Anzeige
|

Neue Goldmünze aus Australien ist hochinteressant

Goldmünze, Gold, Super Pit

Eine Unze reines Gold mit dem Motiv der legendären Goldmine: Die Goldmünze „Super Pit Australia“ (Foto: Perth Mint)

Die Perth Mint hat mit der „Super Pit Australia“ eine neue Goldmünze in limitierter Auflage herausgegeben, die derzeit nahe am Goldpreis erhältlich ist. Sie trägt erstmals das Motiv einer Goldmine. Auch eine Silber-Variante ist erhältlich. 

Goldmünzen sehr beliebt

Die Perth Mint wird von Sammlern und Anlegern für die hohe Prägequalität ihrer Münzen geschätzt. Mit den Silber- und Goldmünzen der Sorte Känguru, aber auch Koala, Kookaburra und der Lunar-Serien hat die australische Prägeanstalt beliebte Anlageprodukte geschaffen. Bislang stammten die Münzmotive vor allem aus dem australischen Tierreich. Erstmals gibt die Perth Mint nun eine Goldmünze sowie eine Silbermünze mit der Abbildung einer Goldmine heraus: die Super Pit Australia. Dabei handelt es sich um die legendäre Tagebaumine, Australiens größer Goldabbaustätte.

Limitierte Auflage

Die Goldmünze mit dem Jahrgang 2019 erscheint in einer Auflage von nur 15.000 Stück. Von der Silber-Variante werden 100.000 Stück geprägt. Beide Münzen bestehen aus einer Feinunze reinsten Edelmetalls (999,9/1.000). Das Gold für diese Münzen soll direkt aus der Super-Pit-Mine in Kalgoorlie-Boulder stammen. Die Goldmünze besitzt ein nominal von 100 Dollar, die Silbermünze trägt eine 1-Dollar-Prägung. Beide Stücke gelten als offizielles Zahlungsmittel in Australien. Auch im deutschen Handel sind die Stücke bereits erhältlich.

Goldmünze, Silbermünze, Super Pit

„Super Pit Australia“ in Gold und Silber.

Günstiger Preis

Mit einem Aufgeld von teilweise nicht einmal 4 Prozent ist die Goldmünze geradezu ein Hit, denn als Erstausgabe und durch die limitierte Auflage gibt es durchaus die Chance auf einen späteren Sammleraufschlag. Zum Vergleich: Von der klassischen Goldanlagemünze Känguru wurden im vergangenen Jahr in der 1-Unzen-Variante 188.921 Stück verkauft. Das Silber-Känguru hat man 2018 mehr als 4 Millionen Mal geprägt. Die beliebten Münzen der ebenfalls limitierten Lunar-Serie wurden 2019 („Jahr des Schweins“) in einer Auflage von 30.000 Exemplaren ausgegeben. Die Perth Mint veröffentlicht regelmäßig die Auflagen ihre Münzen im Internet. In einem Video wird die Super-Pit-Münze vorgestellt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=87561

Eingetragen von am 4. Aug. 2019. gespeichert unter Australien, Gold, Goldmünzen, Investment-Tipps, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

79 Kommentare für “Neue Goldmünze aus Australien ist hochinteressant”

  1. 52 Eur Aufschlag gerade noch akzeptabel.
    Der Nachteil: unbekannte Münze, Sammlerobjekt.
    Als Anlagemünze mit hohem Bekanntheitsgrad ungeeignet und noch dazu muss die Münze einwandfrei bei einem etwaigen Tausch sein.
    Bei einem Krugerrand ist das nicht erforderlich. Ganz im Gegenteil.

    • Naja. Ist eine Erstausgabe nicht immer unbekannt? ;) Viel wichtiger ist meiner Ansicht nach, dass die Münzen von einer bekannten und renommierten Prägeanstalt kommen. Preis etwa 10 Euro höher als eine normale Anlagemünze. Das ist schon nicht schlecht.

      • @jogi
        Eine Anlegermünze muss folgende Bedingungen aufweisen:
        Hoher Wiedererkennungswert
        Überall auf der Welt
        Schnelle Tauschmöglichkeit überall
        Hohe Sicherheit.
        Ich möchte mit so einer Münze in Timbuktu in ein Händlerzelt gehen können und dafür einen Kühlschrank mitnehmen.
        So etwas geht dort nur mit Dollarscheinen.
        Und eben Krügerrand.
        Fällt der Dollar aus, bleibt nur noch der Krügerrand.
        Zugegeben, in Europa, vornehmlich BRD mag das anders sein.
        Aber der Bekanntheitsgrad sollte sein wie Iphone, Mercedes oder Coca Cola.
        Einen Mercedes kriegen Sie schneller los als einen Isuzu.
        Mag letzterer auch besser und neuerer mit wenigen Kilometern sein.
        Übrigens ist Isuzu weit besser als Audi oder VW.

        • @renegade
          welcome back renegade …. das ging ja relativ schnell^^ …. Und: ist das so, dass Isuzu gute Autos bauen kann? Also, dass die anderen erwähnten nicht so der Burner sind ist klar, zumindest was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht.^^ – Was das Umtauschen weltweit angeht: ja, da stimme ich zu, Im Fall des Kontaktes Mensch zu Mensch sind die üblichen Verdächtigen (Krügerrand, Maple Leaf, Känguruh und Golden Eagle) sicher die beste Lösung. Solange man weltweit auch noch anders verkaufen kann, lohnt der Blick auf solche Ausgaben wie die Golmine aber schon, zumal wenn der Aufpreis relativ gering ist (evtl. historisch, zu Zeiten des alten Goldpreises gefördert gibt man noch nen Teil des alten Goldkurses an den Kunden weiter, ist doch nett).

  2. Ich finde, die Perth Mint legt in letzter Zeit zu viele neue Serien und Sondermünzen auf.
    Welcome Stranger, Schwan, Birds of Paradise, 50 Jahre Mondlandung usw. usf.
    Die sollten sich nicht verzetteln und auf das Bewährte, das Kerngeschäft konzentrieren!

    • @Goldi

      Der Schwan ist aber schon der Hammer!

      • Ja, das Schwanenmotiv finde ich auch sehr gelungen, Emu gefällt aber besser (in Silber, weiß nicht ob es den in Gold gibt). Und die neue Nugget – Serie sowie der Tree mit Diamant (2 verschiedene Ausgaben).

  3. Wolfgang Schneider

    War heute bei der Taufe meines Großneffen. Beim evangelischen Gottesdienst. Die Eltern bekamen jeweils einen 20€-Gutschein für Deichmann, der kleine Täufling eine holländische Goldmünze „Theo van Gogh“ aus 900er Gold von mir, hinten die Beatrix drauf, Auflage 8.500 Stück. Ist eine Ost-West-Mischehe, der Vater des Kleinen und seine Verwandten (katholisch) kommen aus dem Münsterland. Von der holländischen Grenze 600km gefahren an die polnische. Kurze Anmerkung, daß man das Teil einem richtigen holländischen National-Patrioten mal unter die Nase halten kann. Jahre später. Langfristig denken. Kurzum, das sind alles genau so knochen-konservative Leute und Club-of-Rome-Hasser wie die Schneider-Sippe. Sie stehen zu EM genauso wie der Translator.

    • @ws
      Früher war das gang und gäbe.
      Ich bekam immer Goldmünzen, von Geburt an.
      Zum Geburtstag, Namenstag, Ostern, Weihnachten, Klasenabschluss und Zeugnis ( Je nachdem). Bundeswehr, Konfirmation, Studium, Promotion und Hochzeit ( die letzten Geschenke) Schon mit 20 hatte ich einige Kilo Gold gesammelt.
      Selbst immer wieder zugekauft und einiges, nicht unbeträchtliches geerbt.
      Immer, wenn man mich fragte, was ich mir wünsche, was man mir schenken solle, war meine Antwort, ach, ein paar Goldmünzen.
      Ein Sammelsurium aus Krügerrand, Dukaten und Barren.
      Ich habe noch immer alle. Sogar die, welche meine Mutter zu meiner Geburt für mich bekam.
      Draghi würde sagen: Maledetta, verdammt, das brauchen wir doch für Fiat Money und die Ankurbelung der Wirtschaft.
      Es ist asozial all dieses Gold zu horten von diesem faschistischen Gold Pack.
      Ja, klar doch.
      All das wäre heute undenkbar.

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        https://qpress.de/2016/09/30/apothekenrundschau-hilfe-wie-erkenne-ich-nazi-babys/
        Ich muß den Eltern einschärfen, dem Kleinen davon nix zu erzählen. Damit er sich irgendwann in der Schule nicht verplappert. Zur Erinnerung: Zwei Pauker von mir haben in der Abi-Klasse als „IM Fred Franke“ und „IM Kulle Kowalski“ über mich an die Stasi berichtet. Jeder hat hierbei seinen Sohn abgeschöpft, die waren bei mir in der Klasse. Die Pauker heute verblöden die Kinder ja schon wieder im Staatsauftrag, und das nicht nur beim Thema CO2. In dieser DDR zwischen Oder und Rhein. Und ermuntern sie freitags zum Schule-Schwänzen. Im Kindergarten haben sie meinen Bruder (geb. 1961) gefragt, ob die Uhr im Fernsehen Zahlen hat. Falls nicht, schauen die Eltern die heute-Sendung und lassen den Klassenfeind ins Wohnzimmer. Mielkes Ministerium war stets aktuell auf dem Laufenden.
        Mir ist übrigens ein Freud’scher Versprecher unterlaufen. Theo van Gogh und Vincent van Gogh gab es beide, und der Täufling heißt Theo. Die Goldmünze zeigt natürlich den Vincent, Auflage 8.500 Stück.
        Das Problem mit den Wessis ist im allgemeinen, daß sie kein Gespür für die Gefahr haben. Das System hat zu lange funktioniert, es ist schon immer gut gegangen, sagen die Kölner. Wobei es auch manch gelernten DDR-Bürger hier im Osten gibt, den Mallorca-Reisen und „Demokratie“ über alles begeistern, und der nicht gerafft hat, daß wir Fußpilz gegen Syphilis eingetauscht haben. Manch einer ist zu jung, um sich zu erinnern, und in den Schulen wird nur ein Schwarzweiß-Zerrbild vermittelt, falls die Geschichte der DDR überhaupt auf dem Lehrplan steht. Viele Landsleute beschäftigen sich nicht mit Historie und überlassen auch ihre Altersvorsorge zweifelhaften „Experten“ wie Tenhagen.

  4. Der nächste US-Wahlkampf wird bis aufs Messer geführt werden.
    Bei den Demokraten konnten sich die Linken profilieren, während Trump auf Rassismus pur setzt.
    https://www.heise.de/tp/features/USA-Demokratischer-Sozialismus-oder-rechte-Barbarei-4487701.html

    • @Bernd

      Gleich 2 Massaker in den USA. Der Mörder von El Paso verwendet in seinem Manifest exakt die gleichen Hass-Parolen wie Trump. Und die Republikaner wie auch Trump weigern sich weiterhin, die Waffengesetze zu verschärfen.

      Wie kann man nur!???

      • Wolfgang Schneider

        @Anke Bauer
        https://www.youtube.com/watch?v=0RhEtRTfLXY
        Du mußt das im Zusammenhang hiermit sehen. Die FEMA-Camps kombiniert mit der Entwaffnung der Bevölkerung würden viele als Versuch werten, einen faschistoiden Polizeistaat zu errichten, wobei die Obrigkeiten endgültig die demokratische Maske fallen ließen. Spätestens nachdem die Wirtschaft kollabiert ist. New Orleans 2005 gilt als Testlauf. Überleg mal, die Amis behandeln fremde Völker wie Dreck und brutal, und das haben sie 1861-65 ja auch mit den eigenen Sezessionisten im Süden gemacht. Hast Du mal Die Tribute von Panem (The Hunger Games) gesehen? So in etwa stelle ich mir das vor. Die Leute sind vertiert.
        https://www.youtube.com/watch?v=7ftn5F6ahZo
        Kurzum, kein Präsident sollte versuchen, den Amis die Waffen zu nehmen, keiner würde das politisch überleben. Man mißtraut der Obrigkeit weit mehr als in Deutschland.

    • @bernd
      In den USA sind die Linken in etwa so populär wie in Berlin Neukölln die AFD.
      Wenn die Demokraten einen Hauch einer Chance haben wollen, müssen sie sich schnellstens von den Linken trennen, besonders von Sanders.

      • @renegade

        Das Pendel schlägt zurück. Die Verheerungen in den Staaten bleiben eben nicht ohne Folgen.
        In den ersten TV-Duellen zeigten sich die „moderaten“ Demokraten vor allem als Bedenkenträger, die immer nur sagten, was sie NICHT wollen, was NICHT geht. Anbiederung an Trump und Ängstlichkeit vor der Dreckschleuder im Weißen Haus.
        Sanders ist völlig angstfrei.

        • Wolfgang Schneider

          @Bernd
          Die fangen vorher Krieg/e an. Und lügen die Schuld sonstwem an die Backe.
          Hat doch funktioniert. Vor jedem WK die größten Schuldner gewesen.
          Hinterher die Gegner ausgeplündert und der größte Gläubiger sein.
          1919 sich das Gold Deutschlands (Versailler Vertrag) geholt.

          • @WS

            Richtig. Vietnamkrieg, Irakkrieg usw. Alles auf Lügen gegründet und bis heute gibt es keine Entschuldigung.
            Sollte sich die herrschende Klasse der USA wirklich gefährdet sehen, wird ein großer Krieg geführt. Die Hoffnung: Der „Patriotismus“ schweißt die Arbeitenden mit deren Ausbeutern zusammen.

  5. Trump hat aktuell sehr hohe Zustimmungswerte bei der US Bevölkerung. Man sollte nicht auf die linke Presse in USA hören oder Wunschdenlken verfallen. Man sollte ebenfalls nicht vergessen dass die US-Amerikaner sehr stolz sind auf ihre in der Verfassung verankerten Rechte inklusive dem Recht auf Waffen. Wären mehr Leute bewaffnet könnten sie sich verteidigen. Die Deutschen täten gut daran auf ihre eigenen Probleme zu schauen und versuchen diese anzugehen. Auch das ist natürlich Wunschdenken und so stürzen sich grade unsere Medien geradezu auf alles was sie gegen Trump, BoJo etc. finden können…

    Zu den Perth Mint Goldmünzen-Serien: die Superpit find ich nicht so schön aber die erste Ausgabe der Schwan hab ich definitiv einige davon… ebenfalls die Tiger & Dragon wollte vor ca. 2 Jahren nur wenige haben, jedenfalls gab’s die reichlich im Angebot ohne sehr grosse Aufpreise.

    Die Perth Mint Emu und Birds of Paradise hab ich erstmal verzichtet, dafür aber Hund und Schwein, gab’s in 1 und 2 Oz ebenfalls damals ebenfalls reichlich Angebot…

  6. also ich weiss ja nicht was Politik hier im Goldforum derart thematisiert wird aber einen Link zu einem Spiegel Online Artikel ist nicht grad sehr überzeugend. Spiegel hat seine ganz eigenen Probleme um es mal vorsichtig auszudrücken (nicht nur seit Relotius sondern ist sicherlich unbestritten/neutral bewertet ganz auf Merkel(Presse)-Linie und sicher nicht repräsentativi als neutrale, hochwertig und neutral berichtende Presse sondern sicherlich bekannt dafür Öl ins Feuer zu schütten um die Spaltung zwischen links und rechts in unserem Land noch zu verstärken, also die Stimmung weiter zu radikalisieren.

    Trump hat doch jetzt gerade angekündikt eine Ansprache zu machen am Montag wegen dem Waffenbesitz und da wird sicher was kommen um tendenziell die Freiheiten des Waffenbesitzes in den USA einzuschränken… . die werden in USA schon das machen was richtig und ausgewogen ist für das Land dort und wir wollten uns mehr um unsere Probleme kümmern in unserem Land…

    Zu den Perth Mint Münzen, nun ja, ich find sie gut. Auch in Silber sicher einer der besten Anbieter…

    • @haaas
      Mach Dir keine Sorgen, die Sache ist bald aus der Welt !! Trump hat doch schon klargestellt: „Ich bin die am wenigsten rassistische Person auf der ganzen Welt!“ Na, also…:-).
      Warum jetzt die Mexikaner die Auslieferung von Trump fordern..;-), IST MIR EIN RÄTSEL !!

    • Wolfgang Schneider

      @haass
      Es war zu erwarten, daß die liberal-linksfaschistischen Schreihälse dieser Welt jetzt aus ihren Löchern gekrochen kommen, um im Auftrag der NWO-Pusher bei den Amis die Beschlagnahme der legalen Waffen zu fordern. Die über 100 Mio. illegalen Waffen bei den Kriminellen einzusammeln, dafür ist es nämlich längst zu spät. Nützliche Idioten halt. Bei der Kalergi-Gesellschaft werden sie sich auf die Schenkel klopfen vor Lachen. Hier in Europa hat die Umerziehung funktioniert. Die Idee, daß die weiße Rasse aussterben und krepieren soll, hat Fuß gefaßt. Ursprünglich mal für Europa gedacht, um den ungeliebten Konkurrenten zu schwächen, fällt es den Verursachern bei den Think Tanks und Bilderbergern nun in zweierlei Hinsicht auf die Füße. Erstens ist Europas Schwäche schädlich, wenn es darum geht, Rußland oder die Allianz Rußland-China einzudämmen. Trump scheint das als einziger kapiert zu haben und gerät nun in Konflikt mit den Strippenziehern vom wurzellosen Volk, die ihre hysterischen Meinungs- und Presseaffen kreischen lassen, daß einem die Trommelfelle dröhnen. Zweitens: Wir konnten vor Monaten sehen, wie es funktioniert. Umerzogene oder durch Drogensucht der Mutter geschädigte Antifanten stürmten im Süden die Denkmäler von General Lee & Co. Unter völliger Verdrehung der historischen Tatsachen, wie ich hier schon mehrmals ausführte. Ein brüllender, tobender Mob, der auf Befehl von Jehova weiß wem jede mißliebige Personengruppe, die sich dem NWO-Mainstream verweigert, als Nazis, Rassisten und rechte Irre brandmarkt. Es erinnert einen an die blökende Schafherde aus Orwells „Farm der Tiere“. Coudenhove-Kalergis Ideen haben nachhaltig Teile Amerikas vergiftet, besonders die asozialen Studier-Parasiten, die mißratenen Wohlstands- und Bonzenbälger an den Unis. Das geistig von Vaterland und Heimat entwurzelte intellektuelle Lumpen-Proletariat. Genau deshalb würde ich als Amerikaner meine Waffen NIEMALS FREIWILLIG abgeben.

      • !!!!! White Power !!!!!

      • @WS In einem Land in dem der Staat Willens und in der Lage ist Eigentum und Gesundheit seiner Buerger zu schützen gibt es keinen vernünftigen GRUND dass die Leute mit Waffen rummrennen.Mir jagen bewaffnete Zivilisten Angst ein egal ob mit Messer oderSchusswaffe.Die Amis haben ein voellig krankes Verhaeltnis zu Gewalt und Waffen.Da ballern ja schon Kinder mit grosskalibrigen Waffen rum.Was dabei an Ende rauskommt zeigt Afghanistan,Libyen,Irak,Yugoslawien …..l

        • @materialist
          Recht durchsetzen, haben Sie vergessen. Und wird an einem solchen Land schon gearbeitet? Kann man sich selbst aus dem Sumpf von Lügen, Unrecht hinausziehen? Zumal man von fremdbestimmten Nachbarn (z.B. Bauern;-) immer wieder nieder gedrückt wird.
          Wenn man nicht die Realität ansprechen darf, den Ist-Zustand. Weil Realität schon wieder ideologisch missbraucht wird, wird man für die Menschen nichts mehr tun können. Darwin erledigt den Rest.
          Zur Super Pit: Sie wird langfristig, wie alle 5.000er Auflagen ein Tauschobjekt bleiben, weil nicht jeder alle kleinen Serien sammeln kann. Liebhaberpreise sind nicht kalkulierbar, aber wenn die Münze zum Materialwert gekauft wird, kann man nichts falsch machen. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Und da machen die Australier selten was falsch.

      • ad Wolfgang Schneider
        5. August 2019 – 09:10

        „Es war zu erwarten, daß die liberal-linksfaschistischen Schreihälse dieser Welt jetzt aus ihren Löchern gekrochen kommen,…“
        = korrekt bewertet! Unsere „Bewaffng.“ in Dumpf-Deutschland wird vermutlich bald auf 6 cm Klingenlänge reduziert werden, während viele der Mondgott-Anbeter mit Zweihandschwertern oder gar Kalaschnikows für ihren D-Day üben (dürfen!). Mal von diesen individuellen oder bandenmäßigen Untaten abgesehen, dort wie hier, von wem sind denn die Massen-Massaker durchgeführt worden? Richtig, von Staatenlenkern!

  7. Zur Lage am Casino-die roten Balken werden länger,selbst Marios Drogen wirken nicht mehr.

  8. https://www.krone.at/1972000

    es ist ja bezeichnend dass dieser Artikel so nicht in der Deutschen Presse/Medien erscheint. Anscheinend ist der Attentäter von Dayton Ohio also wie er sich selbst bezeichnet „Antifaschist, Satanist“ etc.
    Schönes Früchtchen… Trump verurteilt Gewalt von Rechts und Links gleichermassen und Antifa soll in USA anscheinend als Terrorbewegung eingestuft werden. Glaube die würden ganz D inkl. Merkel sofort zum Mond schiessen falls wir eine US Provinz wären – Huch, sind wir ja…. lol…

    • Wolfgang Schneider

      @haaas
      https://www.dailywire.com/news/27466/sheriff-clarke-soros-behind-latest-gun-control-paul-bois
      Hier haben wir den üblichen Verdächtigen. Ob Amerikas Studier-Flachzangen …
      https://www.youtube.com/watch?v=qPepfZWGrkA
      … oder die illustre Runde in Davos. Es ist jedesmal dasselbe. Derselbe.

      • @WS
        Ja, klar, der wieder. Gehört ja zur „Neues aus dem Chaos schaffen Fraktion“, natürlich im eigenen Interesse. NWO ist halt da und wird weiter ausgeformt. Als EM – Besitzer wünscht man sich den großen Knall endlich herbei, aber letztlich überwiegt die Furcht vor dem „Danach“. Es lässt sich nur allzu genau erahnen, was da auf uns zukommt. EM-Besitz wird da nur noch im Untergrund nützen, ständig auf der Flucht …

    • @haas
      Ich will nicht dagegen reden, stimme vielen Dingen zu die Sie hier schrieben, aber sind Atheist und Antifa nicht zwei unterschiedliche Dinge (die nat. durchaus miteinander daherkommen können)?

      Zu Münze: eine 5.000 er Auflage wäre, was die Wertentwicklung angeht, sicherlich besser, aber 15.000 ist auch was. Wird sich auf jeden Fall positiver als der Goldpreis entwickeln. Das Motiv ist meiner Meinung nach Geschmackssache, aber wenn der Tagebau so aussieht … mal eine interessante Themenwahl, passend zur Nuggetserie aus diesem Jahr. Wird definitiv ihre Anhänger finden.

    • @hass

      Den „Spiegel“ kritisieren (ja, auch zu recht!). Aber dann die „Krone“!! Unseriöser geht es nun mal nicht. Also, liebe Leser, Sie machen sich bestimmt selber ein Bild.

    • @haaas

      „Die Massen lesen die Kronen Zeitung, das heißt, sie hören sich selber beim Denken zu, ohne zu ahnen, dass man ihnen nur gibt, was sie immer schon gedacht haben, (…) sie freuen sich, dass es welche gibt, die sagen, was sie immer schon gesagt haben. So wird der Prozess des Denkens unterbrochen, ehe er noch beginnen kann.“
      Elfriede Jelinek

      • @Berolina

        Wer allen Ernstes zu solchen Blättern greift, beweist damit nur, dass er entweder nicht selbstständig denken kann oder auch nur will. Nur dumme Untertanen sind gute Untertanen.

  9. @haaase

    Für die RECHTS-Gläubigen ist Jeder und sind Alle LINKS der oder die nicht in Ihr braunes Parallelluniversum passen.

    https://www.youtube.com/watch?v=CdGdC7cuoHU

    • @haaaaaaaaase

      Über den Anttentäter von Ohio weiss noch Niemand ertwas Genaues. Außer Hasse von der BLÖD…Tschuldigung von der KRONEN-Zeitung. Denn die sprach zuerst mit den Toten.

      ……………………………………………………………

      Dieses Luftreich des Traums, das Reich des Wesens des Menschen, halten die Deutschen den andern Völkern mit gewaltigem Selbstgefühl als die Vollendung und den Zweck der ganzen Weltgeschichte entgegen; auf jedem Felde betrachten sie ihre Träumereien als schließliches Endurteil über die Taten der andern Nationen, und weil sie überall nur das Zusehen und Nachsehen haben, glauben sie berufen zu sein, über alle Welt zu Gericht zu sitzen und die ganze Geschichte in Deutschland ihr letztes Absehen erreichen zu lassen.

      Daß dieser aufgeblasene und überschwengliche Nationalhochmut einer ganz kleinlichen, krämerhaften und handwerkermäßigen Praxis entspricht, haben wir bereits mehrere Male gesehen.

      Wenn die nationale Borniertheit überall widerlich ist, so wird sie namentlich in Deutschland ekelhaft, weil sie hier mit der Illusion, über die Nationalität und über alle wirklichen Interessen erhaben zu sein, denjenigen Nationalitäten entgegen-gehalten wird, die ihre nationale Borniertheit und ihr Beruhen auf wirklichen Interessen offen eingestehen.

      [Deutsche Ideologie, Marx/Engels Werke, Bd. III, S. 457 i.]

      • Mensch, da hat sich ja das SED Parteilehrjahr gelohnt, was? … und dann wieder diese Anwürfe, „Rechts-Gläubige“, „braunes Paralleluniversum“ … nur weil Sie aus Marx/Engels zitieren können, haben Sie nicht die Wahrheit für sich gepachtet, genauso wenig wie die beiden Herren, die das zudem im Kontext ihrer Zeit geschrieben haben. Was hat das ganze mit EM zu tun?, würde lieber darüber reden, aber irgendwie muss man sich auch nicht alles Bieten lassen. Also: mehr ist dazu nicht zu sagen.

        • @Liebesprediger

          Marx war kein Marxist, sondern Philioph und vor allem Ökonom.
          Er war genauso wenig Mitglied der SED wie ich auch. 99% der SED Mitglieder haben Marx nie gelesen und geschweige denn verstanden.
          Seine Krisentheorie die bis heute von Niemanden widerlegt werden konnte, und die seit Jahr und Tag Ihre unfröhliche Auferstehung feiert, hat jede Menge mit Gold zu tun. Diese unsere Welt die zunehmend aus allen Fugen gerät und wofür die Anschlage in El Paso und Ohio lediglich Ausdruck d.h. Erscheinungen der Systemkrise sind,
          haben deshalb jede Menge mit Gold zu tun, weil, Gold als Rettunganker für den Einzelnen in Krisenhaften Zeiten gilt.

          Wenn aber rechte grenzdebile Vollpfosten dieses Forum mit Ihren menschenfeindlich-geistlosen Hirnsch…zu kapern versuchen, dann ist jeder der sich Mensch nennen will, verpflichtet fühlen, dem entgegenzutreten.

          ………………………..

          Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte

          Martin Niemöller

          • @Krösus
            Ok, Marx müssen Sie mir nicht erklären, mit allem anderen bis zur Trennline kann ich mitgehen – nur EM als Anker wird nicht mehr funktionieren, daran arbeiten „die Eliten“ doch gerade. Zumindest wird man damit in den Untergrund gedrängt werden. Alkohol und Zigaretten sind da vielleicht ne alternative, so man Lagermöglichkeiten hat. Sehen Sie doch mal hin, Sie sind doch schlau genug, um sich nicht von den uns aufgetischten Geschichten ablenken zu lassen.

            Das Niemöller-Zitat ist klasse, kenne ich auch. Zur Zeit nimmt für mich diese Position ganz klar die AfD ein (finde lange nicht alles gut an denen, aber sie scheint den NWOlern ein Dorn im Auge zu sein). Werden zwar nicht abgeholt, aber weit hin ist es nicht … Berufsverbot, indirektes Versammlungsverbot und Tolerierung tätlicher Angriffe auf ihre Vertreter oder ihr Eigentum halte ich für demokratisch nicht tolerierbar …

      • @Krösus

        Muss sagen, seit ich hier beim Goldreporter schreibe, ist mein Bild von den Rechtsextremen, die hier aufpoppen, noch viel weiter in den Keller gegangen. Mir ist wirklich jeder Respekt abhanden gekommen!

    • @Krösus
      Kann man guten Gewissens auch von den Linken behaupten
      Welche nicht in ihr rotbraunes Weltbild passen.

      • @Toto

        Behaupten lässt sich alles, schwierig wird es für die Braunen, wenn Sie Ihre Phantastereien auch beweisen sollen. Und das Herr Toto, ist es was uns unterscheidet. Sie halten sich an Ihr Bauchgefühl den gesunden Menschenverstand, oder besser was Sie dafür halten. Ich halte mich ausschließlich an etwas was sich auch beweisen lässt.

        Unlängst hat hier Jemand behauptet, die sogenannte Finanzzelite würde LINKE Politik betreiben. Natürlich ist dies ein völlig hahnebüchner Schwachsinn und man braucht nicht lange rätseln, wo dieser zu Hause ist.

        Im Übrigen ist die LINKE facettenreich und auch unter denen, oder die sich dafür halten gibt es jede Menge die nicht den Hauch einer Ahnung haben, was Sie da eigentlich tun, oder die lediglich dabei sind, weil es gerade chick und angesagt ist.

        Das war seinerzeit der bei APO und später den sogenannten GRÜNEN auch nicht anders. man hat solange man jung war, mal ein bisserl Revolution gespielt, gegebenfalls auch Steine geworfen um dann ganz brav in den Schoß der bürgerlichen Familie zurück zu kehren, weil das Geld alle war. Später wurde man dann Anwalt, Außenminister oder gar Bunzkanzler.
        Dies aber sind keine LINKEN, die waren, sind und bleiben sind Bourgeois.
        Dies ist auch der der Grund warum es zwischen GRÜNEN,AFD,SPD,FDP,CDU,CSU und tendenziell auch LINKE keinen bemerkenswerten Unterschied gibt. Das ist alles ein Verein

  10. dann mal ne andere Frage: wie kommen wir alle miteinander aus, jetzt und kuenftig, wenn wir offensichtlich diametral entgegengesetzte Meinungen haben alle miteinand`?

    Achso, jeder kauft ein Ünzchen Edelmetall und über den Rest schweigen wir – die Köpfe wollen wir uns doch nicht gegenseitig einschlagen oder möge der Stärkere gewinnen? Macht mich auch etwas ratlos, wenn man das mal erwähnen darf…

    • @haaas
      Eine gute Frage, die mir hier auch schon des Öfteren „einfiel“. Ich kann nur sagen: mit manchen Menschen ist halt kein Auskommen. Deswegen sollte sich gleich und gleich zueinander gesellen und das am Besten territorial voneinander getrennt. Und dann friedlich nebeneinander koexistieren, das wäre doch schön. Sowas in der Art hatten wir ja schon … hat auch nicht wirklich funktioniert …

      • @Haaasprediger

        Hm, meinst Du die Apartheid? Oder denkst Du an ein Homeland für Nazis? Zum Zwecke der Inzucht der Herrenrasse?

        Was seid Ihr bloß für Vögel?

        • @Der Astronaut
          Haaasprediger = nicht witzig. Und den Rest haben Sie leider auch nicht verstanden. Ihre übliche Beleidigung darf auch nicht fehlen … was soll man dazu noch sagen: besser nichts, eine derartige Diskussion ist hier außerdem nicht erwünscht. Können uns ja gern auf ein Bier treffen.

    • Wolfgang Schneider

      @haaas
      Wie es weitergeht? Jede Komsomolzin heiratet einen Saudi, die Marxisten werden beschnitten, und die SPD kämpft dafür, daß die Kosten der Beschneidung von der Steuer abgesetzt werden können. Die Grünen erlauben Sex mit Kindern ab 9 Jahre, wie es ein bekannter Religions-Stifter vorgemacht hat. Schulpflicht wird abgeschafft, dafür werden Drogen kostenlos verteilt, so braucht man die Jugend nicht weiter zu verblöden. Bischöfin Käßmann bekommt nach der Geschlechts-Umwandlung eine Ausbildung zum Imam, beides großzügig gesponsert von Prinz Salman aus Riad. Ach ja, Zugfahren für Biodeutsche wird verbilligt, die müssen aber als erste dicht am Bahnsteig stehen. Nach Einführung der Scharia nur noch mit Ganzkörper-Kondom ins Schwimmbad, da mag dann auch keiner mehr grabschen.
      http://www.tatjanafesterling.de/download/Das-Gruene-Reich.pdf
      Hier die Idee, welche jemand anderer von Deutschlands Zukunft hatte.

    • @haas
      Das liegt daran, dass Gold eher konservative Menschen anspricht und deshalb Gold oder auch Aktien und Immobilienforen, linke Trolle anlockt, welche sofort beginnen, zu provozieren und ihren braunen Verfolgungswahn wie einen Monstranz mit erhobenen Zeigefingern vor sich her tragen.
      Wenn also einer nicht die linke Nomenklatur wählt, wird er sofort als beaun und nazi angegriffen.
      Dabei sollten einem nazis und braune noch beim Hintern lieber sein, als diese links faschisten beim Gesicht.

  11. @WS
    wer war denn der bekannte Religions-Stifter, lass mich raten, der Grüne Cohn-Bendit in seiner Talkshow Aussage zu seinen mit Kinder“kuscheleien“, ausgestrahlt 1982 in Antenne 2 franz. Fernsehen? Lieg ich wahrscheinlich knapp daneben, lach…
    Hab ja auch mal Grüne gewählt aber das gab mir „den Rest“…

    dachte eher an Verbrüderungsszenen à la Bob Marley im One-Love Konzert 1978. Aber soweit sind wir wohl noch nicht, erst geht’s wohl noch mehr gegeneinander… Wehe wenn nächstes Jahr Trump gewinnt, dann geht’s noch krasser mit den multiplen Derangement-Syndromen der „Linken“. Man möge denen ja fast den Sieg schenken des lieben Friedens willen… ——–
    https://www.youtube.com/watch?v=Reo5hD-dEYM

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Gold ist auch was für Schizophrene, die sich selber vor der Enteignung schützen wollen, die da kommt, für den Rest der Welt aber Hardcore-Umverteilung fordern. Die nach offenen Grenzen schreien, niemals aber so einen HIV-Bantu bei sich zu Hause in Kost und Logis aufnehmen würden. Deren linke Zecken-Politiker verhindern, daß in Berlin-Prenzlauer Berg Asylheime und Moscheen entstehen, damit ihr Gutmenschen-Parasiten-Ghetto Disneyland ungestört bleibt. Die sich dann über die Leute künstlich aufgeilen, die an dieser Überfremdung kaputtgehen, die sind dann natürlich alle Nazis. Die an die braune Zeit erinnern, unter Pol Pot, Stalin und Mao aber knallhart einen Schlußstrich ziehen, man kann ja schließlich nicht ewig in der Vergangenheit leben. Also ohne Fehler-Analyse den Reset gedrückt beim Leninismus. Versuch und Irrtum spielen. Wer nicht funktioniert, hat eben einen an der Klatsche. Die beim Lübcke ohne stichhaltige Beweise die AfD und beim Texas-Mord den Trump stigmatisieren. Massenmordet aber ein Antifant, hat es die falsche Zeitung berichtet. Benehmen sich Einwanderer wie Säue, darf man sie natürlich nicht alle in diesen Topf werfen. Abschiebung Krimineller? Da seien Soros und die NWO davor! Die Hundeköppe merken schon längst nicht mehr, wie kaputt in der Birne sie sind.
      https://www.youtube.com/watch?v=0xyLQWKZ0CM
      @haaas
      Es war Mohammed der Prophet. Er heiratete Aischa, als sie 6 war und wohnte ihr zum erstenmal bei, als sie noch mit Puppen spielte und 9 war. Das erklärt auch die permanenten Übergriffe gegen planschende Kinder in Europas Schwimmbädern. Erlaubt ist, was Spaß macht.

  12. 2 deutliche Markteingriffe heute beim Goldpreis.15 Dollar um 17:00 verpulvert und 8 Dollar um 19:00.
    Shortsqeeze, man musste glattstellen und Gold teuer zukaufen um dieses Minuten später billiger zu verhökern um die restlichen Shorts zu retten.
    Nützen tuts nicht.
    Die Shortseller bluten aus, ich sehe schon das Blut die Strassen runterrinnen.
    Ein Schlachtfest auch an den Aktienbörsen.
    Grauenhaft. Grusel, grusel.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/dax-aktueller-bericht-von-der-boerse-mit-aktien-und-euro-kurs-a-1280457.html
      Kannst Du Dich noch an Friedrich Merz erinnern? Aktien als Altersvorsorge?
      Dafür möchte ich ihm dieses Lied hier widmen, danach gute Nacht für heute.
      https://www.youtube.com/watch?v=UAOu6rts79I
      Du schwarzer Zigeuner

      Du schwarzer Zigeuner, komm lüg mir was vor,
      denn ich will vergessen heut‘, was ich verlor.
      Du schwarzer Zigeuner, du kennst meinen Schmerz,
      und wenn du so schwadronierst, dann lacht mein Herz.

      Spiel mir das süße Lied von gold’ner Zeit.
      Spiel mir das alte Lied von Dax und Leid.

      Du schwarzer Zigeuner, komm lüg mir ins Ohr,
      denn ich will vergessen ganz, was ich verlor.

      Heut kann ich nicht zocken geh’n, heut find ich keine Ruh.
      Ich will Gold- und Silberglanz und die Charts dazu.
      Grad weil ich bei Fröhlich bin, drum bleib ich nicht allein.
      Will mein Herz betören bei der Phillis Schein.

      /Solo/

      Spiel mir das süße Lied von gold’ner Zeit.
      Spiel mir das alte Lied von Dax und Leid.

      Du schwarzer Zigeuner, komm lüg mir ins Ohr.
      denn ich will vergessen ganz, was ich verlor.

      • @ Wolfgang Scheider
        Du schwarzer Zigeuner, komm lüg mir ins Ohr.
        @ Renegade
        Ein Schlachtfest auch an den Aktienbörsen.
        Mega Lacher wieder ab Euch zwei.
        Macht weiter so. Echt amüsant.
        Humor ist der beste Balsam auf schwellende Wunden.

  13. Lieber Goldreporter,

    danke für den Tip. Mich persönlich spricht das Motiv der Münze an und die Limitierung auf 15.000 Stück hat auch ihren Reiz. Ich wollte sowieso Gold zukaufen, von daher hab ich mir mal 2 Exemplare ergattert, und das relativ nah am Spotpreis. Und wenn man von Greyerz liest, dann scheint das zum jetzigen Zeitpunkt ja noch immer ein super Schnäppchen zu sein.

    @All: ich würde mich freuen, wenn in den Kommentaren die politischen Themen nicht ganz so stark durchdringen würden. Gern mehr zum Finanzwesen, allgemeine Infos Gold / Silber, etc. Aber in letzter Zeit nehmen Politik-Themen einen nicht unwesentlichen Teil der Kommentare ein, da macht das Mitlesen keinen großen Spaß.

    • Manche steigern sich hier echt rein !

      • @Fleisch ist mein Gemüse
        Ja, wir müssen wirklich mal sehen, was wir mit unseren niedlichen Rechtsauslegern machen, die das Forum mit purer Menschfreundlichkeit fluten !!
        Hab da eine Idee: Wir lagern sie in eine Bad Bank aus..:-). Dort kann dann Renegat jeden Tag von den DRÜCKERN und KAPITALSTARKEN SHORTSELLERN erzählen…:-)).

  14. Die Amis bezichtigen die Chinesen der Waehrungsmanipulation,da fällt mir ja gleich ein passender Spruch meiner Oma ein-Was ich Schlechtes denk und selber tu, trau ich allen andern zu.

Leave a Reply to renegade

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: Laut World Gold Council soll 47,6% des je geförderten Goldes in der Schmuckindustrie, 21,3% bei private...
  • Thanatos: Warum sollte er es nicht können? Geht es nach Marc Friedrich und Matthias Weik, dann ist mit dem Euro in...
  • renegade: Was tun die Banken mit dem Geld der Sparer ? Bei der EZB müssen sie Strafzinsen, also Gebühren bezahlen,...
  • renegade: Der DAX kommt kaum vom Fleck. Es fehlen die Impulse. Von Draghi natürlich und seiner Druckerpresse. Die...
  • renegade: @ws Da ich sehr viel in arabischen Ländern herumreise, schon wegen meiner Wassersportleidenschaft habe ich...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190916325739218-gold -silber-wahl-experte/ Noch so ein...
  • KH: Dank für fundierte Reaktionen. Ihr habt wohl recht. So richtig beruhigend ist das auch nicht. Diese Drohnen...
  • Thanatos: @Translator Schau mal, diese gefällige Melodei möchte ich Dir heute Abend widmen....
  • dummkopf^2: Oh, ich weis es, ich weis es. Ich löse auf: IIIIIiiiiiItalieeeeen ;-P Was bekomme ich als Gewinn?
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://schauungen.de/wiki/ind ex.php?title=Alois_Irlmaier Stichwort Visionäre –...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren