has no desire to pay
            Where interest falls and fears dismay.
            Though some may dwell where these abound,
            My gold shall rise to higher ground.
            Lord, lift it up and let it stand
            My gold on heaven’s tableland.
            A higher price than I have found,
            Lord, put its price on higher ground.

            I want to scale the utmost height,
            And catch a gleam of glory bright.
            But still I’ll pray, ‚till peak I’ve found,
            Lord, put its price on higher ground.
            Lord, lift it up and let it stand
            My gold on heaven’s tableland.
            A higher price than I have found,
            Lord, put its price on higher ground.

          • Klapperschlange
            Ich kann leider auf Ihre Antwort auf diesen Kommentar nich mehr antworten.

            Informieren Sie sich über die Unterschiede zwischen diesem IMF-Dings und dem Bitcoin. Stichwort: Stablecoin.

            Diese Nachricht scheint auch bei den BTC-Investoren angekommen zu sein, satte 3 % Kursrutsch. Nach mehreren 100 % Prozent Anstieg innerhalb weniger Monate wohlgemerkt.

    • @Klapperschlange
      Whom the bell tolls – wem die Stunde schlägt. Guckst Du. Und schönen Sonntag!
      Ring the bells of Wall Street
      https://www.youtube.com/watch?v=OmKO9c70PWw

      Ring the bells of Wall Street! There is joy today, for QE’s returning from the wild!
      See the Powell sets it out upon the way, welcoming his weary, wand’ring child.

      Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How their cell phones ring!
      ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.

      Ring the bells of Wall Street! There is joy today, for investors now are reconciled;
      Yes, their cash is rescued from their sinful way! And is born anew a looted child.

      Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How their cell phones ring!
      ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.

      Ring the bells of Wall Street! Spread the feast today!
      Bankers, swell the glad triumphant strain!
      Tell the joyful tidings, bear is far away! For a cashless soul is born again.

      Glory! Glory! How the brokers sing. Glory! Glory! How their cell phones ring!
      ‚Tis the ransom army, like a mighty sea, pealing forth the anthem of the freak.
      We’ll sing the anthem of the freak!

        • @Klapperschlange
          Heute ist mir irgendwie nach Gottesdienst. Sorry, lieber GR. It leadeth me
          https://www.youtube.com/watch?v=sVgHneowNb8

          It leadeth me, oh blessed thought.
          My gold with heavenly comfort fraught.
          Whatever I do, wherever I be
          It is gold’s hand that leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me,
          By its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be,
          For by its hand it leadeth me.

          Sometimes ’mid charts of deepest gloom,
          Sometimes when false statistics bloom,
          By shares that fool and trouble me,
          It is my gold that leadeth me.

          Gold, I invest my cash in time,
          Securities aren’t worth a dime.
          Content, whatever lot I see,
          Since ’tis my gold that leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me,
          By its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be,
          For by its hand it leadeth me.

          And when all bonds on earth are gone,
          When by Thy grace the victory’s won,
          When panicking stockbrokers flee,
          To happiness it leadeth me.
          /Refrain:/ It leadeth me, it leadeth me,
          By its own hand it leadeth me.
          Its faithful follower I would be,
          For by its hand it leadeth me.

  14. Gut die Aktie GameStop wurde nicht willkürlich gewählt, das Spiel ist aus. Ich gehe davon aus, das sich das Fiatexperiment dem Ende nähert. Und um die Weltverschuldung mit EM zu decken halte ich 1000€ für Silber durchaus realistisch. Spannend finde ich wie sich wohl die Kryptos in so einem Szenario verhalten, die für mich nur ein Honeypot darstellen.

  15. @fritzthecat
    Ist auch meine Meinung. Das Kartell lässt sich doch nicht von ein paar Zockern,das Heft aus der Hand nehmen.
    Auch werden sie geschickt eine Falle aufstellen,wo sie alle rein laufen um dann die Falle zuschnappen zu lassen um ihnen eine blutige Lektion zu erteilen

  16. Dann werde ich am Montag mal auf Silber umschichten. ;-) da bin ich dabei!
    Einfach genial wie viel Macht eine Koordinierte Handlung hat. Wie beim Laserstrahl, ist koherentes Handeln ziemlich effektiv.

  17. @Dave
    Falls Du noch mitliest. Für Dich: What a Friend We Have in Silver
    https://www.youtube.com/watch?v=ZdBVBLxEDJ0

    What a friend we have in silver, good-bye to the bull and bear!
    What a privilege to hoard it, precious gold is also there!
    All certificates we forfeit, and abandon every share.
    All because we need not worry, paper stuff to bits we tear!
    Speculation and temptation? Is there interest anywhere?
    We should never be discouraged, take it to the hoard in prayer.
    Can we find a friend so faithful, there’s a price hike in the air.
    Cash is now our only weakness; sell some gold, and it is there.

    Are we weak and heavy-laden, stacking cash we cannot dare.
    Precious silver, still our refuge. Take it to the hoard in prayer.

    Did some dummies just forsake it? Take it to the hoard in prayer!
    Hide it from the world, and shield it, once your kids will find it there.

  18. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige