Mittwoch,04.August 2021
Anzeige

Privates Geldvermögen in Deutschland steigt auf 5,4 Billionen Euro

Das Geldvermögen privater Haushalte in Deutschland ist im zweiten Quartal um weitere 44 Milliarden Euro gestiegen.

Die Deutsche Bundesbank hat aktuelle Zahlen zu den Geldvermögen privater Haushalte in Deutschland veröffentlicht. Die Privatvermögen im zweiten Quartal beliefen sich demnach auf 5.401 Milliarden Euro. Das waren 0,8 Prozent oder 44 Milliarden Euro mehr als zum Ende des Vorquartals.

Die Verbindlichkeiten der privaten Haushalte stiegen um knapp 16 Milliarden Euro auf 1.645,4 Milliarden Euro. Daraus ergibt sich ein Netto-Geldvermögen von 3.755,6 Milliarden Euro.

Zum Geldvermögen zählt die Deutsche Bundesbank Bargeld und Einlagen (aktuell € 2.128,4 Mrd.), Schuldverschreibungen, Aktien und sonstige Anteilsrechte, Anteile an Investmentfonds, Versicherungs-, Alterssicherungs- und Standardgarantie-Systeme, Finanzderivate und Mitarbeiteraktienoptionen sowie Kredite und sonstige Forderungen. Mehr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

40 KOMMENTARE

  1. Darüber weiß man genau Bescheid. Na klar, man muss wissen wo es noch etwas zu holen gibt. Wir sind kein reiches Land. Denn die Enteignung der Bürger ist ein ständiges Damoklesschwert bei der Staatsverschuldung. Herr Schäuble setzt auf die Null. Doch wer nicht investiert, den wird die Zukunft bestrafen.

    Ein Glück, in der Aufzählung fehlte das Gold. Gut so.

    Der Steinbrück wäre jemand zum Enteignen, ganz besonders gut geeignet. Wollen wir doch mal die Vermögen und Honorare unserer Politiker überprüfen.

    Meinem Vater hat es seinen Job beim Finanzamt gekostet, als er dem stellvertretenden 88. Bürgermeister ( so viele brauch eine Stadt mit 100.000 Einwohner) aufforderte die Steuern zu entrichten und einen Mahnbescheid ergehen ließ.

        • @Toto

          Danke. Organisationen ohne Erwerbszweck, wie Krankenhäuser und Pflegeheime, das stimmt schon lange nicht mehr und ist auch so eine Lüge.

          Grün-rot-rot oder wie auch immer, mein ganzes Leben war man in einer politisch nie gehörten Minderheit. Man musste immer nur mitmachen. Ich halte es mit der Resl.

  2. Anzeige
  3. Durchsage von Frau Jellen.
    Die Gold Bugs müssen einen vor den Bug bekommen.
    Verkauft 100.000 Kontrakte zum Sonderpreis. Und stellt einen Entschädigungsantrag bei der FED. Er wird unbürokratisch bearbeitet.

  4. Die gelobte und herbeigesehnte Inflation ist im Anmarsch. Ohne Berücksichtigung der Energiekosten 1,2% in diesem Monat.
    Jetzt muss man nur die Ölpreise anheben (Castro braucht Feuerzeugbenzin), und den Euro absenken, mit Gelddrucken, und schwupps gehen die Billionen dahin.

    • @toto
      Butterpreise für 250gr. innerhalb von 4 Wochen von 0,85€ auf 1,13€.
      Nun gut – Milch war einfach zu billig. Sollte die Preissteigerung voll und ganz den Milchbauern zugute kommen, ist das o.k.
      Ihre Aussage: Konsumpreissteigerungen (auch landläufig Inflation genannt) sind im Anmarsch teile ich zu 100%. Mal schauen, wohin das führt. Sollten die Butterpreise hier Vorrreiter sein, dann gehts schnell vom Trab in den Galopp

      • Und ich?
        Ich habe elf Hühner und einen Gockel.
        Die elf Hühner legen am Tag im Schnitt 7 Eier.
        1 Ei kann ich, da wirklich und echt Bio, für 30 Cent verkaufen.
        Wie soll ich davon denn leben?

  5. 1% der Reichen sind in Gold allokiert, wenn sich die Türe schliesst, beginnt die Reise nach Jerusalem.

  6. Mal sehen, was heute der what ever it takes faselt.
    Er sitzt in der Klemme. Also wird er lügen und bluffen, wie das die Bänker am besten können, besonders wenn sie aus dem Süden kommen. Hütchenspieler.

  7. Die EZB läßt den Leitzins unverändert bei Null Prozent.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article154603959/EZB-haelt-Leitzins-auf-Rekordtief-von-null-Prozent.html

    Bis zum September 2017 bleibt die EZB Dauerkunde auf allen europäischen Schrottplätzen – Mario kauft alles auf -„bis auf Gold!“

    Die letzten 3 Worte vom vorherigen Satz habe ich heute im Wortlaut der EZB-Pressekonferenz vermißt: damit hätte Mario den Edelmetallen doch einen heftigen Tritt in die Kniekehlen geben können.

  8. Mei Kommentar als Bauernbua geht wieder nicht durch.

    Goldreporter – warum sperrt Ihn nicht gleich meine IP Adresse?

    Dann wäre das Problem gelöst.

    Als Ahat kann ich posten was ich will?

    Höchst eigenwillige Strafe von Euch.

  9. @Force

    Danke für die Nachfrage.

    Du bist ein ehrlicher Kumpel.

    Ja ich habe ca. 8 kg Silber bestellt.

    Ja- ich habe diesen Panda schon gesehen, er wird in Neuseeland gemacht.

    Ich setze auf China Mint Münzen.

    Und 5 kg Cook “Münzen“.

    Ich verstehe den Goldreporter nicht, den @Bauernbua läßt er kaum durch.

    Ich weiß nicht warum?

  10. Ich sag Euch jetzt was.
    Ein Verwandter ist Betriebsrat einer großen, bekannten Firma und fährt oft für eine Woche auf Seminare und Weiterbildung.
    Dort wird viel über Datenschutz gesprochen.
    Der, der darüber informiert hat sagt, es sei vieles nicht in Ordnung, alles wird gespeichert ob es legitim ist oder nicht, es spielt keine Rolle.
    Und er sagt, dass der Tag kommen wird, wo jede kritische Meinung, die irgendwann mal irgendwo abgegeben wurde, politisch verfolgt werden wird, jenachdem, welche Ideologie gerade die Macht hat und ob die Kommentare in dem Fall gegen diese gerichtet waren.
    Ja Leute.
    So schaut das aus.
    Die basteln an ihrer Diktatur und ich glaube nicht, dass das alles gut enden wird, wenn die Bastler nicht vorher noch gestoppt werden können.

    • @Bauernbua
      Also mir ist egal was im Fratzenbuch über mich steht … ich hab nämlich keins ;))
      Was Du sagst von wegen Speichern alles egal was wann wie wer ist natürlich richtig, und unsere Dienste dürfen da noch die Drecksarbeit machen … Arschlochkraten sind sie, das Ferkel und ihre Saubande …

      • Alles wird gespeichert für später….
        Nicht nur im Fratzenbuch, wo eh nur totale Idtionen dabei sind.
        Die speichern alles und jedes, jedes einzelne Wort am Telefon, jede SMS, jede Videokonferenz, Facetime, Skipe, alles alles alles und nocheinmal alles!
        Stllt Euch einen Stalin für Deutschland vor und was dann passiert……

  11. Alle verfolgen die gegen die Arschlochokraten sind das schaffen sie nie und nimmer es sind einfach zu viele.

    • Ja.
      Und ich habe meine Denke ja auch nie geändert, wenn ich auch andere Ansichten von Anderen aufnehme.
      Der Arschlochkratie muss in jedem Fall ein dicker Pflock hineingetrieben werden, damit sie wieder dicht sind.
      Zuviel stinkende Scheisse und verpestende Blähungen, was die mittlerweile so absondern.

  12. Übrigends:
    Der Napoleon soll ja ein ganz guter Feldherr sein.
    Den guguk kennt er auch, dass wär ein superguter Partisan.
    Wir sollten uns zusammentun und Dinge wie Survival, ausräuchern und hau den Lukas üben.

  13. Anzeige
    • @Napo , sei brav ! Man hat ja den Sauspieß und ähnliches nicht zum randalieren besorgt. Die sind gegen Zombies ! Und es werden immer mehr ! Diese Zombies , überall . Manche sind so dark das man sie beim abendlichen Joggen übersieht ! Manchmal fallen dann die Zombies auf Frauen und Kinder oder Alte . Der Staat kann da nichts machen , sind ja Zombies ! Ob ich als Zombieexperte zu den Reichsbürgern gezählt werde ? Ich weiß es nicht !

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige