Anzeige
|

Macron kritisiert Deutschlands Überschusspolitik

Schulden machen, um kurzfristig Wachstum zu generieren. Diese im Keynesianismus behaftete Finanzpolitik ist nicht nur als vorübergehendes Hilfsmittel in Zeiten schwacher gesamtwirtschaftlicher Nachfrage beliebt. „Deficit Spending“ ist zu einer beliebten Allzweckwaffe geworden, wenn Politiker Geld benötigen, das sie nicht besitzen. So werden Kriege geführt, Wahlversprechen erfüllt und teure Prestigeprojekte finanziert. Dass Deutschland seit mehreren Jahren die Strategie eines ausgeglichenen Haushalts verfolgt, missfällt dem französischen Präsident Emmanuel Marcon. „In Deutschland kann es nicht einen ewigen Fetischismus für Haushalts- und Handelsüberschüsse geben, weil sie auf Kosten der anderen erzielt werden“, erklärte Macron während seiner Rede anlässlich der Karlspreis-Verleihung in Aachen. Er wirbt für einen gemeinsamen europäischen Haushalt und einen dafür verantwortlichen Finanzminister. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74474

Eingetragen von am 10. Mai. 2018. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

52 Kommentare für “Macron kritisiert Deutschlands Überschusspolitik”

  1. Klapperschlange

    Für diese Rede bekommt der Ex-Rothschild-Makronen-Banker in Aachen natürlich einn hoch dotierten Preis verliehen.

    „Es ist nicht mehr so, dass die USA uns beschützen. Vielmehr muss Europa sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen, das ist die Aufgabe der Zukunft“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag in einer Rede, in der sie den französischen Präsidenten Emmanuel Macron bei einer Preisverleihung in Aachen lobte.“

    https://www.berliner-zeitung.de/politik/zeremonie-in-aachen-macron-erhaelt-internationalen-karlspreis—merkel-haelt-laudatio-30151524

    Es ist also an der Zeit, das Rauschgift-Drehkreuz Militärlager/US-Drohnen-Kontrollzentrum in Ramstein zu schließen und die kriegsmüden GI‘s nach Hause zu schicken?
    „Mutti: mach hin! Trau Dich!“

    • 0177translator

      @Klapperschlange
      https://www.youtube.com/watch?v=CK0vDKc3cV0
      sowie
      https://www.youtube.com/watch?v=gXGVjxX5uDk
      Meine Katzen lehren mich Sanftmut. Sonst wär ich schon zum Nazi geworden.
      Hab Mieze Tina heute drei Zecken aus dem Fell gezogen.

      • Klapperschlange

        @0177translator

        Katzen sind angeblich immun gegen die Folgen von Zeckenbissen.
        Aber gegen die großen, dicken Zecken, die uns befallen haben und permanent aussaugen, ist kein Kraut gewachsen.

      • @translator
        Ich kann Dich beruhigen, die Zeitmaschine wurde noch nicht erfunden, obwohl Schopenhauer philosophische Ansätze aufzeigte.

        Zum Thema Karlspreis, das erinnert mich an Obama. Warum vergibt man einen Preis BEVOR jemand eine Leistung erbringt? Dann sollte man das doch korrekt „Anschubfinanzierung“ nennen.

        „Der Karlspreis wird an Persönlichkeiten vergeben, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben.“

        Ist das schon eine Leistung, wenn man dem anderen in die Tasche greifen möchte? Wird er da nicht sogar für seine Straftaten belohnt und zwar vom Opfer? Fragen, die wir erst in ein paar Jahren beantworten können. Lobenswert ist allemal, dass er seine Auftraggeber gut vertritt, wenn er sich auch von anderen bezahlen lässt.

        • 0177translator

          @Hoffender
          Cattenom, Fessenheim, Tihange, Doel, Mochovce, Temelin – nein, ich bleibe ganz ruhig. Ich werde auch ganz bestimmt kein Nazi. Hab eben bei der weißen Katze Tina Zecke Numero 4 für heute herausgepflückt. Und doch sollte man dieses Stockholm-Syndrom im Konzertlager therapieren. Kann seit meiner Studentenzeit im Prenzlauer Berg Hunde nicht mehr leiden. (40 Tonnen Hundekot pro Tag auf Berlins Straßen.) Muß ja jetzt den Umgang mit Schäferhunden erlernen, kann sonst nicht Wächter werden. Auf dem Grabstein wird stehen, er starb mit 80 im FEMA-Lager, fiel besoffen vom Wachturm. Soll ich mir das Saufen abgewöhnen?

          • @translator
            Zur Auffahrt sieht meine Victoria die Sache entspannt. Und ich nach einem Craftbeer Imperial auch. Hunde sind treudoof wenn man sie gewonnen hat. Wer die Seelen von Tieren versteht, kann auch Hunde lieben. Nebenbei: Der Haufen ist kleiner als der der großen Hunde (wobei wir beim Thema wären). – Hafis empfahl zur Wahrheitsfindung die richtige Dosis:

            Ich, und Heil, und fromme Werke!
            nein, das glaubt man nimmermehr;
            Seit ich ward zum Augenmerke
            in der Schenke immer mehr.

            Auf Dein Wissen, Deine Werke
            sei nicht stolz, o Schriftgelehrter!
            Was wir waren, sind und werden,
            stand im Schicksalsbuch vorher.

            Düfte locken, Farben blenden,
            greife Du zum vollen Glase,
            Glutenfülle gibt’s dem Geiste,
            macht das Herz von Sorgen leer.

            Zwar, o Herz, soll Dich das Auge
            sorglich hüten vor Gefahren,
            Aber wenn es selber trunken,
            wird die Herzenshut ihm schwer.

            Strebe rastlos nach Vollendung,
            nur Verdienst ist wert des Lohnes –
            Für versäumte gute Taten
            gibt es keine Wiederkehr. –

            Zeig‘ vor Rednern, Hafis, Deine
            Redekunst nicht allzusehr,
            Trag‘ zum Schacht nicht Edelsteine
            Und wirf Perlen nicht in’s Meer!

            • 0177translator

              @Hoffender
              http://gutenberg.spiegel.de/buch/maler-klecksel-4128/1
              Hier hab ich noch was Passendes zum Thema für Chevalier Macron.
              Maler Klecksel von Wilhelm Busch

              Doch eh die Abendglocke klang, macht er den hergebrachten Gang
              Zur Susel und vertilgt bei ihr so seine vier, fünf, sechs Glas Bier.
              Da eines Abends sagt ganz plötzlich, grad als der Kuno recht ergötzlich, dies sonst so nette Frauenzimmer:
              »Jetzt zahlen, oder Bier gibt’s nimmer!«
              Ach! reines Glück genießt doch nie, wer zahlen soll und weiß nicht wie!
              Nach diesem mit Wehmut gemachten Vermerke
              Fahren wir fort im löblichen Werke.

  2. Onkel Dagobert

    Welch ein unfassbarer Schwachsinn. Trump der angebliche Wohltäter der US Nation erlässt die härtesten Sanktionen gegen Russland aufgrund der angeblichen Wahleinmischung, dabei vergisst er: Bis heute gibt es noch keine Beweise für Russlands Wahleinmischung bei den Präsidentschaftswahlen 2016.

    Im Gegenteil die Amis organisieren selbst seit Jahren Massenproteste,Revolutionen und manipulieren Wahlen weltweit

    Das US Militär manipuliert und überwacht soziale Netzwerke weltweit
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Terabyte-grosse-Datencontainer-entdeckt-US-Militaer-ueberwacht-Soziale-Netzwerke-weltweit-3893569.html

    Google und Facebook manipulierten die Wahlen in den Vereinigten Staaten nicht Russland
    https://www.contra-magazin.com/2018/04/google-und-facebook-manipulierten-us-wahlen-nicht-russland/

    PayPal,Reddit und Facebook schließen und sperren unliebsame politische Gegner und politisch unkorrekte Kunden aus.
    Kontosperre von Assange (Wikileaks) war anscheinend keine Ausnahme bei Paypal.
    http://www.spiegel.de/forum/netzwelt/facebook-reddit-paypal-tech-firmen-gehen-gegen-rechtsradikale-kunden-vor-thread-640277-1.html

    Kurz vor der Bundestagswahl wurde Facebook von kritischen Stimmen gesäubert damit die kriminelle neoliberale Lobbyisten und Raubtierkapitalisten weiterhin
    an der Macht bleiben können
    https://www.contra-magazin.com/2017/08/vor-der-bundestagswahl-facebook-wird-von-kritischen-stimmen-gesaeubert/

    US Firmen machen bei diesem Spiel fleißig mit. Jetzt will auch Amazon alle Gegner des Staates udn die Konkurrenten der Zentralbanken auf dem Geld-Währungsmarkt ausschalten und kriminalisieren

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/19/amazon-will-der-strafverfolgung-helfen-bitcoin-nutzer-zu-identifizieren/

    • @Onkel Dagobert

      Quod licet Iovi, non licet bovi.
      Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen noch lange nicht erlaubt.

      https://www.afd.de/glueckwunschtelegramm-der-afd-an-donald-trump/

      • @berolina
        Die USA hat derzeit durchaus noch die Möglichkeiten, dem Iran, ja sogar China den Stecker zu ziehen.
        Man erinnere sich, als die USA im Handelsstreit den Japanern den Stecker rauszog und diese in die Verschuldung und Abhängigkeit trieb.
        Und Japan war weiss Gott mal ein mächtiges Industrieland.

        • Force Majeure

          @taipan

          Und er kann auch den Stecker für Europa ziehen. Deswegen machen sie sich dort ja auch schon wegen derzeitig betriebenen Politik und möglichen Konsequenzen zurecht oder berechtigterweise ins Hemd.

    • Klapperschlange

      @Onkel Dagobert aus @Entenhausen

      Der Iran hat – wie schon der Irak und Lybien – den GROSSEN Fehler begangen, dem US-Dollar den Hintern zu zeigen.

      https://deutsch.rt.com/meinung/69525-iran-will-dollar-aufgeben-und-wird-bombardiert/

      Man muß sich nur einmal auf der Landkarte ansehen, wie nah der Iran sein Land unverfroren und agressiv an die US-Militär-Stützpunkte „geschoben“ hat…

      Zweiter (noch GRÖSSERER ) Fehler Irans: „Noch …gibt es keine iranische Zentralbank unter Roth Grünschilds Kontrolle“.

      Das muß und wird bestraft werden.

      (Daß der Iran damit noch enger mit China/Rußland/Türkei Handel treiben wird und muß, (ohne Uncle Sam‘s inflationierten Fiat-Papierfetzen) ist die Kehrseite der Medaille. Die Türkei betreibt schon die letzten Jahre regen Tauschhandel mit dem Iran und bezahlt… die Öl-Lieferungen …mit Gold.)

      • Klapperschlange

        Türkei…braucht Gold, um den US-Dollar zu umgehen?

        http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/erdogan-tuerkei-stockt-goldvorraete-auf-15574316.html

        Recep: „das wird bös‘ enden!“

      • @Klapperschlange

        Die Trumpeltier-Administration hat einfach keinen Plan, was sie mit den wieder eingesetzten alten Handelsverboten – diesmal unter dem Namen „allerschärfste Sanktionen“ – erreichen will. Da der Handel mit dem Iran sowieso quasi auf einem Null-Niveau angelangt ist, sollen wohl hauptsächlich europäische Firmen getroffen werden.

        Interessanterweise sind von dem Geschäftsverbot explizit auch alle Transaktionen in Gold betroffen. Ich schließe daraus mal messerscharf, dass solche also in relevantem Ausmaß stattfinden. Nun, Abnehmer für iranisches Gold werden sich immer finden lassen. Da bin ich mir ganz sicher.

        http://www.fr.de/politik/iran-sanktionen-horrorszenario-mit-hintertuer-a-1503279

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          „Dat janze „ ist eine IRAN-Theater-Aufführung mit Ansage:

          „John Bolton“: der Regime-Wechsel im Iran wird vor 2019 eintreten.“
          https://m.youtube.com/watch?v=kf7VPklv8GY

          „Alles läuft jetzt nach Plan;
          aber wer flickt jetzt meine Perser-Teppiche“?

        • 0177translator

          @Thanatos
          https://www.youtube.com/watch?v=9C2cLTif4QU

          Drei Chinesen mit dem Bitcoin-Faß
          saßen in Shanghai rum und erzählten sich was.
          Sie wollten dafür Gold, der Händler fand es kraß.
          Fiel der Strom aus, und sie waren naß.

          Drei Iraner mit dem Erdöl-Faß
          wollten keine Dollars, und sie meinten nur daß
          sie lieber Euros hätten, und das sei kein Spaß,
          und dem Petrodollar husten sie was.

          Und die Saudis mit dem Dollar-Faß,
          nehmen jetzt auch Yuan, keiner glaubte sowas.
          Den Amis noch zu trauen sei am Platze fehl.
          Bomben gibt’s dafür aus Israehl.

          (Dank sei Familienvater für die Anregung:)
          Und die Deutschen mit dem Target-Zwei
          waren mit tausend Milliarden dabei.
          Das Gold liegt bei den Amis, und was lehrt uns das?
          Kracht der Euro, kommt ein Riesenspaß.

          Und die Mutti mit dem Zornesblick
          führt jetzt alles Schlimme auf den Trump zurück.
          Sanktionen gegen Persien hat sie nicht bestellt.
          Hassen tut sie nun der Lagerfeld.

      • @Klapperschlange

        Das trifft wohl so ziemlich ins Schwarze.

        „Noch …gibt es keine iranische Zentralbank unter Roth Grünschilds Kontrolle“.

        Wenn Du weißt, auf welchem Prinzip das weltweite (private) Zentralbankensystem basiert, wird folgender Sachverhalt möglicherweise von Interesse sein:

        Im Jahr 2015, das Jahr in dem der sogeannte „Atomdeal“ mit Iran geschlossen wurde, gab es einschneidende Änderungen im iranischen Personenstandregister, dazu wikipedia:

        „Shenasnameh (deutsch auch: Schenasnameh, persisch شناسنامه, ‚Geburtsurkunde/Personalausweis‘)[1] ist eine iranische Personenstandsurkunde, die im Deutschen häufig vereinfachend mit Geburtsurkunde übersetzt wird. Das Shenasnameh ist jedoch eine Mischung aus Personalausweis, Geburtsurkunde und anderen Personenstandsurkunden, das im deutschen Rechtskreis keine Entsprechung hat.[2] Auf den Seiten 3 und 4 sind Geburt, eventuell auch Heirat, Scheidung, Geburt der Kinder und Tod eingetragen. Das Shenasnameh ist ausschließlich in farsi verfasst. In Iran wird das Shenasnameh in der Regel bei der Geburt erstmals ausgestellt.

        Ca. 2015/2016 müssen alle iranischen Staatsangehörigen ihre Shenasnameh ändern. Es werden im Shenasnameh nach wie vor zwingend alle Zivilstandsänderungen wie Heirat, Scheidung, Tod und Geburt der Kinder eingetragen. Die neuen Ausweise werden computerisiert ausgestellt und nicht mehr von Hand geschrieben.“

        Wie unglaublich rückständig ! Bis vor drei Jahren hat man im Iran diese Personenstandurkunde manuell verfasst und fortgeführt. Hatten die noch keine Computer oder gab es vielleicht gute Gründe dafür, eine wirklich echte Urkunde zu fertigen ? Denn digitale Dateien haben alle eins gemeinsam:

        Es gibt kein Original mehr.

        Kurze Zeit später hat es dann die erste Anzahlung für den „Atom“- Deal gegeben:

        „Die USA haben 1,7 Milliarden US-Dollar in bar per Flugzeug in den Iran geflogen. Dies bestätigte das US-Finanzministerium vergangene Woche. Dollarnoten kamen dabei nicht zum Einsatz. Das Geld wurde in Form von Euros, Schweizerfranken und anderen Währungen geliefert und kam aus der Niederländischen sowie der Schweizerischen Zentralbank.“

        https://www.epochtimes.de/politik/welt/drei-flugzeuge-voller-bargeld-usa-schickten-iran-17-milliarden-dollar-a1934128.html

        Nachdem man sich wieder aufrecht gestellt hat und die Lachkrämpfe vorüber sind, kann man Folgendes sagen:

        lach..1,7 Mrd. $, dabei kamen Dollarnoten nicht zum Einsatz. uuuiiiihhh, es geht schon wieder los….aber Scherz beiseite:

        Wenn das kein Versehen war, und mit dieser Formulierung kann man das ziemlich sicher ausschließen, dann heißt das übersetzt:

        Alle Währungen, ob Euro, Pfund, Yen etc. sind Dollarderivate und haben lediglich eine andere Form. Das macht Sinn.

        Auch wunderbar ist die Erklärung warum Bargeld eingesetzt werden musste: wegen bestehender Sanktionen. Ein echter Brüller. Aber die Leute glaubens.

        PS: Ich denke, der Deal drehte sich genau um das, was Du angedeutet hast. Das Atom hat man in der Öffentlichkeit präsentiert denn: Wer kann schon ernsthaft etwas gegen den Stop von Kernwaffenproduktion haben. Deswegen sind z.B. die Deutschen nach aktuellen Umfragen mehrheitlich gegen die Kündigung des Deals weil sie nicht wissen worum es wirklich geht.

  3. Force Majeure

    Einen Orden für den Vorschlag anderer Länder Sozialsysteme zu verheizen, weil die sozialistisch-regierten Länder nicht in der Lage sind selbst vorzusorgen. Der Überschuss, sprich der deutsche Michel-Malocher ist eine Bürde für die Welt, weil andere nicht mithalten können.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/staat-muss-buerger-vor-dumpingkonkurrenz-schuetzen-wagenknecht-plaediert-fuer-begrenzung-der-zuwanderung-a2431897.html

    Lohnerhöhungen gibt es seit 25 Jahren nicht und es steht bereits fest, dass es diese zukünftig schon gar nicht mehr geben wird.

  4. Wirtschaftsinstitute: Rentenreformen unbezahlbar
    Experten fordern Rente mit 70 oder 500.000 Zuwanderer pro Jahr
    https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/rentenreform-experten-fordern-rente-mit-70-und-500-000-zuwanderer_id_8800570.html

    Was haltet ihr von solchen Forderungen?

  5. Ich glaube an den Endsieg ! An Frieden mit atomarer Bewaffnung ! Und an den Osterhasen ! Alles wunderbar ! Was ein Wahnsinn !

    • @conny
      Also ich bin da anders. Ich glaube an Frieden schaffen ohne Waffen. Das weiche Wasser bricht den Stein. Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin.
      Das musst Du wie ein Mantra wiederholen. Das funktioniert!

      • @falco
        Sehen Sie es lieber so:
        Stell dir vor, es ist Krieg und alle schreien hurra, endlich geht es los.
        Es war immer schon so, dass die Pazifisten als erstere zur Knarre griffen.
        Um die eigene Ideologie zu verteidigen.
        So auch Joschka Fischer und der Balkankrieg.
        Wir führen Krieg um den Frieden zu wahren.
        Oder :Sic vis pacem, para bellum.
        Natürlich mit der 9mm para bellum Munition.Die heisst bezeichnender Weise so.Wie auch der 45 Colt „ Peacemaker“ heisst.
        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Colt_Single_Action_Army
        From the halls of Montezuma,to shores of tripoli..

  6. @Falco, das erinnert mich doch sehr an Bruce Lee, mit einem bisschen Zen!

    Gut so!:)

  7. @ Falco, ich habe den Link noch nicht gelesen, ahne aber worum es geht. Wir sind an der Stelle überhaupt nicht auseinander. Natürlich können sich Menschen ändern, nur leider häufig immer erst dann, wenn Sie sehr schmerzliche Erfahrungen gemacht haben, das hat oft mit drastischen Brüchen zu tun. Emotional, Finanziell., Gesundheitlich…,was auch immer. Kryptos werden Menschen zeigen, das es wichtigeres gibt, als Online-Plastik. Ich wünsche den Zockern im Schneeballsystem maximalen Erfolg , nur werden sehr viele leider gewaltig auf die Nase fallen, was auch gut ist-nicht weil ich ihnen böses will-, sondern weil es Sie lernt erwachsen zu werden-, und auf echte Werte zu schauen, und das sind nicht nur Metalle.

  8. 0177translator

    Jetzt wo alle den Glauben entdecken, habe ich ein echtes Wunder zu vermelden:
    https://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Aufgaben/Unbarer_Zahlungsverkehr/TARGET2/TARGET2_Saldo/target2_saldo.html
    TARGET2-Saldo, Forderungen der Bundesbank aus TARGET2:
    Betrag: 902.364.255.816,66 Euro (Stand: 30. April 2018)
    Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist, sagte David-Ben Gurion.
    Hauptsache, aus Gläubigen werden keine Gläubiger.

    • @0177translator
      Forderungen. Mein Gott, fordern kann man viel, nur bekommen muss man es.
      Erinnert mich an Adenauer. Die Sozialisten fordern immer nur Geld, von den anderen.Bekommen tun sie es aber selten.

      • 0177translator

        @taipan
        Daraufhin ein Schlummerlied für Euch alle zur guten Nacht:
        https://www.youtube.com/watch?v=epcLSD2wdgo
        Maikäfer flieg, der Draghi uns betrügt.
        Unser Geld ging ins Spaghettiland,
        Spaghettiland ist abgebrannt.
        Maikäfer flieg.

        Maikäfer flieg, der Weidmann und belügt.
        Unser Gold ist nicht im Amiland,
        wo’s wirklich liegt, ist nicht bekannt.
        Und Amiland ist abgebrannt.
        Maikäfer flieg.

        Maikäfer flieg, Macron zieht in den Krieg.
        Unser Geld wird Target2 genannt,
        Doch Euroland ist abgebrannt.
        Wie’s weitergeht, ist nicht bekannt.
        Maikäfer flieg.

        Schlaf, Michel schlaf.
        Du bist ein dummes Schaf.
        Man hat dich schon so oft rasiert.
        Das ist so, wenn man nichts kapiert,
        Wählst Merkel brav.

      • @Taipan

        Nöh, es sind die Kapitalisten die vom Gelde leben, das andere erarbeiten.
        Die deutschen Gewinne sind = der europäischen Verluste.
        Das Eine war ohne das Andere nicht zu haben. Bezüglich der Gewinne Nationalstaat bleiben zu wollen, die Verluste aber von anderen tragen zu lassen, wird nicht funktionieren. Ein bischen europäischen Markt = der Versuch ein bischen schwanger zu sein.

        • Mal etwas Mathematik gefällig werter Krösus? Die „Kapitalisten“, die die menschliche Versorgung am Laufen halten, wie hoch ist deren Rendite heute? 1 bis 4% würde ich mal grob sagen, bei 100% Risiko des Totalverlustes. Die Dummschwätzer wie das Gebäck und andere Politiker, was pressen sie dem Bürger ohne Gegenleistung (denn das Verderben bzw. Krieg kann man eher nicht als Gegenleistung bezeichnen) nehmen dem Arbeiter ca. 70-80% ab. Das zehnfache für Wichtigtuer und Nichtsnutze gegen die Bürger insb. Steuerzahler, die inzwischen abwandern, aber nicht wegen der „Kapitalisten“. Nun Sie sind ja intelligent, nur leider 100 Jahre zu spät geboren. Stellen Sie sich einmal vor, Sie werden schwer krank. Und dann stellen Sie sich vor, Sie werden nicht behandelt, weil ja alles Vermögen im Süden ist. Viel Spaß. Das wird bald wahr. Wenn die gewinnen, die jammern gegen die, die arbeiten.

          • @Hoffender

            4 Grundrechenarten sind völlig ausreichend. Das einzige was Kapitalisten am Laufen zu halten versuchen ist Ihre Rendite und sonst gar nichts. Der Totalverlust wird ( soweit sich ein solcher ergibt ) seit über 200 Jahre auf die arbeitende Mehrheitsbevölkerung abgewälzt.
            Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert.

            Heute nennt sich das Banken oder Holzmann oder Versicherungen retten.

            Und wenn der Pöbel nicht mehr mitmachen will hat sich noch immer ein Adolf, ein Benito oder auch eine Auguste finden lassen.

            Das Vermögen was Sie da im Süden vermuten, existiert lediglich auf dem Papier.

            • @Krösus
              Es geht nicht nur um akkumuliertes Vermögen. Es geht auch darum, dass hier bald niemand mehr ernsthaft arbeiten wird. So muss man vor Berufen, von denen man abhängig ist, immer mehr misstrauen. Das senkt die Lebensqualität. Nebenbei hatten wir alles in den letzten Jahren der DDR.

              Es mag sein, dass die politischen „Eliten“ nur der verlängerte Arm der „Kapitalisten“ sind. Dann wäre ich bei Ihnen. Dennoch darf man sie nicht so stark, wie Sie es tun, ohne Beachtung lassen. – Im Praktikum Thermodynamik habe ich die Studenten oft berechnen lassen, wie weit man mit 1 l kochendem Wasser auf Bahngleisen fahren kann. Verblüffend das Ergebnis, aber ich schweife ab.

              Für Sie habe ich mir eine andere Versuchsanordnung ausgedacht. Mancher Student lernt an praktischen Beispielen besser (ich meine nicht Sie). Da ich gern Tee trinke (schwarzer Vietnam): Erwärmen Sie 1 l Wasser auf 100 °C. Einmal mit einem Wasserkocher und einmal mit der heißen Luft einer mecklenburger Dorfpomeranze. Mein Ergebnis: Das Kochen von 1 l Wasser kostet mich 18 Cent. Wie groß man der Verdienst der RWE sein (0,1 Cent)? Das Erwärmen mit heißer Luft von Politikern läuft noch. Die Kanne steht neben dem Marsempfänger. Bisher keine Erwärmung nachweisbar. Rechne ich meine Steuern auf die 5 min runter, habe ich 17 Cent Steuern gezahlt (200 Tage zu 8 h). Also etwa der gleiche Einsatz bei völlig unterschiedlichem Ergebnis.
              Einmal lebenserhaltetnd, einmal zerstörend.

              • @Hoffender

                Es geht nur darum, es geht ausschließlich um Kapitalakkumulation. Ohne Rendite keine Investition. Ohne Rendite stehen alle Räder still, wird nicht gesät und wird nicht geerntet und wenn ganze Völkerschafften dabei vor Hunger verrecken. So geschah es z.B. in der irischen Hungerkrise, von der heute Niemand mehr etwas wissen will. Dasselbe geschieht heute in der sogenannten dritten Welt ( Landgrabbing ) weshalb die versuchen hierher zu kommen.

                ………………………………………………………………….

                Die hungernden Iren mussten zusehen, wie die wenigen Kartoffeln von englischen Landbesitzern nach England verschifft wurden. Schlimmer noch: Selbst die Getreideernte, die normal ausfiel und eine Ernährungsgrundlage hätte bilden können, wurde exportiert, denn die mittellosen Iren hatten kein Geld um Brot und Mehl zu kaufen.

                Es war die Zeit des Wirtschaftsliberalismus und nicht wenige Bildungsbürger im fernen London vertraten die Ansicht, dass eine solche Hungerkatastrophe die drohende Überbevölkerung Irlands regulieren könnte. Keinesfalls dürften durch subventionierte Lebensmittel Preise und damit Märkte gefährdet werden.

                Andere sahen die Hungersnot als willkommenen Anlass, eine aus englischer Sicht aufsässige irische Bevölkerung zu disziplinieren. Was immer zu Gunsten der Iren unterlassen wurde, es passte dem englischen Bürgertum, dem eine boomende Industrie und koloniale Machtpolitik rosige Zeiten verhieß.

                https://www.planet-wissen.de/kultur/westeuropa/geschichte_irlands/pwiediegrossehungersnot100.html

                ………………………………….

                Die Überbevölkerungsideologie der Nazis implemtiert von dem Pfaffen Malthus, heute gepredigt von Heinssohn, Sarazin und Banditen, muss auch heute wider für das kapitalistisch erzeugte Elend herhalten.

        • @krösus
          Ist nicht jeder von uns ein Kapitalist ?
          Aber, angenommen, es würde kein Geld geben, meinen Sie, es würde anders sein ?
          Ich kannte als Student genug sogenannte Antikapitalisten.Lebten von Papas Checks ganz gut, aber in dem Augenblick, wo man von ihnen was forderte und seien es nur Zigaretten, kam der böse Kapitalismus zum Vorschein.Einer von diesen erbte plötzlich ein Mietshaus. Das erste, was er tat, er schraubte die Mieten hoch und machte auf Unternehmer. Durch die Prüfungen jedoch flog er allesamt.

          • @Taipan

            Es geht doch nicht wirklich um Persönliches, darum geht es doch nur nebenbei. Und nein, Kapitalisten sind die Wenigsten. Wenn alle Kapitalisten wären, d.h. das Produktivkapital wäre sozialisiert, dann hätten wir Kommunismus.

            Es ist dennoch eine Tatsache, dass die Gewinne der Einen, die Verluste der Anderen sind und das ohne europäischen Markt das deutsche Kapital niemals hätte Exportweltmeister hätte werden können.
            Dass die Franzosen länger arbeiten sollen, wird nicht retten was nicht zu retten ist. Sobald die einen genauso großen Niedriglohnsektor wie Deutschland haben, wird es hier auch hier wider in allen Gazetten losgehen ..WIR ( Wir vor allem ) müssen wettbewerbsfähiger werden. Alles hat eine Ende nur die Wurst hat 2. Spätestens wenn die Löhne unter das Existenzminimum der Lohnsklaven fällt, ist das Ende der Wettbewerbs-Fahnenstange erreicht. In diesem Falle werden das Existenzminimum vom Staat bezahlt ( Aufstocker ) . Und wenn allesamt alle Lohnsklaven Aufstocker werden, dann bekommen die Marktgläubigen genau jenen Staat, den Sie angeblich nicht wollen, ohnedem Sie aber nicht existieren können.

            Kurzum die kapitalistische Wettbewerbsrechnung kann bereits aus Gründen der Mathematik nicht aufgehen. Hier ein sehr schönes Kabbaret-Beispiel. Das ist nicht nur logisch das ist sogar lustig.

            https://www.youtube.com/watch?v=u07XONlDwX8

            • @Taipan

              Solche Salon-Bolschewisten ( der mit dem Mietshaus ) sind von Allen die größten Heuchler. Vor rund 40 Jahren gründeten die eine angeblich alternative Partei. Heute ist dies die grüne Variante der FDP und genau so ein korruppter Verein, wie alle Anderen.

  9. Force Majeure

    Trumps Iran-Entscheidung und die deutsche Kriegspolitik (ext. News)

    Die deutsche Bourgeoisie, sicher die toitsche gemeint, die bislang vehement pro-amerikanisch waren und jeden Krieg Washingtons enthusiastisch unterstützt haben, reagieren trotzig und trommeln für eine aggressivere toitsche-europäische Großmachtpolitik, das sind die CDU und Ableger sowie alle anderen Altparteien inklusive der Linken.

    Während sich der deutsche (toitsche) Imperialismus (unter der toitschen Untergangskanzlerin) anschickt, seine wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen militärisch unabhängiger zu machen und Forderungen nach deutscher (toitscher) „Weltmacht“ oder „Weltpolitik“ unterstreicht, aber

    Bezüglich der gemeinsamen Außenpolitik“ stecke „Europa noch in den Kinderschuhen“.

  10. Force Majeure

    @Goldreporter

    Danke für das offene Forum, die Goldartikel und auch die Auswahl der ext. News.

    So ist dort auch der Artikel „Die USA behandeln die Staaten Europas wie Kolonien“ aufschlussreich :

    Ist der Autor z.B ein toitscher Bourgeois? wenn er sagt:

    Europa als dritte Kraft neben den USA und Russland und als starke Kraft gegenüber China und Indien wird noch lange ein Traum bleiben, wenn sich die EU einem solchen Diktat der USA unterwirft und sich nicht mit starken Mitteln dagegen wehrt.

    • @Force

      Ob der Autor ein Bourgeois ist, weiss man wirklich nicht,
      dass er ohne Sachverstand schreibt, dass ist ganz gewiss

  11. Wo die Macrone Recht hat, hat er Recht. Die Gewinne der einen sind die Verluste der Anderen. Die deutschen Regierungen wollen was die Gewinne betrifft, Nationalstaat bleiben, was den Wirtschaftsraum betrifft so will man einen gemeinsamen europäischen Markt. Der deutsche wirtschaftliche Erfolg, war allerdings nur möglich durch diesen gemeinsamen europäischen Markt.
    Wer glaubt, dass die deutsche Position in einem gemeinsamen Europa Bestand haben kann, der glaubt auch an den Osterhasen. Die Schulden werden europäisch vergemeinschaftet oder das wars mit Europa.

    • @krösus
      Die Franzosen sollen eben härter arbeiten und nicht nur dem
      savoir vivre frönen. Dann machen sie auch mal Gewinne und die Deutschen dürfen über die Verluste meckern.
      Ob aber dann die Franzosen die Schulden der Deutschen übernehmen ider lieber „Viva la France, France zuerst“ schreien, mag dahingestellt sein.
      Aber vielleicht übernimmt ja Macron mal die Schulden der AFD, wenn es die Deutschen nicht tun.

  12. Niemand zwingt Franzosen, in Deutschland einzukaufen!

  13. @Hans Kolpak

    Franzosen kaufen in Frankreich ein, nicht in Deutschland. Da aber auch die Franzosen rechnen müssen, kaufen Sie freilich das was sie am wenigsten kostet und dies sind eben deutsche Produkte. Dies machen deutsche Verbraucher im Umkehrschluss nicht im Geringsten anders. Niemand kauft aus Patriotismus die Waren und Produkte des eigenen Vadderlandes, wenn die teurer sind als die Waren der Konkurrenz.

  14. 0177translator

    @Krösus
    Du bist überreizt und überspannt. Mach doch mal Urlaub. In Cattenom.

    • alter schusseler

      0177translator,

      ehre wem ehre gebührt, fertig ist die brücke zur krim.

      – die frau bundeskanzlerin kauft für die germanen gold/stückchen
      auf dem weltmarkt ein und der BER ist bald fertig.

      „Symbol der Einheit und Freiheit“ – Putin fährt von Krim aus mit LKW über längste Brücke Europas“

      – ca.. 2,5min.
      https://www.youtube.com/watch?v=aR6TQlTCxaM

      – ab min 1.05

      Пое́хали! – das wurde nicht im video übersetzt,

      aber der alte schusseler hatte eine eins in russisch.

      • 0177translator

        @AS
        Und die Firma, die sie vorfristig und innerhalb des Kostenrahmens gebaut hat, kommt nun nach Berlin-Schönefeld. Dort kriegen sie ohnehin nix auf die Reihe in ihrer Reichsbulettenstadt. Nur eine große Schnauze, das haben sie.

      • alter schusseler

        0177translator,
        putin fährt lkw.

        – wir hatten mal einen häuptling welcher in autos vernarrt war ….
        …. selbst fahren konnte er sie aber nicht.

        – aber im dritten reich gab es ein in der aussen darstellung
        sehr ehrlich benanntes ministerium:

        ! Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda !

        https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsministerium_f%C3%BCr_Volksaufkl%C3%A4rung_und_Propaganda

        ——————————————

        – hätte heute noch eine regierung soviel mut ihre institution

        „FAKE NEWS UND VOLKS – VERARSCHUNGS MINISTERIUM “

        zu nennen?

        • 0177translator

          @AS
          Пое́хали! heißt „Fahren wir los“. Oder „Ab geht’s!“ Oder auch „Runter damit“, wenn jeder ein Glas mit 100gr Wodka vor sich hat. Der übrigens am schönsten schmeckt, wenn er eiskalt ist. Meiner liegt im Gefrierschrank. Und überhaupt, gab es beim Addi die GEZ, die Maulhurenversorgungssteuer? Ach ja, der Macroni. Für ihn das:
          https://www.youtube.com/watch?v=csbaRQ7jbik
          1. Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
          Wenn es stets zu Schutz und Trutze Euroland zusammenhält.
          Von Athen bis an den Ebro, von der Etsch bis an den Belt,
          Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
          Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
          2. Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang
          sollen in der Welt behalten ihren alten, schönen Klang.
          Uns zum Steuerzahl’n begeistern unser ganzes Leben lang.
          Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
          Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
          3. Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
          Danach laßt uns alle streben, brüderlich mit Wort und Tat.
          Zweitfrau, Kindersex, Scharia, uns’re Grünen wissen Rat.
          Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
          Gender, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.

  15. @Translator Wo wir gerade bei den Grünen sind ,in Sachsen hat ein Wolf jetzt zum dritten Mal ein frischgeborenes Kalb aus einem in etwa Offenstall nahe eines Dorfes gerissen.Die Bauern wollen jetzt den Abschuss dieses Viehs beantragen,mal sehen wie die Sache ausgeht.Man sollte so ein Tier mit dem Frischdienst der klugen Claudia zusenden.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldreporter: Also nochmal, weil ich gerade so gut gelaunt bin: In der Tabelle steht 203.751.317 Millionen US-Dollar,...
  • taipan: @0177translator Religiöse Ideologien eignen sich wunderbar als Kriegsgrund. Religiöse Kriege waren immer die...
  • Falco: @Krösus Wieder einmal sehr lehrreich.
  • 0177translator: @taipan https://schluesselkindblog.com /2018/07/15/london-buergermeis ter-sadiq-khan-verhindert-p...
  • taipan: @0177translator Eine Depression als Vater einer Hyperinflation kann nur aus heutiger Sicht durch einen Krieg...
  • 0177translator: @Krösus Die Äpfel, die blauen Pflaumen und den Rhabarber, die ich morgen an den Kindergarten und die...
  • taipan: @saxman gold Man kann nur hoffen, dass der Kelch diesmal an uns vorübergeht. Ich lebe nach dem...
  • Saxman Gold: @taipan Ich denke der Johann Saiger sieht das rein aus Sicht der Finanzmärkte, Börsen, ähnlich wie...
  • alter schussel: Mamba, das ganz grosse problem ist, AUCH für die jenigen, welche tatsächlich eine schule besucht...
  • Force Majeure: @taipan Wieder einmal sehr lehrreich.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren