Mittwoch,12.Mai 2021
Anzeige

Russland erhöht Goldreserven um 31 Tonnen

Russland Goldbarren (Foto: Goldreporter)
Russischer Goldbarren: Das Land stockt mit steigender Intensität seine Goldbestände auf.

Die Goldreserven Russlands sind im vergangenen August um 1 Million Unzen auf insgesamt 42,4 Millionen Unzen gestiegen.

Die Russische Zentralbank hat am vergangenen Freitag neue Zahlen zu den eigenen Goldreserven veröffentlicht.

Demnach beliefen sich die Bestände per Ende August auf 42,4 Millionen Unzen. Das entspricht 1.318 Tonnen.

Gegenüber Vormonat stiegen die russischen Goldreserven damit um 1 Million Unzen oder 31,1 Tonnen. Es ist der größte monatliche Anstieg seit März.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

19 KOMMENTARE

    • Der Brief wurde zwar jetzt erst veröffentlicht, soll aber schon vor 2 jahren an Merkel gesendet worden sein.
      Man sieht ja, wie sehr sie sich diesen zu „Herzen“ nahm…

  1. Anzeige
  2. Michael Vogt im Gespräch mit Christoph Hörstel:

    https://www.youtube.com/watch?v=OFv_n6IcAEg

    Der Mann ist nicht irgendein dahergelaufener Aktivist sondern hat jahrelang in Politik und Wirtschaft auf Toppositionen gesessen. Auszug aus Wikipedia (systemtreue Quelle):

    Hörstel studierte nach Abitur und Grundwehrdienst in München Sinologie, Französisch und Spanisch und erlangte 2002 an der Universität Basel ein Master-Diplom für Marketingstrategie.[2] Seit 1985 bereiste er Afghanistan und Pakistan. Andere Aufträge führten ihn auch nach Indien, Irak, Iran, Jordanien und Syrien. Ab 1985 war er beim ARD-Fernsehen als Sonderkorrespondent, später auch als Nachrichtenmoderator der Sendung MDR-Aktuell sowie als leitender Redakteur tätig. Hörstel wechselte 1999 zu Siemens mobile als Leiter der Bereichskommunikation und gründete 2001 die Regierungs- und Unternehmensberatung Hörstel Networks in München. Er war Coach für ISAF-Führungskräfte der Bundeswehr und Gastdozent am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg.

  3. @Christoff777
    Der gute Anaconda sagte mal vor Jahren, der einzige Weg aus dem Schuldendilemma rauszukommen ist Krieg und Bürgerkrieg.Damals habe ich gemeint,nun übertreibt er aber.Heute muss ich sehen,dass wohl unsere Bundesregierung zum gleichen Schluss gekommen ist.

  4. Die Frage ist vielmehr, wie übersteht man am besten diese Endzeit ? Denn wenn Harz 4 nicht mehr fließen gibts Bürgerkrieg, Plünderungen etc. Die Harzer werden sich mit den Flüchtlingen verbünden !!!

  5. Anzeige
  6. @Force majeure
    Auf die Aussagen dieser „Atlantikbrücken-Dunkelland-Lügenpresse“ würde ich keine Drachme mehr geben…sobald das Thema Rußland/Putin betrifft.
    Diese „verblendeten Licht-Reflektoren“ verkaufen uns doch täglich irgendwelche
    Trojanische Pferde als Kultur-Bereicher…

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige