Anzeige
|

New Yorker Fed: Weitere 12,5 Tonnen Gold abgewandert

Gold, Goldreserven, Fed, Goldreporter

In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Staaten ihr Gold aus New York abgezogen. Zuletzt hat die Türkei entsprechende Maßnahmen bestätigt (Foto: Goldreporter)

Laut den Angaben des U.S. Federal Reserve Systems wurde auch im vergangenen März Gold aus dem Lager in Manhattan abgezogen. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Teile der türkischen Goldreserven.

Im vergangenen März sind die Goldbestände der Federal Reserve Bank of New York den dritten Monat in Folge gesunken. Laut den Angaben der Bank hatte man Ende März Gold im Wert von 7.802 Millionen US-Dollar in Fremdauftrag im Goldvault von Manhattan gelagert („Earmarked Gold“). Gegenüber Vormonat ist der Betrag um 17 Millionen US-Dollar gesunken.

Die Goldbestände sind traditionell zu einem Wert von 42,22 US-Dollar pro Unze eingebucht. Daraus ergibt sich eine aktuelle Lagermenge von 5.747,73 Tonnen Gold. Im März wurden damit 12,5 Tonnen Gold aus dem Fed-Lager abgezogen. Denn Ende Februar errechneten sich aus den Fed-Angaben noch Lagerbestände von 5.760,25 Tonnen.

Währungsreserven und Fremd-Goldbestände der U.S. Federal Reserve per Ende März 2018

Währungsreserven und Fremd-Goldbestände der U.S. Federal Reserve per Ende März 2018

 

Mittlerweile ist auch bekannt, wer das Gold angefordert hat. Denn wie Mitte April bekannt wurde, ließ sich die Türkei ihre in den USA gelagerten Goldreserven ausliefern (Türkei zieht ihr Gold aus New York ab). Insgesamt soll es sich um 28,6 Tonnen handeln. Seit Januar waren die Fed-Bestände unseren Berechnungen zufolge bereits um 15,46 Tonnen gesunken. Mit den nun abgezogenen 12,5 Tonnen blieben noch 2,96 Tonnen Gold als Restmenge, die den türkischen Reserven zuzuordnen wären.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74163

Eingetragen von am 30. Apr. 2018. gespeichert unter Banken, Fed, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

21 Kommentare für “New Yorker Fed: Weitere 12,5 Tonnen Gold abgewandert”

  1. Gold wandert charttechnisch auch gerade, richtung Süden.

    autsch :(

    • Boa_Constrictor

      Hier hast Du 50 Cent, dafür kannste eine Parkuhr mit Deinem Senf vollabern !

      Oder geh doch auf die Autobahn, ein bischen spielen !

    • @eX und Hopp
      Meinst Du nicht, dass Du den Bogen überspannst? Freut es Dich, wenn Du Boa so verärgerst? Läufst Du Nachts durch die Strassen und brichst Autospiegel ab?

    • 0177translator

      @eX
      https://www.youtube.com/watch?v=G9sVcRxopJU
      Wir sind des Geyers schwarzer Haufen (neu vertextet)

      Wir sind des Fröhlichs gold’ner Haufen, heia hoho.
      In Nordschweden wollen wir saufen, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Als der Translator lauwarm spann, kyrieleis,
      kam @Thanatos das Grausen an, weil er es besser weiß.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Den @Krösus, den ficht gar nichts an, heia hoho,
      Karl Marx, den führt er in der Fahn‘, schafft Gold und Silber ran.
      Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.
      Gold voran, frei und wild, Feuer unter’m Arsch dem rothen Schild.

      Beim AWD gibt’s Brand und Stank, heia hoho.
      Manch Vermögen über die Klinge sprang, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

      Professor Sinn, den hört man nicht, heia hoho.
      Der Crash wird sein das Strafgericht, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.
      Gold voran, drauf und dran, schafft euch alle bloß kein Bitcoin an.

      Finanzamt sucht bei uns zu Haus, heia hoho,
      uns’re Enkel graben die Barren aus, heia hoho.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.
      Gold voran, drauf und dran, setzt auf’s Börsendach den roten Hahn.

  2. 42,22 Dollar ?
    Ich kaufe für mich und meine Kollegen gleich 10 Tonnen von diesem unnützen Zeug. Damit ist die FED erleichtert.
    Wer kauft mit ?

  3. Klapperschlange

    Der Ölpreis steigt:
    nach dem gestern Nacht von Israel durchgeführten Raketen-Angriff auf (angeblich) iranische Stellungen in Syrien sperrt Israhell den Luftraum nahe der syrischen Grenze und kündigt für heute Abend eine „wichtige Rede“ von „Nett.an.Yahoo“ an.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_83694720/nach-raketenangriff-in-syrien-israel-minister-droht-dem-iran.html

    Pompeos Besuch in Tel Aviv und Saudi-Arabien hatte wohl das eindeutige Ziel:
    jetzt steht der Iran im Fadenkreuz.

    https://www.zerohedge.com/news/2018-04-30/israel-closes-airspace-near-syria-border-ahead-significant-netanyahu-speech-iran

    • Na hoffentlich steht das maligne Ayatollah-Regime massivst im „Fadenkreuz“. Denn es unterstützt nicht nur die (Quasi-Staats-) Terroristen Hamas und Hisbollah, sondern es ist in Sachen Terror global engagiert und verkörpert selbst einen Hardcore-Islamofaschismus. +++++++++ Als Anhänger und Erwartungsgläubige des schiitischen (12.) Madis will die Führungsclique weltweites Chaos schaffen (incl. Atomeinsatz), weil nur so die vermeintliche Wiederkunft dieser „Messias“-Figur, die vor hunderten von Jahren verschwundene ist (…), eben nur im Chaos erscheint – so deren perverser Glaube. ++++++++++++++++++
      Der „schwarze“ Verräter aus dem Weißen Haus, selbst Moslem, hat den Ayatollahs kurz vor (hoffentlich definitivem) Amtsende dem A.-Regime ca. 150 Milliarden $ überlassen und einen Persilschein in Sachen Atomforschung, natürlich „friedlicher“, ausgestellt. Auch wenn Israel besonders im Fokus der iran./persischen Erz- und (Ur-)Feinde ist (mit friedlichen Episoden), so wird z. B. Europa letztlich nicht verschont bleiben (s.o.!). ++++++++ Israel ist sozusagen das „Punch-Bag“, die Front, noch (!). Europa sollte dies zur Kenntnis nehmen, positiv würdigen und die pro-„palästinensische“ (u. proiranische) Politik, sowie die materielle Unterstützung derselben, unterlassen. Diese Pal-Araber, also die Handlanger, (nicht) nur der iran. Schiiten, werden von diesen ausgebildet und finanziert, um Israel permanent zu schwächen. +++++++++++++ Wer sich dennoch auf die iranische Seite stellen will, sollte grübeln, ob er/sie ggf. lieber im Iran oder in Israel ein Dach über dem Kopf hätte, falls die Umstände es erforderten. ++++++ Gute Zeit.

      • @+++++MK+++++
        Schon ein Knaller, Dein Kommentar. Nur gibt es da ein Mißverständnis: Ich behaupte mal, keiner hier verteitigt ein Mullah-Regime. Einige sind aus gutem Grund sogar gegen JEGLICHEN RELIGIÖSEN UNSINN (und Israel ist diesbezüglich Sodom und Gomorra).
        Nein, es geht um den einfach nicht zu leugnenden US-IMPERIALISMUS. Außer man ist fanatischer Islam-Hasser. Hass isst Hirn!!

      • @++++++MK+++++++
        Mein Kommentar muss im Gegensatz zu Deinem noch freigegeben werden – was ich irgendwie ungerecht finde…;-)…

      • @MK Mit freundlichen Grüssen von der BILD Zeitung,kostenloses Werbeexemplar gefällig.?Netz an Yahoo der Beschützer von Europa dass ich nicht lache.

        • Klapperschlange

          @materialist

          Der Weltfrieden ist in Gefahr:
          was in der Menschheitsgeschichte häufig als Kriegserklärung gewertet wurde und zu den großen Weltkriegen führte, gilt natürlich nicht für ein kleines Land am Mittelmeer (mit „nur“ 8.5 Mill. Einwohnern), das aber die schützende Hand der Freiheitsstatue in New York über sich weiß:
          es bombardiert daher „ungeniert“ ein souveränes Land.

          Reaktion in der westlichen „Maulhurenpresse“: „Null“.
          („Syrien hat kein Recht auf Selbstverteidigung – das ist nun mal passiert – nächstes Thema. “)

          Sobald Rußland, als „Beschützer“ Syriens einmal zurückschlagen würde, schreit die prostituierte Westpresse entrüstet auf; allen voran der US-Spiegel und die Bildzeitung; „Nikki Haley“ leidet dann kurzfristig unter Schnappatmung.

          Wie zu erwarten, müssen die Kurse der Edelmetalle auf Tauchstation, wenn die Kriegstrommeln klappern.

    • @Klapperschlange

      Nicht wirklich überraschend, dass N. unwiderstehliche BEWEISE für das Fortbestehen eines iranischen Atomwaffenprogramms vorlegen konnte. In einem nur von böswilligen Defätisten als Schmierentheater wahrgenommenen Auftritt konnte er wirre Grafiken und einen Nachbau des iranischen Archivs (Regale mit Ordnern) präsentieren.

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-wirft-iran-geheimes-atomwaffenprogramm-vor-a-1205621.html

      Kriege wurden schon aus banaleren Gründen begonnen. Mehr Legitimation braucht es also nun wirklich nicht.

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Am besten wäre es (auch für den Rest der Welt), wenn ein gewisser Colin Powell die „gesicherten Geheimdienst-Informationen“ vor dem UN-Gremium präsentieren würde, daß der Irak Iran „Waffen.vernichtungs.waffen“ baut.

        Auch das „Timimg“ für N.‘s plötzlichen Vorstoß mit wichtiger Pressekonferenz, kurz vor Trumps Entscheidung am 12. Mai über die Aufhebung des Nuklearabkommens mit dem Iran, ist doch sehr Pompeo/Bolton-verdächtig.

  4. EM läuft heute mal wieder unterirdisch. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Kriegstrommeln scheppern. Der Ölpreis macht da schon hübsch.

    • @crash
      Naja, um Mitternacht hat man den Preis von 1333 auf 1313 gedrückt.
      Damit es keiner merken soll.
      Dann steht, der DAX geht grün in den Feiertag. Mit einem deutlichen Minus.
      Merke, auch bei Minus ist der DAX und der DOW grün auf der Tafel.
      Übrigens steht jetzt Gold bei 1318 und rot.
      Also, bei Gold wird ein Plus rot angezeigt.
      Man muss Kleinanleger für völlig vetrottelt halten.
      Sind die auch, weil sie Aktien kaufen.
      Übrigens ist der Euro im Sink- pardon Druckflug.
      Der offizielle Kleingoldpreis stabil.
      Der Grossgoldpreis liegt bei über 3.000 Dollar die Unze.
      Heisst, ein paar Krugerrand bekommt man wohl für die etwa 1100 Euro die Unze.
      Bei 100 Kg siehts anders aus.Da legt man pro Unze deutlich mehr hin.

  5. Meint der Herr Netz an Yahoo dass jetzt wirklich ernst mit seinen Beweisen für das iranische Atomprogramm oder hat er sich nur im Monat geirrt ?

    • 0177translator

      @materialist
      Bibi hat sich nicht im Monat geirrt, sondern im Land. Guckst Du:
      https://www.youtube.com/watch?v=9C2cLTif4QU
      Drei Chinesen mit dem Bitcoin-Faß
      saßen in Shanghai rum und erzählten sich was.
      Sie wollten dafür Gold, der Händler fand es kraß.
      Fiel der Strom aus, und sie waren naß.

      Drei Iraner mit dem Erdöl-Faß
      wollten keine Dollars, und sie meinten nur daß
      sie lieber Euros hätten, und das sei kein Spaß,
      und dem Petrodollar husten sie was.

      Und die Saudis mit dem Dollar-Faß,
      nehmen jetzt auch Yuan, keiner glaubte sowas.
      Den Amis noch zu trauen sei am Platze fehl.
      Bomben gibt’s dafür aus Israehl.

      (Dank sei Familienvater für die Anregung:)
      Und die Deutschen mit dem Target-Zwei
      waren mit tausend Milliarden dabei.
      Das Gold liegt bei den Amis, und was lehrt uns das?
      Kracht der Euro, kommt ein Riesenspaß.

  6. Die Türkei zieht weitere Goldreserven aus New York ab; ein deutliches Zeichen
    von Mißtrauen gegenüber der US-Notenbank.

    Diese bekommt damit automatisch Schwierigkeiten im (heimlichen) Gold-Leasing-Geschäft, weil „anfaßbares“, physisches Gold dem Markt entzogen wird.

    Daß die US-Notenbank die ihr anvertrauten Kunden-Goldbarren (heimlich) an
    andere Banken gegen Gebühren „verleiht“, welche diese dann verkaufen, läßt
    sich immer wieder feststellen, weil die ursprünglichen Goldbarren-Nummern
    der Kunden-Einlagerungen nicht mehr in der ausgelieferten Charge auftauchen; das bedeutet, daß die FED im Markt das verliehene Gold am Markt zurückkaufen und dann einschmelzen muß.

    Geliefert wird „Gold“, und „Gold“ ist „Geld“.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/05/02/tuerkei-erdogan-holt-goldreserven-aus-den-usa-zurueck/?ls=fp

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Falco: Ruf doch mal an. Ich trau mich nicht. Vielleicht meldet sich ja @Toto…;-).
  • Freier Denker: Artikel aus der „Welt“… naja ist ok. Thema und Experten absolut top.! Komentare in...
  • Mamba: is doch suuper , wenn Trump sich traut und mit der Finanzmafia sich anlegen tut . Ausserdem woher wisst ihr...
  • Goldnugget: @taipan Guten Abend Taipan, wollen sie etwa das die ganze Welt sie anruft:-)? Oder ist das nicht ihre...
  • Falco: @taipan Sorry, aber ich bin immer noch belustigt. Weil die Profiteure seiner bisherigen Politik so sonnenklar...
  • taipan: @bernstein Hakt es im Staate, wird der mit Sicherheit auf das Vermögen der Bürger zugreifen. Immobilien sind...
  • Hoffender: @Silbereule Ich erkläre mir die Irrationalität durch die Subjektivität. Soll heißen, es gibt derart viel...
  • taipan: @klapperschlange Hat mich nicht noch gestern einer ausgelacht, als ich schrieb, als nächstes knöpft sich...
  • Stillhalter: @Klapperschlange Ich war mir nicht sicher, ob Trump ein Dummkopf ist oder nicht. In den letzten Tagen ht...
  • Klapperschlange: @Thanatos /Stillhalter Spätestens Morgen wird Trump wieder behaupten, daß er etwas „ganz...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren