Anzeige
|

Russlands Goldreserven – Das ist ungewöhnlich!

Gold, Russland, Goldreserven (Foto: Goldreporter)

Die russische Zentralbank hat im April erstmals seit Februar 2015 kein Gold gekauft. Der Goldanteil an den Gesamtreserven ist aber gestiegen (Foto: Goldreporter).

Die russische Zentralbank hat im vergangenen April erstmals seit vielen Jahren kein Gold gekauft. Der Wert der Goldreserven Russlands hat dennoch einen neuen Rekordwert erreicht.

Russlands Reserven

Die russische Zentralbank hat am heutigen Donnerstag Angaben zu ihren Währungsreserven per Ende April 2020 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven der Russischen Föderation zuletzt auf 566,01 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat ergibt sich eine Zunahme von 0,4 Prozent oder 2,5 Milliarden US-Dollar.

Kein Gold gekauft

Die Goldreserven Russlands werden gleichbleibend mit 73,9 Millionen Unzen angegeben. Das entspricht rund 2.298 Tonnen des Edelmetalls. Unseren Recherchen zufolge ist das der erste Monat seit Februar 2015 in dem Russland kein Gold zugekauft hat. Über einen bevorstehenden Stopp der nationalen Goldkäufe der Bank of Russia hatte es im vergangenen März Presseberichte gegeben. Diese haben sich nun bewahrheitet.

Russische Goldreserven 2020

  • Januar: +200.000 Uz (6,33 t)
  • Februar: +300.000 Uz (9,33 t)
  • März: +300.000 Uz (9,33 t)
  • April: +0 Uz (0 t)

Summe: +800.000 Uz (24,88 t)

Wert des Goldes auf Rekordhoch

Der Wert der russischen Goldreserven hat aufgrund des deutlichen Goldpreis-Anstiegs zugelegt um 5,2 Prozent auf 126,08 Milliarden US-Dollar. Das ist ein neuer Rekordwert. Der Goldanteil an den Währungsreserven Russlands ist im April auf 22,2 Prozent angestiegen (Vormonat: 21,2 Prozent). Im Jahresverlauf hatte Russland mit 800.000 Unzen bereits deutlich weniger Gold eingekauft als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Von Januar bis April 2019 stiegen die Goldreserven des Landes um 2,3 Millionen Unzen. Gründe für die aktuelle Enthaltsamkeit bei den Goldkäufen hat die Bank of Russia nicht bekanntgegeben. Die Goldreserven des Landes wurden in den vergangenen Jahren durch die heimischen Goldminen bedient.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94547

Eingetragen von am 21. Mai. 2020. gespeichert unter Gold, Goldreserven, Marktdaten, News, Russland. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “Russlands Goldreserven – Das ist ungewöhnlich!”

  1. Klapperschlange

    Frisch auf den Tisch: neue Zahlen vom US-Arbeitsmarkt melden weitere 2,44 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe.

    Damit beläuft sich die Neun-Wochen-Gesamtzahl auf insgesamt 38,64 Millionen, das sind die überhaupt schlechtesten Arbeitslosenzahlen als die schlimmste Neun-Wochen-Periode in den letzten 50 Jahren der US-Geschichte.

    Und tatsächlich: die „Erstanträge“ der letzten Woche und die „laufenden“ Anträge „ auf staatliche Stütze“ dieser Woche… erreichen das höchste Niveau der laufenden Anträge aller Zeiten.

    Sind das „ bad news?“

    Mitnichten – der NASDAQ jubiliert mit einem Börsenplus von 35% und erbricht sich damit kaltschnäuzig über den Massen der Arbeitslosen.

    https://finanzmarktwelt.de/aktuell-us-erstantraege-auf-arbeitslosenhilfe-etwas-hoeher-philly-fed-noch-schwaecher-als-erwartet-168187/

    • Klapperschlange

      Und zum Nachtisch: Venezuela verklagt die Bank of „Engelland“ und will sein Gold zurück.

      Ja,- wo könnte es denn sein?

      https://www.de24.news/2020/05/venezuela-verklagt-die-bank-of-england-wegen-weigerung-gold-freizugeben.html

      • Wolfgang Schneider

        @Klapperschlange
        https://www.youtube.com/watch?v=4m6kJFJcz3E
        Diesen Link hat @Eurorusse vor Tagen eingestellt. Die Kackospackos in New York und London haben gar kein Gold mehr. Sie müßten erst wieder ein Land ausrauben und ein Volk beklauen. Robbing Peter to pay Harry heißt das auf Englisch. Polen bekam seine 100t aus London. Sind sie ja auch ein gehorsam-kriegsgeiler, suizid-gefährdeter Rektalwurm von Uncle Sam. Schlimmer als die Deutschen, die auch nichts aus ihrer Geschichte lernen. Prof. Senf erklärt das in knapp 15min. so, daß auch die letzte Blindpese es versteht. Charles de Gaulle brachte vor 50 Jahren das ganze anglo-amerikanische, Klepto-Lügensystem beinahe zum Einsturz. Hätte nur noch EIN Land versucht, große Goldbestände zu repatriieren … das westliche System war vor 50 Jahren schon eine Leiche auf Urlaub, und daß der Stalinismus eher krepierte – da hat @Krösus Recht – war nur ein Zufall, eine Laune der Geschichte, was bei den unbedarften Systemlingen des Kapitalismus eine Dauer-Erektion auslöste. „The end of history has come.“ Man muß Francis Fukuyama zugute halten, daß er sich von dem Spruch längst distanziert hat. Das Blut scheint aus dem Schwellkörper ins Gehirn zurückgekehrt zu sein. Die Krisen und Verwerfungen des westlichen Kapitalismus wurden vor 30 Jahren nur übertüncht und brechen jetzt durch wie Pilzbefall in einem Keller, den man nicht trockenlegt, und wo stattdessen Unmengen Gift (FIAT) versprüht werden. So daß am Ende die „Abhilfe“ zum Ableben führt und nicht die paar dusseligen Pilzsporen. Aber das ist ja bei uns so Sitte.

    • @Klapperschlange

      Ist ja ein ausreichender Grund Gold, Silber und Minen mal deutlich zu drücken. Gewinnmitnahmen aufgrund grausiger Daten. Schon lustig. Wen wollen sie denn damit erschrecken?

      • Klapperschlange

        @Stillhalter

        „Erschrecken“ nicht – aber wenn die Börsen heute im Umsatz-/Volumen-armen Feiertag absacken, müssen die EM auch auf den Anzeigetafeln der Börsen-Heuschrecken [Anm. des ewigen Nörglers] Hedgefond-Manager/
        Broker/
        Wallstreet-Event-Manager,
        „BUY THE FUC*ING DIP-Aktien-Fetischisten,
        wenn sie Morgen „Online“ gehen,
        rot aufleuchten.

        Man stelle sich vor, der Goldpreis würde morgen früh bei $1923,- USD, und der Silberpreis bei $33,12 USD stehen:
        – die Aktien-Freaks würden in edle Metalle umschichten.

        Der reinste Horror,- das muß vermieden werden, whatever it takes.

    • Die russischen Geschäftsbanken sollen schon bei der Zentralbank um weitere
      Ankäufe der russ.-sibirischen Goldproduktion gebeten haben. Die wurde bisher immer als erstes von der Zentralbank aufgekauft. Es ist z.Zeit sehr schwierig, die
      russ. Goldförderung wegen CORONA und Quarantäne/Reisebeschränkungen auf den Weltmarkt zu bringen. Es gibt zwei Vermutungen für den vorübergehenden Kaufstop: 1. Durch zahlreiche Sanktionsmassnahmen, aber vor allem durch den gesunkenen Ölpreis, der von Russland neben Corona durchaus mitverursacht wurde, um die amerik. öl-Fracker zurückzustutzen, wird Russland zeitweise auf seine Währungsreserven zurückgreifen, was dann schon automatisch zum prozentualen Anschieg des Goldanteils führt. 2. Der Goldpreis erscheint der russ. Zentralbank z.Z. zu hoch.

      KuBe

  2. Anzeige
  3. Es ist ein offenes Geheimnis, an der amerikanischen Technologiebörse, NASDAQ,
    sind atemberaubende Gewinne möglich. Man muss nur zugreifen.
    Mit nur 5.000 Euro Einsatz kann ein Portfolio in den Millionen Bereich hineon outperformen. Was noch zögern. Weg mit dem nun ins Bodenlose stürzende Gold und Silber und rein in die Performance.
    All in, nur der Himmel ist die Grenze nach oben.

    • Martin Tschuemperlin

      Tja, die Hoffnung stirbt zuletzt!
      Ich besass schon etliche Aktien, welche zueinen Totalverlust wurden…
      Zu lange gewartet und gehofft…. Und geträumt!
      Das Gold welches ich als Münzen kaufte würde immer wertvoller…
      Also… Den Spatz oder die Taube!
      Es leben die Träumer, von ihnen lebt die Börse!

      • Wolfgang Schneider

        @Martin Tschuemperlin
        Ich hatte einst 31.500 DM über Maschmeyers AWD in einen geschlossenen Immo-Fonds in Augsburg (Fuggerstadt-Center) versenkt. Das Geld ist futsch.
        Wozu sind Börsen da (Frei nach Udo Lindenberg)
        https://www.youtube.com/watch?v=tHHWV0FtFuI

        Kein Geld will sterben, das ist doch klar.
        Wozu sind denn dann Börsen da?
        Herr Karsten M., du bist doch einer von diesen Herr’n.
        Du mußt das doch wissen.
        Kannst du mir das mal erklären?
        Kein Sparer will seine Kröten verlier’n
        Für Mickymaus-Schrott und Tand.
        Also warum müssen die Broker losmarschier’n,
        Vermögen zu ermorden, mach mir das mal klar!
        Wozu sind Börsen da?
        Herr Karsten M., mein Fonds war zehn Jahre alt,
        Und ich fürchte, das System ist jetzt völlig durchgeknallt.
        Sag mir die Wahrheit, sag mir das jetzt.
        Wofür wird mein Zaster auf’s Spiel gesetzt?
        Und die Kohle all der andern, sag mir mal warum.
        Sie kaufen Derivate und bringen sich gegenseitig um.
        Sie stehn sich gegenüber und könnten Goldbugs sein,
        Doch bevor sie Gold kennenlernen, zocken sie sich tot.
        Ich find‘ das so bekloppt, warum muß das so sein?
        Habt ihr alle Millionen Sparer überall auf der Welt
        Gefragt, ob sie das so wollen?
        Oder klaut ihr nur das Geld?
        Viel Geld für die dämlichen Bonzen,
        die das Leben von uns nur versau’n.
        Und dann Gold und Brillanten kaufen,
        Und doch nur über’s Ohr uns hau’n?
        Oder geht’s da nebenbei auch um so monetären Zwist?
        Daß man sich nicht einig wird,
        Welches Geld nun das wahre ist?
        Oder was gibt’s da noch für Gründe,
        Die ich genauso bescheuert find‘.
        Na ja, vielleicht kann ich’s noch nicht verstehen,
        Wozu Börsen nötig sind.
        Ich bin wohl doch kein Schwein.
        Wohl eher Schaf oder Rind.

  4. Während sich viele den Kopf zerbrechen oder am Grübeln sind zwitschern draussen die Vögel als wäre nix. Ein bisschen neidisch bin ich vielleicht.. :)

    • @copa
      Ausgleichende Gerechtigkeit.
      Bei der Vogelgrippe zwitscherten die nicht so sehr.
      Puten und Hühner gekeult, Vögel abgeschossen.
      Da war man nicht so zimperlich.
      Nur, wenn es um die Börsen geht, kriegt man Panik.

  5. Fleischesser

    Entspannt euch !
    Homer hat wie immer die Lösung ! :-)
    https://m.youtube.com/watch?v=E7DnGPeKXmo

  6. Wolfgang Schneider

    https://www.counterpunch.org/2020/05/20/another-bank-bailout-under-cover-of-a-virus/
    Irgendwie war mir schon immer klar, daß Obama ein ganz falscher Fuffziger war.

  7. Wolfgang Schneider

    https://www.thestreet.com/mishtalk/economics/chinas-debt-to-gdp-ratio-hits-317-percent
    Und hier muß man erst einmal tief durchatmen. Ich schlage vor, China tritt der Eurozone bei und läßt sich von Muttideutschland aus der Klemme helfen.

  8. Anzeige

Leave a Reply to copa

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren