Anzeige
|

Mongolei baut Reserven aus, 7 Tonnen Gold gekauft

Gold, Mongolei

Nicht nur Russland, China und Indien kaufen Gold. Auch angrenzente Staaten in Südostasien vertrauen auf den Stabilitätsanker (Foto: Fineas – Fotolia.com).

Die Zentralbank der Mongolei startete ein Programm zur Erhöhung der Goldreserven. Minen und Privatpersonen sollen mehr Gold an die Währungshüter verkaufen.

China und Russland setzen auf Gold als stabilisierendes Element in den nationalen Währungsreserven. Und das tun weitere Länder im direkten geografischen Umfeld.

So hat Zentralbank der Mongolei nun den Kauf von 7,1 Tonnen Gold im ersten Halbjahr 2018 bekanntgegeben. Das Edelmetall haben man von sei von öffentlichen und privaten Entitäten gekauft. Dazu gehören auch diverse Goldminen des Landes.

Im vergangenen Jahr kaufte die Bank of Mongolia (BoM) 20,01 Tonnen Gold von den Bergbaubetrieben des Landes im Wert von 800 Millionen US-Dollar, berichtet Xinhuanet.

Man erwartet, dass die Goldkäufe der Notenbank in den kommenden Monaten noch einmal zunehmen, da von August bis Oktober das meiste Gold gefördert werde.

Im vergangenen Monat startete eine BoM-Kampagne mit dem (frei übersetzten) Titel „Nationales Gold zur Staatsfinanzierung“. Damit sollen Goldminen und Individuen motiviert werden, Gold an den Bankensektor zu verkaufen, um den Goldanteil an den Währungsreserven zu erhöhen.

Zuletzt bestanden lediglich 6 Prozent der Gesamtreserven der Mongolei laut offiziellen Angaben aus Gold.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=76006

Eingetragen von am 5. Jul. 2018. gespeichert unter Asien, Banken, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

9 Kommentare für “Mongolei baut Reserven aus, 7 Tonnen Gold gekauft”

  1. Gold und Silber läuft heute mal wieder in Richtung bergab. Passt super zu der Meldung oben.

    • @stillhalter
      Heute greifen die Anleger wieder beherzt zu. Die Rollatoren quietschen vor den Banken und es kommt zu Rangeleien.
      Trump hat getwittert.Und morgen gehts wieder nach süden und dann rennt man wieder, verkaufen. Nach dem Motto, ich schichte hin und schichte her, jedoch es wird nicht mehr, sondern immer weniger.Bald ist nix mehr da.
      Der Shanghai Composit sieht auch nicht toll aus. Ob die Chinesen noch deutsche Ware kaufen ?
      Bin gespannt, was Trump morgen twittert.Öl muss billiger, nein teurer, nein doch billiger, die Zölle müssen rauf, nein Ausnahmen, nein doch keine, vielleicht aber doch einige….
      Und die Anleger rennen und rennen wie die Haasen vor den Hunden oder die Hühner vor dem Fuchs.Gackernd und Federn lassend.
      Ist doch schön, zuzusehen.

  2. Was sind schon 7 Tonnen bei der Menge Papiergold, die täglich gehandelt wird? Wichtig ist, dass der Goldpreis nicht unter das letzte Tief bei 1236 fällt. Dann gehts nämlich nochmal richtig bergab.

    • @scholli
      Dann geht gegen 666 Dollar und wenn die nicht halten, auf 444. Das Todeskreuz.Wird das erreicht, gehts runter auf 42,22 Dollar, der FED Bewertung.
      Halten die nicht, gehts abwärts auf minus 145,20. Dann bekommt man das Zeug nachgeschmissen und Schmerzensgeld dazu. Genau wie beim Öl.
      Das gibt es auch umsonst und ein Geschenk obendrauf.

  3. Die technische Analyse funktioniert bisweilen tatsächlich. Auch weil sich viele daran halten. Nicht umsonst hat Gold knapp über 1237 ist Plus gedreht und 20 Dollar gewonnen. Anscheinend fanden sich knapp über dem letzten Tief mehr Käufer als Verkäufer. Vielleicht wurde darauf spekuliert, dass das letzte Tief eben nicht unterschritten wird. Könnte man fast als sich selbst erfüllende Prophezeiung bezeichnen…

    • @scholli
      Haben Sie den Chart von Kupfer ?
      Das steigt nicht, das geht gegen Süden. Und jetzt auch noch Öl und Silber.
      Was wird da produziert, ausser Papieren und Internetplattformen ?
      Nichts. Rezession. Trotz der schönen Zahlen. Ohne Kuofer, Silber und Öl werden keine Autos oder Maschinen gebaut, auch keine Roboter und keine Gigafaktory. Doch die ist ohnehin Murks.
      Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis wieder alle schreien: Draghi, die Bazooka !

  4. 0177translator

    Ja, was erlauben Mongolen? Haben gedacht wie Wüste leer. Denken, weil ist eingekreist von Tschinos und Russos, Ameicanos nixe können invadieren?

    • Boa-Constrictor

      Was erlauben kleine Übersetzer?


      „Es gibt im Moment in diese Goldmarkt, oh, einige Hedgefondmanager vergessen ihren Profi was sie sind. Ich lese nicht viele Zeitungen, aber ich habe gehört viele Situationen: Wir haben nicht offensiv gekauft. Es gibt keine Land außer Chinesisch und Rußland kauft offensiv und die Namen offensiv wie Türkei. Ist klar diese Wörter, ist möglich verstehen, was ich hab‘ gesagt? Danke. Offensiv, offensiv kaufen Gold ist wie machen in Platz.

      Ich habe auch andere Gold-Spieler gesehen in Asien und Europa nach diese Mittwoch. Ich habe gesehen auch zwei Tage die Goldpreis in Shanghai. Ein Trainer ist nicht ein Idiot! Ein Trainer sehen was passieren an Comex. In diese Papiergold-Kasino es waren zwei, drei oder vier große Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer!
      Muss respektieren die andere Bullion-Bankster! Haben viel nette Kollegen, stellen sie die Kollegen in Frage! Haben keinen Mut an Worten, aber ich weiss, was denken über diese Bankster!„

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • leri81: Hat nichts mit EM zu tun. Die 22 min. sollte man sich jedoch nehmen. Bin gespannt, ob das in unseren Medien...
  • f.s.: sch*** doch auf „The sky is the limit“ warum sollte es auch aufhören? man hat doch die Macht über...
  • taipan: @Goldnugget Wer doof und dumm war und zuletzt lacht,wird die Geschichte noch zeigen. Jedenfalls haben in der...
  • taipan: @Thanatos Schon alles richtig.Aber man bedenke der Maaßen ist eben kein Politiker,sondern ein Beamter.Deshalb...
  • materialist: Mal wieder ne Glanzleistung von Uschis Spitzentruppe- ein halbes Jahr kein Regen,30 Grad Hitze,...
  • Goldnugget: Falco Das ist ja noch nicht alles. Der Artikel in der Capital beginnt mit der Goldanalyse im Jahre 1900....
  • Thanatos: @taipan Naja, der Maaßen war ja längst überfällig. Nicht erst seit Chemnitz oder der Lüge um das angeblich...
  • Thanatos: Man möge mir meine Begriffsstutzigkeit verzeihen, aber wollte die Fed nicht mal tatkräftig den Volumenabbau...
  • Krösus: @Taipan Es geht nicht um Persönliches und es geht nicht um Meinungen, es ging mir um das Verständnis...
  • Falco: @Goldkänguru Fast hätte ich kritisiert, dass wir diese Art der Finanzsystem-Lohnpresse hier nicht brauchen....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren