Anzeige
|

Neue 100-Euro-Goldmünze: Wird sie zum Schnäppchen?

Kommende Woche gibt das Bundesfinanzministerium die erste 100-Euro-Goldmünze der neuen Serie „Säulen der Demokratie“ heraus. Der Ausgabepreis wurde bereits im vergangenen Mai festgelegt. Wird es für Vorbesteller ein Schnäppchen?

Goldmünzen, Deutschland, 100 Euro

Goldmünzen der Bundesrepublik Deutschland: Die neue, dreiteilige Serie „Säulen der Demokratie“. Der 2020er-Jahrgang könnte für Vorbesteller ein Schnäppchen werden (Bild. Münze Deutschland).

Neue 100-Euro-Goldmünze

Am 1. Oktober 2020 erscheint die neue 100-Euro-Goldmünze der Bundesrepublik Deutschland. Die im jährlichen Rhythmus aufgelegten Sammlermünzen werden mit einer neuen Serie fortgesetzt. „Säulen der Demokratie“ heißt die dreiteilige Münzreihe. Mit „Einigkeit“ erscheint nun das erste Motiv. Das Besondere: Der Ausgabepreis wurde bereits im vergangenen Mai festgelegt. Für Spekulanten ergab sich eine spannende Wette. Wird er Goldpreis innerhalb von sechs Monaten so stark steigen, dass die Goldmünze am Ausgabetag unter dem Materialwert abgegeben wird? Bis zum 18. Mai 2020 konnte man Stücke bei der Münze Deutschland (vormals VfS) vorbestellen (Goldreporter berichtete). Es besteht Abnahmepflicht. Wie hat sich die Sache entwickelt?

Goldpreis noch günstig

Der Goldpreis ging am Freitag mit 1.600 Euro ins Wochenende. Der Ausgabepreis der 100-Euro-Goldmünze „Einigkeit“ (1/2 Unze Feingold) wurde mit 807,29 Euro festgelegt. Das Aufgeld für das Goldstück betrug zu diesem Zeitpunkt nur 0,9 Prozent. Die Versandkosten (DHL; ca. 10 Euro) lassen wir einmal außen vor. Damit würde die Goldmünze zwar nicht unter Goldwert angeboten. Sie wäre aber dennoch ein echtes Schnäppchen. Im deutschen Edelmetall-Handel wird die Münze derzeit zu preisen von rund 850 Euro angeboten.

Gute Spekulation?

Bis zum 1. Oktober sind noch vier Handelstage offen. Es kann also noch günstiger werden. Damit aus rein spekulativer Sicht ein Fehlkauf entsteht, müsste das Aufgeld auf mehr als 6 Prozent ansteigen. Mit diesem Aufgeld werden die Exemplare derzeit bei den günstigsten Anbietern gehandelt. Das heißt, der Goldpreis könnte noch um knapp 5 Prozent auf 1.523 Euro rutschen, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben müsste, die Goldmünze vorbestellt zu haben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=96674

Eingetragen von am 27. Sep. 2020. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldmünzen, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

27 Kommentare für “Neue 100-Euro-Goldmünze: Wird sie zum Schnäppchen?”

  1. Wolfgang Schneider

    https://www.ma-shops.de/shops/search.php?searchstr=Russland+Rubel+Tiere
    Warum müssen die deutschen 100-Euro-Goldmünzen immer so potthäßlich aussehen, daß einem der Mageninhalt aus dem Gesicht fällt? Man nehme sich ein Beispiel an den russischen Silbermünzen (Tiermotive).
    P.S.: Der doppelköpfige Adler war schon das Zarenwappen Rußlands und ist nicht durch die Explosion von Tschernobyl entstanden.

    • @Wolfgang Schneider
      Das ist natürlich Geschmackssache.
      Generell gilt, dass die Wiedererkennbarkeit, auch international, gegeben sein muss: Deutsch = Funktional
      (= Bier + Breze + Wurst + Brot + große, blonde Männer + maskuline, starke Frauen)
      Schönheit hat daneben wenig Platz ;-)

      • @WS und dummkopf2

        Das verstehe ich auch nicht ganz. Keine filigranen Ausarbeitungen, wo man Begeisterung ausbrechen könnte. Die „Wildtiere Österreich“ sind da ein ganz anderes Kaliber. Der Phili gefällt mir auch nicht. Aber alles, was optisch nicht der Hammer ist, gibt man wenigstens wieder leichter her, wenn man Geld braucht. Und eigentlich geht’s ja nur darum. Deshb gefallen mir die Barren gut. Kriegt man mit wenig Aufgeld, und sind reiner Geldspeicher.

  2. Anzeige
  3. habe auch im mai geordert, mir doch egal was das heute kostet

  4. Ein hochinteressantes Video von Krall und Homm zur aktuellen „Entwicklung“ des Goldpreises.
    https://www.youtube.com/watch?v=xjlTCZgO7iw

  5. Hatte das Orchesterhorn 50 Euro geordert und das war ein echtes Schnäppchen, leider war die Münze nur begrenzt erhältlich.

  6. Die Unze erstmals unter 1600 Euro.Noch vor kurzer Zeit über 1700 auf dem Weg zu 1800.
    Alle, welche da trotz Warnungen gekauft haben, dürften sich freuen, denn es geht weiter abwärts.Wenn 1600 Dollar zum Wochenschluss nicht halten oder die 1520 Euro, sehen wir in Kürze 1240 Dollar oder 1180 Euro.
    Ich persönlich werde so bei 1150 Euro eine erste Tranche kaufen,bei 1080 Euro die 2.Tranche und bei 1.000 so es dazu kommt all in, die 3.

  7. Wolfgang Schneider

    https://www.rt.com/business/476400-worlds-super-rich-hoarding-gold/
    Tjaja, die Vermögenssteuer. Und die Behörden kommen nicht so einfach ran.

    • @ WS
      Das „grosse Geld“ (in welcher Form auch immer) liegt in verschachtelten Konstruktionen aus Briefkastenfirmen zwischen Singapore und Panama bzw Caymans. Habe selber an sowas mitgebastelt.

      Der Witz ist, dass viele dieser Briefkastenoasen eigentlich rechtlich in der EU liegen (die Caymans sind GB oder NL, ebenso Jersey etc.

      Die Riesensauerei ist, dass das alles formal legal ist.
      Und dass viele der Konzerne, die nun mit Steuerzahlergeld „gerettet“ werden , jahrzehntelang dort ihr Geld vor dem deutschen Fiskus versteckt haben und das immer noch tun.
      Bevor ich 9 Milliarden Steuergeld an die Lufthansa überwiesen hätte, hätte sich unser Bundes-Olaf mal die Liste der LH-Briefkastenfirmen geben lassen sollen (nur für den gaaanz unwahrscheinlichen Fall, dass es solche geben sollte).
      Höchstwahrscheinlich wir GB nach dem BREXIT die Mega-Steueroase vor unserer Haustüre , weil das deren einzige wirtschaftliche Überlebenchance ist
      Es ist einfach kein politischer Wille da, das auszutrocknen und an die grosse Kohle ranzukommen.

      Wohl denen, der genug Geld haben, sich seine Regierung zu kaufen.

  8. Völlig egal ob man die halbe Oz.bzw.die 1,5 Oz.nun 50 Euro unter oder über Metallwert kauft.Wem es um Schnäppchen bei Gold geht, der hat das Grundprinzip nicht verstansden.

  9. @MarutiRenegate bei bei deinem dritten Absatz der vierten Geschichte von Grimms Märchen solltest du schon dabei schreiben das du Silber meinst. Oder doch Platin ?

    • @oliver
      Das Kilo Gold kostet heute 51970 Euro.
      Vor einigen, wenigen Wochen stand der Preis noch bei fast 57.000 Euro.
      Heute 5.000 billiger. Die Unze um 150 Euro weniger.
      Selbst wenn Sie den Kauf strategisch betrachten, hätten Sie damals viel zu teuer gekauft. Und wenn Sie heute verkaufen würden, bekämen Sie glatte 200 Euro pro Unze weniger als zum Kaufdatum.
      Denn Sie müssen den Kaufpreis mit dem Verkaufspreis vergleichen.
      Was haben Sie bezahlt, was bekommen Sie heute.
      Und da sieht es jetzt schon verheerend aus.
      Also spotten Sie nicht und argumentieren Sie lieber.
      Der Dax steigt heute um über 2%. Die Notenbanken kaufen alles und langen zu, denn sie sind in einer verzweifelten Lage.
      Es könnte nämlich sein, dass selbige einen Grossteil ihres Goldes auf den Markt werfen müssen um dem Gold den Garaus zu machen.
      Gold oder Papier, es geht ums Ganze.
      Bargeld kann man nicht abschaffen, denn es ist zuviel im Umlauf und gehortet.
      Zu Hause und nicht auf der Bank.
      Selbst wenn die EZB heute Bargeld als wertlos erklären würde, würde sich nichts ändern. Die Leute würden weiter mit Bargeld Handel treiben, dann eben ohne Notenbank. Es ist ja nur ein Tauschmittel.
      Deshalb werden auch heute noch 500 Euro Scheine angenommen, obwohl die EZB diese einzieht.
      Aber diese, welche da sind, mit denen wird gehandelt.
      Ich habe noch einige davon und bezahle locker damit.
      Wie gesagt, Nicht Bargeld ist das Problem der EZB oder FED oder BOJ oder der SNB. Es ist das Gold. Und dieses muss bekämpft werden, what ever it takes.
      Und das wird es.
      Also wartet auf günstiger.

      • @maruti
        Ihrer Sichtweise kann man zustimmen, wenn man jetzt bereits so viel EM hat, dass dessen Preisanstieg in der kommenden Krise alle Verluste bei den sonstigen Assets (insb. FIAT, Aktien…) egalisiert.
        Sprich wenn man vor 1, 2 Jahren oder früher zu 1100 oder billiger massiv eingekauft hat.
        Und es jetzt nur noch um die nette Abrundung des Portfolios geht.

        Was aber mit den Mitmenschen, die das FIAT-Risiko erst jetzt erkennen, oder jetzt Cash (z.B. Lebensversicherungen ausbezahlt bekommen und jetzt handeln wollen oder müssen ?

        Hängt auch vom Wohnort ab. Wenn man mitten in D wohnt und Probleme hat genügend EM-Händler in der Nähe zu haben ist es bei der 2.000er Anonymitätsgrenze evtl. schon ein Problem notfalls überhaupt an genug EM zu kommen
        Wer in Lindau wohnt, 30 Minuten weg von Österreich und der Schweiz kann es lockerer sehen.
        Wer Bei Onlineshops oder über der 2000-er Grenze mit Ausweis kauft, kann in der Krise sein Gold sowieso gleich an Olaf schicken.

        Wer Gold als ultimative Absicherung für die Krise kauft, muss sich auch überlegen, ob es sich für so oberschlau hält, dass er den Startschuss der Krisenendphase vor allen anderen hört.

        Wenn man dann doch nicht schlauer als der Markt ist, gilt sinngemäss der Satz von Gorbatschow: wer zu spät kommt, den bestraft der ausverkaufte EM-Händler

        Auf „billiger“ warten kann auch damit enden, irgendwann seine Euros nur noch in den Kaminofen werfen zu können.

  10. @materialist
    Allerdings lebe ich immer noch in der realen Welt des FIATS und bin mit meiner
    Rente auf solche Schnäppchen angewiesen.
    Glaube auch kaum, dass wir die selben Grundprinzipien haben.

  11. @WS Na ja bei der schon unter Dampf stehenden 52er Lok des polnischen Goldzuges muss auch nur noch kurz einer mit der Oelkanne ringsum laufen das Signal steht schon auf Abfahrt.

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      Wo wir doch heut schon wieder Korea-Tag haben … hier das Flughafenlied.
      https://www.youtube.com/watch?v=0SF9A2a9M5c

      Den Flughafen in Schönefeld gebaut so schnell wie nie.
      Deutschland als das Herz Europas zeigt euch allen gleich wie
      mit Elan und Optimismus man die Sache geht an.
      Feuereifer, ran so wie Blücher, ist das Werk schnell getan.

      Die Unflughafenhymne
      https://www.youtube.com/watch?v=MwNpbBcZk4k

      Vor Jahren ward einmal verkündet laut: Ein neuer Airport in Berlin gebaut,
      bringt Wohlstand, Ansehen für die Nation, der Hauptstadt ziemenden Respekt.
      Bringt Touris, Einnahmen für die Region, Berlin die nötige Reputation,
      Schafft viel Jobs, bringt Dienstleistungen recht auf Trab,
      Der Fiskus kriegt ja auch was ab.
      Zeigt allen, wie’s in Deutschland geht voran,
      zieht Industrien und Welt in seinen Bann.
      Schafft Respekt, Vertrauen in den Standort hier,
      das deutsche Wesen triumphiert.

      @Thanatos
      Ich kaufte vor Jahren mal von MDM ein paar Silbermünzen aus Nordkorea mit olympischen Sportmotiven drauf. Seltsames Gefühl, wenn ich die so betrachte.

  12. Anzeige

Leave a Reply to Lehmann Frank

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren