Donnerstag,24.Juni 2021
Anzeige

Silber-Engpass: U.S. Mint liefert keine Eagle-Münzen

Silbermünze, American Eagle
Das neue Motiv der Silbermünze American Eagle (Foto: U.S. Mint)

Im vergangenen Monat hat die U.S. Mint kein einziges Stück der Silbermünze American Eagle ausgeliefert. Es gab einen Silber-Engpass bei Rohlingen.

Update, 02.06.2021, 18 Uhr

Silbermünze American Eagle

Die U.S. Mint hat laut den Angaben auf ihrer Internetseite im vergangenen Monat keine einzige Unze der Anlagemünze American Silver Eagle ausgeliefert. Im Vormonat waren noch mehr als 1 Millionen Stück der Silbermünze verkauft worden.

Silber-Engpass / Nullnummer im Mai

Schon im Dezember 2019 hatte die amerikanische Prägeanstalt einmal einen Absatz von null Einheiten gemeldet. Immer wieder in der Vergangenheit gab es Engpässe, zumindest was die Rohlinge zur Produktion der Silbermünzen anging. Und dies war laut den Angaben der U.S. Mint auch zuletzt der Fall.

Silbermünze, American Eagle

In einem am Mittwochnachmittag veröffentlichen Statement erklärt die U.S. Mint:

„Die Münzanstalt ist von Engpässen bei den Lieferanten von Silberrohlingen betroffen. Die Nachfrage nach vielen unserer Anlage- und numismatischen Produkten ist auf Rekordhöhe und übersteigt zunehmend das Angebot an Silberrohlingen, die von unseren Lieferanten zur Verfügung gestellt werden.“

Nun steht in diesem Jahr auch noch ein Motivwechsel bei den Gold- und Silber-Eagles an (siehe Artikelbild). Das heißt, Münzen mit dem alten Design wurden zwischenzeitlich nicht mehr produziert.

Goldmünze American Eagle

Auch der Absatz der American-Eagle-Goldmünzen fiel im vergangenen Mai schwächer aus als in den Vormonaten. Mit 20.500 Unzen lagen die Verkaufszahlen 46 Prozent unter Vormonat. Im Mai 2020 hatte man im Zuge der Corona-Pandemie allerdings nur 11.500 Stück ausgeliefert.

Goldmünze, American Eagle

Vorjahresvergleich

Die Fünfmonatszahlen liegen mit 460.500 Goldunzen noch 37 Prozent über Vorjahr. Bei den Silber-Eagles beträgt das Vorjahresplus mit 12.321.500 Unzen für diesen Zeitraum noch knapp 10 Prozent vorn.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

8 KOMMENTARE

    • Für mich auch ein eindeutiges Indiz:

      Satire: EIN

      Das Interesse an Edelmetallen ist in den USA = Null. Bei Tesla und BTC schlagen
      die Amerikaner dagegen zu.“

      Genau so muß man den „Lieferengpaß“ (wie schon bei Holz, Halbleitern und Kupfer…)
      gefälligst interpretieren.
      Ironie: AUS.

      Interessant ist jedoch, daß die „US Mint“ selbst von einem „globalen Silber-Engpaß“
      berichtet. Da erscheint es logisch, daß der Silber-Preis nachgibt…

      https://www.zerohedge.com/commodities/us-mint-delays-silver-shipments-due-global-silver-shortage

      ᕙ(⇀‸↼‶)ᕗ

    • @Kdoq
      „Metallschrott“ bringt mich auf eine Idee: Verschwörungstheorie EIN
      Was, wenn der Engpass durch neue „Technologie“… Kernmaterialien… der Ronden umgangen werden sollte. Leider hat die Qualitätskkontrolle festgestellt, dass das Stempelaufdrücken der Mint die zugelieferten Rohlinge nicht zufriedenstellend erhalten hat? Vielleicht weil Mikrorisse entstanden, oder die neue Technologie zu leicht durchschaubar ist? Die komplette Charge einmal zurück zu Absender mit Auftrag der qualitativen Nachbesserung.
      Verschwörungstheorie AUS

      Werden zu den Münzanstalten wirklich nur noch fertige Rohlinge von externen Lieferanten gesendet? Ich dachte immer, die pressen wenigstens aus Blechstreifen ihre Ronden selbst?

      • @Dummkopf^2

        Vielleicht stellen die Prägeanstalten angesichts der Silberknappheit gerade auf den Metallschrott der Kanadier vor Mintshield um?! Münzverschlechterung von ganz oben :).

  1. Anzeige
  2. Wer Deutsch als Fremdsprache lernt, kann davon ein Lied singen: Die gefürchteten langen Wörter. Aus dem A1-Deutschkurs der VHS: #Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz. Claro, im Sanskrit gibt es diesen Hammer:

    निरन्तरान्धकारित–दिगन्तर–कन्दलदमन्द–सुधारस–बिन्दु–सान्द्रतर–घनाघन–वृन्द–सन्देहकर–स्यन्दमान–मकरन्द–बिन्दु–बन्धुरतर–माकन्द–तरु–कुल–तल्प–कल्प–मृदुल–सिकता–जाल–जटिल–मूल–तल–मरुवक–मिलदलघु–लघु–लय–कलित–रमणीय–पानीय–शालिका–बालिका–करार–विन्द–गलन्तिका–गलदेला–लवङ्ग–पाटल–घनसार–कस्तूरिकातिसौरभ–मेदुर–लघुतर–मधुर–शीतलतर–सलिलधारा–निराकरिष्णु–तदीय–विमल–विलोचन–मयूख–रेखापसारित–पिपासायास–पथिक–लोकान्

    Aber die Übersetzung der Secondary Market Corporate Credit Facility [SMCCF] ist auch nicht von schlechten Eltern: Sekundärmarktunternehmensnotfallkreditfazilität.

    ‚Tapering‘ ante portas!

    Die US-Notenbank Federal Reserve [Fed] will mit dem Verkauf von Firmenanleihen beginnen, die sie im vergangenen Jahr während der Corona-Pandemie zur Stützung der Märkte erworben hat. Ziel auch dieses Kredit-Vehikels war es, die Finanzmärkte mit Stabilität und/oder Liquidität zu versorgen.

    Die Veräußerung der Bonds und börsennotierten Fonds, die aus der SMCCF stammen, solle aber „langsam und planmäßig“ erfolgen. Ein Abgesandter der Fed meinte heute leutselig, das alles habe aber überhaupt nichts mit Geldpolitik zu tun! Nicht, dass jemand auf die Idee kommt, dies sei ein weiteres Indiz für die geldpolitische ‚Normalisierung‘ mit einer wirklich bösartigen Zinserhöhung am bitteren Ende der Fahnenstange. Deshalb werde man, obwohl der Umfang der SMCCF relativ klein ist, die potentiellen Auswirkungen auf die Märkte ganz genau beobachten und zu minimieren versuchen.

    https://www.reuters.com/article/us-usa-fed-corporate-bonds-idUSKCN2DE2NS

  3. Der Silberengpass führt jetzt zu deutlich niedrigeren Preisen. Silber heute -2% und Gold wegen Basel 3 -1.7%.
    Eigentlich müsste jetzt gleich der Artikel kommen:
    Wie weit kann es jetzt nach unten gehen ?
    Ich nehme es schon mal vorweg:
    Silber 12 Dollar, Gold 980 Dollar.
    ( wegen Basel 3 und weil die Hausfrauen ihr Silberbesteck verkaufen).
    Ob ich heute noch ein Unzerl kaufe oder bis morgen Nachmittag warten soll ?
    Mal sehen.

  4. Anzeige
  5. Ich kauf mir jetzt den South Africa Bueffel. Mir doch wurscht wenn er noch billiger werden sollte. Die 500 Stueck sind bald vergriffen. Hier handelt es sich um eine Seltenheit. Da kann man sich nicht leisten, lange in die Luft zu schaun.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige