Anzeige
|

Österreich: Gold und Silber an der Grenze beschlagnahmt

Gold, Silber, Zoll (Foto: Goldreporter)

Wer mit Gold und Silber im Wert von mehr als 10.000 Euro ins Ausland reist, muss die Zollbestimmungen kennen (Foto: Goldreporter).

Wer Gold und Silber über die Grenze bringt, muss das Edelmetall ab einem bestimmten Wert deklarieren. Eine Familie aus Tschechien flogen an der Grenze zwischen Österreich und Liechtenstein mit 3,25 Kilo Gold und 662 Kilo Silber auf.

Gold und Silber im Gepäck

Am Grenzübergang zwischen Liechtenstein und Österreich hat der Zoll Edelmetall im Wert von 700.000 Euro beschlagnahmt. Der Vorfall ereignete sich in Vorarlberg und das bereits im August. Darüber berichtet am Dienstag österreichische Medien. Laut den Berichten wollten eine technische Familie mit drei Personen von Liechtenstein nach Österreich über den Grenzübergang Ruggell und Feldkirch-Nofels einreisen. Die Beamten fanden bei einer Inspektion im Kofferraum der Reisenden 707 Silberbarren mit einem Gewicht von 662 Kilogramm und im Gepäck zusätzlich 74 Goldbarren mit 3,25 Kilogramm Gesamtgewicht.

Edelmetall nicht deklariert

Da die Grenzgänger das Edelmetall nicht deklariert hatten, wurde es einbehalten. Den Führer des Fahrzeugs erwartet den Berichten zufolge ein Strafverfahren. Angeblich sollen für das Silber rund 97.000 Euro an Einfuhrsteuer anfallen. Wird nicht gezahlt, so kann der Zoll Teile des beschlagnahmten Goldes und Silbers zur Begleichung der Abgabe einbehalten. Generell gilt: Wer Gold und Silber über Grenzen innerhalb der EU befördert muss das Edelmetall ab einem Wert von 10.000 Euro auf Nachfrage mündlich deklarieren. Beim Gang über EU-Grenzen ist Edelmetall in diesem Umfang in der Regel schriftlich anzumelden. Hier wird aber von Land zu Land weiter differenziert, insbesondere was Ware angeht, die Barmitteln als gleichgestellt gilt. Mehr dazu in der Goldreporter-Sonderpublikation „Mit Gold durch den Zoll“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=96512

Eingetragen von am 16. Sep. 2020. gespeichert unter Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News, Silber, Silberbarren, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “Österreich: Gold und Silber an der Grenze beschlagnahmt”

  1. Knapp 0,7 t Gepäck im PKW da kriegen die Zöllner ja schon vom weiten leuchtende Augen….

    • Der interessanteste Teil der Geschichte dürfte noch folgen:
      Normalerweise gibt es in der EU nun eine Kontrollmitteilung an das Heimatfinanzamt des Erwischten.
      Hoffentlich kann er gut und sauber erklären, woher das Vermögen kommt und dass es sauber versteuert wurde.

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    Na wenn keiner den Anfang machen will … hier das Loblied auf alle Zollbeamten!
    Die Fiskal-Partisanen
    https://www.youtube.com/watch?v=L6MuBslefto

    Durch die Konten, durch die Banken zog der trojanische Spion
    /: hin zur Kohle dieser deutschen, technikfreundlichen Nation. :/
    /: hin zur Kohle dieser deutschen, hinterziehenden Nation. :/

    Rot vor Scham die Kontohalter, als vom Fiskus man erfuhr,
    /: daß man hat sein Geld gewaschen, von Bereuen keine Spur. :/
    /: daß man hat sein Geld gewaschen, von Bereuen keine Spur. :/

    Kampf um Steuern, bittere Wahrheit! Ewig bleibt im Ohr der Klang,
    /: das Hurra der Zollbeamten, als die Razzia gelang. :/
    /: das Hurra der Zollbeamten, als die Razzia gelang. :/

    Klingt es auch wie eine Sage, kann es doch kein Märchen sein:
    /: zig Millionen eingenommen! In den Knast zieh’n manche ein. :/
    /: zig Millionen eingenommen! In den Knast zieh’n manche ein. :/

    Und so jagten wir zum Teufel alter Preußen Sparsamkeit.
    /: Unser Airport wird vollendet. Schönen Gruß, Herr Wowereit.:/
    /: Unser Airport wird vollendet. Vielen Dank, Herr Wowereit.:/

    • @WS Das Monument geballter Berlin-Brandenburger Politikerkompetenz namens BIER hat alle Chancen koennte das Novum schaffen vor der Eröffnung schon Pleite zu sein.

      • BER: immerhin der Flughafen mit der bisher weltweit geringsten Belastung mit CO2 und Fluglärm !

        • @MeisterEder

          Ich habe da so ein persönliches Problem: Mein 11-jähriger Sohn ist zwar hochbegabt [kein Wunder!], daddelt aber den ganzen Tag am Smartphone herum [Silbermünzen sammeln…ich hatte ihn fast soweit!].

          Bislang ging es um Minecraft und Cities Skylines [Eltern und Opas (Krösus) wissen, was das bedeutet] und nun kommt mein Sprössling mit dem neuesten heißen Sch…ß an: Ausgerechnet ein BER-Bausimulator!

          https://www.der-postillon.com/2020/05/ber-bausimulator-trailer.html

            • @ Wolfgang Schneider

              Je mehr man sich informiert, desto kürzer wird die Liste derer, die einen Boarding-Pass bekommen würden.

              Einige Berufsgruppen (Berufspolitiker, DAX-Manager, Banker, fast alle, die sonst mit Geld/Börse zu tun haben …..)
              wären massivst unterrepräsentiert.

              Meine Liste sieht gar nicht nach „Frankfurt“ aus, sondern klar nach „Kleinstadt“: Handwerker, ehrliche Kaufleute, Krankenschwestern…)

              • Es gibt da eine ganz einfache „Arche- Regel“:

                -> würde es negativ auffallen, wenn die relevante Person 5 Tage
                nicht zur Arbeit kommt ?
                Wenn ja, darf sie auf die Arche.

                „JA“ gibt es immer für Klempner, Dachdecker, Feuerwehrleute , Automechaniker, Krankenschwestern…….. all die ehrlichen Berufe.

                Würden uns Uschi, Christine, Angela,……. etc. wirklich fehlen ?

          • @Thanatos

            1.) Bei dem Vater kein Wunder (hochbehabt) !
            2.) Wenn der BER-Bausimulator halbwegs realistisch ist, sehe ich
            überhaupt kein Problem:
            – Sohnemann ist die nächsten 15 Jahre beschäftigt und kommt
            so auf keine anderen blöden Gedanken.
            – Wenn der Simulator realistisch programmiert ist, stürzt er alle 10
            Minuten für 4 Stunden ab. Es ist also immer genug Zeit für
            Schule etc.
            – Aufpassen, dass es kein Spiel auf Abo-Basis ist, könnte
            unplanmässig teuer werden !

            Hatte auch so ein Jüngelchen vor dem PC sitzen. Ballerspiele bis nachts um 3. Habe mir auch einige Gedanken gemacht.
            Der Krieger hat letztes Jahr seinen Master als Ingenier in Regelstudienzeit gemacht und ist von der UNI weg angeheuert worden.
            Jetzt hockt er wieder vor dem PC, aber ohne Ballerspiele……

            Kopf hoch !

      • Wolfgang Schneider

        @materialist
        Das soll es aber für heute gewesen sein mit frechen Liedern, sonst muß ich die am Ende noch versteuern oder verzollen.
        Flughafenlied
        https://www.youtube.com/watch?v=0SF9A2a9M5c

        Den Flughafen in Schönefeld gebaut so schnell wie nie.
        Deutschland als das Herz Europas zeigt euch allen gleich wie
        mit Elan und Optimismus man die Sache geht an.
        Feuereifer, ran so wie Blücher, ist das Werk schnell getan.

        Die Unflughafenhymne
        https://www.youtube.com/watch?v=MwNpbBcZk4k

        Vor Jahren ward einmal verkündet laut: Ein neuer Airport in Berlin gebaut,
        bringt Wohlstand, Ansehen für die Nation, der Hauptstadt ziemenden Respekt.
        Bringt Touris, Einnahmen für die Region, Berlin die ziemende Reputation,
        Schafft viel Jobs, bringt Dienstleistungen recht auf Trab,
        Der Fiskus kriegt ja auch was ab.
        /2mal/ Zeigt allen, wie’s in Deutschland geht voran,
        zieht Industrien und Welt in seinen Bann.
        Schafft Respekt, Vertrauen in den Standort hier,
        das deutsche Wesen triumphiert.

  4. Ich habe eine verbindliche Auskunft des Zolls und der Steuerbehörde.
    „Innerhalb der EU, auch bei Grenzübertritten, müssen Sie gar nichts deklarieren. Auch nicht 10 Mio in bar oder in Gold.
    Werden Sie jedoch gefragt, ob Sie Wertgegenstände dabei haben, müssen Sie wahrheitsgemäss antworten. Das gilt auch auf der Landstrasse in Göttingen, wenn Sie angehalten werden.
    Bei Grenzübertritten von einem EU Land in ein Nicht EU Land ( Schweiz),
    und umgekehrt müssen Sie ab 10.000 ungefragt !!! deklarieren.
    Das gilt auch, wenn Sie 300 Euro bar haben und 9.700 als Uhr, Kette und Ohrringen.

  5. 2015 bin ich mall mit 60 KR und etwa 3 Kg Silber zu je 5 Unzen im Handgepäck von Thailand über Dubai nach Deutschland gereist. In Thailand hatte ich das EM deklariert und keinerlei Probleme. Für Deutschland hatte ich das entsprechende Formular vorbereitet. Es hat beim Flughafenzoll morgens um 6:00 Uhr in Frankfurt dann über eine Stunde gedauert bis sie Krügerrand 1 Unzen und Silberpeso 5 Unzen in ihrer Liste gefunden hatten und ich weiterreisen konnte. Bei dem Transit in Dubai fiehl das EM beim Sicherheitcheck auf und das Personal reagierte als hätten sie einen Schwerverbrecher erwischt. Bis dann eine Führungsperson mit Ahnung sich zutiefst für die Behandlung entschuldigte und mich für die Wartezeit in einer 1st Class Lounge unterbrachte.

  6. Was dürfen wir vom Ergebnis des heutigen „FOMC“-Meetings („Fake Older Man Club“) erwarten:

    „galoppierende Inflation mit anschließender, außer Kontrolle geratener Hyperinflation ?“

    Nach dem Corona-Virus schwappt das Inflations.Virus in die Elfenbeintürme der FED?

    https://www.goldseiten.de/artikel/464288–Der-Inflationsvirus-erwischt-die-Fed.html

    • @Klapperschlange

      Die Ratingagentur Moody’s hat gerade die sowieso schon im „Ramschbereich“ [B1 – non-investment grade/speculative] angesiedelte Türkei eine weitere Stufe abgewertet [nun B2 – Sozialprognose „Negativ“].

      Ich frage mich gerade, ob der Strategiewechsel der Fed hin zu „Billiges Geld Für Immer“ [BGFI] mit angeschlossener flottierender Inflation endlich zu angemessenen Reaktionen bei den Ratingagenturen führt.

      Kennst Du eigentlich die aufstrebende Agentur chinesischer Provenienz „Dadong“? Die heißt nicht nur wirklich so, sondern macht den Platzhirschen Standard & Poor’s, Moody’s und Fitch inzwischen kräftig Konkurrenz.

      Deren bisherige Bewertung der USA: BBB+ und damit knapp Turkmenistan.

      • @Thanatos

        Jetzt bin ich aber verblüfft – bisher kannte ich „DADONG“ nur als ein kulinarisches Restaurant in Beijing, in dem knusprige Enten (< 66 Flugstunden !) frisch im holzigen Ofen gebraten werden.
        Das berühmte "DaDong Roast Duck" liegt direkt am "DongChengQu WangFuJing DaJie 301Hao Jing Xin" und öffnet Morgens um 11 Uhr.

        Daß es eine gleichnamige, chinesische Rating Agentur gibt, zeigt ja
        wieder deutlich, wie genau die Chinesen es mit dem "CopyRight" nehmen.

        Aber warum in die Ferne schweifen?

        Auch bei uns nehmen die Corona-Kapriolen zu – so hat doch tatsächlich
        vor ein paar Tagen in Stuttgart der erste "vegane" Zoo aufgemacht, in
        dem die Besucher keine Tiere bewundern können, sondern rein pflanzliche
        Alternativen.

        "Sachen gibt's."
        (siehe hier:)

  7. Anzeige

Leave a Reply to Cortias82

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren