Samstag,08.Mai 2021
Anzeige

Limitierte Goldmünzen: Wann lohnt sich der Kauf?

Goldmünze, Lunar, Maus
Australische Lunar-Serie III: Aktuelles Motiv „Das Jahr der Maus“. Bei erfahrenen Anlegern ist diese limitierte Serie der Perth Mint sehr gefragt (Bild: Kettner Edelmetalle).

Neben den klassischen Anlagemünzen schwören einige Investoren auch auf Goldmünzen mit begrenzter Auflage. Für wen sind solche Stücke geeignet und was muss man beachten? Kettner Edelmetalle informiert.

Klassische Goldmünzen als Basis

Goldmünzen zur Geldanlage kauft und verkauft man stets nah am aktuellen Goldkurs. Für einen Krügerrand oder eine kanadische Maple-Leaf-Münze mit einer Unze Gewicht fällt üblicherweise ein Aufgeld von rund 4 Prozent an. Diese Stücke werden von den Prägeanstalten gemäß der Nachfrage produziert. Deren Auflage ist theoretisch nicht begrenzt. Dagegen werden immer häufiger Goldmünzen und Silbermünzen mit limitierter Auflage angeboten. Für wen lohnt sich ein solcher Kauf?

Goldanlage für Fortgeschrittene

Dominik Kettner von Kettner Edelmetalle befasst sich in einem Video mit dem Thema. Er erklärt, dass es hier zum einen einen reinen Sammlermarkt gibt, aber auch Angebote für Anleger. Diese hielten gezielt Ausschau nach limitierten Ausgaben bekannter Motive. Wichtig seiner Ansicht nach: Damit sich der Kauf lohnt, sollte stets eine hohe Nachfrage nach den jeweiligen Münzen bestehen. Es geht somit um begehrte Produkte und Serien mit stark begrenzten Prägezahlen. Solche Münzen sind jedoch nur bedingt für Einsteiger und schon lange nicht als Basis einer Standardanlage in Gold geeignet. Denn bei dieser Art des Goldinvestments ist letztlich immer auch der spekulative Aspekt zu beachten. Mehr dazu im folgenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

15 KOMMENTARE

  1. Die New Yorker Fed hat heute mit Datum 24. September $142 Mrd. USD in den Repo-Markt gepumpt (einmal $80,2 Mrd., und dann noch einmal $60 Mrd. USD, nachdem die erste Spritze nicht ausreichte…),
    https://apps.newyorkfed.org/markets/autorates/tomo-results-display?

    Inzwischen bläht sich der FED-Schuldenberg wieder auf – klicke im Chart auf „3m“ (3 Monats-Chart):
    https://www.federalreserve.gov/monetarypolicy/bst_recenttrends.htm

    Helikopter-Money für die Wallstreet.

  2. Anzeige
    • @Klapperschlange
      Habe heute in der Geschlossenen Psychiatrie gedolmetscht.
      Sah zum erstenmal eine gepolsterte Gummizelle von innen.
      Daher nun für Dich und für mich und für Donald dieses hier.
      Broker’s Lullaby (Frei nach Leonard Cohen)
      https://www.youtube.com/watch?v=LaSdNsAmqu0

      Sleep broker sleep, QE’s on the run.
      The bulls and the bears are talking in tongues.

      If your nerves are torn, I don’t wonder why.
      If your shares are long, here’s my lullaby, here’s my lullaby.

      Well, the Fed hates the Trump, then the Trump hates the Fed.
      Now they’ve fallen in love, and they’re talking in tongues.

      If your nerves are torn, I don’t wonder why.
      If your shares are long, here’s my lullaby, here’s my lullaby.

      Sleep broker sleep, there’s more QE to come.
      Trump and the Chinese, they’re talking in tongues.

      If your nerves are torn, I don’t wonder why.
      If your shares are long, here’s my lullaby, here’s my lullaby.

  3. Anzeige
    • WS Du solltest dir mal auf der Internetseite der Sparkasse die 7 Irrtuemer ueber Gold zu Gemuete führen ,dann wuesstest du was fuer nutzloses Zeug das ist.Ein Wunder dass es nicht noch CO2 ausstoesst.,JAWOHL….

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige