Samstag,10.April 2021
Anzeige

Offizielle US-Arbeitsmarktdaten verfehlen Erwartungen deutlich

Einmal mehr stehen die offiziellen Arbeitsmarktdaten im Kontrast zu den früher veröffentlichten Zahlen des privaten Arbeitsvermittlers ADP. So meldete das U.S. Bureau of Labor Statistics am heutigen Freitagnachmittag Daten, die deutlich unter den Markterwartungen lagen. Demnach sind in den USA im vergangenen März 98.000 neue Stellen außerhalb der Landwirtschaft geschaffen worden. Der Konsens lag bei 175.000 neuen Jobs. Zudem wurde der Vormonatswert von 227.000 auf 221.000 revidiert. Die Arbeitslosenquote sank dennoch unerwartet von 4,7 Prozent auf 4,5 Prozent. Only god knows why. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

27 KOMMENTARE

  1. Die Gold und Silber Charts HEUTE sehen mal wieder wie ein Mittelfinger aus.
    Das ist kein Zufall. ;)
    Da will jemand (=comex-kartell-banken) „kommunizieren“.

    Die Botschaft ist angekommen.

    Wir senden auch eine Botschaft.

    = Physisch kaufen !!!

    Auf das die comex-clowns an ihrem papier-kontrakten ersticken !

  2. Anzeige
  3. Dafür rasselt jetzt Gold und Silber massiv nach unten.

    Dem Bauernbuam ist es nur recht.

  4. Gary Cohn Trumps oberster Wirtschaftsberater bringt Trennbankengesetz ins Spiel

    „…dass man in US-Regierungskreisen gerade ernsthaft über die Wiedereinführung des sogenannten „Glass-Steagall-Acts“, besser bekannt unter dem Namen „Trennbankengesetz“ nachdenkt.

    Als Reaktion auf die Weltwirtschaftskrise und die „Große Depression“ wurde diese Vorschrift Anfang der 1930er Jahre eingeführt. Sie sah für Banken eine strikte Trennung des Kreditgeschäfts mit Privatkunden vom Investmentbanking vor. Auf diese Weise sollte Interessenkonflikten vorgebeugt und sichergestellt werden, dass die Institute achtsam mit den Geldern ihrer Kunden umgehen.“

    Analysten zufolge wären vor allem große Häuser, wie JP Morgan, die Bank of America und die Citigroup davon betroffen. Auf die Frage, ab wann sich die Institute Sorgen machen sollten, antwortete ein Branchenvertreter gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters: „Sofort.“

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9472967-gary-cohn-trumps-oberster-wirtschaftsberater-bringt-trennbankengesetz-spiel

  5. IN Leuro ist nicht viel gerasselt die AG Oz ist nicht viel günstiger als gestern,weiter drücken ich will,kann und muss im April noch mal zuschlagen.

    • Jetzt kommt bestimmt wieder: Wie halten alle zusammen, ist nicht so schlimm, wir überwinden dass und the Show must go on.

      • Nichts ideologisches: nur die Wahrheit. Man hört schon wieder das linke Geheule: Geschieht uns recht, alles selbst verschuldet.

      • @Force M.

        Wir schaffen das!
        Mit „Nächstenliebe“!
        Und dem Abgesang von ( Weihnachts-Liedern ) nachdenklichen Oster-Gedichten (‚ Goethes „Oster-Spaziergang“ würde sich anbieten ),
        denn seit der Aufforderung, Nächstenliebe zu praktizieren, sind die Terror-Attacken in Eur.Opa gaaanz erheblich ‚zurückgegangen‘.
        (gleichzeitig ist jedoch die Nachfrage nach Macheten und großen Messern und gebrauchten LKW angestiegen.)

        Sie, – die Kultur-Bereicher – verstehen uns einfach nicht.
        (kennen auch Goethes „Faust“ nicht einmal vom „Hörensagen“).

        • @Meckerer

          Blockflöten heraus und mal wieder ein paar Weihnachtslieder geschmettert, dass wird es überwinden helfen.

          • @Force M.

            Die allgemeine Bestätigung, daß der radikale ‚Is.lahm‘ zu Deutschland gehört, wie das Weißbier zu den Bayern, oder wie das „Kölsch“ zu Dusseldorf,
            nimmt nun auch im Ausland rapide zu:

            – in Frankreich, in Belgien, in Klein-Britannien, und jetzt auch
            in Schweden.

            „Der Islam gehört zu Deutschland“:(hier:)

            sprachen die „verwirrten Muezzin“:

            lǝʞɹǝɯ ɐlǝƃuɐ –
            ‚ǝlqnäɥɔs ƃuɐƃɟloʍ –
            ‚ɟɟlnʍ uɐıʇsıɹɥɔ –

          • @Meckerer

            Wenn wir das Thema schon haben, und wie uns allen prophezeit wurde wird es uns alle ja noch lange, um nicht zu sagen ewig, beschäftigen, sollen alle die zum Thema Gold unmittelbar Stellung nehmen wollen einfach vorbei lesen. Anscheinend hat man dazu auch nicht so viel beizutragen.

            http://www.epochtimes.de/politik/welt/merkel-wuerdigt-arbeit-von-ehrenamtlichen-fluechtlingshelfern-monatlich-kommen-rund-14-000-neue-fluechtlinge-a2090745.html

            Die lebt in einer Parallelwelt. Ihr Land, welches meines zuvor war, ist dies jetzt nicht mehr. Es ist der totale Verrat der offenen freien demokratischen Gesellschaft. Denn der Islam hat noch nie und wird nie zu uns gehören. Der Islam versteht die Demokratie überhaupt nicht.

          • Man kann zukünftig nur versuchen nun noch so viel Gold wie möglich zu bunkern und dann aus Europa zu verschwinden. Sollen doch die Linken mit den Moslems zusammenleben. Nie wollte man in deren Land fahren. Nicht weil man ein Rassist ist. Sondern weil man nicht bereit ist ihre Gesetze anzuerkennen. Nun kommen sie in Massen in den faschistischn und imperialistischen Westen um die Kufar sukzessive, mit ihren eigenen Rechtsstaat, von hinten her auszutilgen.

            Da muss man wieder an den bereits „angesenkten Arsch“ denken von dem die liebe @Resi berichtete.

          • @Force – manchmal hoff i , dass der Walter aus Wien richtig liegt ! Lieber ein Ende mit Schrecken …..

  6. @Force

    Zufällig habe ich gestern in der Firma mit 2 Linken über Zuwanderung debattiert.
    Da habe ich hauptsächlich von Schweden – Stockholm und Malmö gesprochen.

    Schau dir diese Fotos an.
    Lauter streng Gläubige, das mitten in Stockholm.
    Die “Qualitätsmedien“ verbergen diese Fotos.

    http://www.krone.at/welt/todeslenker-von-stockholm-weiter-auf-der-flucht-terror-in-schweden-story-563558

    Die Verletzten und Hinterbliebenen tun mir leid.
    Aber die Schweden brauchen das, sie wollen täglich multi kulti.

    Dann fühlt sich der linke Schleim wohl.

  7. @bauernbua, nach dem Anschlag ist vor dem Anschlag. Auch die Steiermark hatte mit dem Attentat in Graz schon einen Terroranschlag. Es gibt eigentlich nur mehr 2 Lösungen. Entweder wir lassen uns islamisieren oder wir beenden Multi Kulti. Beides wird aber nicht friedlich von statten gehen.

  8. Mir ist wohl entgangen das David Rockefeller verstorben ist ! Bin wohl seniler als dieser 101 Jähriger!

    • Donatha Kraft,
      ich verkaufe kondolenzkarten….

      – 2 € wenn es ernst gemeint ist und 122€ für den rest….

      „Trauerbrief voll Mitgefühl und Trost

      Zu Beginn des Briefes kann der Absender seine Trauer und sein Mitgefühl zum Ausdruck bringen. Sollte es angemessene tröstende Worte geben, dürfen auch diese hier Platz finden.
      Den Hauptteil können eigene Erfahrungen und Erinnerungen an den Verstorbenen bilden. Abschließend darf der Schreiber den Hinterbliebenen Hilfe anbieten- aber nur, «wenn es angemessen erscheint», empfiehlt Schwarz.“
      AUS:
      http://www.berlin.de/special/todesfall-und-bestattungen/995731-3309543-todesfallwiemaneinekondolenzkarteschreib.html

      ————————
      „Beilegen von Geldbeträgen

      Eines sollten Sie beim Versenden von Kondolenzschreiben aber auf alle Fälle beachten: Die Beigabe von Geld ist problematisch. Bekanntlich lassen sich persönliche Verluste nicht mit „schnödem Mammon“ kompensieren und es gilt abzuschätzen, ob nicht ein gemeinsam finanzierter Grabschmuck, oder das geschlossene Erscheinen bei der Beisetzung den Angehörigen mehr gibt, als ein Geldschein – in welcher Höhe auch immer. “

      AUS:

      http://www.knigge.de/themen/kommunikation/kondolieren-6756.htm

  9. Anzeige
  10. Die Anzahl von „Vogelnest-Trägern“ nimmt weltweit erschreckend zu: der britische Außenminister (Boris Johnson) läßt sich von Trumps Frisör „Vogelnest-Gestalter“ die Haarpracht „stylen“.
    „Friseure aller Länder: vereinigt Euch! Laßt Eure edle Zunft nicht weiter verunglimpfen!“

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige