Anzeige
|

Silber: „Große Spekulanten“ bleiben Netto-Verkäufer

Die Gruppe der „Großen Spekulanten“ hat im US-Handel mit Silber-Futures vergangene Woche noch einmal Verkäufe glattgestellt, blieb zuletzt aber netto-short positioniert.

Die jüngsten CoT-Zahlen vom Handel mit Silber-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX weisen per 23. Oktober 2018 folgende Veränderungen auf in den Positionen der bedeutendsten Händlergruppen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ hat sich fast verdreifacht auf 13.262 Kontrakte. Die „Swap Dealers“ (darunter Großbanken) sind aber weiterhin mit 16.964 Kontrakten netto-long. Deren Verkaufsposition ging um 15 Prozent zurück.

Auf der anderen Seite ist die seit elf Wochen bestehende Netto-Short-Position der „Großen Spekulanten“ um 65 Prozent gesunken auf 5.179 Kontrakte. Das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentbanken) hat seine Netto-Short-Position um 37 Prozent reduziert.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Silber-Kontrakte an der COMEX, ist um 0,17 Prozent gestiegen auf 199.746 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es dann rauf um 2,9 Prozent auf 205.665 Kontrakte.

Der Silberkurs ist vergangene Woche um 0,4 Prozent gestiegen auf 14,69 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Sicherheit zu Hause: Effektiver Einbruchschutz

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78681

Eingetragen von am 28. Okt. 2018. gespeichert unter Banken, Handel, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

16 Kommentare für “Silber: „Große Spekulanten“ bleiben Netto-Verkäufer”

  1. Der Silberpreis ist kaum gestiegen.
    Für mich ein Indiz, das Gold auch wieder nach Süden geht.

    @Wächter.
    Wo ist eigentlich @Goldminer?

    Hier ein Link über eine Münzauktion.
    Fast alle gingen mit dem doppelten bis 4 fachen Schätzwert über den Tresen.
    Fiatgeld entwertet – immer schneller.

    http://www.hessdivo.com/highlights/?language=de

    • @Bauernbua

      Der sitzt auch im Zug nach Nirgendwo.
      https://www.youtube.com/watch?v=aJlczeNJKBA

      Leider hast Du für eine Enttäuschung bei mir gesorgt: Habe gerade meine Vrenelis durchgeschaut – und NIRGENDWO eine Stirnlocke…;-(.
      —> Die Auktion brachte für so ein Exemplar glatte 130000 Schweizer Franken !!!

    • @Bauernbua

      Willkommen zurück!

      Leider haben sich hier einige „alte“ Mitkämpfer verabschiedet, weil die „Zensur“ die kritischen Kommentare „kassiert“ hat:
      @taipan (alias @anaconda alias @toto,)
      @0177translator,
      @Goldminer,
      @Klapperschlange,
      @Boa Constrictor, (dieselbe tauchte heute in Düsseldorf auf… )

      Stattdessen treiben immer mehr „langweilige“ Trolle ihr Unwesen.

      • @Wächter.

        Du hast den Force M. vergessen.
        Goldminer hat doch nie politische Kommentare gepostet.

        Der @alte Schussel kommt auch selten durch.

      • @ Watchdog

        Ein hallo servus,aus Wien !!!

        Sind wir hier nicht alle irgend wie Mitstreiter ?? Jeder gibt das was er weiß oder vermutet zum Besten.
        Zensur,ich weiß nicht so recht ob es wirklich so ist. Denn solange jeder respektvoll mit dem anderen umgeht glaube ich nicht das der Goldreporter wem sperrt,auch wenn Er kritischer Meinung sein sollte.
        Alle die Du aufgezählt hast waren für mich genauso informativ wie viele anderen auch.
        Doch man sollte selber auch kritisch sein und den Blick auf das Ganze werfen bei Gold. Die meisten Berichte stammen von Experten die logischerweise aus der Branche kommen und logischer weise auch Ihr Edelmetalle anpreisen und auch verkaufen wollen,was ja auch super ist.
        Doch entscheident ist für mich und für viele anderen hier:DER PREIS
        Was mich persönlich betrifft,habe ich bei 1780.-usd alle großen Barren die ich bei jeden Anstieg gekauft habe entsorgt,doch nicht bei @Toto,grins

        Und seit damals habe ich bei 1045.-usd wieder begonnen Mables,Phillis und andere Goldmünzen aus meinen Aktien oder Hebelzertifikaten Gewinnen zu kaufen, inzwischen ist da auch schon wieder eine schöne Menge dazu gekommen.
        Doch ich denke das wir bei 1045.- usd noch nicht das Tief (Boden) gesehen haben.Und Leute die neu hier sind und so wirklich absolut keine Ahnung davon haben,würde ich das selbe raten.Jedes Tief an markanten Unterstützungen zu kaufen.
        Das der große run auf Gold kommt…ist denke ich hier allen klar….Doch leider können Börsen sehr sehr lange Irrational laufen,länger als wir alle denken und es können dabei auch noch 17 Jahre andauern so wie seit 1980 bis zum letzten Bullenmarkt da dauerte es ja auch über 20 Jahre
        Wünsch allen noch ein entspanntes Weekend

      • @Watchdog
        du hast ja so recht. am meisten fehlt mir der @translator mit seinen launigen versen :(((

    • @Bauernbua -Auf der ersten Position Friedrich der 3te Kurfürst von Sachsen,ich glaube das war der welcher Vertreter eines bestimmten Volkes nicht an seinem Hof haben wollte.Ein ganz früher Nazi.

  2. Schade, dass sie nicht mehr hier schreiben, war immer sehr lesenswert.

    • Lieber @Hugo,

      das sehe ich auch so. Der Goldreporter ist aber vergleichsweise freizügig, was sein Forum angeht, wie ich finde.

      „Kritisch“ waren viele Kommentare tatsächlich, weil sie jenseits sachlicher Kritik auf Hetze oder antisemitische Anspielungen setzten. Da muss ein Forumsbetreiber eben irgendwann einschreiten.

      Die Motivation, hier nicht mehr zu schreiben, dürfte übrigens sehr unterschiedlich sein: Gesperrt wurde glaube ich keiner, der eine oder andere störte sich über die redaktionelle „Ehrenrunde“, mancher nahm einfach die Gelegenheit wahr, aufzuhören („natürliche Fluktuation“), und manche gingen aus Solidarität mit den offenen Rechtsextremisten oder weil sie hier nicht mehr „unter sich“ waren.

      Man kann sie jedenfalls nicht über einen Kamm scheren.
      Die Zeit wird Wunden heilen, vielleicht werden manche auch wieder schreiben. Das Leben geht jedenfalls weiter.

      LG ans Forum

  3. @Ulrike

    Da mögen Sie durchaus Recht haben, schade finde ich es trotzdem.

    Auf der anderen Seite finde ich Zensur immer bedenklich, mindestens genau so bedenklich wie Linke oder rechte Hetze.

    Wir müssen glaube ich, mittlerweile mehr um die Beschneidung der freien Meinungsäußerung sorgen, als um die Verbreitung irgendwelcher Schmähschriften.

  4. Also ich habe hier nie Linke oder Rechte hetze erlebt.

    Nur einen Fakten basierten Austausch über durchaus Kritische Anstößige Themen.

    Emotional Denkende kriegen dann gleich den Politisch Korrekten Brainwash Filter im Gehirn Vorgeschoben und Jaulen Rum wie eine Sirene.

    Es wurde ja auchmal Jemand in den Knast gesteckt nur weil in seinem Forum andere über gewisse Themen Disskutiert haben. Er selbst hatte mit den Behauptungen eines Forengastes nichts zu tun, wurde deshalb aber Verurteilt. Deshalb nehm ich dem Goldreporter nichts Übel. Man muss wohl wieder aufpassen was man sagt. Meinungsfreiheit gibt es nicht mehr in Zeiten von „Hatespeech“. Übrigens Mit dem Globalen Migrationspakt am 11.12 in Marokko wird auch eine Möglichkeit für „Umerziehungslager für Andersdenkende“ geschaffen. Die Düsteren Zeiten brechen gerade erst an

  5. Hatte hier nicht letztens einer einen Totenkopf Silberbarren gesucht? Hier wäre etwas in der Richtung.
    https://www.tutti.ch/de/vi/zuerich/sammeln/1kg-silberbarren-3d-totenkopf/23226721

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Stillhalter Prinzessin Kassandra von Troja besaß die Gabe der Voraussicht. Sie war die Tochter...
  • Stillhalter: Bleibt alles wie bisher. Papiermärkte sind ziemlich stabil mit leichter Tendenz abwärts. EM heute mal...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://deutsch.rt.com/meinung /79324-inspekteur-deutschen-he eres-joerg-vollmer/ Was...
  • Stillhalter: @saure Was soll die breite Masse denn feststellen? In Europa schmilzt doch eher Gold und vor allem...
  • Wolfgang Schneider: Silber ist anders als Gold DAS Metall, mit den man nach dem Crash wird einkaufen gehen können....
  • saure: Tja…wenn Gold zu teuer wird kauft man eben Silber;-) Eine unze Silber bleibt eine unze Silber, da beißt...
  • renegade: @baendiger Ich zum Beispiel und genug andere mir bekannte wohlhabende Mittelständler. Wir alle setzen auf...
  • Goldesel: Recht hast Du Krösus – dennoch – mit Verlaub, mir dem Wissen ist das so eine Sache. Wer weiß...
  • Goldesel: Sehr schlau – die Inder
  • Grandmaster: Glauben muss man ihm nicht, dem Herrn der Superlativen, aber seine Beiträge tragen immer wieder zur...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren