Anzeige
|

Russland warnt USA: Finger weg von unserem Gold!

Fed, Gold

Gold-Abteil im Keller der Federal Reserve Bank of New York. Auch einige russische Goldbarren dürften hier lagern (Foto: New York Fed).

Ein Mitglied des russischen Föderationsrates hat die USA davor gewarnt, im Zuge des „Skripal-Falls“ Auslandsvermögen Russlands einzufrieren. Dies werde als räuberischer Akt angesehen.

In Russland fürchten Politiker, im Zuge möglicher Sanktionen des Westens könnte auch Auslandsvermögen der Russischen Förderation eingefroren werden – inklusive Devisen und Gold. Die Befürchtungen stehen in Zusammenhang mit den jüngsten Anschuldigungen im „Fall Skripal“. Für den Giftangriff auf einen ehemaligen russischen Doppelagenten und seine Tochter am 4. März in London wird Russland zumindest mitverantwortlich gemacht.

Vladimir Jabarov, stellvertretender Vorsitzender des russischen Föderationsrates erklärte nun laut Prawda, der „Fall Skripal“ sei nichtig und könne nicht als Anlass für Sanktionsmaßnahmen gegen sein Land herangezogen werden. Seinen Angaben zufolge habe der US-Botschafter John Huntsman damit gedroht, die USA könnten russische Vermögenswerte in den USA beschlagnahmen. Ähnliche Aussagen hatte es schon Ende vergangenen Jahres gegeben.

„Das ist es, was Diebe tun – sie greifen an und stehlen Besitz. Falls dies passiert, wird klar, dass die USA die Verletzung jeglicher Rechte zulassen. Es würde außerdem verdeutlichen, dass Investitionen in den USA nicht sicher sind, weil Vermögenswerte in den USA nicht geschützt wären“, so Jabarov.

Laut Prawda-Bericht hält Russland ein Drittel seiner Währungsreserven in den USA. Obwohl offiziell nie bestätigt, dürfte zumindest auch ein kleiner Teil der russischen Goldreserven in den USA gelagert sein. Der Publizist und Wirtschaftswissenschaftler Mikhail Khazin bezeichnete das mögliche Einfrieren russischer Vermögenswerte sogar als „kriegerischen Akt“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=73454

Eingetragen von am 29. Mrz. 2018. gespeichert unter Gold, News, Politik, Russland, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

94 Kommentare für “Russland warnt USA: Finger weg von unserem Gold!”

  1. Klapperschlange

    Das nächste Mal, wenn eine russische Trägerrakete einen US-Astronauten (freundlicherweise) wieder zurück auf die Erde bringen soll, würde ich Wladimir raten, sein außerordentliches Bedauern auszudrücken, daß leider kein Platz mehr frei sei und der Amerikaner es doch dem „Marsianer“ nachmachen soll: in der Raumstation Kartoffen, Big Mac und Kentucky Fried (Chlor-)Chicken anbauen/züchten.

    Was die russischen Goldreserven in New York anbetrifft:
    „Ich glaube, dass liegt außerhalb meines subjektiven Relevanzkorridors. “

  2. Klapperschlange

    Oh Shit- soll heißen „Kartoffeln“, also „Potatoes“, you know?

  3. Statt zu jammer sollten die Russen ihr Gold heim holen, statt dümmlich zu schwätzen.

  4. Ja wie kann man nur so blöd sein und ausgerechnet den Amis das Gold zur Verwahrung geben.
    Gold gehört in den eigenen Händen und sonst nirgendwohin.

  5. ich nehme mal an dass die Russen nicht allzu viel Gold in den überschuldeten Staaten lagern,ansonsten wäre es grobe Fahrlässigkeit.Sollten wirklich Vermögenswerte gesperrt und später abgezockt werden ist klar wo her der Skripal Wind weht.Schliesslich haben die Amis in Usbekistan ein großes Chemiewaffen.Zentrum der Sowjetunion vor Jahren aufgelöst,da ist sicher noch dieses oder jenes beiseite gelegt worden. .

  6. 0177translator

    Für mich als alten Verschwörungs-Gläubigen kommt da die Frage auf, ob die russische Zentralbank in Form ihrer Chefin Nabiullina evtl. keinen Weisungen der Moskauer Regierung folgen muß bzw. immer noch von irgendwelchen grünen Schildern gesteuert wird, statt von Zar Wladimir dem Unbotmäßigen im Kreml. Nichts Genaues weiß man nicht.

  7. Großbritannien: Die Atommacht ist verantwortungslos, gefährlich – unzurechnungsfähig!

    https://www.contra-magazin.com/2018/03/gift-affaere-atom-briten-luegen-bis-zur-gefaehrlichen-laecherlichkeit/

    Nur die Briten? Nein der gesamte Westen hat in jeder Hinsicht nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Und Deutschland durch seine Regierung ganz vorne mit. Das zeigt auch die Verhaftung des Kataloniers.

  8. Wenn man mit dem Teufel Suppe essen will, braucht man einen langen Löffel.

    • 0177translator

      @SysMaster
      https://qpress.de/2018/03/29/kriegsvorbereitung-eu-will-blitzkrieg-normieren/
      Die haben es auch schon gebracht. Gott sei Dank ist unser Volk mittlerweile zu doof, einen Flughafen zu bauen. Die Zeiten, wo Ulbricht und Kronprinz Honecker eine Berliner Mauer über Nacht hinbekamen, sind offenbar vorbei.
      Alter DDR-Witz: Kommt Honecker in die Hölle. Fragt ihn der Teufel, ob er lieber in die Ost- oder die Westhölle möchte. Erich entscheidet sich für erstere. Dort angekommen fragt er, was los ist, und warum hier so gar nichts passiert. „Ach“, sagen die Teufel, „hier werden die Verdammten auf Nagelbretter gelegt und von einer Dampfwalze überfahren.“ „Und wieso passiert hier nix?“, fragt Erich. „Naja, mal haben wir Bretter, dann haben wir keine Nägel. Mal haben wir Nägel, dann haben wir keine Bretter. Und ist beides beisammen, dann ist die Dampfwalze kaputt.“ Kurzum, die Welt und die Hölle stehen Kopf. Vielleicht haben die Teufel ja auch Karl Marx gelesen. Und nicht richtig verstanden.

    • @SysMaster
      Ach, so bald geht gar nichts los!
      Die EU-Mühlen mahlen langsam. 2 Jahre prüfen, dann 10 Jahre bauen? Das vorhandene Militär ist sowieso marode. Auf russischer Seite ist die Infrastruktur genauso kaputt, wenn nicht sogar mehr. Außer bei ein paar Eliteeinheiten herrscht da nur Mangel vor.
      Also was soll das alles?
      In Russland läuft Tag und Nacht und auf allen Kanälen die Propaganda vom kriegsgeilen Westen.
      Im Westen läuft die Propaganda gegen Russland genauso heiß.
      Auf beiden Seiten gibt es militärisch-industrielle Interessen an diesem Konflikt. Auch der Machterhalt macht sich leichter mit einem passenden Feind.

      • @Falco

        Der Unterschied ist, dass die westliche Bedrohung Russlands keine Propaganda, sondern nachweisbare Realität ist.

        • @Krösus
          Sagen wir es mal so: Bei der EU und vor allem den USA ist der Wille zur Eskalation gerade überdeutlich.
          https://www.heise.de/tp/features/Anschlag-auf-Skripal-und-der-Wille-zur-Eskalation-des-Konflikts-mit-Russland-4003365.html

          • 0177translator

            @Falco
            Also unsere @Strichlaus täte wohl folgendes sagen: „Da homs sich an vuil z großen Präser im Westen drauf g’stülpt auf an vuil z kleinen Zumpf.“
            Oder so.

            • @translator , i glaub Du kannst a gedankenlesen tuen :-)

              • 0177translator

                @Strichlaus
                Hier ein Lied für Dich, passend zu Rußland und zu allem:
                https://www.youtube.com/watch?v=W9S3YMmIFdw
                Ein bißchen lügen

                So wie ein Zocker zu Börsenbeginn,
                dem alles Geld durch die Finger verrinnt,
                wie eine Aktie, die keiner mehr mag,
                fühl‘ ich mich an manchem Tag.
                Dann seh‘ ich den Banker, dem gar nichts gelingt,
                und höre den Schrei, wenn vom Dache er springt,
                Ich singe aus Angst vor den Zinsen mein Lied,
                und hoffe, dass nichts geschieht.

                Ein bißchen Lügen, ein bißchen drohen,
                auf daß die Anleger recht verrohen.
                Ein bißchen Glück, wenn wir sie betrügen
                und keinen Richter, das wünsch ich mir.
                Ein bißchen lügen, läßt man sie träumen,
                bring ich die Anleger noch zum Weinen.
                Ein bißchen Umsatz und viel Rendite
                und auch Profite, das wünsch ich mir.

                Ich weiß meine Lieder, die ändern nicht viel.
                Ich bin nur ein Sparer, der sagt, was er fühlt.
                Für and’re bin ich nur ein Goldbug der spinnt,
                der spürt, daß der Crash beginnt.

                Ein bißchen Frieden und wenig Steuern
                um uns’re Wirtschaft recht zu befeuern.
                geringe Zinsen, kein Sozialismus
                und keine Grünen, das wünsch ich mir.
                Mit meinen Katzen zusammen träumen
                bring ich den @Falco nachher zum Weinen.
                Ein bißchen Gurken, Kohl und Tomaten
                aus meinem Garten, das wünsch ich mir.

                Sing mit mir mein kleines Lied,
                daß der Dax in Frieden lebt.
                Singt mit mir mein kleines Lied,
                daß der Bitcoin aufersteht.

                • ….und sing mit mir das kleine Lied
                  dass das Gold “ ap tu de muuhn“ geht .

                • 0177translator

                  @Force Majeure
                  Mal kurz in die Mikrowelle wie den neuen Perso wird wohl nix nützen.

                • 0177translator

                  @Strichlaus
                  https://www.youtube.com/watch?v=mcUyyndeJmc
                  Hör Dir mal das Lied an, Du mußt es fühlen. Es ist von Soldaten und Offizieren, die in Afghanistan den Kopf hinhielten. Dabei zerrieben wurden und verreckten, wer wiederkam war gezeichnet.
                  Dieses Lied werde ich niemals verhohnepipeln, das schwöre ich.

                • @translator
                  Ich habe als Kind meine Großeltern nie ganz verstanden. Sie hatten ein A4-Foto eines Passbildes an der Wand von einem mir unbekannten strahlend jungen Mann. 19 Jahre alt, er wurde nie älter. Erst als sie starben, erzählte mir meine Mutter, dass das ihr Sohn war, also ihr Bruder. 1942 war ein Jahr, wo ein Toter wenig zählte.

                • 0177translator

                  @Hoffender
                  https://de.sputniknews.com/politik/20180330320121605-suedkorea-gas-pipeline-nordkorea-russland/
                  Die Russen an sich sind nicht kriegslüstern. Die russischen Wähler würden eine kriegsgeile Regierung in Nullkommanix in der Luft zerfetzen. Der schlaue Hund Putin hat, siehe den Link, andere Methoden, den Amis in den Hintern zu treten.

                • Klapperschlange

                  @0177translator

                  Nur 1 mal darf man raten, in welcher Handelswährung die Gas-Rechnungen bezahlt werden; die „Schlagzahl “der Sargnägel für den „Kissinger-Tribut-fordernden“ Petro-Dollar wird weltweit immer schneller und lauter.

                  Kein Aprilscherz: „Nord- und Südkorea planen Wiedervereinigung“.

                  Kim Jong-un‘s / Xi Jinping’s Antwort auf Trumps „MAGA“ [1]: „MKUA“ [2].

                  [1] „Make America gaga again“ [1a]
                  [2] „Make Korea united again“

                  [1a] ‚gaga‘: siehe Duden.

                • 0177translator

                  @Klapperschlange
                  Wenn Putin es macht wie der Iran, also Barter (Ware gegen Rohstoffe) anbietet, schießt sich der Chinese sogar in den eigenen Fuß. Nicht vorzustellen, Südkorea schaufelt all seine hochwertige Elektronik – ich selbst habe ein Samsung-Handy aus 2005 – dazu Schiffe, Ausrüstungen in den russischen Markt – und der Bedarf ist riesig – und der Russe liefert dafür Erdgas, dann wird nicht nur die Frackinggas-Industrie der Amis in die Röhre schauen. So einem Angebot zu widerstehen muß man erst mal können. Mal ehrlich, die verschuldeten USA haben doch NICHTS zu bieten. Vielleicht bahnt sich auch deswegen was an, weil der Ami die Japaner re-militarisiert. Diese wiederum packt ihr alter Größenwahn, und der Kollateral-Schaden dabei ist, daß sich Südkorea in die Arme anderer flüchtet. Wäre wieder ein typisches Beispiel für die Kurzsichtigkeit der Quartals-Denker in God’s Own Country. Und der Russe ist halt ein Schachspieler, ein Stratege. Nur mal so ein Gedankenspiel von mir.
                  Was den Amis bleibt? In ihrem Zustand der Dauer-Erregung lassen sie den Präser drauf und zielen mit ihrem Gemächt auf den Iran, wobei Israel sicher gern vorher als erster möchte. Und Merkel dann dem Netanjahu Waffen liefert wie den Saudis und Türken. Wir schaffen das.

                • Klapperschlange

                  @0177translator

                  Die USA haben schon noch etwas zu ‚bieten‘: ihr Militär.

                  Dieses hat jedoch gerade in Syrien (wg. Putin ! schon wieder) eine Niederlage kassiert.

                  Den Umsturz-Versuch des Assad-Regimes haben die US-Think Tanks gegen Rußland kläglich verloren; man zieht sich notgedrungen „schmollend“ zurück.

                  (Am Wiederaufbau hätten sich die USA aber doch beteiligen können; schließlich haben ihre Söldner (I$I$) genügend „Kollateral-Schaden“ mit ihren von den USA finanzierten Toyota-Pickups in Syrien angerichtet.)

                  Jetzt konzentriert sich das Pent.agon auf den nächsten „Wunsch-Kandidaten“ auf ihrer Kriegsliste (IRAN) und läßt seinen Vasallen am Mittelmeer schon mal testen, wie gut die russischen Flugabwehr-Radar-Anlagen mit der neusten Generation „F35-Stealth Fighter“ funktionieren.

                  ‹(•¿•)›

  9. @Translator

    Die Teufel, der Walter und der Erich, haben so viel oder so wenig Marx gelesen wie Du selbst. Man sieht es an den Ergebnissen. Bist Du es nicht, der immer wieder schreibt, an Ihren Früchten sollt Ihr Sie erkennen ?

    Hättste Marx gelesen, dann wärste jetzt um 30 000 Eumel reicher. Schade eigentlich. Ich habe mit ernsthafter Marx Lektüre ungefähr Anfang der 2000tausender Jahre begonnen. Danach habe ich Gold gekauft und dies bis heute nicht bereut, denn es hat sich gelohnt, sowohl die Lektüre als auch der Kauf.

    Gold zirkuliert weil es Wert hat und Papiergeld hat Wert weil es zirkuliert.

    Karl Marx

    • 0177translator

      @Krösus
      Das mit den Früchten sagte der Apostel Paulus. Also kommst Du nicht in die Hölle.
      Anfrage an Sender Jerewan: „Kommen Sozialisten in den Himmel?“ Antwort: „Im Prinzip nein, aber Gottes Gnade ist grenzenlos.“

  10. @Translator

    Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, so wie Sie der Geist geistloser Zustände ist. Die Religion ist das Opium des Volkes.

    Die Aufhebung der Religion als des illusorischen Glücks des Volkes ist die Forderung seines wirklichen Glücks. Die Forderung, die Illusionen über seinen Zustand aufzugeben, ist die Forderung, einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf. Die Kritik der Religion ist also im Keim die Kritik des Jammertales, dessen Heiligenschein die Religion ist.

    Gutmütige Enthusiasten dagegen, Deutschtümler von Blut und Freisinnige von Reflexion, suchen unsere Geschichte der Freiheit jenseits unserer Geschichte in den teutonischen Urwäldern. Wodurch unterscheidet sich aber unsere Freiheitsgeschichte von der Freiheitsgeschichte des Ebers, wenn sie nur in den Wäldern zu finden ist? Zudem ist bekannt: Wie man hineinschreit in den Wald, schallt es heraus aus dem Wald. Also Friede den teutonischen Urwäldern!

    Krieg den deutschen Zuständen! Allerdings! Sie stehn unter dem Niveau der Geschichte, sie sind unter aller Kritik, aber sie bleiben ein Gegenstand der Kritik, wie der Verbrecher, der unter dem Niveau der Humanität steht, ein Gegenstand des Scharfrichters bleibt.

    Karl Marx zitiert aus der Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie.

    Geschrieben Ende 1843 – Januar 1844

    • 0177translator

      @Krösus
      Honecker kommt in den Himmel. Da fragt ihn Petrus, ob er lieber in den Ost- oder in den Westhimmel möchte. Erich entscheidet sich für ersteren. Da sagt Petrus; „Gut, aber zu den Mahlzeiten kommst du rüber, für einen allein kochen wir nicht.“ Ob Gott wohl den Marx gelesen hat?

      • @Translator

        Das fragst Du den Herrgott am besten selbst, wenn er Dir das nächste Mal begegnet.

        • 0177translator

          @Krösus
          Wenn Karl Marx im Himmel ist, dann will ich auch da hinkommen. Und Du?

          • @Translator

            Nöh, ich ziehe die ewigen Jagdgründe vor.
            Karl Marx war zwar eine Genie, aber Cochise, Ulzana, Geronimo, Gall und Crazy Horse, sind mir rein menschlich einfach näher.

            • 0177translator

              @Krösus
              Somit hätten wir den Bogen gespannt von Karl Marx zu Karl May.
              Der eine schrieb für rote Indianer, der andere von ihnen.
              Märchenerzähler waren sie alle beide.
              Lebensfremd meine ich.

              • @Translator

                Du liegst wieder einmal falsch und bringst zusammen, was nicht zusammen gehört. Du urteilst über Dinge von denen du nichts weißt und nichts verstehst. Cochise, Ulzana, Geronimo, Gall und Crazy-Horse haben real existiert. Ihre Taten und Ihre Namen sind im amerikanischen Westen bis heute legendär.

                http://www.fr.de/leben/reise/crazy-horse-memorial-die-groesste-skulptur-der-welt-a-1004132

                Winnetou hingegen ist eine lächerlich sentimentale Kitschfigur. Mit der Geschichte des amerikanischen Westens haben die Bücher von Karl May ungefähr soviel zu tun, wie Marschmayers Immobilienfonds mit seriösen Kapitalanlagen.

                Noch hoffnungsloser sieht es mit Deiner Marx-Expertise aus.
                Du weisst nichts davon, aber hast eine Meinung dazu. Letzgenanntes beruht auf Erstgenanntes.

                Womit wir auch geklärt haben dürften, wer hier Lebensfremd ist.

              • @translator

                Mal sehen, ob man Dich Katholiban über die Schiene der Christlichen Soziallehre erreichen kann. Dazu spinne, äh, spanne ich den Bogen von Karl Marx über Karl May einfach mal weiter hin zu einem waschechten Kardinal – Reinhard Marx über Karl Marx:

                https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/erzbischof-marx-ueber-philosoph-marx-100.html

                Ich hoffe, Du weißt zu schätzen, dass ich den Bogen damit nur für Dich überspanne. Denn der Kardinal stößt in seiner Kapitalismuskritik natürlich schnell an seine erkenntnistheoretischen Grenzen. Wie heißt es am Ende des kleinen Artikels: „Fehler gefunden?“

                Der Fehler des Ober-Schamanen liegt nämlich darin, an das Konzept der „Sozialen Marktwirtschaft“ als Modell globaler Erlösung zu glauben. Da kommt das neue „finanzaristokratische Parasitenpack“ (KARL Marx) des modernen Finanzkapitalismus gar nicht mehr aus dem Lachen heraus.

                https://www.heise.de/tp/features/Ein-ganzes-System-des-Schwindels-und-Betrugs-3770468.html

                • @Thanatos

                  Ich fürchte bester Thanatos hier ist jedwede argumentative Rationalität umsonst. Der Translator möchte nicht wissen, er möchte glauben. Jedenfalls scheint er mir diesen eindruck immer wieder zu bestätigen.

                  Das Konzept der sozialen Marktwirtschaft war historisch natürlich begrenzt und hatte die Existenz des Real-Sozialismus zur Geschäftsgrundlage. Das zuletzt wie das zuerst Genannte sind im Orkus der Geschichte verschwunden. Sie kommen nicht mehr wieder.

                • 0177translator

                  @Krösus
                  https://www.amazon.de/Miroslav-Stingl-Freiheitskampf-Roten-Mannes/dp/B0024H4BQQ
                  Du bist der Empfindlichen einer. Zum Thema Indianer habe ich mal das Buch „Vom Freiheitskampf des roten Mannes“ von Miroslav Stingl gelesen, das ich allen empfehle. Auch Dir, falls Du es nicht schon kennst. Ich habe es geradezu verschlungen. Da ein halbwegs vernünftig tickender Mensch stets zu den Betrogenen und Entrechteten hält – to support the underdog – was übrigens auch bei den Russen sehr ausgeprägt ist, und weswegen der Putin die Wahl mit 76% gewann, wollte ich als Bengel stets lieber ein Indianer sein. Und kein Weißbrot. Das mit gespaltener Zunge redet. Ganz so wie manch großes Kind, das Deutscher ist und nicht sein will. (Das vor allem nicht erwachsen werden will.)
                  Will sagen, die ganzen Sauereien von Uncle Sam – Kain, wo ist dein Bruder? – gegen die First Nations sind mir sehr wohl bewußt. Von Bosque Redondo bis zum Trail of Tears. Die Geschichte der Navajo. Und das nicht erst seit dem Hollywood-Film Windtalkers. Obschon Ward Churchill in Ungnade gefallen ist – bei Wikipedia wird kein gutes Haar an ihm gelassen – empfehle ich sein Buch „On the Justice of Roosting Chickens“.
                  https://www.amazon.de/Reflections-Justice-Roosting-Chickens-Consequences/dp/B012HV660M/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1522520494&sr=1-2&keywords=On+the+Justice+of+Roosting+Chickens
                  Das ist eine gnadenlose Generalabrechnung mit der weißen Herrenmensch-Attitüde in God’s Own Country, Ich glaube zu wissen, daß dieses Buch nicht auf Deutsch erschien. Könnte seinen Grund haben. Ist für den Michel zu gefährlich, ganz so wie „The Grand Chessboard“ vom Zbigniew Brzezinski.
                  @Thanatos
                  Ich hab doch mal erzählt, daß ich vor Jahren Aushilfslehrer war. Für Englisch. Die Bälger einer 6. Klasse hatten zu nix Lust. Erst als ich 2 Zentis-Butten mit Marzipan-Kugeln für richtige Antworten und fleißige Mitarbeit in jeder Doppelstunde verteilte, änderte sich das. Der Mensch braucht einen Anreiz zu arbeiten. Dazu brauche ich weder den Bischof Marx noch den Kalle, um das zu verstehen.

                • @translator

                  Deine subtilen Lehrmethoden – Lernen durch Konditionierung – in Ehren, aber mir ging es weniger um den Menschen als Pawlowschen Hund, als vielmehr um die destruktiven Energien des globalen Finanzsektors.

                  Übrigens, die Grundschul-Lehrerin meiner Kinder für katholische Religion versuchte ihrem Unterricht immer durch die verzweifelte Verteilung von Gummibärchen einen Sinn zu geben. Vergeblich, wie Du Dir denken kannst.

                • 0177translator

                  @Thanatos
                  http://gutenberg.spiegel.de/buch/die-gedichte-walthers-von-der-vogelweide-8888/6
                  Wenn Katholibanausen dieses deutsche Volk zu konditionieren versuchen, weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Hätte man nicht seit dem frühen Mittelalter unser tjutsches Silber und Gold in dieses verfaulte Rom weggeschleppt – ich mag gar nicht dran denken – Deutschland wäre längst das Paradies auf Erden.

                  Ei, wie christlich lacht jetzt der Papst, wenn er seinen Welschen erzählt: »Ich hab’s folgendermaßen angestellt!« (Was er da erzählt, daran hätte er nimmermehr auch nur denken dürfen). Er sagt: »Ich habe zwei Alemannen unter eine Krone gebracht, damit sie das Reich verwirren und verwüsten sollen. Währenddessen füllen wir die Truhen. Ich habe sie an meinen Stock getrieben; alles was sie haben, ist mein. Ihr deutsches Silber wandert in meinen welschen Schrank. Ihr Pfaffen, eßt Hühner und trinkt Wein, und laßt die deutschen Laien abmagern und fasten.«

                  Ahî wie kristenlîche nû der bâbest lachet,
                  swenne er sînen Walhen seit ›ich hânz also gemachet‹!
                  (daz er dâ seit, des solt er niemer hân gedâht).
                  er giht ›ich hân zwên Allamân undr eine krône brâht,
                  daz siz rîche sulen stœren unde wasten.
                  ie dar under füllen wir die kasten:
                  ich hâns an mînen stoc gement, ir guot ist allez mîn:
                  ir tiuschez silber vert in mînen welschen schrîn.
                  ir pfaffen, ezzent hüenr und trinkent wîn,
                  unde lânt die tiutschen leien magern unde vasten.

                  Manche Dinge ändern sich nie, z.B. daß Soziopathen uns ins Hirn ficken, wir sollen bloß nicht national denken.

  11. Neues aus dem Maßregelvollzug: Wir erinnern uns – vor kurzem hielt das Trumpeltier es für angebracht, medienwirksam seine „mentale Gesundheit“ feststellen zu lassen.
    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/donald-trump-was-wissen-wir-wirklich-ueber-seine-geistige-gesundheit-a-1188295.html
    Der dienstbeflissene Arzt („Donald ist geistig klar“ und könne sich zudem „gut ausdrücken“) war Ronny Jackson, der nun postwendend zum Veteranenminister ernannt wurde. Mit satten 350000 Mitarbeiter*Innen (soviel Zeit für Gender-Gerechtigkeit muss sein) die zweitgrößte Bundesbehörde in den USA.

    „Wahnsinn hat keinen Sinn. Oder einen Grund. Aber er könnte ein Ziel haben.“
    Mr. Spock.

  12. Danke für die Infos. Kann eine Münze einen besonderen Wert entwickeln was die Nummerierung angeht? Diese Münze hat 100/100 oder 1/1 ?

    • @stan
      Nur die Nr. 1 wird höher gehandelt. Die Nr. stellt ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal dar. Rein zufällig mag auch der Milliardärsgatte seiner Gattin zum 55. Geburtstag bevorzugt die Nr. 55 kaufen.;-)

  13. Über Nacht hat sich was getan bei den EM-Kursen:

    Gold: 4.730 $ / Oz
    Silber: 604 $ / Oz

    Source:

    http://www.usdebtclock.org/

    rechte Spalte

    Ist aber bei kitco noch nicht angekommen, selbst WE hat`s noch nicht bemerkt.

    • Klapperschlange

      @Christof777

      Da kommen noch jede …Menge Schulden dazu, die den Dollar weiter (bei der roten Null ist Schluß) abwerten:

      Silber: $700,-
      Gold: $5533,-
      http://www.usdebtclock.org/current-rates.html

      • @Klapperschlange

        Bei den Kursen könnte man dann ein Häuschen mit Garage und Garten auf dem Lande mit etwa 15 kg Silber bar bezahlen können. Momentan kosten 15 kg Silber etwa 7.600 €.

        • Was sich seit 2 Wochen am Comex-Silber-Future-Markt abspielt, ist nicht mehr eindeutig zu bewerten:

          COT-Report zu Gold-/Silber-Nettopositionen zum 27.3.2018:

          während am Gold-Futures-Markt die Netto-Positionen der Spekulanten/Commercials zum traditionellen Frühjahrs-Gähnen einladen („Business as usual“),
          spielen die ‚großen Spekulanten‘ im Silbermarkt immer noch verrückt:
          – die „Short-Wetten“ liegen mit 74.443 Kontrakten um 13.657 Kontrakten über den „Long-Wetten“ (60.786), das ist – wie schon letzte Woche auch – eine Positionierung, die es vorher noch nie gegeben hat, denn damit sitzen die „Specs.“ zusammen mit den „Commericals“ – also den professionellen Hedgern – im COMEX-Kasino am selben „Shortseller-Tisch.“

          Wenn also alle Parteien „verkaufen“ wollen, kann das ja nur bedeuten, daß das ‚Silberpreis-Kontrollbüro ‘davon ausgeht, daß der Silberkurs stark anzieht und die COMEX-Kunden sich gegen steigende Kurse „absichern“ (hedgen) wollen?

          http://news.goldseek.com/COT/1522568460.php

          • Klapperschlange

            @Goldminer

            Wer weiß denn schon, was das PPT den Spekulanten dafür gezahlt hat, daß sie plötzlich die Seiten wechseln?

            Schließlich hat der ESF(PPT) in den kommenden Wochen und Monaten genug damit zu tun, die US-Börsen zu retten; Gold können die Notenbanken noch auftreiben und verkaufen – Silber haben sie aber keines.

      • @ Klapperschlange
        Dieser Preis ist aber für das Jahr 2022 grins
        Gruß aus Wien

        • Klapperschlange

          @ukunda aus Wien

          Wer weiß schon, wo die Preise der edlen Metalle im Jahr 2022 stehen?

          Bis dahin ist der Höhepunkt der Förderung „Peak Gold/Peak Silber“ schon überschritten,
          Johann Bolton ist neuer US-Präsident,
          Claudia Rothgrün unsere Kanzlerin,
          und Erwin Lindemann eröffnete mit dem Papst eine Herren-Boutique in Wuppertal.
          Was ich aber heute weiß: dieser JiPi.Morgan (+HSBC) rafft täglich alles Silber zusammen, was in seine Regale paßt.
          Nächste Woche sind es mehr als 140 Mill. Unzen – die Bankster können in die Zukunft sehen.
          http://www.cmegroup.com/delivery_reports/Silver_stocks.xls

          Osterei-Grins zurück!

          • @Klapperschlange

            By the way – zu Ostern gilt eine verschärfte Pfaffen-Warnung des Deutschen Wetterdienstes:
            http://www.der-postillon.com/2018/03/april-april.html

          • Ja, die Wissen was sie beim geplanren Worst Case machen.

            Goldverbot bzw. Zwangsabgabe des Goldes und zeitgleich eine neue Währung mit Gold (Das Abgegeben wird) und Silber ( Das sie bereits haben) hinterlegt aufbauen. Damit der Bürger das Gold nicht gleich wieder von den Banken abgeholt, besteht das Goldverbot auf 10 Jahre.

            Schwarzmarkt gibts natürlich immer, aber wenns erwischt wird enteignet.

            • @Hamster – de F…Fratzen können verbieten was sie wolln . Kriegen wern die von mir net 1 Gramm . Da lass ich´s lieber für alle Ewigkeit in der Erd . Drugs san a verboten – UND ? Die Zitterer – jaja . Kauft´s Euch lieber Pampers statt EM , wenn ihr die Hosn voll habt . Wenn morgen a Gesetz rauskommt , dass ma in der Minute nur 1 mal einatmen derf , sonst drohen hohe Strafen , dann halten sich die obrigkeitshörigen Schwachmaten a dran .

              • 0177translator

                @Strichläusl
                Wir müssen doch unser altes Liedgut pflegen. Wie die Russen.
                Lili Marleen (neu vertextet)
                https://www.youtube.com/watch?v=7IIzsSdq6sU

                Zu der Aktienbörse kam ein großer Tor.
                Er zockte doch zu gerne, man warnte ihn davor.
                So wollte er gern Rendite seh’n, bei 14.000 blieb er steh’n
                Der DAX so wunderschön, der DAX so wunderschön.

                Des schwarzen Schwanes Schatten sah bedrohlich aus;
                die Gold gebunkert hatten, die machten sich nichts draus.
                Man wollte diesen Schwan nicht seh’n,
                bei siebentausend blieb er steh’n.
                Der DAX nicht mehr so schön, der DAX nicht mehr so schön.

                Schon ertönt die Glocke, sie bliesen Zapfenstreich;
                Des Mario Draghis Geldflut, Moment, sie kommt ja gleich.
                Da sagten wir auf Wiedersehn, bei drei-halb-tausend blieb er steh’n.
                Der DAX am Untergeh’n, der DAX am Untergeh’n.

                Neue Euros druckt man, nun werdet mal nicht bang;
                auf Gold und Silber spuckt man bei uns schon jahrelang;
                Den Banken, den wird kein Leid gescheh’n,
                wir werden uns bald wiederseh’n.
                im DAX bei hundertzehn, im DAX bei hundertzehn.

              • 0177translator

                @Strichlaus
                Ergänzung:
                Die Wirtschaft ist krepiert, und der Dax ist völlig tot,
                die Sparer sind gefleddert, man greift zum Goldverbot.
                Die Maulhurenpresse hetzt und lügt,
                wir zieh’n im Osten in den Krieg,
                Bis unser Volk erliegt, bis Deutschland ganz erliegt.

              • @Strichlaus Wenn die F…fratzen dann noch das Pupsen verbieten dann werden die Obrigkeitshörigen immer dicker.

            • @Hamster Von mir aus glauben Sie weiter an die Allmächtigkeit eines jeden einzelnen bankrotten grössenwahnsinnigen EUSA Vasallenstaates.Allein ich werde daran niemals glauben weil ich gelernter Ossi bin.

            • @Hamster

              Enteignet wird immer. Es gibt 2 Arten von Menschen. Diejenigen die sich widerstandslos enteignen lassen und diejenigen die sich gegen die Enteignung wehren solange Sie atmen können. Die Kunst besteht darin sich so zu wehren, dass die Enteigner, nichts dagegen tun können.

              Ich bin nicht frei und ich kann nur wählen, welche Diebe mich bestehlen, welche Mörder mir befehlen.

              https://www.youtube.com/watch?v=XtMPGhXnzWE

                • Das ist nicht gottgegeben und liegt an zwei Schwächen des Menschen: Die Minderheit – an der Gier nach Macht über Menschen und die Mehrheit -, die es zulässt, weil ihnen der Mut fehlt, sich ihres Verstandes zu bedienen. Und solange die Verdummung (u.a. durch Kriege) und Ruhigstellung durch „Geschenke“ als oberstes Machtprinzip wirkt, wird sich nichts ändern. So bleibt denen, die sich das nicht gefallen lassen, nur ein enges Korsett des Widerstandes. Eigentlich schade, denn man lebt nur einmal. Für die meisten ist inzwischen eine TV Serie wichtiger als ihr eigen Leben. Ideale Voraussetzungen für Untertanenkult.

                • @Translator

                  Freilich liegt es auch daran, aber eben nicht nur. Ein jeder Mensch erfährt eine sogenannte Sozialisation, die ihn ein Leben lang prägt. Wer unter Räuber, Drogendealern, Zuhältern usw. das Licht der Welt erblickt und unter diesen Zuständen aufwächst, wird in aller Regel selbst Räuber, Drogendealer, Zuhälter usw.

                  Ein neuer ein besserer Mensch lässt sich weder züchten noch erziehen, die Umstände aber unter denen Menschen leben, die sind grundsätzlich veränderbar.

                  https://www.youtube.com/watch?v=VtYoUoLxwDs

                • 0177translator

                  @Krösus
                  Manch einer braucht nur eine faule Ausrede.
                  Vielleicht erntet Grace Mugabe, diese Möchtegern-Evita-Peron von Afrika, ja nur das, was sie und ihr Mann selbst gesät haben.

        • @ukunda

          Das wären 4.176 % in vier Jahren, schmunzel
          Gruß aus Luckau

    • @ Christof777
      Frage was hat sich denn getan ???
      Lieben Gruß aus Wien
      Wünsch allen hier schöne Osterfeiertage und das wichtigste Gesundheit für Alle

    • @ Christof777
      Frage was hat sich denn getan ???
      Lieben Gruß aus Wien
      Wünsch allen hier schöne Osterfeiertage und das wichtigste Gesundheit für Alle

  14. http://grossmutters-sparstrumpf.de/

    Alles andere ist politischer Smalltalk.

    Frohe Ostern :-)

    Gönnt euch was schönes, ich tat es bereits.

      • @Freier Denker

        Toll, dass es Leute gibt die wie der Herr Sarazin, Ihren Charakter im Gesicht mit sich herum tragen.

        frei nach Jim Morrisson.

        • Freier Denker

          @Krösus
          Wo er Recht hat, hat er Recht.
          Ist aber nicht für jeden zu verstehen.
          Für sein Aussehen kann keiner was.

    • @eX und Hopp
      Omas Sparstrumpf? Das ist also Deine Quelle? Reich werden mit Aktien wie Warren Buffett? Welche Versicherungen braucht man? Sorry, aber das ist nur BOULEVARD. Leider enttäuschend.

    • @Ex

      Der Autor weiss ja offensichtlich nicht einmal was Geld überhaupt ist.
      Er glaubt offensichtlich, dass sich dieses ohne jedwedes Risikos endlos vermehren lässt. Bei der Empfehlung zur Riester-Rente, habe ich aufgehört weiter zu lesen.

      Wirtschafts-Experten die widerlichste Spezies die die Evolution je hervorgebracht hat. ( Volker Pispers. )

      https://www.youtube.com/watch?v=to_3ZykGIEk

      Omas Sparstrumpf, hat sich in den letzten 100 Jahren mehr als einmal geleert. 1923, 1929, 1948, 1990, 2002.

    • 0177translator

      @eX
      Hier ein musikalischer Ostergruß.
      https://www.youtube.com/watch?v=PRRn2s99_xA
      Die Ode an die Freude (mal ein bißchen anders)

      Freude schöner Druckerpressen, Geldstrom aus dem Draghi-Haus.
      Alle Schulden sind vergessen, Aktienmarkt der rastet aus.
      Deine Zinsen ringen nieder, was der Markt sonst hätt‘ geheilt.
      Alle Menschen werden rüder, wo des Falschgelds Prügel weilt.

      Wem der große Wurf gelungen eines Goldbugs Freund zu sein,
      wer 5 Kilo Gold errungen mische seinen Jubel ein!
      Doch wer auch nur einen Bitcoin sein nennt auf dem Erdenrund,
      und ist dann bankrott, der stehle weinend sich aus diesem Bund.

      Falschgeld trinken alle Banker an der Brust der EZB.
      Ist es dann verzockt, ist mir egal, es tut den andern weh.
      Das Ersparte von den Leuten, alles ist hinfort und weg.
      Renten und Versicherungen, alles futsch, hat keinen Zweck.

      Geldgier heißt die starke Feder in der menschlichen Natur,
      Gier und Dummheit treibt die Räder in der großen Weltenuhr.
      Zinsversprechung lockt die Dummen, Trugbild hoch am Firmament,
      Omas Geld aus ihrem Kissen an der Börse heut verbrennt.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: Nachtrag, Interessant ist auch das hier. http://www.faz.net/aktuell/fin anzen/deutsche-lebensversic...
  • Goldnugget: Und während man gestern Gold mit aller Wucht gedrückt hat, dadurch Stop-Loss-Aufträge ausgelöst wurden,...
  • Krösus: @Thanatos Kurzum man erwartet wegen der Zinserhöhung der FED ein kurzes Strohfeuer und rechnet langfristig...
  • Goldnugget: Man sieht deutlich wie gewisse Adressen versuchen Gold per Tagesschluss unter 1229 Dollar zu halten....
  • Krösus: @Watchdog Freilich ist dies nur ein Bluff darauf haben meine Wenigkeit und auch Thanatos bereits vor Monaten...
  • Falco: @Saxman Da muss ich Dir Recht geben. Sachsen sind alles mögliche, nur keine finanzkapitalistischen...
  • Christof777: @Taipan Weißt Du wovon Du sprichst ?
  • taipan: Diese Empfehlung liegt daran, dass die Grossbanken long gegangen sind und die Spekulanten short. Schon dumm...
  • Silbereule: Was sind das heute bloss für Meldungen? Gold und Diamanten wohin man auch schaut. Ich bin heute über 30...
  • Saxman Gold: @Translator Die Goldman-Sachsen sind gar keine echten Sachsen! (Das muss ich hier mal richtigstellen.)...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren