Anzeige
|

Krügerrand-Goldmünzen so teuer wie nie

Beim Kauf klassischer Goldmünzen zur Geldanlage müssen nach wie vor hohe Aufschläge gezahlt werden. Mit dem gestiegenen Goldpreis sind Gold-Unzen wie der Krügerrand praktisch so teuer wie nie.

Goldmünze, Krügerrand (Foto: Goldreporter)

Krügerrand-Goldmünzen: Der gestiegene Goldpreis und das erhöhte Aufgeld lassen die Kosten für eine Goldunze auf Rekordhoch steigen (Foto: Goldreporter).

Goldpreis und Nachfrage hoch

Der Goldpreis ist weiter kräftig angestiegen. Die Nachfrage nach Goldmünzen und Goldbarren bleibt in Deutschland auch nach dem Jahreswechsel hoch. Und weiterhin müssen Anleger ein begrenztes Angebot, etwas längere Lieferzeiten und höhere Aufschläge bei Anlagegold einkalkulieren. Gegenüber dem Zeitpunkt kurz vor Weihnachten ist das hohe Aufgeld zwar leicht gesunken. Käufer von Goldmünzen und Goldbarren zahlen aktuell aber nach wie vor deutlich höhere Aufschläge auf den aktuellen Goldkurs als in normalen Marktphasen.

Aufgeld bleibt hoch

Das von uns errechnete durchschnittliche Aufgeld für Krügerrand-Goldmünzen zu einer Unze lag am heutigen Samstag bei 5,33 Prozent.  In den vergangenen Jahren waren es in der Regel deutlich weniger als 4 Prozent. Auch 100-Gramm-Barren weisen mit durchschnittlich 3,82 Prozent ein relativ hohes Aufgeld auf. Eine Krügerrand-Unze kostete im Mittel 1.455 Euro. So teuer war die beliebte Anlagemünze praktisch noch nie. In jedem Fall ist das der höchste Durchschnittspreis, den wir in unseren seit 2010 wöchentlich durchgeführten Analysen festgestellt haben. Der Euro-Goldkurs ist zum Wochenende auf 1.390 Euro pro Unze angestiegen und lag damit nur noch rund 1,6 Prozent unter Allzeithoch.

Goldmünzen, Silber, Aufgeld

Aufgeld und Spreads bedeutender Goldmünzen, Silbermünzen und anderer Anlageprodukte per 4. Januar 2020 im Vergleich zum 23. Dezember 2019. Basis: Preise von vier deutschen Edelmetall-Händlern.

Auch Silber relativ teuer

Auch für die klassischen Silbermünzen zur Geldanlage bleibt das Aufgeld erhöht. Mit durchschnittlich 25,55 Prozent für eine Silberunze lag auch der Aufschlag bei den beliebten kanadischen Silber Maple Leafs deutlich über den Werten in normalen Marktphasen. Der Silber-Krügerrand war zum gleichen Zeitpunkt mit einem durchschnittlichen Aufgeld von 25,18 Prozent etwas günstiger zu haben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=91178

Eingetragen von am 4. Jan. 2020. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldmünzen, Goldpreis, Handel, News, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

25 Kommentare für “Krügerrand-Goldmünzen so teuer wie nie”

  1. Da kaufen viele Leute doch lieber in Österreich. Da gilt noch die Regel bis 9.999 Euro. Und das Aufgeld ist nicht so unverschämt hoch wie in Deutschland. Da kann
    man schnell mal 200-300 Euro beim Tafelgeschäft sparen.

  2. Anzeige
  3. Einen Gruß an alle G.o.l.d.b.ug.s

    Der Absatz 3 im unteren Link erinnerte mich irgendwie an Renegade… Bringt keine Zinsen, verursacht nur Kosten, zu volatil.
    Kann man nicht essen usw, wird bald wertlos….. Greift“beherzt“ zu den Aktien.
    Und Autor ist Herr Tenhagen, nicht Renegade.

    Ist genauso informativ, wie die damalige Fernsehsendung mit Herrn Lesch, wo Gold gebasht wurde.

    https://m.spiegel.de/wirtschaft/gute-vorsaetze-2020-gehe-ich-mit-geld-geschickter-um-a-1303536.html#ref=rss?utm_campaign=Bundle&utm_medium=referral&utm_source=Bundle

    Macht weiter so!

    • @Moon111

      Kennst Du noch den „Drei Wetter Taft“-Werbespot aus den Zeiten des Rheinischen Kapitalismus?

      Frei nach Hermann-Josef Tenhagen:

      „Hamburg, 8.30 Uhr, wieder mal Regen. Ich weiß nicht wo ich stehe, egal, vielleicht sollte ich einfach mal wieder meine Haare durchflöhen. Haltlos durch den Tag. Donnerwetter, Tenhagen!

      Zwischenstopp München, es ist ziemlich windig. Bin immer noch pleite und wohnsitzlos. Auch meine Haare sitzen nicht mehr. Tenhagen hilf!

      Weiterflug nach Rom, die Sonne brennt. Gold wäre jetzt ein guter Schutz. Meine Kinder haben mir aber die Haare vom Kopf gefressen. Mein Gott, Tenhagen!“

      • Wolfgang Schneider

        @Thanatos
        Für so eine Steilvorlage mit Hermann-Josef Tenhagen bedanke ich mich doch.
        Das Denkpanzerlied (A Think Tank Song)
        https://www.youtube.com/watch?v=feg_h0iLwNw

        1. Ob’s stürmt oder schneit, ob der Soros uns lacht,
        die Bonds abgeschmiert, und der DAX ist gekracht,
        bedröppelte Gesichter, doch froh ist unser Sinn, Professor Sinn,
        es braust unser Goldwert im Sturmwind dahin.

        2. Wenn vor uns ein toxischer Junk-Bond erscheint,
        wird Feuer gegeben, Vernichtung dem Feind.
        Was zählt denn unser Euro, ist auch das Konto leer, das Konto leer.
        FINANZTIP und Maschmeyer traut keiner mehr.

        3. Mit donnerndem Knall, mit Effekt und viel Glück,
        bekommen die Strolche den Goldpreis gedrückt.
        Voraus den Ignora-hanten steh’n wir im Sturm allein, im Sturm allein.
        Giralgeld und Schulden bringt keinem was ein.

        4. Mit Charts und mit Tricks hält der Gegner uns auf.
        Die Doofen verfolgen den Aktienverlauf.
        Erzählt uns der Ten-haha-gen auch manche lust’ge Mär, manch lust’ge Mär,
        Wir geben das Gold und das Silber nicht her.

        5. Und läßt uns im Stich einst das treulose Glück,
        das Häuschen besteuert vom Peer Steinebrück,
        Trifft uns dereinst das Goldverbot, ereilt uns das Verbot, das Goldverbot,
        Dann lachen der Rothschild und Blankfein sich tot.

        • @Translator

          Wenn sich jemand den Ehrentitel „Denkpanzer“ redlich verdient hat, dann unser aller POTUS.
          Die USA wollten seitens des Irans keine Drohungen mehr. Das sei schließlich das genuine Recht des Imperiums – und wer, bitte schön, ist der Imperator?

          Na also.

          https://www.spiegel.de/politik/ausland/trump-droht-iran-mit-angriffen-auf-52-ziele-a-1303659.html

          52? *Seufz*, ach Donald…
          https://sd.keepcalms.com/i-w600/42-is-the-meaning-of-life.jpg

          Gute Nacht allseits.

          • Update

            Das Spiel mit der Zahlensymbolik geht in die nächste Runde.

            „Der Iran hat 80 Millionen Einwohner. Ausgehend von der iranischen Bevölkerung wollen wir 80 Millionen US-Dollar sammeln, was eine Belohnung für diejenigen darstellt, die an den Kopf von US-Präsident Trump herankommen“, hieß es im Staats-TV. Jeder Iraner solle demnach einen Dollar spenden, um den Betrag an den mutmaßlichen Mörder auszahlen zu können.“
            Quelle: BLÖD

            Rache ist Blutwurst. Mit der gleichen Logik hätte der Iran Trumps „Drohung mit Kriegsverbrechen“ (t-online.de) auch mit der Ausrufung von 275 Zielen beantworten können, um Vergeltung für die 1988 von den USA abgeschossene Passagiermaschine Iran-Air-Flug 655 zu üben.

            Derweil sonnt sich das Trumpeltier im flottierenden Wahnsinn evangelikaler Prediger. [Achtung: Zart besaitete Gemüter sollten folgenden Link unbedingt meiden! Hilfe erfolgt unter https://www.zartbesaitet.net/%5D

            https://twitter.com/AlexTaylorNews/status/1213358581518622722?s=20

            • Wolfgang Schneider

              @Thanatos
              Dein sensibler Link will irgendwie nicht, ist aber egal.
              https://www.youtube.com/watch?v=1MwN5nDajWs
              Schlimm ist, daß das intellektuelle Niveau der sog. „Eliten“ mittlerweile das des Plebs‘ erreicht hat; es ist schon lange nicht mehr zum Lachen. Unsere „Koniferen“ können ja wenigstens noch Dissertationen plagiieren, die man/frau zumindest versteht.

            • Wolfgang Schneider

              @Thanatos
              Kennst Du noch den Borat-Darsteller Sacha Baron Cohen?
              https://www.youtube.com/watch?v=DmUnUoeLSIM
              Hier hat er sich als isr.aelischer Geheimdienstoffizier verkleidet und führt Dick Cheney, der unter Dabbelbusch Vizepräsident war, so richtig vor.

            • Klapperschlange

              @Thanatos

              Das amerikanische Imperium wird anscheinend nicht mit einem [leisen] Wimmern, sondern mit einem Knall sterben, “meint ein Nah-Ost-Experte, der 7 Jahre im Irak/Iran lebte und sich wundert, daß die USA sich im Irak aufführen, wie ein Elefant im „oral office“.

              Die irakische Regierung fordert ein „Ami, go home“ der 5000 GI‘s, doch Trump will die Besetzung des Landes (auch wegen der besetzten Öl-Felder, welche die USA gerade ausbeuten und zu Petro-$ machen) nicht aufgeben; schließlich hatte der Irak ja jede Menge verbotene „WMD‘s“ („Maaßen-Ver.nicht.ungs.waf.fen), worauf die USA dem Irak die lang ersehnte Freiheit und Demokratie aufbürdeten.

              https://www.welt.de/politik/ausland/article204790564/Entscheidung-zu-US-Truppenabzug-Trump-droht-Irak-mit-massiven-Sanktionen.html

              Also macht der Potus das, was er (außer Twittern und Vogelnester zementieren), am besten kann: „heftige und gewaltige Sanktionen androhen“.

              (welche Länder [außer Israel und Kleinbritannien, of course] wurden eigentlich bisher von Trump-Sanktionen verschont?)

              Der schleichende Untergang des US-Imperiums nimmt jetzt Fahrt auf.

              • Wolfgang Schneider

                @Klapperschlange
                Vielleicht hilft ja Gesangstherapie, mentale Blockaden zu lösen.
                Versuchen wir es mit diesem russischen Volkslied aus den 1920ern.
                https://www.youtube.com/watch?v=DXvpn5LghsI
                So schreibt er wild drauf los (Those were the days, my friend)

                Donald schreibt, sein Twittern kann nichts stören,
                Irrlichter, sie geistern um ihn her.
                Presse tat sich gegen ihn verschwören,
                Des POTUS Sorgen werden immer mehr.
                /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
                Und stellt sich selber bloß,
                Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
                Kein Fettnapf wird verschont,
                in seinem Herzen wohnt
                ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.
                So schreibt er wild drauf los,
                Der kleine Gernegroß,
                ein kleiner Kobold, der die Börsen neckt.

                Seines Landes Einflußkräfte schwinden,
                Mit der Zeit, was ihm gar sehr mißfällt.
                Er muß neue Absatzmärkte finden,
                Sein Militär, das sucht sie auf der Welt.
                /Refrain:/ So schreibt er wild drauf los,
                Und stellt sich selber bloß,
                Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
                Kein Fettnapf wird verschont,
                in seinem Herzen wohnt
                ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.
                So schreibt er wild drauf los,
                Der kleine Gernegroß,
                ein kleiner Kobold, der die Perser neckt.

                Seines Landes Reichtum ist zerstoben,
                Hat ja schon mehr Gold die Mongolei.
                Schnell ein neues Lügennetz gewoben!
                Pompeo, Haley, Trump, sie sind so frei.
                /Refrain 4mal:/ So schreibt er wild drauf los,
                Und stellt sich selber bloß,
                Den Schwall der Worte stört kein Intellekt.
                Kein Fettnapf wird verschont,
                in seinem Herzen wohnt
                ein kleiner Kobold, der die Frauen neckt.

              • @Klapperschlange

                Noch kurz vor seinem Tod hat Immanuel Wallerstein in einem Interview „zur globalen Systemkrise und den Kampf um eine postkapitalistische Welt“ den Niedergang der Hegemonialmacht USA beschrieben: „Wir erfahren einen systemischen Wandel, wir stecken in einer systemischen Krise des kapitalistischen Weltsystems, das auseinander fällt und tatsächlich sterben wird.“

                Das ohnmächtige Imperium: Da der Einsatz größerer Bodentruppen in den USA politisch nicht durchsetzbar sei, könne das US-Militär nur Bomben werfen. Die Bombardierungen würden aber lediglich dazu führen, dass immer mehr Menschen weltweit die USA als Feind sehen. Auch Bündnispartner seien zusehends unwillig, für US-Interessen Krieg zu führen. Daher sei der mit Abstand größte Militärapparat der Welt für die USA politisch nutzlos.

                Deshalb werden mittlerweile andere Staaten gebeten, Truppen bereitzustellen, die Amerika nicht bereitstellen kann.

                http://www.kontext-tv.de/de/sendungen/immanuel-wallerstein-die-globale-systemkrise-und-der-kampf-um-eine-postkapitalistische

                Genau das könnte jetzt wieder der Fall sein. „Proxies“ wie Is#rael könnten den Konflikt eskalieren.

                https://www.heise.de/tp/features/Iran-USA-Noch-koechelt-der-Konflikt-4628283.html

              • @Klapperschlange

                Während mein Kommentar noch die hochnotpeinliche Prüfung bestehen muss, mal etwas Entspannendes.

                LRM at his best! Und erstmal die weltbeste Nachrichtensprecherin!

                https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.weisses-pferd-hoher-berg-nordkoreanisches-video-zeigt-reitenden-kim-jong-un.04443fd9-4605-4c1b-b0ff-8828c5075659.html

                • Wolfgang Schneider

                  @Thanatos
                  https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/96440-irakischer-ministerpraesident-soleimani-befand-sich/
                  Gnade Gott, wenn das hier wahr ist.
                  Welche Rolle spielen diese Saudis?

                • Klapperschlange

                  @Thanatos

                  Du bist nicht allein – auch meine Kommentare werden auf „Milz und Blinddarm“ geprüft, bevor sie dann … im Laufe des Tages … „fröhlich“ freigegeben werden.

                  Unser Jung „Kim“ macht auf dem „Weißen Pferd“ gar keine schlechte Figur; ein sportliches „Double“ lohnt sich also.

                  Daß die nordkoreanische Kavallerie im Video nur mit Schimmeln (passend zur winterlichen Jahreszeit) Attacke reitet, zeigt einmal mehr, daß Kim keine Kosten scheut, um uns zu beeindrucken.

                  Solltest Du (und Familie) mittlerweile auswandern wollen (Grund:
                  https://www.mmnews.de/vermischtes/136639-berlin-mordhauptstadt ), kann ich gerne eine angemessene Immobilie (außerhalb Pjöngjangs) vermitteln.

                  Jetzt bin ich gespannt, welche großartige Nachricht aus Pjöngjang zu erwarten ist: Du weißt ja – der symbolträchtige „Berg-Ritt – ich vermute mal, Mr. „Rocket Man“ macht seinem Namen alle Ehre und treibt den Potus in die Twitter-Stube.

                • @Translator

                  Dazu passt diese Meldung:
                  https://www.france24.com/en/20200105-saudi-not-consulted-over-us-strike-to-kill-iran-general
                  Das untergehende Imperium mitsamt dem erratischen POTUS schlägt offenbar ohne Rücksicht auf Verluste – Kollateralschäden auch auf Seiten der Verbündeten in Kauf nehmend – um sich.

                • @Klapperschlange

                  Ach, das ist ja mal nett. Ich bin ob Deines Angebots wirklich gerührt. Da ich sowieso unter großstadtbedingtem Engestress leide, käme eine Luftveränderung gerade recht. Zu Krösus in den Berliner Speckgürtel, zu Translator ins Oderbruch oder zu Christof in die Lausitz?

                  Nein, ganz genau, ich bitte bei Kim, dem Molligen, als verdienter Auslandskorrespondent, dessen Kommentare unter „fröhliche“ Kuratel gefallen sind, um Asyl. Und werde von dort aus asymmetrische Kriegsführung betreiben. Gibt es in Nordkorea eigentlich Rioja zu kaufen?

                • Klapperschlange

                  @Thanatos

                  Bezüglich „Rioja“ habe ich schlechte Nachrichten und keine dortige Bezugsquelle ausfindig machen können.

                  Unser Informant vorort „Young-Jun Song Choi“ teilte mir jedoch mit, daß es im Zentrum von Pjöngjang sog. „Delikatess-Läden“ gibt, welche noch diverse Sorten von Rotkäppchen-Weinen und -Sekt führen.

                  Das sollte Anreiz genug sein.

                  Grund zum Feiern gibt es immer, auch für die Iraker:

                  https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-01-06_0.png

                • @Klapperschlange

                  Unfassbar. Die Zerfallsprozesse des Imperiums werden uns noch einige bizarre Anekdoten liefern. Ich komme aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus – habe schon ein HWS-Syndrom. Ob ich das als posttraumatisches Belastungssyndrom geltend machen kann?

                  „US-Generalstabschef Mark Milley sagte, der Brief sei zwar echt, er sei aber versehentlich verschickt worden.“

                  https://www.welt.de/politik/article204817728/Iran-Krise-Verwirrung-um-Truppenverlegung-der-USA.html

                  Ich glaube, ich brauche jetzt erst mal ein Rotkäppchen-Wein.

      • @Thanatos @wolfgangschneider

        Kenne noch den Sozialismus vor den Toren Berlins, denn Translators Heimat ist auch meine Heimat. Bin damals als Kind durch beide System durchgeflutscht. Hatte zur Wendezeit meine ersten Staatsbürgerkundestunden in der Schule, wir sollten zu Papier bringen, was Heimat für uns ist. Begriffe wie Sozialimus, Vaterland und FDJ/Thälmannpioniere hätten da volle Punktzahl ergeben. Nach den ersten schlechten Noten fiel die Mauer.

        Man hatte uns einmal mit propagandistischen Mitteln versucht zu verarschen und heut spürt man es auch wieder.

        Um beim Goldthema zu bleiben, bin gespannt, wie stark der EM Chart nächsten Morgen ausschlägt, bei den Stimmungen im Irak/Iran. Was meinst Du?
        Es gab hier mal bei GR eine Liste von zirka 10 Ländern, die noch nicht zum R.oth.schild Bankensystem gehören, sieht so aus, als wolle auch da jemand ein. Häkchen am Iran anfügen. LRM wird irgendwann der nächste sein.

        • Die einzigen Länder, die 2017 ohne eine Zentralbank im Besitz oder unter Kontrolle der Familie R.othschild übriggeblieben sind:

          Kuba
          Nordkorea
          Iran
          Syrien

          Hatte nochmal nachgeschaut.

        • Wolfgang Schneider

          @Moon111
          Hermann-Josef T. zum Trotze. Die Brüsseljanka
          https://www.youtube.com/watch?v=8-C-tjQK0TY

          Feindliche Stürme durchtoben die Lüfte,
          falsche Statistiken verdunkeln das Licht.
          Mag uns auch Preissturz und Drückung erwarten,
          gegen das Falschgeld ruft auf uns die Pflicht.
          Wir haben des Aurums leuchtende Flamme
          hoch über unseren Häuptern entfacht,
          die Fahne des Goldes, der Sparerbefreiung,
          die sicher uns führt in die letzte Schlacht.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

          Tod und Verderben all diesen Drückern,
          leidendem Sparer gilt unsere Tat,
          Weg mit den Bonds und den Mickymaus-Aktien,
          Auf daß sie ernten die eigene Saat!
          Mit Anlegerblut getränkt ist die Erde,
          deshalb jetzt Gold für den letzten Krieg,
          daß den Zockern Erleuchtung bald werde!
          Feierlich naht der heilige Sieg.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

          Elend und Hunger erwarten uns alle,
          traut man Regierung und Behörden in der Not,
          Freiheit und Glück für die Sparer erstreiten!
          Kryptos und Blasen erwartet der Tod.
          Vermögen, die mit dem Nullzins gestorben,
          werden Millionen Warnung sein.
          Auf n-tv schwadroniert der Tenhagen,
          er und der Maschmeyer seiften euch ein.

          Auf nun zum blutigen, heiligen Kampfe.
          Verzagt nicht, der Crash kommt, es ist so gewollt.
          Laßt sie doch lügen und manipulieren,
          die Zukunft gehört uns dank Silber und Gold.

  4. Die Fuehrung von Deutschland,Frankreich und GB melden sich aus Donalds Dickdarm-Insbesondere der IRAN ist aufgefordert von einer Verschaerfung der Gewalt abzusehen.

  5. Anzeige

Leave a Reply to Moon111

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren