Anzeige
|

Positive Goldpreis-Prognosen: „Das ist kein Glück“

Gold, Goldpreis, Euro

Goldpreis im Aufwind. In diesem Jahr wurde ein neues Rekordhoch in Euro erreicht. Das Dollar-Hoch bei Gold stammt noch aus dem Jahr 2011 (Foto: Kautz15 – Fotolia).

Nach Erreichen des Rekordhochs im Jahr 2011 ist der Goldpreis lange Jahre gefallen. Jetzt steigt er wieder. Das ist alles andere als Zufall, meint Thomas Bachheimer vom Goldstandard-Institut.

Goldpreis-Prognosen

Thomas Bachheimer, Europa-Präsident des Goldstandard-Instituts und Betreiber der Online-Plattform Bachheimer.com, hat sich gegenüber FinanceNewsTV zur Goldpreis-Entwicklung geäußert. Moderator Andreas Franik bittet darum, das Gespräch mit einer kleinen Provokation beginnen zu dürfen. Bachheimer prognostiziere in gemeinsamen Interviews bereits seit langer Zeit steigende Goldpreise, in den Jahren nach 2011 sei der Kurs des Edelmetalls aber stetig gefallen. „Lange blieb er unten. Haben Sie diesmal nur Glück gehabt?“, so Franik. Bachheimer erklärt, vor dem Hintergrund des vorherrschenden Kreditgeldsystem („Fiat-Währungen“) könne man einen steigenden Goldpreis nicht mit Glück in Verbindung bringen. Es sei vielmehr eine logische Konsequenz. Die Goldpreis-Entwicklung zeichne sich langfristig aber durch Wellenbewegungen aus. Bachheimer: „Ich gehe davon aus, dass Sie Pech hatten, mich erst 2011 kennengelernt zu haben. Ich habe schon 2004 in den Medien gesagt, dass der Goldpreis steigen wird. Damals stand Gold bei etwa 430 Euro“.

Langfristiger Aufwärtstrend

Um den langfristigen Aufwärtstrend bei Gold zu beziffern, nennt der Goldexperte zwei Zahlen. Seit der Aufgabe des Goldstandards im Jahr 1971 sei der Goldpreis im Jahr durchschnittlich um 10,5 Prozent angestiegen. Seit 1999 habe Gold im Mittel um 9,5 Prozent zugelegt. In dieser Zeit habe das Edelmetall auch den „besten Investor der Welt“ outperformt. Er meint den notorischen Goldgegner Warren Buffett. Aktuell kämen die vorübergehend durch Geldflut kaschierten negativen Effekte des bestehenden Geldsystems wieder deutlich zum Vorschein und davon profitiere der Goldpreis. Bachheimer: „Wir wachen aus der Narkose auf“. Mehr im folgenden Video.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=89078

Eingetragen von am 26. Sep. 2019. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

27 Kommentare für “Positive Goldpreis-Prognosen: „Das ist kein Glück“”

  1. Warren Buffet hat zig Tonnen Gold gebunkert.
    Das wurde mir aus ziemlich sicherer Quelle berichtet und er wird im Falle des Untergangs seiner Papiere wie der Phönix aus der Asche steigen.

  2. Trump twitterte heute wieder und schon kauft man Addidas und Wirecard. Diese hat man gestern mit grossem Verlust abgestossen.
    Morgen kann man die wieder mit Verlust verkaufen.
    Motto an der Aktienbörse:
    Wie mache ich den grösst möglichen Verlust in möglichst kurzer Zeit ?
    Schliesslich muss das Geld weg, bevor es durch Negativzinsen nichts mehr wert ist. Und das schafft man nur mit Aktien.
    Nicht mal toto könnte schneller entsorgen.
    Also Leute, kauft Aktien, entsorgt das Geld damit und setzt damit euer Portfolio auf Null.Dann ist Ruhe, Friede und Freude.
    Ex hat es vorgemacht. Noch vor Weihnachten 2019 sein Portfolio mit einer schwarzen Null und die Dividenden sind ex.:)

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Es wird auf ein chemisches Element (Buntmetall) explizit Bezug genommen.
      Club der Aktionäre (Frei nach Udo Lindenberg)
      https://www.youtube.com/watch?v=c2zAwtS2gyI

      Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre.
      Doch da kommt man nicht so ohne weit’res rein,
      da muß man schon vertrauensvoll und börsengläubig sein.
      Ach wie gerne wäre ich im Club der Aktionäre,
      oder Bondhalter vielleicht oder’n Kryptogewinn,
      mehr Möglichkeiten sind da nicht drin.
      A-u, Au, Au, Au

      Sind Sie Mitglied oder ohne, sonst komm‘ Sie hier nicht rein,
      sagt der Typ vom A-WD, es müßte schon die goldene Zocker-Karte sein,
      Viel zu dünn ist ja ihr Portemonnaie.
      Sie lassen dich draußen stehen so böse und gemein,
      und wieder bist du das arme Schwein.

      Allein um das zu ändern, werde ich jetzt bald ein superreicher Aktionär,
      der dann den ganzen Tag mit Champagnerkorken knallt
      und arbeiten tut er nicht mehr.
      Er liebt es, all die Goldbugs mit Witzen zu bespritzen,
      weil die als arme Filzlaus im Gully müssen sitzen.
      Ach wie gerne wäre ich …
      A-u, Au, Au, Au

      Im Keller bloß kein Gold, die Doormänner mit Colt
      vor meiner Suite in Manhattan.
      Die schönsten der schönsten Fotomodells krabbeln durch die seid’nen Betten.
      Das einzige Problemchen, das ich vielleicht dann hätt‘
      Finden die Mädels wirklich mich oder meine Aktien nett?
      Ach wie gerne wäre ich …
      A-u, Au, Au, Au

  3. Netter Beitrag. Ja, natürlich kein Zufall. die Ratten verlassen das sinkende Schiff trifft es vielleicht eher. Bei JP Morgan hat es ein paar Kursmanipulatoren erwischt, auch nett (gab es hier nicht ein paar ganz Schlaue die meinten, Manipulationen des Goldpreises könne es gar nicht geben?). Wie auch immer, der Langzeittrend ist in jedem Fall gesetzt. @renegade: War das nicht Silber, was der Buffet bunkert? Oder fährt er mittlerweile mehrgleisig, immerhin hat er ja eine fetten Berg Fiat Money rumliegen (und täglich wird es mehr, wie wundersam)?

  4. Chinas Goldimporte über Hongkong steigen im August um 60,8 %, berichtet „Reuters“.

    Die gesamten chinesischen Goldimporte über Hongkong stiegen im achten Monat des Jahres um 43,5% auf 15,661 Tonnen gegenüber 10,915 Tonnen im Juli 2019.
    Und was ist mit den Gold-Importen über Shanghai? Schon wieder unterschlagen?

    Was wissen die Chinesen, was wir („Kurznasen“) noch nicht wissen ?

    https://www.reuters.com/article/china-gold-imports/chinas-august-net-gold-imports-via-hong-kong-surge-60-8-m-m-idUSL3N26H2D2?rpc=401&

    Aber: wie paßt diese Reuters-Meldung mit einem Reuters-Artikel von Mitte August zusammen, daß …

    https://www.reuters.com/article/us-china-gold-exclusive/exclusive-china-curbs-gold-imports-as-trade-war-heats-up-idUSKCN1V41XN

    … China wegen des Handelskrieges mit den USA „die Gold-Importe“ drastisch gesenkt hätte?

    Ist „Reuters“ also auch nichts Anderes als ein billiger „Handlanger“ des
    Gold-Shortseller-Kartells & PPT?

  5. Wolfgang Schneider

    Ja, scheiß die Wand lang, Ede.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20190926325778737-gold-haus-chinesischem-beamten-entdeckt/
    13,5 Tonnen – wie hat der das nur geschafft? Der hat bestimmt den GR gelesen!

    • @Thanatos (nachtaktiver Kunstfreund )

      Anfrage von ‚klappernder Schlange‘:
      hat @Thanatos noch immer die Midnight TrainJahreskarte ?

      Der Anblick beider Bilder hat mir – zugegeben – fast den neuen Tag versaut.

      Müssen wir uns (wg. erkennbarem Schlafmangel ?) Sorgen um Thanatos machen?

      Im drohenden „Finanzchaos-Endgame“ braucht das Forum Dich umso dringender, da dürften 3-4 Std. Schlaf nicht mehr ausreichen!

      • Beste @Klapperschlange,

        Du machst der Gattung der Grubenottern (Crotalinae) alle Ehre. Und eigentlich seid Ihr Crotali doch auch nacht- und dämmerungsaktiv, nicht wahr?

        Schlaf ist einfach überbewertet. Bin nächtens des Öfteren mit meinem Bruder Hypnos unterwegs, um das schändliche Treiben unserer Schwester Ker, die den Menschen den gewaltsamen Tod bringt, zu unterbinden. Denn entgegen meinem Ruf lasse ich die Menschen – wenn es denn soweit ist – sanft ins Totenreich hinüber gleiten.

        Memento Mori

        • @Thanatos

          Schön, daß Du wieder wach und ‚online‘ bist!

          Ich bin mir der’ Sterblichkeit bewusst‘, und der Usus mittelalterlichen Mönchslateins läßt vermuten, daß Dich das „kleine ?“ Latinum bis zum Abitur/Studium – und darüber hinaus – begleitete?

          Die Applikation des „sanften Transfers“ ins „Orcus“ läßt doch nicht etwa vermuten, daß @Thanatos einen Nebenjob bei einem der 666 [Sic!] Berliner Bestattungsunternehmen angenommen hat, um seinen gewohnt hohen Lebensstandard zu sichern?
          Schließlich schmilzt unsere Altersvorsorge Dank Draghi über Nacht dahin wie gesalzene Butter aus Irland in der Chemtrail-gefilterten Mittagssonne!

          „Es gibt zwei Möglichkeiten, sich täuschen zu lassen:

          die Eine ist zu glauben, was nicht wahr ist;
          die Andere ist, sich zu weigern zu glauben, was wahr ist. “

        • @thanatos
          Sie sind ein Kenner der Serpentes ( Schlangen).
          Fügen Sie bitte hinzu ( Für Phobiker), dass die Grubenotter nicht si heisst, weil sie in Gruben lebt. Das tut sie nicht.Da leben eher Vipern.
          Sondern weil sie Gruben hat. Zwischen Nase und Augen.
          Das sind sogenannte FLIR. ( Forward looking Infrared Sensoren).
          Also Wärmebildkameras. Damit kann sie 1/000 Grad auflösen, was die besten Wärmebildkameras nicht schaffen.
          Wozu braucht sie das ?
          Damit kann sie eine lebende Maus hinter einem Stein in glühender Sonne entdecken. Das Infrarotbild unterscheidet warmen Stein von der Maus.
          Polizeihubschrauber und Tornados gaben das auch, nur lange nicht so gut.
          Die sollten eine Grubenotter mitnehmen, die findet die verschollene Person im Wald.

          • @renegade

            … das hätte @anaconda nicht besser beschreiben können.

            Gibt‘s die Würgeschlange „Boa-Constrictor“ nicht mehr?

            Ist ja richtig langweilig hier geworden… so ohne @Ex&hopp

            • ws
              Wenn Sie nach Kältebrücken in Ihrem Haus suchen, nehmen Sie eine Grubenotter und sparen Sie sich die teure Wärmebildkamera.
              Wenn Sie jedoch so ein possierliches Haustier nicht mögen oder Ihre Frau nicht, tut es eine Katze auch.
              Die meiden nämlich kalte Stellen oder wo es reinzieht….

  6. Die 1500 wurden nach unten durchschlagen. Weitere Abverkäufe sind zu erwarten. Freitag, kommt jetzt die Monsterdrückung ?
    Auflösen der Shortpositionen der Banken ?
    Ich bin zuversichtlich, noch dieses Jahr die 1000 Dollar zu sehen.
    Danach sollte es sich entscheiden, wie weit es abeärts geht.
    400 Dollar ? Ich bin gespannt.

    • Hallo renegade,
      ich bin fast 100% davon überzeugt das es heute noch ein Goldgewitter geben wird. -3,8% oder mehr, Silber wird 5% verlieren.
      Alles andere würde mich überraschen.
      Schönes Wochenende zusammen

    • Aber eigentlich macht es keinen Sinn, Die FED pumpt die Bilanz Tag für tag wieder extrem auf. Da müsste Gold doch eigentlich steigen…!?

      • @saure

        Für den Repo-Markt habe ich extra einen 2. Monitor angeschlossen –
        so kann ich die hektischen Repo-Marktspritzen der Fed einfacher verfolgen…

        Gestern (Deal Date September 26. 2019) mußte Mr. Powell noch einmal „nachladen“ (eine 2. Spritze aufziehen), nachdem die erste $-Spritze „Operation Close Time: 08:15 AM“ mit $60 Mrd. USD zu ‚klein‘ war – die Wallstreet-Banken forderten $72.750 Mrd. USD.

        30 Minuten später „schoß“ die Fed noch einmal nach (Time: 08:45 AM), und zwar $50.100 Mrd. also in Summe $110.1 Mrd. USD, also deutlich mehr als die angekündigten $75 Mrd./Tag,

        (siehe hier:)

    • Nur EIN typischer „COMEX-Shortseller-Algorithmus“ für ZWEI “Asset-Klassen“ im Synchron-Turmspringen:
      Gold-Silber-Kurslinie die letzten 5 Tage überlagert (click‘ mich hier:)

      Deutlicher geht‘s nicht mehr.

  7. Wolfgang Schneider

    Soll man bei diesem Artikel lachen oder weinen?
    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/beeinflusst-donald-trump-den-goldpreis/ar-AAHVcF8?ocid=spartandhp
    Gold ist ein Rohstoff, und schuld an seinem Preisanstieg hat allein … ?

  8. Ja drücken die jetzt dann endlich auf den Knopf, die ganzen Shorts müssen jetzt dann mal rausgespühlt werden.

  9. Jetzt brechen alle Dämme! Gold 1100 Dollar und DAX heute 14000;-)
    Herrlich wie schön alles läuft, Wirtschaft strotzt vor Kraft, die FED baut die Bilanz ab innerhalb 12 Monaten, Handelskrieg ist fast beigelegt, Trump schliesst frieden mit dem Iran…was hab ich vergessen;-)?

    • Monsterdrückung ausgefallen, wie soll das jetzt weitergehen? Benötigt das ppt die ganze Kohle für den Repo Markt?

      • @saure
        Dafür hat man den Aktienmarkt und die Kryptos gedrückt.
        Heiteres Drücken allerseits.
        Zumindest wird nun Bargeld wertvoller.
        Auch gut.
        Ich bin nicht investiert sondern cash,

Leave a Reply to Klapperschlange

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: Die letzte Grafik in dem nachfolgenden Artikel zeigt den rasanten Anstieg des Fed-Balance-Sheet...
  • Klapperschlange: Im November ist der Repo-Notkredit-Bedarf großer US-Banken auch angestiegen… Welche „ smarte“...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Für Dich Gepeinigten auch eine frohe Botschaft zur guten Nacht. Precious gold...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Verlier mal nicht den Glauben. Vertrauen mußt Du! Und folgsam sein. Trust and obey...
  • materialist: @Dummkopf^2 Wenn in diesem Land etwas funktioniert dann ist es die Geldentwerung welche bei allen...
  • Thanatos: @Translator Lieben Dank, immerhin eine Stimme, die ich bekommen werde. Dafür hast Du Dir ein lustiges...
  • Familienvater: @dummkopf^3 ähnliches habe ich auch mal getan, allerdings seit 1971. Ich kann dir leider nicht mehr...
  • Wolfgang Schneider: @dummkopf^0 Kein Grund zur Selbstkasteiung – Gold hat Dich begnadet und erwählt! I know...
  • Kronos: @dummkopf^3 Mit den 8% gehe ich mit. Sind etwa 100 €/Jahr/Unze. Deshalb gilt für mich die diesjährige...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos https://www.youtube.com/watch? v=Eeys0kkKlA0 Du wärst der erste Präsident von...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren