Anzeige
|

Neue Regierungskrise in Italien

Italiens Ministerpräsident Enrico Letta hat überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Es ist das Ergebnis parteiinterner Streitigkeiten. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone rutscht damit in die nächste Regierungskrise. Eurogruppen-Chef Dijsselbloem warnte sogleich, Italien könne sich jetzt keine politische Instabilität erlauben. In einer Zeit, in der das Land seine Wirtschaft wettbewerbsfähiger machen müsse. Letta war erst im April 2013 zum Regierungschef ernannt worden. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=39495

Eingetragen von am 13. Feb. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Neue Regierungskrise in Italien”

  1. Dort gibt es keine neuen Regierungskrisen!Ist die alte Gleiche seit Benito!

    • „Die spinnen, die Römer“, hätte Asterix gesagt.

      „Die spinnen, die Chinesen“, sagte außerdem Ben Bernanke vor kurzem.

      Im Januar wurden von dem Shanghai Gold Exchange-Goldlager insgesamt 247 Tonnen Gold ausgeliefert; das sind 43% mehr als im Januar 2013 und damit ein Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde.

      Aus finanziellen und auch Zeit-Gründen ist es mir leider nicht möglich, diese Behauptung direkt und Vorort in Shanghai zu analysieren /verifizieren, deshalb verweise ich diskret auf die WEB-Seite von „silverdoctors.com“.

      Was machen die Chinesen mit diesem „Barbarischen Relikt“ aus grauer Vorzeit, wenn wir demnächst nur noch bargeldlos per Plastik-Karte oder implantierten Mikrochip bezahlen?

      Heiko: hast Du eine Erklärung dafür?

      • @Comment-08 15
        Sieht so aus, als wenn die Indianer Holz sammeln. Lenin meinte mal kurz nach dem Oktober-Umsturz 1917 und dem Januar-Putsch 1918, als die pavianarsch-roten Pißnelken in Petersburg die gewählte verfassungs-gebende Versammlung Rußland gewaltsam auseinandergejagt hatten – sein rotläufiger Sauhaufen hatte nur 24% der Stimmen erhalten – man würde all das Zarengold nehmen und daraus Klohäuschen für Putzfrauen bauen. Kam aber anders. Zaren-Rußland war ja noch ein großer Exporteur von Getreide gewesen, und nachdem man Hungersnöte in der Ukraine und anderenorts herbei organisierte – so wurde durch die Seßhaftmachung der Kasachen unter Zwang dort 25% der Hungertod gebracht – brauchte man Waffen, um die eigene verzweifelte Bevölkerung weiter unterdrücken zu können. Die kaufte man in den 20er Jahren in den USA. Für Unmengen von Gold. Das man in FEDistan gern entgegennnahm. Obwohl es doch wertloser Dreck ist. Gerade gut genug für Klohäuschen. Wobei ich mir sicher bin, daß es nicht stinkt. Pecunia / aurum non olet.
        (P.S.: Die Indianer sind vom Stamm der Auronen.)

  2. Anzeige
  3. @0177translator
    Wie hanny soeben anmerkte, verkauft Warren Buffet große Aktienpakete.
    Dasselbe passiert seit Anfang Februar auch bei einigen großen DAX-Konzernen,
    z.B. Metro AG, GEA Group, Jungheinrich AG, Siemens AG,
    http://insiderdaten.de/
    Aber Warren Buffet ist wirklich ein Phänomen:

    er hat unter Zeugen bis Unendlich gezählt – zwei mal.

    Er trägt auch keine Uhr – ER entscheidet, wie spät es ist.

    Warren Buffet kann Bälle umkippen, und man sagt ihm nach,
    daß er die Führerscheinprüfung zu Fuß bestanden hat.

    Er hat sogar bei Burger King einen BigMac bestellt – und
    hat ihn bekommen!

    Wenn er jetzt seine Aktien verkauft,…
    dann übernimmt er ab sofort die Leitung des Berliner Flughafens.
    Morgen um 7.30 Uhr ist Eröffnung!

  4. Anzeige

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @eurorusse https://de.sputniknews.com/kom mentare/20200605327305796-chin a-digitales-geld/ Falls...
  • ukunda: @ Reziprozi Also ein Goldstandart wie wir Ihn schon mal hatten wird nie und nimmer kommen,so...
  • Wolfgang Schneider: @HD https://www.heise.de/forum/Tel epolis/Kommentare/Hat-die-Mitt e-ihren-festen-Boden-verlor...
  • Krösus: @Almut Zwecks Sicherung künftiger Exporterfolge, wurden hierzulande mittels der sogenannten AGENDA 2010 die...
  • Wolfgang Schneider: @HD https://www.kopp-verlag.de/All iierte-Vernichtungs-und-Ausrot tungsplaene-gegen-Deutschla...
  • Almut: HD Der gemeinsame Euro-Wirtschaftsraum ist zu keinem Zeitpunkt eine Win-Win-Situation für die verschiedenen...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Einer wird Dich nicht im Stich lassen. Vertrau auf ihn! Hoarding gold...
  • Wolfgang Schneider: @f.s. Dann laß uns dorthin marschieren. (Das Osterfest-Hasenbier ist schuld.) Marching to Bullion...
  • Krösus: @Almut Das sehe ich auch so, dass sich Chauvinismus nicht nur bei Migranten, sondern sich durchaus auch bei...
  • Wolfgang Schneider: @f.s. Hundert Rand und ein Befehl https://www.youtube.com/watch? v=KLQg-Mv9Hfg Überall im...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren